Peter Berthold : Unsere einzigartige Vogelwelt

Wer Bücher über die Vogelwelt mag, kennt Peter Berthold.
Prof.Dr.Peter Berthold ist Ornithologe und Verhaltensforscher. Er war lange am Max-Planck-Instititut in Radolfzell tätig.
Kaum ein Anderer beschäftigt sich so intensiv mit der Vogelwelt wie er.

Dieses Buch trägt den Untertitel „Die Vielfalt der Arten und warum sie in Gefahr ist“.
Peter Berthold zeichnet verantwortlich für den Text, die Fotografien stammen von Konrad Wothe.

Gleich zu Beginn, im inneren vorderen Einband, findet sich die erschreckende Nachricht „Rund 80 Prozent der einst zu Beginn des 19.Jahrhunderts vorgekommenen Individuen haben wir bereits verloren.“
Dieses Buch zur Vogelwelt ist eine Mahnung, dass noch mehr Arten verschwinden, wenn wir uns nicht endlich darum bemühen dies zu verhindern.
In der Einführung macht der Autor klar wie es um die Vogelwelt in Deutschland bestellt ist. Leider sind wir von einem „überdurchschnittlich starken Artenrückgang“ betroffen.

Erschreckend fand ich das Kapitel der bereits in Deutschland ausgestorbenen Arten. Im Kapitel „Sturzflug“ bringt uns Peter Berthold die Vögel nahe, die unmittelbar vom Aussterben bedroht sind, darunter auch Birkhuhn, Rebhuhn, etc. Vögel, die man kennt und von denen man nicht erwarten würde, dass sie dermassen gefährdet sind.

In mehrerern lesenswerten Kapitel sensibilisiert der Autor den Leser dafür, dass selbst Vögel wie die Lachmöwe, welcher Nordseeurlauber kennt sie nicht, schon erheblich im Bestand dezimiert sind.
Noch können wir im Buch die wundervollen Fotos von Konrad Wothe betrachten.

Das Buch verdeutlicht wie stark der Artenvielfalt der Vögel in unserer nächsten Umgebung bedroht ist. Und es zeigt auf, wie man einen weiteren Artenschwund verhindern kann.
Eine Mahnung an alle Verantwortlichen ist dem Autor gelungen.

Das Buch ist wundervoll gemacht mit tollen Fotos und doch hat mich das Lesen betroffen gemacht.

ISBN: 9783954162734

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Detlef Singer : Was fliegt denn da?

Der Autor dieses Naturführers ist Detlef Singer. Er ist Biologe und sein Schwerpunkt ist die Ornithologie.
Das Buch ist Bestimmungsbuch für 346 Vögel.

Gleich im vorderen Einband der Hinweis auf die Kosmos-Plus-App, mit der man „mehr als 200 Vogelfilme sehen und ca. 150 Vogelstimmen hören“ kann.
Rein theoretisch soll man es können. In der App wollte ich die Filme laden, dann erscheint der Hinweis auf einen Code, den muss man in die Suche eingeben und erfährt, dass die Filme erst irgendwann im Februar verfügbar sind. Das finde ich schade.
Auch fände ich einen QR-Code zu der App bei der Beschreibung der App hilfreich.

Nun gut, ich habe mir das Buch erst einmal angesehen.
Es ist unterteilt in mehrere Kapitel:
– Singvögel
– Tauben, Spechte und andere
– Eulen und Greifvögel
– Hühner, Schreitvögel und Rallen
– Watvögel
– Taucher, Enten und andere.

Die Vögel, die einem im Garten oder in Wald und Feld begegnen und bei denen ich mich frage wen ich da höre oder sehe, sind alle dabei.
Was ich praktisch finde, ist, dass genau erklärt wird, zu Beginn des Buches, nach welchen Kriterien ich herausfinden kann, welchen Vogel ich nun gerade sehe.

Zu den einzelnen Vögeln bekommt man den Code für Film und Stimme, den Trivialnamen, den ornithologischen Namen, die Einordnung in die Gattung, eine kurze aber aussagekräftige Beschreibung mit Merkmalen, die Verbreitungskarte, eine Zeichnung, teils mit Flugbild und ein Foto mit Flugbild.
Man hat mit dem Buch das nötige Rüstzeug, um Vögel zu identifizieren, die in unserer Heimat vorkommen.

Mir gefällt das Buch sehr gut, es ist eine Hilfe für alle Naturfans.
Nun warte ich auf die Filme.

ISBN: 978-3440164082

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nicole Makarewicz : Dein Fleisch und Blut

Nicole Makarewicz sagte mir gar nichts als Autorin, als ich das Buch „Dein Fleisch und Blut“ in die Hand nahm.
Mittlerweile, googlen geht ja schnell, weiß ich, dass sie „Am 1.April 1976 in Wien geboren, habe ich nach dem Gymnasium Publizistik, Soziologie und Psychologie studiert.“.
Ich suche immer erst nach dem Lesen welcher Mensch hinter dem Autor, der Autorin steckt, wenn ich die Autoren nicht kenne.
Bei diesem Buch erklärt sich vieles aus dem Buch, nachdem ich recherchiert habe wer Nicole Makarewicz ist.

Schon mal vorweg, ich warte auf das nächste Buch der Autorin.
„Dein Fleisch und Blut“ ist nah an der Realität, es hat mich stellenweise geschockt hinterlassen, da es so realitätsnah ist, wie schlimm Menschen sein können.

Leah Sebelia ist selbstständige Journalistin. Leah liebt ihren Beruf. Liiert ist sie mit Max.
Ihr letzter Auftrag war hart. Aussuchen kann Leah die Aufträge aber nicht, sie braucht das Geld.
Für ein Nachrichtenmagazin hat sie vor 1 Jahr eine Reportage zum Thema Pädophilie geschrieben. Sie bekam dafür einen Preis.

Leah musste für die Reportage tief in die Materie eintauchen und war entsetzt was es in dem Bereich Pädophilie und Kinderpornographie gibt und wie wenig diese Täter bestraft werden.
Sie verspürt den Drang das Thema aufzurollen, Täter zu finden und ein Buch darüber zu schreiben.

Leah wird ein Brief zugeschickt, anonym, mit Zugangsdaten und Link für ein Pädophilenforum.
Als sie dort recherchiert, wird sie mit Perversionen konfrontiert, an denen sie fast zerbricht.
Sie recherchiert immer tiefer, bekommt mehr Informationen aus der Szene und auch durch Peter Geer vom BKA, den sie seit der Recherche zur Reportage kennt.

Sie entdeckt, dass ihr Vater viel länger gelebt hat, als es aus den Erzählungen der Mutter bekannt war.
Leah wird tief verstrickt in die Welt der Pädophilie, ihre Beziehung zerbricht an den Recherchen und vieles mehr.

Diese Geschichte wirkt als sei sie wahr und weit weg von der Wahrheit ist sie sicher nicht.
Dieser Krimi ist spannend und erschütternd zugleich.
Der Autorin ist es gelungen uns Leser tief in die Gedankengänge, die Welt und Emotionen der Journalistin Leah, der Polizisten Geer und vieler der handelnden Personen, blicken zu lassen.

Mir hat es sehr gefallen wie es Nicole Makarewicz gelungen ist über einen Krimi als Medium auf ein so wichtiges Thema aufmerksam zu machen.

ISBN 978-3-902980-74-8

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ingrid Davis : Aachener Gangster

Ingrid Davis hat ihren 3.Krimi rund um Britta Sander geschrieben und natürlich musste ich „Aachener Gangster“ lesen.
Auch im 3.Band hat mich die Autorin nicht enttäuscht. Ich bin wieder ganz begeistert vom Krimi, der in Aachen und Umgebung spielt.

Britta Sander arbeitet als Detektivin und ist mit dem Kriminalkommissar Körber liiert. Eine brisante Mischung.
In der Beziehung kommt es oft zu Konflikten, da Britta nicht immer ganz auf dem Pfad der Legalität bleiben kann und loyal zu ihren Kunden sein muss.
Der 3. im Bunde dieser Beziehung ist Sammy, Brittas Hund.

In Brittas 3.Fall wird sie von 4 kräftigen Männer abgeholt am 8.3.
Am 6.3. war Tom Hartwig mit Bodyguards im Büro gewesen, der Auftrag für Britta lautete, sie solle einen Mord aufklären.
Die Branche, in der Tom sein Geld verdient ist Im-und Export von seltenen Kunst – und Wertgegenständen. Ihr Vater, der Investmentbanker, kauft oft Kunst. Hartwig kennt ihn.

Sie fährt mit Tom Hartwig in seinem Maserati los, gefolgt von Bodyguards im Range Rover, zu seinem Haus.
Der Tote ist Raphael Weskott, der in seinem Haus tot aufgefunden wurde. Raphael hat Tom und seine Schwester nach dem Tod des Vaters bei sich aufgenommen hat und aufgezogen.
Er war ein Jugendfreund des Vaters.

Hartwig erzählt, dass Raphael in seinem Wohnzimmer gefunden wurde. Körber darf von dem Fall nichts erfahren.
Britta fragt Körber angeblich für ihren Vater was er von Tom Harwtig hält. Er sei einer der gefährlichsten Menschen, die er kennt, meint dieser.

Hartwig und Britta suchen im Haus von Raphael nach Hinweisen, auf dem Speicher finden sie jede Menge Kartons mit Golfzeitungen, etc.
Immer tiefer wird Britta in die Ermittlungen und damit in das Leben von Tom verstrickt. Daria ist die Vertraute von Tom.

Ich verrate nicht mehr, ausser, dass der Krimi sehr spannend ist, Tom Dinge über sein Leben erfährt von denen er nichts ahnen konnte.
Er hat Raphael, seinen Ziehvater, eigentlich gar nicht gekannt.
Brittas Kollegen und Tahar helfen wieder einmal dabei den Fall aufzuklären.
Ein lesenswerter Krimi.

Ingrid Davis ist es wieder gelungen die Spannung von der ersten bis fast zur letzten Seite aufrechtzuerhalten. Neben dem reinen Kriminalfall schildert sie die Personen mit ihren Gefühlen, Ängsten und ihrem Leben so, dass man das Gefühl hat dabei zu sein.
Ich warte auf Band 4.

ISBN: 9783954414383

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kristen Callihan : Idol gib mir dein Herz

Dies war das erste Buch, das ich von der Autorin Kristen Callihan gelesen habe. Sicher ist „Idol gib mir dein Herz“ nicht das letzte.
Kristen Callihan , ein Kind der 80er. Sie liebt auch heute noch die flippigen Klamotten der Zeit.
Ist ein Stück der Autorin und ihrer Lebensart in Sophie Darling enthalten?

Sophie Darling ist im Bereich Social Media Marketing und Lifestylefotografie tätig.
Sie ist zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen von Brian Jameson in New York, es geht um einen Job im Bereich Social Media Marketing.
Das Flugticket wurde ihr gebucht und beim Einsteigen erfährt sie, dass sie ein Upgrade für einen First-Class-Flug bekam.
Die leicht flippige Sophie und 1.Class, sie wundert sich.

Auf dem Nebensitz im Flugzeug sitzt ein grimmiger Typ Marke Traummann. Die Flugbegleiterin nennt ihn Mr.Scott, den Namen weiß Sophie nun schon mal.
Was sie nicht weiß ist, dass er es gar nicht mag, wenn jemand neben ihm sitzt und dass er Flugangst hat. Das findet sie aber schnell raus.
Er hört Musik von „Kill John“ ihrer Lieblingsband.
Sophie redet auf ihn, wie er das hasst.

Im Verlauf der Geschichte werden Sophie und Mr.Gabriel Scott mehr miteinander zu tuen haben als ihm lieb ist.
Helfen schnatternde junge Damen gegen Flugangst?
Ist Gabriel so cool wie er tut?
Wer ist Brian Jameson?
Welcher Job erwartet Sophie?

Ich werde nicht viel verraten, außer, dass Sophie Gabriel noch mal begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte eine Rolle spielen wird und auch Musik ins Spiel kommt.

Der Autorin ist es gelungen, ein Buch zu schreiben, das man kaum weglegen kann. Die Geschichte lässt einen lachen aber auch nachdenklich werden. Die Personen sind so geschildert, auch mit ihren Gefühlen, ihrer Geschichte, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein in der Story.
Das Buch ist leichte Lektüre und tiefgründig gleichermaßen.
Mir hat es sehr gut gefallen.

ISBN: 9783736307834

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Thomas Heß : Wächst das von allein – oder muss ich jetzt was machen?

„Wächst das von allein – oder muss ich jetzt was machen?“ ist der neue Gartenratgeber von Thomas Heß.
Der Autor ist Journalist, gelernter Gärtner und Gartenbauingenieur und er fotografiert gerne. Was braucht man mehr, um ein hilfreiches Buch für Gartenanfänger zu schreiben.

Da wir noch nicht so besonders lange einen Garten haben, habe ich ganz viele Wissenslücken bei diesem Thema.
So ein Anfängerbuch wie dieses, habe ich gesucht und hier gefunden.
Die Anleitungen sind gut verständlich geschrieben, viele Fotos verdeutlichen was der Autor uns Lesern nahe bringen will.
Im Buch findet man immer wieder grüne Kästchen in denen Extra-Tipps stehen.

Im vorderen Einband findet man Tabellen der Blütezeit der Sommerblumen und der Stauden.
Im rückwärtigen Einband alles zum Thema Gemüse von Aussaat über Vermehrung, Keimdauer, Reihen- bzw. Pflanzabstand, Zeitraum der Pflanzung bzw. Aussaat bis hin zur Ernte, auch in einer Tabelle.
Damit hat man auf einen Blick schon mal die Grundlagen, damit Blumen und auch Gemüse gedeihen können.

Das Buch ist entsprechend der Monate in Kapitel unterteilt, ich hätte nicht gedacht, dass ich bereits im Januar einige Dinge machen kann bzw. muß.
Eine Checkliste hilft in jedem Monat die wichtigsten Dinge zeitgerecht zu erledigen.

Man lernt im Buch sehr viel zu den wichtigsten Themen, wie Gehölzschnitt, Keimprobe, düngen, Kräutergarten und viele Dinge mehr.
Da es dem Autor gelungen ist, dem Leser Gemüsesorten genauso gut nahezubringen wie das Thema Rasenmähen, hat man ein kleines aber feines Anfängerbuch, das einen nicht überfordert sondern mit den Grundlagen der Gartenarbeiten vertraut macht.

Mir gefällt das Buch sehr gut und ich kann es nur empfehlen.

ISBN: 9783440162842

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Michael Opoczynski : Schmerzensgeld

Der langjährige WISO-Moderator Michael Opoczynski ist unter die Krimiautoren gegangen.

Vorweg, das Debüt ist gelungen.
Man merkt im Buch, dass Opoczynski nicht als Krimiautor gearbeitet hat, sondern als WISO-Moderator in Wirtschaftsdingen firm ist.
In „Schmerzensgeld“ lässt er die „Gesellschaft für unkonventionelle Maßnahmen“ ermitteln und helfen.

Die Mitglieder der Gesellschaft betreiben ein Verbraucherbüro.
Silvio Cromm, der ehemalige BKA-Berater, hilft im Gastrobetrieb der Familie neben seiner Tätigkeit in der Gesellschaft, als Mann für die Steuer, die Einkäufe, etc..
Van de Loo ist reich, er liefert die Finanzmittel.
Hugo Eschweiler ist IT-Fachmann im Elektronikmarkt.
Vural Tabak der Mann für feste Handgriffe.
Feli – Felicitas Hahnmann das Aushängeschild für Verhandlungen.
Sönke Ahlers, der Journalist steht der Gesellschaft nahe.

Zunächst geht es um einen Unfall der wohl keiner war. Zumindest flieht nicht der Verursacher, sondern derjenige, der den Schaden hat, Narek Petrosian. Seltsam oder?

Ahlers ist bei Prof.Würth, dem ehemaligen Chef einer großen Unternehmensberatung. Der Name Dr.von Tretter kommt ins Spiel.
Nach und nach decken Ahlers und die Leute der Gesellschaft Skandale auf in einer Dimension, die niemand für möglich gehalten hätte.

Michael Opoczynski hat für sein Debüt eine illustre Truppe an Ermittlern zusammengestellt, die oft am Rande der Legalität handeln.
Er skizziert die Personen sehr lebendig.
Die Handlung ist manchmal etwas langatmig.
Insgesamt ein gutes Buch, dem als Krimi noch ein wenig mehr Spannung gut täte, das aber von dem grossen Erfahrungsschatz des Autors im Wirtschaftbereich lebt und oft an die vergangenen Bankenskandale erinnert.

Für das erste Buch aus meiner Sicht lesenswert.

ISBN: 9783710900440

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christie Watson: Die Sprache der Menschlichkeit

„Christie Watson : Die Sprache der Menschlichkeit – Wie wir Kranke wieder als Menschen wahrnehmen und nicht als Patienten“ ist von einer Autorin geschrieben, deren Berufswünsche sich von Meeresbiologin über berühmte Fotografin, Farmerin bis hin zu einer Tätigkeit in einem Behindertenwohnheim erstreckten.
Letztendlich wurde sie Krankenschwester.

Irregeleitet durch den Titel des Buches, hatte ich ein Buch erwartet, dass eine ganz wichtige Facette der Krankenpflege, die Menschlichkeit, zum Thema haben würde.
Weit gefehlt, es ist die Geschichte der Krankenschwester Christie Watson, die ihren Umgang mit den Patienten schildert und auch sonst über das berichtet was zum Berufsbild dazu gehört.Im Titel beansprucht die Autorin die Menschlichkeit für ihr Tuen.
Was für mich ganz und gar nicht dazu passt, sind dann abfällige Äusserungen über ganze Berufsgruppen.
S.31 „Vertreter der Pharmaindustrie sind Geschäftsleute, und früher sorgten sie in den Krankenhäusern unweigerlich für Aufregung. Man erkennt sie sofort – wie die Apotheker sind auch sie besser gekleidet als die Ärtze. Alle tragen Designeranzüge und treten auf wie Autoverkäufer… Mit anderen Worten: ein Heer von smart aussehenden Akademikern…deren Noten nicht gut genug waren, um Medizin zu studieren…..“
In dem Tenor ist der ganze Absatz.

Dieser Stil findet sich häufiger im Buch, herablassend, andere verurteilend, was hat das mit Menschlichkeit zu tuen?
Die Autorin hat aus meiner Sicht, in selbstdarstellerischer Art und Weise, ihr Berufsleben aufgearbeitet.

Wer Interesse daran hat, wie eine Krankenschwester ihren Alltag empfindet, der ist hier richtig.
Wer hier dem Titel folgt und gerne mehr zum Thema Menschlichkeit in der Medizin aus Insidersicht finden möchte, ist hier falsch.

ISBN: 9783442314737

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Leon Sachs : Mein ist die Macht

Leon Sachs hat mit „Mein ist die Macht“ einen spannenden Krimi mit aktuellem Hintergrund geschaffen.
In Köln im Hotel Excelsior und im Grand Hotel Petersberg treffen sich am 5.12. wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Kirche, um den Friedensvertrag der Religionen zu unterzeichnen.
29 Religionen sind vertreten.

Am 20.11. wurde in Köln die Zentralmoschee in die Luft gesprengt, acht Menschen starben dabei. Man fühlt sich an die Progromnacht erinnert.
Glaubenskriege erschüttern die Welt, Antisemitimus ist wieder aktueller denn je.
Die Tochter des US-Präsidenten ist auf dem Petersberg, es scheint als würde ein Attentat auf sie geplant.
Verdächtigt wird Fabrice Mannarino, ein alter Rabbiner aus Bordeaux. Er wird verhaftet.

Ein solcher Anschlag kurz vor dem Treffen des Rates der Religionen kann niemand brauchen. Die Ermittlungen sollen zu einem schnellen Ergebnis führen. Da ist jeder vermeintliche Ermittlungserfolg recht.

Prof.Alexander Kaufmann, Natalie Villeneuve hatten grossen Anteil an der Aufdeckung und Verhaftung der Vereinigung „Die Wächter“.
Alex, Natalie und Esther, die Frau von Fabrice vermuten, dass diese ihre Finger im Spiel haben.
Sie suchen Volker Aurach, den Chef des Staatsschutzes auf und möchten mit seiner Hilfe Fabrice frei bekommen.

Man weiß mittlerweile, dass die Reichsbürger beim Anschlag auf die Zentralmoschee ihre Finger im Spiel hatten.
Welche Verwicklungen gibt es noch? Wieso soll die First Daughter Ziva, Jüdin, bedroht sein?
Fragen über Fragen.
Die Journalistin Cara Allegri kommt ins Spiel, die Anwältin Olivia, der CIA und andere Geheimdienste, ebenso alte Freunde aus Frankreich, deutsche Geschäftsleute mit viel Macht und vieles mehr.

Beim Lesen des Buches gruselte es mich oft, so realitätsnah hat Leon Sachs das Buch geschrieben. Man fühlt sich erinnert an reale Taten der Reichsbürger, an ein Erstarken rechter Kräfte, an Antisemitismus und Islamismus.
Auch die Einflüsse vieler Lobbyisten und reicher Drahtzieher im Hintergrund ist sehr real. Die Rolle der Geheimdienste und Politiker ist  erschreckend nahe an der Realität.

Es ist Leon Sachs gelungen einen sehr spannenden und realitätsnahen Krimi zu schreiben.
Ein Buch, das sowohl der Unterhaltung dient als auch Mahnung ist.

ISBN: 9783740804336

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lendt, Heinze : Schleswig-Holstein Nordseeküste

Die Schleswig-Holsteinische Nordseeküste ist und war oft Ziel unserer Urlaube.
Ich freue mich immer neue Ecken zu entdecken.
Das Buch von Christine Lendt, Journalistin und Buchautorin, und Ottmar Heinze, Fotojournalist, ist ein kompakter Führer für diesen Landstrich.

Gleich im vorderen Einband geht es los mit einer ausklappbaren Karte, in der die besprochenen Ecken, mit Nummern versehen, eingezeichnet sind.
Ich finde dies praktisch, denn so kann man, entsprechend der regionalen Zuordnung, Touren planen. Die Nordseeküste erstreckt sich ja, incl. der Inseln, über etliche Kilometer, die man nicht alle von einem Standort aus bereisen wird üblicherweise.

Unterteilt ist das Buch in mehrere Kapitel, die sich an der Geographie der Nordseeküste orientieren:
– von Dänemark bis Husum mit z.B. Husum, Niebüll und der Nolde-Stiftung
– von Husum bis Eider mit dem Leuchtturm Westerheversand, St.Peter-Ording, Tönning, etc.
– die Nordfriesischen Inseln hier reist man nach Sylt, Amrum, Föhr und Pellworm
– die Halligen
– von der Eide bis zur Elbe, man besucht Friedrichskoog, Glückstadt, Büsum, usw.
– Hochsee – Ausflug nach Helgoland
Dazu gibt es noch Exkurse in spezielle Themen.

Im Buch findet man kurze und aussagekräftige Beschreibungen der jeweiligen Stadt, Landschaft, des Ortes, etc. Geheimtipps fehlen nicht, ebenso Essen + Trinken, teils die Geschichte, Übernachtungstipps und weiterführende Adressen und Aktivitäten.
Ansprechende Fotos machen noch mehr Lust darauf Urlaub zu planen an der Nordseeküste.

An der Nordseeküste finden sich Ecken für Ruhesuchende genauso wie für Sportfreaks, etc.
Das Buch ist ein idealer, um in die Urlaubsplanung einzusteigen oder auch vor Ort den Tag zu planen.
Da ich eine ganze Reihe der Orte schon kenne, kann ich nur sagen, dass es gute Tipps sind, die man bekommt.Es sind auch Dinge dabei, die wir über Einheimische erfahren haben. Man merkt, dass die Autoren sich dort auskennen.

Das Format des Buches ist so, dass man das Buch auch in der Tasche oder im Rucksack mitnehmen kann. Und es gibt auch eine Karte, die man entnehmen kann für unterwegs.

ISBN: 9783734310713

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird