Olia Hercules : Landküche

twitterrss
twitter

Im Buch ” Landküche ” von Olia Hercules findet man nicht nur Rezepte.
Die Autorin erzählt Geschichten aus ihrer Heimat, der Ukraine.

Zunächst bringt sie uns die Landküche nahe.
Man lernt aber auch die Ukraine kennen und sieht auf vielen Fotos wie es dort ist.
Man erkennt recht schnell, dass es eine eher ärmere Region ist.

Die Rezepte sind unterteilt in mehrere Kategorien.
Ich habe jeweils dazu geschrieben welche Rezepte ich ausprobiert habe. Alle waren sehr gut geschrieben und gut nachzukochen.
– Eingelegtes und Eingekochtes – ist nicht so meins, ich habe nichts probiert aber die Vielfalt der Rezepte ist groß
– Frühstück und Häppchen – Rock`n -Roll-Pfannkuchen, Frischkäse mit Frühlingszwiebeln..
– Brühen und Suppen
– Brot, Nudeln und Klöße -Ukrainisches Bauernbrot, Sauerteigbrot für Anfänger, Knoblauchbrötchen
– Gemüse – Blumenkohl-Beignets, Gemüsetopf,gebratene Tomaten mit Knoblauch und Käse
– Fleisch und Fisch -gebratener Steinbutt (geht auch gut mit anderen Fischsorten)
– Kuchen, Nachtisch und Pastetchen – Heidelbeer-Dampnudeln.

Alle Rezepte sind sehr gut geschrieben, oft hat man Möglichkeiten Zutaten auszutauschen.

Dieses Buch ist sehr schön gemacht.

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3831046294

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Das grosse Servus-Kochbuch

twitterrss
twitter

Das grosse Servus – Kochbuch enthält “Traditionelle Rezepte aus Österreich”.
Das hört sich schon mal gut an.
Mir sind dazu gleich so einige Gerichte eingefallen für die ich gerne die Rezepte hätte.
Z.B. Schmalznudeln, die ich im Urlaub kennengelernt habe.

Schon beim Durchblättern des Buches habe ich mir einen Einkaufszettel geschrieben.
Es enthält jede Menge Rezepte aus unterschiedlichen Kategorien.
Die grobe Einteilung erfolgt nach den Jahreszeiten Frühling, Sommer, Herbst und Winter.
Das ist praktisch, da man ja nicht zu jeder Jahreszeit alle Zutaten bekommen kann.

Jedes der großen Kapitel enthält dann Rezepte für : Suppen & Kleinigkeiten , Hauptspeisen und Süßes.

Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und die sind alle gelungen:
Forelle in Papier gegart
Rohrnudeln, die sind sooo lecker
Kärtner Reindling
Gemüseblechkuchen
Marillenknödel
Montafoner Hirschragout
Topfengolatschen – mein Favorit bei den süssen Sachen
Walser Kääsknöpfle.

Ich kann dieses Buch nur empfehlen. Da es auch optisch sehr schön ist, eignet es sich auch gut als Geschenk – Weihnachten naht.

ISBN-13 9783710403521

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alte Oma Rezepte

twitterrss
twitter

” Alte Oma Rezepte ” ist genau das richtige Kochbuch für alle, die die Küche unserer Omas lieben und denen die Rezepte fehlen.
Aber es auch auch ein tolles Kochbuch, wenn mal einfache, bodenständige Dinge kochen möchte.

Ich liebe bis heute diese bodenständige Art zu kochen, ohne Schnick- Schnack , mit frischen Zutaten selber kochen, ohne Tütensuppe und Co.

Die Rezepte sind aus verschiedenen Kategorien, ich habe zu jeder Kategorie dazu geschrieben was ich bereits ausprobiert habe.
– Suppen Salate – ungarische Gulaschsuppe
– Kartoffeln – Kartoffelpizza , Bauernfrühstück
– Brot, Brötchen & Mehlspeisen – Früchtebrot
– Fleisch – Sauerbraten aber da bleibe ich beim Familienrezept das ist besser, Haschee
– Aufläufe
– Desserts – Schwarzwaldbecher,
– Kuchen & Torten – Amerikaner, Hefe- Gugelhupf, Rosinen-Nuss-Schnecken
– Dies & Das

Mein Fazit:
Das Kochbuch ist sehr gut für alle die, die Rezepte, die sie aus der Kindheit kennen, nachkochen möchten.
Wer diese Rezepte kennt oder sogar, wie ich, Omas Rezepte als Heft hat, von ihr ausprobiert und aufgeschrieben, wird eher nicht viel Neues entdecken, das man ins Repertoire aufnehmen möchte.

  • ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3959616775
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird