Annette Lepple : Garten ohne Giessen

twitterrss
twitter

Wer einen Garten hat kennt das Problem. Im Sommer werden immer höhere Temperaturen erreicht.
Man kann nicht gießen oder will es nicht, denn Wasser ist ein kostbares Gut.

Viele Pflanzen, die man sonst so gepflanzt hat, nehmen das übel.
Es gibt genügend Pflanzen, die keinen großen Wasserbedarf haben.
Da wir noch nicht viel Erfahrung damit haben, der Garten ist noch neu, habe ich mich über dieses Buch gefreut.

„Garten ohne Giessen“ wie praktisch und dazu auch noch Ressourcen sparen.
Ich war gespannt was mich erwartet. Der Untertitel „Mit 44 trockenheitsrelevanten Pflanzen clever gärtnern“ verspricht ja viel.
Und vorweg kann ich schon mal sagen, das Buch hält was auf dem Cover versprochen wird.

Behandelt werden folgende Themen:
– Die Basics
– Die Harten für den Garten
– Troubleshooting
– Nachhaltigkeits-Infos.

Mir gefällt das Zitat beim Inhaltsverzeichnis sehr gut „Einen Garten zu pflanzen bedeutet, an Morgen zu glauben.“

Die Basics liefern allgemeine Informationen, man lernt den „Blütenteppich auf dem Dach“ kennen, erfährt Wissenswertes zum Mikroklima, etwas zum Regengarten, zum Kompost, zum „Eigenen Fitnesscenter“ aus dem Blickwinkel habe ich die Gartenarbeit noch nicht betrachtet,…

Danach geht es mit „Die Harten für den Garten“ an alles was man pflanzen kann. Sehr gut finde ich die 3 Symbole für Insektenmagnet, leicht zu vermehren und ideal für den Balkon.
Man findet diese entsprechend bei den einzelnen Pflanzen.

Jede Pflanze ist auf einer Seite kurz beschrieben mit Foto.Unter Zahlen & Fakten erfährt man wie groß sie wird, wie und wann sie blüht, Standort, welcher Boden ideal ist…
Auch die Hölzer sind auf diese Art und Weise genau und doch kurz beschrieben. Man lernt auch Gehölze kennen mit denen man quasi einen Tunnel bauen kann, etc..

Das Buch gibt Denkanstöße, man kann sich Pflanzen aussuchen, hat die wichtigsten Infos dazu und bekommt viele Anregungen.
Beim Troubleshooting gibt es Tipps in Bezug auf Schädlinge, etc.

Egal ob Topfwüste, Kräuter, blühende Pflanzen.. dieses kleine Buch bietet Hilfestellungen und liefert Ideen.
Mir gefällt es sehr gut.

ISBN : 978-3818612283

Quelle: Ulmer-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Papst Franzikus : Wage zu träumen

twitterrss
twitter

Papst Franzikus hat mit Austen Ivereigh sehr offen gesprochen.
Diese Gespräche findet man im Buch “ Wage zu träumen „.

Gleich der erste Satz des Vorwortes zeigt wie offen der Papst ausgesprochen hat was er denkt.
„Ich sehe diese Zeit als eine Stunde der Wahrheit.“ Er spricht von einer Zeit der Prüfungen.
2020 ist aus Sicht des Papstes ein Jahr der Krise und auch des Wandels und sicher nicht nur für ihn.

Er berichtet über Covid-19 und Sichtweise zur Krise. Auch mit seiner Meinung zu den Folgen der Corona-Zeit, wie „Social Distancing“ und die Auswirkung auf die Menschen, etc. beschreibt er sehr offen und deutlich.
Die tiefen menschlichen Bedürfnisse, wie Berührungen beim in den Arm nehmen, dem Händeschütteln, etc. fallen Corona zum Opfer. Menschen können seelischen Schaden nehmen.

Er schildert seine 3 Covids. Diese sind seine Krankheit, Deutschland und Córdoba“.
Bereits mit 21 war es so krank, dass man um sein Leben bangte. Überlebt hat er, weil sich eine Schwester was die Dosierung anging, über die Anordnung der Ärzte hinwegsetzte.
1990-92 war sein Covid „Cordoba`“, für ihn war die Zeit im Jesuitenkolleg eine Zeit er Läuterung.
1986 war er in Deutschland, sein Covid das er mit Deutschland assoziiert ist die Vertreibung. In Deutschland war er zum einen um sein Deutsch zu verbessern und zum anderen, um Material für seine Doktorarbeit zu sammeln.

Im Buch bezieht der Papst Stellung zu verschiedenen Abschnitten seines Lebens und auch zu vielen Themen.
Bequem ist dieser Papst nicht für die katholische Kirche. Teils ist er ein Rebell.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Die Offenheit mit der Papst seine Meinung sagt weit ab von „alten Zöpfen“, die man oft von der katholischen Kirche gewohnt ist.
Ein lesenswertes Buch nicht nur für Katholiken geeignet.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Arne M.Boehler : Eisenkind

twitterrss
twitter

Und auch das 3.Buch, das ich von Arne M.Boehler gelesen habe, ist einfach nur super.
Wenn man den Titel “ Eisenkind “ liest und auf dem Cover Nägel sieht, kann man sich, zumindest konnte ich es nicht, keinen Reim darauf machen um was es geht.
Nur eins ist klar, es ist ein Psychothriller, so steht es auf dem Cover.

Auf der Homepage des Autors kann man lesen, dass eins für Arne M.Boehler klar war “ Er würde als Frontmann seiner Band zum weltweit gefeierten Rockstar werden – und danach der erste Heavy-Metal-Imperator der Welt. Ein teuflischer Plan. Hat nicht geklappt.“

Im neuen Thriller lässt Arne M.Boehler seinen Traum aufleben in seinem Protagonisten Emil Thälmann.
Emil ist ein gefeierter Star in der Heavy Metal Szene gewesen über viele Jahre.
Die Band „Eisenkind“, deren Frontmann er war, war berühmt für Ihre Musik und auch für Exzesse auf der Bühne.

Mittlerweile ist Emil, der Protagonist, schon viele Jahre in Behandlung bei Dr.Hell.
Sie empfiehlt ihm seinen Job aufzugeben. Er hat eine Psychose. Warum wohl?

Emil hat einen alten Gutshof am Rand von Finkenwerder gekauft und dort im Rahmen seiner Stiftung  „Schönblick“ ein Kinderheim aufgebaut.
Gerade ist er dort als seine Sekretärin anruft und ihm berichtet, dass sein Sohn Majk verunglückt ist.
Emil fährt sofort nach Hamburg-Eppendorf in die Klinik.
Die Botschaft, die die Ärztin ihm überbringt „Ihr Kind wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit überleben“ lässt Emil fast zusammenbrechen.
„Beim Unfall wurden mehrere Wirbel gebrochen und das Rückenmark ist geschädigt.“
Eine Passantin hat die Fahrerflucht gesehen und sofort den Rettungswagen gerufen wird Emil berichtet.
Emils Welt bricht zusammen.
Majk, 7 Jahre ist ein Wunschkind. Roana und Emil waren so glücklich ihn zu haben.

Eines Tages kommt ein Mann, im Vergleich zu Thälmann, 1,65 m, ist der Mann ein Riese.
Dunkelhäutig, ca 20, sehr gut gekleidet-Massanzug- ist er und stellt sich vor als Chris Omasa.
Omasa kommt im Auftrag von Leonard Postheim, einem der reichsten Deutschen. Omasa ist dessen engster Mitarbeiter.

Postheim sei ein Fan von „Eisenkind“ und will, dass sie noch einmal auftreten.
Im Gegenzug würde Emil, 1 Million EURO für seine Stiftung bekommen.
Jedes Bandmitglied bekommt 1 Mill. EURO.

Thälmanns Aufgabe ist es, die Bandmitglieder zu überzeugen, dass sie dieses eine Konzert machen.
Nicht so einfach, die Band ist zerstritten.

Ich werde nun nicht mehr verraten, außer, dass wir Leser ganz tief in den Bann der Geschichte gezogen werden.
Wir lernen alle Bandmitglieder und auch die Abgründe kennen in denen sich so manch ein Bandmitglied befindet.

Als Leser kann man nur mitfiebern an manchen Stellen.
Das Buch hat mich zuletzt fast eine Nacht gekostet, da ich es nicht weglegen konnte.

Es ist Arne M.Böhler wieder einmal gelungen einen Thriller zu schreiben dessen Handlung einen einfach fesselt.
Man taucht ab in menschliche Abgründe und auch in traurige Kapitel des Lebens mancher Bandmitglieder.
Alle Charaktere, auch die der beteiligten Polizisten, etc. werden vor dem inneren Auge des Lesers real so exakt sind sie, auch mit ihren Gefühlen, beschrieben.
Ein wahrer Psychothriller.

ISBN : 978-3753147864


(Auchtung unbezahlte Werbung, KLick auf das Cover führt zu amazon)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Margot Spohn : Was blüht denn da?

twitterrss
twitter

Die Autorin des Fotobandes „Was blüht denn da?“ Margit Spohn ist Biologin mit dem Schwerpunkt Botanik und Pharmazeutische Biologie.
Ich schätze die Naturführer von Margot und Roland Spohn schon länger.

Dieser Fotoband entstand in Kooperation mit “ Flora Incognita „.
Pflanzen bestimmen ist ja nicht ganz einfach, dieses Buch hilft da sehr.

Gleich im vorderen inneren Einband geht es los.
Es startet mit den Blumen. Diese sind zunächst einmal unterteilt nach Farbe. 2.Kriterium ist die Blütenform.
Auf Seite 3 findet man dann die Möglichkeit anhand dieser Kriterien die richtige Seitenzahl zu finden.
Ich nehme als Beispiel die Blütenfarbe Rot, dort findet man die Unterteilung : höchstens 4 Blütenblätter, 5 Blütenblätter, mehr als 5 Blütenblätter oder Blüten in Körbchen und zweiseitig symmetrische Blüten.
Diese Struktur findet man für alle Blütenfarben. So gelangt man schnell an die richtige Stelle im Buch.

Es folgen noch Nutzpflanzen, wie z.B. Kartoffel, Kürbis…, Botanische Fachausdrücke im Bild und ein Register aller Blumen.

Man findet die einzelnen Blumen gut beschrieben mit Merkmalen , Vorkommen, Wissenswertes und Verwechslung immer auf der linken Seite und rechts Fotos dazu.
Die Autorin hat es geschafft in einem Buch, das vom Format her auch rucksacktauglich ist, für Wanderungen und Exkursionen, uns Lesern auf diese Art und Weise 550 Arten nahezubringen.

Mir gefällt diese Art der Darstellung sehr gut.
Man kann das Buch im Rucksack auf der Wanderung dabei und sich schnell orientieren und die Pflanze heraussuchen, die man vor sich hat, um das Wesentliche darüber zu erfahren.
Das Buch ist auch eine große Hilfe für alle, die die Naturfotografie lieben. Ich frage mich oft auf einer Fototour welche Pflanze ich vor mir habe.

Wieder einmal ein Buch von Margot Spohn das mich begeistert.

ISBN-13 : 978-3440170892

Quelle:Kosmos-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Carsten Sebastian Henn : Der Gin des Lebens

twitterrss
twitter

„Der Gin des Lebens“ heißt der Kriminalroman von Carsten Sebastian Henn.
Eins vorweg für die Fans der Eichendorff-Krimis des Autors, dieser Krimi ist damit nicht vergleichbar.

Cathy Callaghan, 36, hat ein Bed & Breakfast. Sie liebt es ihre Gäste zu bewirten.

Bene Lerchenfeld möchte mit Annika zusammenleben. Sie ist eine Frau mit der er den Traum vom Eigenheim verwirklichen könnte und seine sonstigen Lebensträume.
Annika führt ein geordnetes Leben, sie ist Apothekerin, Bene dagegen das komplette Gegenteil. Er braucht eine Frau, die Struktur in sein Leben bringt.
So scheitert auch der Antrag, den er ihr, incl. selbst gestaltetem Ring, macht.
Sie hat Recht mit ihren Vorwürfen, dass er keine Zukunftspläne hat, keinen Ehrgeiz…

Bene setzt sich seinen Käfer, er muss weg. Er hat kaum noch etwas außer einer Flasche Gin aus dem Nachlass des Vaters „Lerchenfelds Nod Gin“. Dieser schmeckt gut.
Benes Vater Alexander starb als Bene 15 war bei einem Autounfall.
Was er nicht ahnt zu dem Zeitpunkt, dass Alexander Lerchenfeld 1998 klar wird, dass dies der Gin seines Lebens ist.

Bene recherchiert was es mit dem Gin des Vaters auf sich hat.
Der Weg führt ihn letztendlich zu Cathy, denn ihre Väter haben zusammen den Gin gemacht.

Es dauert einige Zeit bis ihnen klar wird, dass es ein Geheimnis rund um diesen Gin gibt.
Mehr verrate ich nicht.
Cathy und Bene und ihr Umfeld geraten in eine spannende Geschichte aus der Zeit der Väter. Sie geraten in Gefahr, Dinge sind anders als sie scheinen…

Carsten Sebastian Henn ist ein Buch gelungen, das eine Krimihandlung mit einem Exkurs in die Welt des Gins und einem Schuss Familiengeschichte.

ISBN : 978-3832183974

Quelle: DumontVerlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Schönberger / Werner : Vor der Tür

twitterrss
twitter

Im neuen Buch „Vor der Tür“ bringen uns Kilian Schönberger und Bastian Werner Fotolocations quer durch Deutschland nach Hause.
Beide sind im Bereich der Outdoor-Fotografie zuhause. Kilian Schönberger als Landschaftsfotograf und Bastian Werner als Wetterfotograf.

Vielleicht geht es Ihnen wie mir, ich brauche im Moment einen Ausgleich zum Home-Office in der Coronazeit, einfach mal raus und sei es nur kurz.
Häufig nehme ich eine Kamera mit, um neue Eindrücke zu sammeln.

Landschaftsfotografie ist eines meiner Lieblingsgebiete in der Fotografie.

Die Autoren haben ganz viele Ecken in Deutschland im Buch versammelt. Ob man nun lieber die Küste mag oder Berge, hier ist man richtig.
Das Buch beginnt mit allgemeinen Tipps.
In der Einführung erfährt man wie man das Buch lesen sollte.
Detailliert wird erklärt wo man in jedem Kapitel was findet und wozu dieser Teil da ist, z.B. Schwierigkeit, Zeitpunkt, Wetter,Licht, Wolken…

Und danach geht es auf „Deutschlandreise“
– Zwischen Altmark und Rügen – Ostseeküste und Hinterland
– Harz und Harzvorland – Im Norden das Höchste
– Zwischen Fläming und Sächsischer Schweiz – Der Wilde Osten
– Vom Thüringer Wald zum Erzgebirge – Mitteldeutsche Mittelgebirge
– Rund um die Rhön – Vulkanlandschaften und mehr
– Fränkische Schweiz und Bayerischer Jura – Im Land der Kalksteinfelsen
– Vom Fichtelgebirge zum Bayerischen Wald – Ostbayerische Mittelgebirge
– Zwischen Inn und Berchtesgaden – Östliche Bayerische Alpen
– Von der Isar bis zum Allgäu – Westliche Bayerische Alpen
– Vom Schwarzwald zum Bodensee – Naturschätze im Südwesten
– Zwischen Odenwald und Mittelfranken – Sagenhaft mit reicher Geschichte
– Vom Nahetal zum Pfälzerwald – Hohe Felsen, tiefe Täler
– Von der Eifel zum Rhein – Rheinisches Schiefergebirge par excellence
– Rund um Taunus und Lahntal – Hessisches Herzland
– Zwischen Niederrhein und Bergischem Land – Flach, aber fotogen
– Vom Rothaargebirge zum Weserbergland – Im Land der Miniaturgebirge
– Zwischen Emsland und Förde – Nordseeküste und Hinterland
-Bevor Sie vor die Tür gehen …

Zu jeder Location, die vorgestellt wird, findet man im Buch die Erreichbarkeit, den Schwierigkeitsgrad, die Bekanntheit (oft ein guter Hinweis ob man bestimmte Zeiten meiden sollte), die Schönheit, Koordinaten, Weg ab Parkplatz, Zeitpunkt, Wetter, Licht und Licht immer an der Seite als separate Leiste und somit schnell auffindbar.

Eine kurze Beschreibung zeigt auf was einen an der Location erwartet und ein Foto zeigt schon mal ein Highlight.
Aus meiner Sicht bietet das Buch für die meisten Ecken von Deutschland einen tollen Führer zu schönen Plätzen und Fotolocations.

Wir immer bei Büchern aus dem Rheinwerk-Verlag mein Tipp, wenn Sie nicht sicher sind ob das Buch etwas für Sie ist, so finden sie auf der Verlagsseite das detaillierte Inhaltsverzeichnis und eine Leseprobe. So können Sie schon mal „reinschnuppern“ und entscheiden ob Sie das Buch kaufen möchten.

Ich kann das Buch allen Fotobegeisterten empfehlen.

ISBN 978-3-8362-7802-7

Quelle:Rheinwerk-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Fritz Frenzl : Das Buch der unheimlichen Orte in Bayern

twitterrss
twitter

Fritz Fenzl, der Autor vom „Buch der unheimlichen Orte in Bayern“, ist Lehrer und Autor.
Im vorliegenden Buch nimmt er uns Leser mit auf die Reise zu mystischen Plätzen in Bayern und erzählt uns deren Geschichten.

So manch eine Geschichte ist gruselig. Aber keine Angst man ist ja nicht persönlich involviert sondern nur in der Welt des Lesers.

Fritz Fenzl hat die Geschichten unterteilt in mehrere Kapitel nach geographischen Gegebenheiten.
Er lässt uns schaurige Geschichten entdecken in
– München und Umland
– Oberbayern
– Allgäu und Schwaben
– Franken
– Niederbayern und Oberpfalz.

In einer Karte, die nach dem Inhaltsverzeichnis zu finden ist, findet man die Orte, die er beschreibt.
Diese sind nummeriert, sodass man sie zuordnen kann zu den Orten in der Liste, die daneben steht.
Dies ist, aus meiner Sicht, eine große Hilfe, um z.B. Touren zu planen.

Die einzelnen Orte sind sehr gut und stimmungsvoll beschrieben.
Als Beispiel nehme ich den „Dom zu unserer lieben Frau“ in München.
Ich war schon mehrmals dort, aber die Geschichte mit dem Teufelsritt war mir nicht bis ins Detail bekannt.
Die Beschreibung des Ortes ist sehr detailliert und sehr gut geschrieben.

Was mir total gut gefällt, ist der kleine rot umrandete Kasten bei jedem Ort.
Dort findet man die Charakteristik, um beim Beispiel zu bleiben „Aufregende Kirchenbesichtigung. Der Dom, die Geschichte, der Tritt. Hier steht die Welt Schlange“, die sehr kurz ist aber immer die Punkte Charakteristik, Start- und Endpunkt, Verlauf, Einkehr, Gehzeit und Ausrüstung, enthält.
Gerade für Outdoor-Punkte ist das sehr wichtig.

Die Beschreibungen des Autors haben mich gefesselt, wenn ich da so an die Hardtkapelle am Ammersee und andere denke, da wartet man darauf was einen erwartet.
Zu jedem Ort findet man stimmungsvolle Fotos, die einen noch mehr anregen den Ort zu besuchen.

Mein Fazit: Das Buch ist als Reiseführer sehr gut geeignet, aber auch als Lesebuch, um Dinge über diese Region zu erfahren, die man sonst nicht entdecken würde.

ISBN : 978-3862467020

Quelle : Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Cassandra Negra : Keine Sternschnuppen für Sara ?

twitterrss
twitter

“ Keine Sternschnuppen für Sara ? “ heisst der wundervolle Roman von Cassandra Negra.
Cassandra Negra ist ein Pseudonym. Die Autorin ist promovierte Politik – und Sozialwissenschaftlerin.
Sie leitet ein Familienunternehmen und lebt in der Schweiz.

In Band 1 „Alles auf Anfang“ lernen wir Leser Sara kennen.
Sara ist 43 und im Moment gar nicht glücklich.
Ihr Mann ist verstorben und kurz danach ihr Vater. Sie fühlt sich als stünde sie vor den Trümmern ihres Lebens.
Die dunklen Tage ihres Lebens nennt sie „Downy Days“.

Kai ist für sie da. Er führt eine unglückliche Ehe, hat aber nicht den Mut sich von seiner Frau zu trennen.
Er ist Architekt.

Sara hat eine Praxis in Berlin, nun muss sie Rechnungen schreiben, Patientenberichte schreiben,sich um die Steuer kümmern..
Sie merkt, dass sie an ihre persönlichen Grenzen kommt.

Katja eine langjährige Freundin von Sara hat Depressionen und braucht Sara.

Sara merkt, dass sie an sich denken muss, ihr Leben wieder in den Griff bekommen muss und fasst den Entschluss Deutschland zu verlassen.
Immer nur anderen helfen und sich selber verlieren, dass will sie nicht.
Sie verwirklicht ihren Traum. Lange träumt sie von North Carolina, in Gedanken geht sie mit Gin dort am Strand spazieren.
Und genau das setzt sie jetzt um. Die Praxis wird aufgelöst, sie fliegt nach North Carolina.
Das Haus in Avon, das sie beziehen wird, ist ein Traum für sie. Sie kann es samt Inventar übernehmen und ist nur noch glücklich.

Die Besitzerin des Hauses ist Rosaly eine 69-jährige Schriftstellerin.
Mit ihr geht sie nach dem Notartermin am Strand essen. Sie sieht Pferde und einen jungen Mann im Rollstuhl.
Sie erfährt, dass Tom ALS hat und im Heim lebt.
Seine Pferde vermisst er.

Sein Kumpel ist Jack der Ranger.
Sara hilft Tom ab und an und geht mit Gin zu ihm.

Es entsteht ein Freundschaft zwischen Tom und Sara.
Sie verspricht ihm auch beim Sterben für ihn da zu sein.

Der Roman ist eine Geschichte, die wahr sein könnte.
Das Buch lebt davon, dass es der Autorin gelungen ist, die Charaktere sehr gut zu beschreiben mit ihren Gefühlen und Gedanken.
Und vor allem zeigt diese Geschichte was wichtig ist im Leben. Kein Reichtum, kein Besitz, sondern wahre Freundschaft und auf sich und andere zu achten.
Die Geschichte hat mich sehr berührt und ich freue mich auf eine Fortsetzung.

ISBN : 978-3952390672

Quelle: Jerry Media Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Wohlfahrt/Mutschler : Die Heilkraft der Tiere

twitterrss
twitter

Dr.Rainer Wohlfahrt und Bettina Mutschler haben das sehr informative Buch “ Die Heilkraft der Tiere – Wie der Kontakt mit Tieren uns gesund macht “ geschrieben.

Dr.Rainer Wohlfahrt ist Psychologe. Bettina Mutschler ist Hundeerziehungsberaterin.
Sie arbeitet schon länger im Bereich der hundegestützten Therapie.

Jeder, der z.B. einen Hund hat, weiß was ein Tier bewirken kann. Tiere beruhigen, sind geduldige Zuhörer, was man oft bei Kindern beobachten kann, sie werden auf Palliativstationen als tierische Helfer eingesetzt und vieles mehr.

Die Autoren schildern ihren Werdegang und wie sie zur tiergestützten Therapie gekommen sind.
Nach und nach entwickelten sie sich zu Experten in diesem Bereich.

Im Buch lernt man ganz viel zum Thema. Tiere können trösten, aufmuntern, etc.
Sie fingen an sich mit „tiergestützten Interventionen“ zu beschäftigen daraus resultierte das „Freiburger Institut für tiergestützte Therapie“ mit einem Trainungsgelände.

Erfahrungen sammeln konnte Bettina Mutschler in ihrer täglichen Arbeit mit Hunden und Eseln.
Rainer Wohlfahrt beschäftigt sich aus wissenschaftlicher Sicht mit Tier als (Co-) Therapeuten.
Eine Frage beschäftigte die Autoren so sehr, dass sie ihr Lebensthema wurde “ Wie muss die Mensch-Tier-Beziehung gestaltet sein, dass wir Tiere ethisch vertretbar als Co-Therapeuten einsetzen dürfen?“

Eine wichtige Frage, denn das Tier soll ja nicht als Therapeut überfordert werden.
Schon länger weiß man, dass Tiere den Menschen beeinflussen über neuronale, physiologische und hormonelle Prozesse, die sich über die lange Zeit der Evolution gebildet haben.

In diesem sehr lesenswerten Buch findet man Fallbeispiele, die die Autoren teils selber erlebt habe, teils auch von Seminarteilnehmern erzählt bekamen.
Mensch und Tier sind immer schon verbunden gewesen, das sieht bereits in alten Höhlenzeichnungen.

Ich finde das Buch sehr gut. Die Schilderungen aus dem Alltag der Autoren und der wissenschaftliche Hintergrund zum Thema bringen uns Lesern das Thema sehr nahe.

Ein Tipp meinerseits: wer sich mal mit der tiergestützen Therapie auf einer Palliativstation beschäftigen möchte, der kann mal nach „Emma hilft“ schauen.
Ich habe die Hunde kennengelernt, leider ist Emma verstorben, aber die 2.Hündin lebt noch und ist auf den Palliativstationen und im Hopsiz unterwegs, es ist beeindruckend was dort geleistet wird.
Ein tolles Beispiel zu dem was im Buch vorgestellt wird.

ISBN : 978-3442758425

Quelle btb-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hans W. Cramer : Evas Erbe

twitterrss
twitter

“ Evas Erbe “ heisst der fesselnde Thriller von Hans W. Cramer.
Schon das Titelbild zeigt was eine Hauptrolle im Buch spielen wird. Ein alter Koffer, der der Oma von Eva gehört hat.

Hans W.Cramer, der Autor des Buches, ist im wahren Leben Gynäkologe und hat einen Teil seiner Facharztausbildung in Dortmund absolviert.
Diese Orts – und Fachkenntnisse lässt er im Buch einfließen.

Die Geschichte, oder besser deren Hintergrund, beginnt am 16.10.1970. Um 2:43 h sind Berthold Fischer, Karl-Heinz Tönner – die „Tonne“ und Friedrich König, der den Wagen fährt, im Wald auf dem Weg zum Treffpunkt.
Die Männer, die sie treffen sollen haben 50 % der Beute verlangt.

10.5.2011
Dr.Michael Berger hat vor 2 Jahren seine Frau verloren, Hirntumor. Er ist Gynäkologe und hat eine Praxis in Dortmund.
Er lebt nun alleine in seiner Doppelhaushälfte, unglücklich.
Noch ahnt er nicht, dass sein Leben sich komplett ändern wird.

Seine erste Kraft in der Praxis ist Martina Kuhlmann, sie ist seit 25 Jahren dort.
Aufgeregt zeigt sie ihrem Chef einen Brief vom Gericht.
Es ist eine Einladung zu einer Testamentseröffnung, die Erblasserin ist Margit Hook, eine langjährige Patienten, die verstorben ist.
Ebenso eingeladen ist Eva Maybaum die Enkelin von Margit Hook.

Eva arbeitet als Buchhändlerin in Marburg.
Ihre Mutter starb bei ihrer Geburt, der Vater 1985 bei einem Autounfall.

Bei der Testamentseröffnung erbt Eva das Haus der Oma ausser dem beweglichen Besitz auf dem Dachboden, den erbt Michael.
Das verstehen die 2 nicht.
Der Dachboden wird aufgeräumt, die alte Dame hat Hinwiese hinterlassen, die teils erfolgreich verfolgt werden.

In Frankfurt gibt es einen spektulären Bankraub.

Gibt es Zusammenhänge?
Wie verläuft ein Besuch bei Alexander, dem Bruder von Michael?
Was hat es mit einem alten Herrn in einem grossen Haus zu tuen?

Lesen Sie selber.

Dieser excellente Krimi lebt von einer ausgeklügelten Handlung, die mehrere Dinge und Orte verknüpt.
Die Charaktere werden vor dem inneren Auge der Leser lebendig, so gut hat es der Autor verstanden sie zu beschreiben.

Meine Leseempfehlung

Quelle : Gmeiner-Verlag

ISBN : 978-3839222089

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird