Manecke / Anders : 111 Orte in Mönchengladbach die man gesehen haben muss

twitterrss
twitter

„111 Orte in Mönchengladbach die man gesehen haben muss“ so heißt der neue „Stadtführer“ für Touristen, Zugezogene und auch Gladbacher.

Die Autorinnen sind Garnet Manecke, Journalistin und Texterin, und Vera Anders, Texterin.
Die beiden Damen zeichnen auch verantwortlich für die Fotos im Buch.

Da ich in Mönchengladbach aufgewachsen bin, lange dort gelebt habe und immer wieder in der Heimat bin, kenne ich die Stadt, oder soll ich sagen, die Städte, sehr gut.
Mönchengladbach wie es heute ist, besteht aus Mönchengladbach, Rheydt, einst selbstständige Städte, und vielen Dörfern, die nun alle die Stadt Mönchengladbach bilden.
Die Stadt hat 2 Telefonworwahlen, 2 Hauptbahnhöfe, eine Straße heisst in Gladbach anders als im Rheydter Teil… All das erfährt man im Buch.

Nicht zu Unrecht steht im Vorwort „Es lohnt sich Mönchengladbach zu erkunden!“

Die Stadt hat eine alte Geschichte, es begann mit den Mönchen, die sich am Gladbach, besser am Abteiberg, ansiedelten was den Namen erklärt.
Und natürlich findet man den Abteiberg samt Museum, St.Vith, usw.im Buch.
Aber auch die neuen Gebäude der Stadt wie das Minto kann man im Buch entdecken.

Wussten Sie, dass Hubertus Joseph Pilates in Mönchengladbach geboren wurde?
Sie können im Buch nachlesen wo sein Geburtshaus war und erfahren etwas über ihn.

Was mir nicht bekannt war bisher, ist die Tatsache, dass es ein archäologisches Museum in Mennrath gibt.

Sie interessieren sich auch für die Natur, dann ab in den Bunten Garten, den Beller Park, in den Volksgarten, den Zoppenbroicher Park, usw.
Was mir sehr gut gefällt ist, dass es immer Tipps am Rande gibt, wie z.B., dass man den Spaziergang im Bunten Garten mit einem Besuch von St.Barbara am Franziskaner-Kloster verbinden kann.

Hat Ihre Heimatstadt eine „blaue Route“ ? Kennen Sie nicht, lesen Sie nach was es ist.
Man findet im Buch auch die Brandts-Kapelle, in der auch „Edi“ Erlemann begraben ist. Wer Edi war erfahren Sie auch im Buch.

Die Auswahl der 111 Orte ist sehr vielfältig, so findet man auch ein Gräberfeld für die Zwangsarbeiter mit einer Skulptur, die Georg Ettl entworfen hat.
Diese wurde auch zum Gedenken an Deserteure gestiftet von Prof. Heinz Döhmen. Beide waren eng befreundet und mich hat die Geschichte wie es zu der Stiftungkam, die Heinz Döhmen mir erzählt hat, sehr beeindruckt. Schön auch die Skulptur im Buch zu finden.

Trabrennen, Pferdestammbuch, Borussia, Hugo Junkers und die JU52 und vieles mehr fehlen natürlich nicht. Und Gruby lernen Sie auch kennen.

Es ist der Autorin gelungen ein kurzweiliges Buch zu Mönchengladbach zu schreiben, das die vielen Facetten der Stadt zeigt.
Auch ich habe neue Dinge entdeckt, die mir nicht bekannt oder nicht bewusst waren.

Das Buch ist geeignet, um eine Städtereise nach MG zu machen, aber auch, um als Neubürger die Stadt in ihrer Vielfalt kennenzulernen und für alle, die länger dort wohnen, finden sich auch noch neue Plätze. Es ist liebevoll gemacht mit passenden Fotos.

ISBN 9783740806064

Quelle : emons Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Sänger : Naturfotografie – Der große Fotokurs

twitterrss
twitter

Kyra Sänger und Christian Sänger haben das neue Buch „Naturfotografie – Der große Fotokurs“ herausgegeben.
Da ich im Laufe der Jahre die Bücher der Autoren schätzen gelernt habe, habe ich das Buch gleich geholt.

Naturfotografie ist ein tolles und umfassendes Thema in der Fotografie und ich begrüsse es sehr, wenn ich auch nach vielen Jahren des Fotografierens, mal wieder neue Tipps, Ideen und Denkanstösse bekomme.

Schon mal vorweg, das Buch eignet sich auch sehr gut für Anfänger in der Naturfotografie.
Das Buch ist aufgebaut wie eine Art Fotokurs.
Das Thema Naturfotografie wurde von den Sängers sehr weit gefasst ,aus meiner Sicht, und man profitiert vom Wissen und Können der Profis in vielen Bereichen.

Das Buch umfasst mehrere Kapitel, deren Überschriften schon zeigen, dass jeder, der sich mit der Naturfotografie beschäftigen möchte, profitieren kann:
– Grundlagen zur Naturfotografie – hat mich dazu angeregt auch mal den Touchscreen einzusetzen, ich fokussiere immer via Sucher manuell
– Landschaften bei jedem Wetter – das Projekt einen Baum im Wechsel der Jahreszeiten zu fotografieren ist eine tolle Idee
– Tiere vor der Kamera – mit excellenten Tipps zur Tarnung
– Beeindruckende Pflanzenwelt – eine Pflanzenklemme werde ich anschaffen, ich finde die Idee mit der Klemme toll
– Faszinierende Natur im Kleinen – tolle Liste wo man Schmetterlinge findet und wann
– Abstrakte Natur – die Details vom Holz faszinieren mich und tierisch abstrakt ist auch eine hilfreiche Ideensammlung
– Panoramen, HDR und Intervalle – Sternenbahnen am Nachthimmel scheitern oft an der Lichtverschmutzung
– Filmen in Feld, Wald und Flur
– Was sonst noch wissenswert ist – Liste mit Locations, Tipps, eine sehr hilfreiche „Logistikhilfe“, sogar mit Notfallapotheke

Die Autoren haben ein Praxisbuch geschrieben, das aus meiner Sicht über einen Fotokurs hinausgeht.
Man hat sowohl sehr gute Anleitungen für verschiedene Themen in der Naturfotografie, als auch Listen, z.B. zu Gebirgspflanzen, Schmetterlingen, Logistik, etc.
Dazu findet man Fotoprojekte zum Üben.

Einsteiger in die Naturfotografie können hier Stück für Stück das Thema erobern und wer schon länger fotografiert bekommt Ideen für Motive, teils auch Anleitungen für Dinge, die man noch nicht gemacht hat, Hinweise auf Locations, Technik….

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der sich neu oder mehr oder wieder mit der Naturfotografie beschäftigen möchte.
Es ist eine gute Quelle für Ideen.
Wer sich nicht sicher ist, ob das Buch passt, kann auf der Verlagsseite das komplette Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe finden.

ISBN: 978-3842104983

Quelle: Rheinwerk-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jürgen Wolf : OneNote

twitterrss
twitter

Jürgen Wolf hat „OneNote – Die verständliche Anleitung“ genau zum richtigen Zeitpunkt geschrieben.
Im Job muss ich nun mit OneNote arbeiten. Das wurde eingeführt ohne jede Erklärung was ich damit machen kann oder wie es geht.
Die Grundschritte sind auch quasi selbsterklärend.

Nun bin ich nicht der Typ, der anhand von YouTube – Videos, etc. ein neues Programm lernt, sondern ich mag Bücher.
Das Buch zu OneNote verspricht auf dem Cover
„OneNote Schritt für Schritt erklärt, Notizen, Texte und Zeichnungen erstellen, Bilder und Dateien integrieren, Teamwork. Für Windows 10, macOS, iOS & Android“
Das sollte passen, am Rechner Windows 10, privat Android-Handy, dienstlich die Apple-Geräte.

Ich hatte das Buch durchgeblättert und mitgenommen, da ich weiß, dass Jürgen Wolf in seinen Büchern auch den Programmeinsteiger quasi an die Hand nimmt.
So ist es auch bei diesem Buch.
Jürgen Wolf hatte selber das Problem, als Autor, dass er Gedanken, Rechercheergebnisse, Entwürfe, etc. auf mehreren Geräten griffbereit haben wollte.
Ihm ging es wie mir, warum sollte ich OneNote nutzen, das sind doch nur Notizzettel, dachte ich und der Autor auch.

Teamwork war das Stichwort unter dem OneNote nun dienstlich zu nutzen ist.

Im Buch zu OneNote hat Jürgen Wolf sich in der Reihenfolge der Kapitel an die Abfolge der Arbeitsschritte gehalten, was ich sehr praktisch finde.
Das Buch liegt neben der Tastatur und man kann sich Schritt-für-Schritt einarbeiten.

Unterteilt ist die Anleitung in mehrere Kapitel, die schon zeigen wie umfangreich dieses Programm ist:
– Einstieg in OneNote
– Notizbücher verwalten
– Abschnitte und Seiten
– Texte jeder Art erstellen
– Weitere Inhalte einfügen
– Zeichnen mit OneNote
– OneNote im täglichen Einsatz
– Praxisbeispiele mit OneNote
– Notizbücher freigeben und teilen.

Man kann mit OneNote Listen erstellen, auch die Einkaufsliste, die man unterwegs ergänzen kann, wenn einem etwas einfällt, diese kann auch von mehreren Personen befüllt werden.
Man kann aus OneNote auch drucken, praktisch für den Einkaufszettel, um bei dem Beispiel zu bleiben.
Fotos, z.B. während des Urlaubs, können über OneNote geteilt werden.
Vorträge können vorbereitet werden, gemeinsam kann man an Präsentationen arbeiten und vieles mehr.

Jürgen Wolf hat das Buch gut verständlich geschrieben. Aus meiner Sicht sollte jede/r damit den Umgang mit OneNote erlernen können.
Screenshots zeigen wie es jeweils aussieht auf dem Bildschirm.
Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Autor auch den Sicherheitsaspekt in Betracht zieht und davor warnt Daten wie Kreditkartendaten, Passwörter, etc, OneNote anzuvertrauen, da es für solch sensible Daten nicht sicher genug ist.

Und es fehlt auch nicht der Appell, daß man das Passwort nicht vergessen darf, wenn man Dateien damit schützt, da man sonst nicht mehr an die Datei kommt.

Ich kann das Buch jedem Einsteiger ins Programm empfehlen und wer schon damit arbeitet, bzw. wie ich, damit arbeiten muss und die Grundfunktionen kann, findet noch ganz viel Tipps und Hilfe.

ISBN: 9783842106802

Quelle: Rheinwerk-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Gansloßer , Kitchenham : Hundeforschung aktuell

twitterrss
twitter

Udo Gansloßer und Kate Kitchenham haben nach 7 Jahren wieder einmal auf hervorragende Art und Weise die neuesten Ergebnisse zur Hundeforschung zusammengefasst in ihrem Buch
„Hundeforschung aktuell – Anatomie, Ökologie, Hundeverhalten“.

Das Buch ist gedacht für alle, die nicht die Zeit haben, sich selber jede Publikation durchzulesen.
Die Autoren haben auf gut verständliche Art und Weise die Daten der letzten Zeit aufgearbeitet.
Das Buch ist umfangreich und lesenswert von der ersten bis zur letzten Seite.
Udo Gansloßer und Kate Kitchenham ist es wieder einmal gelungen uns Lesern die spannenden Themen aus der Forschung zum Thema Hund zusammenzufassen.

Die Autoren haben sehr unterschiedliche Themen bearbeitet. Alleine die Kapitelüberschriften lassen schon erahnen was den Leser erwartet:
– Domestikation – auch mit Genetik, Fellfarben, etc.
– Das soziale Leben der Hunde – mit uns Menschen – hier findet man auch viel zum Thema Bindung, Stress, Gefühlswelt, Emotionen
– Das soziale Leben der Hunde – mit Artgenossen – vom Straßenhund über Kastration bis hin zur Kommunikation über Signale
– Lernen und Intelligenz – was Hunde leisten – Problemlösekompetenz, Lernmethoden, Zeitempfinden..
– Lebenslauf – was formt den Hund – von Beginn bis zum Alterungsprozeß
– Helfer auf vier Pfoten – Helfer der Menschen und der Natur – Assistenzhunde, Hundenase und Krebs,das Thema, das mich am meisten fasziniert, gerade, wenn man die Studien kennt, zum Thema Krebsfrüherkennung
– Genetik und Zucht – rassetypisches Verhalten, Rassezucht, genetische Disposition für Größe, etc.,
– Wildtierhunde – wild lebende Hunde, Goldschakal, Wolf, Herdenschutzhunde, etc.

Den Autoren ist es gelungen auch komplizierte Zusammenhänge für Laien verständlich aufzuarbeiten.
Der Versuchsaufbau wird teils mit Tabellen verdeutlich. Es gibt blaue Seiten „Aus der Forschung“ auf denen eine spezielle Studie vorgestellt wird.

Im Anhang findet man das Literaturverzeichnis, sodass man sich spezielle Studien komplett anschauen kann.

Aus meiner Sicht kann man als Hundehalter oder auch Trainer ganz viel aus dem Buch lernen zum Verhalten des Hundes, wie erklärt sich was? Was bedeutet heute Hundezucht im besten Fall und auch was ist Qualzucht.
Und viele andere Themen, die sehr interessant sind, wird man entdecken.
Ich habe lange gebraucht, um das Buch zu lesen.
Es ist dick und bietet viel Inhalt, über den ich ab und an auch mal nachdenken musste oder die Originalpublikation gelesen habe, bevor es weiterging.

Mein Fazit: dieses Buch ist lesenswert. Man kann keine Anleitung erwarten zu einem Thema.
Wer sich aber mit dem Thema Hund als Ganzes auseinandersetzen möchte, seinen Hund besser verstehen möchte oder Tierarzt oder Trainer ist und beruflich auf dem neuesten Stand der Forschung sein möchte, der ist hier richtig.
Danke an die Autoren, es wieder einmal gelungen, eine umfangreiche Materie verständlich zusammenzufassen und für den Leser gut aufzubereiten.

ISBN: 9783440156445

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Olaf Müller : Allerseelenschlacht

twitterrss
twitter

Nachdem mir schon der Krimi „Rurschatten“ von Olaf Müller sehr gut gefallen hat, musste natürlich auch die „Allerseelenschlacht“ auf meinen Bücherstapel.
Ich habe es nicht bereut, wenn mich das Buch auch Schlaf gekostet hat, da ich es nicht weglegen konnte.

Ray Bell war am Albtraum Ardennenoffensive im II.Weltkrieg beteiligt. Heute ist er 85, er gehört zu einem der Überlebenden auf amerikanischer Seite.
Seine Freunde Gerald und Eric haben es nicht geschafft, sie wurden grausam ermordet von 3 SS-Männern. Begraben sind sie auf dem amerikanischen Militärfriedhof Henri-Chapelle.
Am Memorial Day soll Ray Bell Ehrengast sein in Henri-Chapelle.
Er reist mit seinem Sohn Will Bell an. Will weiß, dass sein Vater aufgrund der Geschehnisse Albträume hat und will ihm helfen.
Ray will die Mörder seiner Freunde ausfindig machen.

Will Bell beginnt zu recherchieren, wer ist Paul der SS-Mann?
Will arbeitet für die CIA. Er ist Verbindungsmann zum Simon-Wiesenthal-Zentrum, ist Spezialist für Wehrmachtsverbrecher, die noch unerkannt in USA und Südamerika leben.
Er findet heraus, dass Paul Verhoven in Kreuzau lebt.

Paul Verhoven, 86, unbelehrbarer Nazi, trifft sich, wie jedes Jahr mit SS-Kameraden in Vossenack, dann geht es weiter zur NS-Ordensburg in Vogelsang.
Obersturmbannführer Hausen hält eine Ansprache. Die alten SS haben immer noch grausame Gedanken.

Im Laufe des fesselnden Krimi gibt es 3 Tote, Männer, die alle in der Waffen-SS waren. Ist das der Grund der Morde??

Fett und Schmelzer von der Kripo Aachen ermitteln. Da die Geschehnisse sich aber über die Grenzen hinaus entwickeln, sind dann auch Pietro, Chantal, Catherine, usw. beteiligt.
Europäische Ermittlungen könnte man sagen.
Was habe die 3 Toten noch für Gemeinsamkeiten ausser der SS-Vergangenheit?

Der Krimi lebt zum einen vom exakt recherchierten und gut verständlich wiedergegebenen geschichtlichen Hintergrund, zum anderen von den Verbindungen der Kriminalbeamten aus verschiedenen Ländern und ???, das verrate ich nicht.

Es ist Olaf Müller wieder einmal gelungen einen fesselnden Krimi zu schreiben, bei dem man nebenbei aber auch ganz viel erfährt über die Gegend, in der spielt und die Menschen dort.
Plastisch wird im Krimi auch das Risiko der noch vorhandenen und neu hinzugekommen Nazis dargestellt. Der Bezug zu aktuellen Themen ist ständig mit dabei.
Der Autor hat es mit grossem Sach-und Ortswissen geschafft, die Charaktere in dieser Szenerie lebendig werden zu lassen. Beeindruckend auch wie wir quasi auch die Leiden dse Ray Bell miterleben dürfen als Leser.
Neben dem Spaß am Krimi ist mir klar geworden, dass man oft vergisst was ältere Menschen noch an Erinnerungen mit sich herumschleppen.

ISBN: 9783839225066

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Johann König : Blinder Galerist

twitterrss
twitter

Via Netgalley habe ich ein ebook des Buches von Johann König erhalten. (unbezahlte Werbung)

Die Familie König ist ja in der Welt der Kunst bekannt.
Johann König, Jahrgang 1981, ist Galerist, mittlerweile in Berlin ansässig und stark sehbehindert.
Insofern ist der Titel des Buches „Blinder Galerist“ nicht mehr ganz ok.

Blind war Johann König, nach mehreren OPs hat er aber eine eingeschränkte Sehfähigkeit.
Seine Galerie hat Johann König in der St.Agnes-Kirche in Berlin, eine Dependance in London.

Im Buch schildert er sein Leben bis heute.
Es sind seine Memoiren, recht früh. Aber das Buch ist eine Möglichkeit dem Galeristen als Menschen zu begegnen, ihn ein Stück seines Lebensweges zu begleiten.
Der Lebensweg, der vorgezeichnet war in Richtung Kunst.

Er ist der Sohn von Kasper König, den man kennt als Leiter der Städelschule in Frankfurt und der dann lange das Museum Ludwig in Köln geleitet hat.
Die Mutter Edda Köchl-König ist Schauspielerin und Illustratorin. Gerhard Richter war Trauzeuge der Eltern.
Der Onkel Walther König hat König Kunstbuchhandlung und Verlag. Johanns Bruder Leo hat eine Galerie in New York.
Die Kunstszene gibt sich im Hause König die Klinke in die Hand.

Im Buch erfährt man wie es zur Blindheit kam, wie Johann König gekämpft hat, um den Traum einer eigenen Galerie zu verwirklichen, warum alleine fliegen ihm Angst macht, wie er vor der Pleite stand und sich doch wieder ein grosser und bekannter Galerist wurde.
Er lässt uns teilhaben den Jahren seit der Kindheit, an den Auf’s uns Ab’s seines Lebens, an Zweifeln und Höhepunkten des Lebens.

Es ist kein Buch über Kunst, sondern ein Buch über den Menschen Johann König.

#BlinderGalerist #NetGalleyDE

ASIN: B07K3SGYDG

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Reinhard Rohn: Engelstod

twitterrss
twitter

Lena Larcher, Kommissarin in Köln, hat ihren Mann und ihren Sohn verloren. Lena hat nicht aufgepasst bei einer Autofahrt, es kam zum Unfall.
Ausgelöscht wurde die kleine Familie, nur Lena hat überlebt. Es ist der 1.Todestag, Lena muss sich ablenken.
Sie geht die Kletterhalle und trainiert mit Tessa.

Später kontaktiert Tessa, die im wirklichen Leben Dorit Zeiner heißt, Lena und bittet um Hilfe.
Ihr Mann Martin ist beim Verfassungsschutz und laut Dorit ist ein Auftragsmörder.
Lena glaubt an ein Hirngespinst.
Dorit kommt mit vermeintlichen Beweisen.

Lena muss mit ihrem Kollegen Henning in die Eifel. Unterhalb von Vogelsang am Rursee wurde die Leiche von „van Gogh“ gefunden. Der Maler hat ein Atelier in der Ordensburg Vogelsang.
Die Aachener Kollegen haben um Hilfe gebeten, sie haben keine Kapazitäten mehr frei.
Alles sieht nach Selbstmord aus.
Arne Blumfeld von der Spurensicherung und Dr.Margot Dreier, Rechtsmedizinerin sindauch schon beschäftigt.

Mitten in die Ermittlungen hinein nervt nun Dorit Zeiner Lena immer mehr.
Das LKA und der Verfassungsschutz bekommen Wind von Lenas Ermittlungen und das LKA Düsseldorf übernimmt den Fall.
Damit ist Lena raus. Oder doch nicht??

Lesen Sie selber.

Reinhard Rohn hat einen sehr spannenden Krimi geschrieben.
Mit einer großen Ortskenntnis hat er das Buch verfasst. Man fühlt sich in die Gegend versetzt. Er hat die Charaktere Wirklichkeit werden lassen auch mit ihren privaten Sorgen, ihren Ängsten, Gefühlen, usw.
Es ist dem Autor gelungen einen Krimi vorzulegen, den ich sehr lesenswert finde.
Die Handlung lebt von den Untiefen der menschlichen Seele, von Handlungen und Zusammenhängen, die man nicht erwarten kann.

ISBN: 9783423217460

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

(Werbung unbezahlt) Verlosung Wolf: GIMP 2.10

twitterrss
twitter

Der Rheinwerk-Verlag, dem ich dafür sehr danke, hat mir ein Exemplar des Buches zu GIMP 2.10 für eine Verlosung zur Verfügung gestellt.
Die Rezension zum Buch findet Ihr hier

Jürgen Wolf: GIMP 2.10

Wer in den Lostopf hüpfen möchte, schickt bitte ein Mail bis 10.6.19 an binesbuecher@gmail.com

Ich mache darauf aufmerksam, dass ich im Rahmen der Verlosung Kenntnis Eurer Mailadressen erhalte. Die Mails werden nach Abschluß der Verlosung gelöscht,Mailadressen nicht verabeitet, nicht aufbewahrt, nicht weitergegeben.
Dem Gewinner geht eine persönliche Mail zu.
Ich gehe mit den Mailadressen im Sinne des Datenschutzgesetztes um.

Toi,toi,toi.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marc Elsberg : Gier

twitterrss
twitter

Marc Elsberg fasst ja durchaus heiße Eisen an in seinen Büchern.
Dieses Mal hat er sich die Finanzwelt vorgenommen.

Ein Berlin treffen sich die Superreichen und die Politiker. Die globale Lage ist fast so brisant wie vor dem 2.Weltkrieg, Weltwirtschaftskrise.
Die Gewinner sind die Reichen.
Zum Sondergipfel werden einflussreiche Redner, wie Herbert Thompson, der Träger des Nobelpreises im Bereich Wirtschaft ist, erwartet.
Thompson soll die Formel haben, die alles grundlegend ändert, Wohlstand für jeden soll möglich werden.
Aber Thompson, der mit seinem Assistenten auf dem Weg zum Gipfel ist, kommt nicht an.
Sie sterben bei einem Autounfall in Berlin. Ein Anschlag
Jan Wutte ist Zeuge des Unfalls und versucht noch zu helfen, er ist Pfleger.

Maja Paritta, Mordkommission, ist während des Gipfels dort eingesetzt, sie soll zu einem Autounfall, 3 Menschen verbrannt, ein Zeuge flüchtig.
Alles soll diskret ablaufen, da ein Nobelpreistrgäger in der Limousine war, der Eröffnungsredner Herbert Thompson.

Ted Holden, einer der Superreichen, ist nebst seiner Assistentin Jeanne Dalli auf dem Gipfel.
Eine Rolle spielt ein Spieler, Fritzroy Peel, ehemaliger Investmentbanker und einige andere Personen.
Wer hat die Killer engagiert?

Marc Elsberg hat ganz aktuelle Themen wie CumEx- Geschäfte, Weltwirtschaftskrise, etc. in die Handlung eingebaut. Es geht um die Finanzwelt.
Der Krimi ist spannend hat aber leider Längen.
Wenn er kürzer wäre, wäre er besser. Schade, das Thema hätte mehr Spannung ermöglicht.

Vom Autor kenne ich bessere Bücher, die von der ersten bis zur letzten Seite spannend sind, deshalb fällt es bei diesem Buch auf, dass so manche Szene entbehrlich gewesen wäre.
Die Story ist excellent recherchiert.

ISBN: 9783764506322

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird