Simplissime Das einfachste Kochbuch der Welt Ofengerichte

Ofengerichte mag ich besonders gern. Na klar musste ich auch das neue Kochbuch “ Simplissime Das einfachste Kochbuch der Welt Ofengerichte“ haben.
Mit Büchern aus der Reihe habe ich bislang gute Erfahrungen gemacht. Im Alltag hat man ja nicht immer viel Zeit zum Einkaufen und Kochen, da sind flotte Ofengerichte, ohne viel Aufwand schnell gemacht und lecker, einfach super.

Versprochen wird „maximal 6 Zutaten“ und die Rezepte halten was das Cover verspricht, wobei vorausgesetzt wird, dass Dinge wie Pfeffer und Salz, etc. vorhanden sind.
Zu jedem Gericht findet man 2 Seiten. Links mit Bild die Hauptzutaten, die man einkaufen muss und die Angabe was dazu kommt , also meist Pfeffer + Salz, die Personenzahl für die die Menge ausreicht, die Zubereitungs-, Gar- und Ruhezeit. Rechts dann das Foto wie das Gericht fertig aussieht.

Einige Rezepte wurden schon ausprobiert, toll schmeckt das Rinderkotelett mit Kirschtomaten, Roastbeef mit Kräutern der Provence, Raclette mit zweierlei Kartoffeln, Lamm mit Auberginen.
Die diversen Fischgerichte werden demnächst ausprobiert.

Es ist ausgesprochen praktisch, dass man alles in eine Form gibt, dann ab in den Ofen und die Form kann man gleich zum Servieren nutzen.
Es gibt wenig zum Spülen und leckere Speisen und vor allem ist alles in relativ kurzer Zeit auch für Berufstätige realisierbar.

ISBN: 9783960931553

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Knipping / Rampp: Eisenbahn im Zweiten Weltkrieg

„Eisenbahn im Zweiten Weltkrieg – Vom Blitzkrieg zum Untergang“ ein Titel, der bereits erahnen lässt, dass es im Buch nicht nur um die Eisenbahn geht, was man erwarten könnte.

Wenn man sich dann über die Autoren informiert, stösst man darauf, dass Andreas Knipping nicht nur Autor ist, sondern auch Richter am Sozialgericht war.
Wikipedia „In seiner Spruchpraxis war Knipping unter anderem mit Streitigkeiten um Entschädigungszahlungen nach dem Ghettorentengesetz befasst.“
Damit erklären sich solche manche Passagen im Buch, die keinen Bezug zur Eisenbahn haben.
Brian Rampp wurde geboren in den USA und hat in München Ökonomie studiert.

Im Buch erfährt man recht viel zur Geschichte der Eisenbahn generell im Zweiten Weltkrieg. Es geht nicht nur um die Reichsbahn, sondern auch andere Bahnen in Europa werden beleuchtet.
Viele Fotos im Buch stammen von Hitlers Leibfotografen Heinrich Hoffmann.
Sie dokumentieren, dass Hitler und seine Offiziere die Reichsbahn für Propagandzwecke genutzt haben.
Auch werden Truppentransporte aber auch Transporte von Juden in Vernichtungslager in Fotodokumenten gezeigt.

Das Buch dokumentiert einen Teil des 2.Weltkrieges und auch die Beteiligung der Eisenbahn in mehreren Ländern Europas am Krieg.
Die Fotos haben dokumentarischen Wert man bekommt sie in dieser gebündelten Form sonst eher nicht zu sehen.

Ein Buch für Geschichtsinteressierte mit einem Titel, der in die Irre führt.

ISBN: 9783956130731

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Landfrauenküche 5: 14 bayerische Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft

In „Landfrauenküche 5: 14 bayerische Landfrauen kochen mit Herz und Leidenschaft“ kann man nicht nur Rezepte entdecken.
14 Landfrauen aus den verschiedenen bayerischen Regionen lernen wir kennen und sie präsentieren auch tolle, gut nachkochbare, Rezepte.

Wir reisen mit den Landfrauen von Unterfranken nach Mittelfranken, Oberfranken, in die Oberpfalz, nach Niederbayern, Oberbayern und nach Schwaben.
Landstriche wie sie unterschiedlicher nicht sein können, vor allem was die Gerichte angeht.

Und auch die 14 Landfrauen kommen von ganz unterschiedlichen Höfen, sodass auf diesem Weg auch noch mal innerhalb eines Landstriches unterschiedliche Gerichte vorgestellt werden.
Die Landfrauen werden immer zuerst vorgestellt mit ihrem Hof. Barbara Baumann vom Weingut kocht anders als Sonja Schreiber, die Alpakas züchtet.
Jede der Landfrauen präsentiert im Buch auch mehrere Speisen und so hat man die Qual der Wahl was man zuerst ausprobieren möchte.
Die Speisen sind auf den Fotos so appetitanregend in Szene gesetzt, dass die Wahl sehr schwer fällt.

Die Gerichte, die ich bislang probiert habe, sind gut gelungen und haben lecker geschmeckt.
Empfehlen kann ich bislang: Wildkräutersalat mit Frischkäse-Kräuterbällchen, Lachs vom Brett und Brotschnecken, Semifreddo mit Himbeeren, Pistazienkrokant und Joghurttupfen, Feuerwehrkuchen mit Vanille-Kirsch-Guss und „Flecka“ mit Quark.

Ein empfehlenswertes Kochbuch für alle, die gerne etwas über die regionale bayerische Küche erfahren möchten, die unterschiedlichen Regionen nebenbei kennenlernen möchten und gerne neue Rezepte ausprobieren.

ISBN: 9783898838344

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Susanne Asal : Ein Frankfurt Buch

Susanne Asal ist Frankfurterin und hat Geschichte studiert.

Mit „Ein Frankfurt Buch“ legt sie ein ganz ungewöhnliches Buch vor.
Es ist kein typischer Reiseführer und doch lernt man jede Menge von und über Frankfurt kennen, nur anders.
Susanne Asal präsentiert uns Lesern Frankfurt in 101 Geschichten.

Viel kann man erfahren, z.B. dass man neben dem Ebbelwoi nun auch PomSecco geniessen kann.
Die Neueröffnung der alten Oper mit dem „Untergang der Titanic“ erfolgte. Ja und auch, dass es in Frankfurt viele Baustellen gibt.
Man lernt den Club Voltaire kennen und begleitet die Autorin durch das Bahnhofsviertel, das ganz viele Gesichter hat.
Was haben die Nazis mit dem Campus zu tuen? Nicht jeder Frankfurt – Besucher kennt die Geschichte.
Die Ursprünge der Familie Rothschild im jüdischen Ghetto begegnen uns genauso wie der Maler Tischbein und die Skyline.

An den Beispielen sehen Sie schon, dass die Autorin es geschafft hat, in loser Reihenfolge, Kultur, Geschichte, früher und heute, Kunst und Musik, etc. in diesem handlichen Buch zu vereinen.
Mir hat ihre Art zu schreiben sehr gefallen.

Das Buch ist für Touristen und Einheimische gleich gut geeignet, da sicher nicht jeder Frankfurter alles kennt was er hier erfahren kann.

ISBN: 9783734312120

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Frank Hecker : Tierspuren lebensgroß

Frank Hecker hat sich in dem Buch „Tierspuren lebensgroß“ mit Tierspuren jeder Art beschäftigt.
Frank Hecker ist Biologe und Naturfotograf. Eine gute Kombination, um uns Betrachtern die Tierspuren nahe zu bringen.
Wer kennt es nicht? Man ist unterwegs z.B. im Wald und sieht eine Spur. Nur welches Tier war unterwegs?  Das weiß ich meist nicht.

Eine Spur war für mich, bevor ich das Buch gelesen habe, ein Pfotenabdruck, Hufabdruck, auf jeden Fall eine Spur am Boden.
Gelernt habe ich, dass dies Trittsiegel sind.
Und gelernt habe ich weiterhin, dass es ja noch viel mehr, von mir bislang zur Tieridentifikation nie beachtete Spuren gibt: Frassspuren, Bauten, Nester, Gewölle und Losung fallen darunter.

Faszinierend am Buch ist, dass der Autor die Tierspuren in Originalgrösse, also lebensgroß, zeigt in seinen Fotos.
Man kann das Buch mitnehmen, das Format ist entsprechend gewählt, dass es in den Rucksack oder eine grössere Jackentasche passt, und unterwegs gleich schauen welches Tier unterwegs war oder ist, wenn man Tierspuren findet.

Selten bin ich so aufmerksam beobachtend durch den Wald oder das Feld gegangen.

Ich kann das Buch jedem Leser empfehlen, der auch gerne Tiere in der Natur beobachtet, allen, die mit Kindererziehung zu tuen haben, da man auf diese Art und Weise Kindern die Tiere näher bringen kann und ein Spaziergang plötzlich nicht mehr langweilig ist und generell allen Naturliebhabern.

ISBN: 9783440158180

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dora Heldt: Drei Frauen am See

„Drei Frauen am See“ heißt der neue Roman von Dora Heldt.
Das Cover ließ mich an alte Zeiten denken, das Bild wirkt historisch. Das passt doch gar nicht zu Dora Heldt, dachte ich mir.
Ja der Roman ist anders als die gewohnten Sylt – Geschichten. Aber er ist einfach schön.

Die Freundinnen Marie, Jule, Friederike und Alexandra sind gemeinsam auf einem Foto 1981 am See.
Das Haus am Se,e wo sich die Freundinnen regelmässig treffen, gehört Maries Eltern.
Damals schreiben die Mädels auf wie sie sich und ihre Freundschaft in 30 Jahren sehen.
Sie können nicht ahnen wieviel in den 30 Jahren passiert.

Alexandra ist mittlerweile eine erfolgreiche Verlegerin und wohnt in München.
Jule Petersen lebt in Weißenburg in Norddeutschland und hat sich ihren Berufswunsch erfüllt, sie ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis.
Friederike Brenner lebt in Bremen und leitet ein 5-Sterne Hotel.
Marie lebt in Lübeck, sie kränkelt nach wie vor, wie schon als Kind – ein Herzfehler. Marie ist eine bekannte Fotografin geworden, ein Traum ging in Erfüllung.

Die Treffen am See gibt es nicht mehr nach einem heftigen Streit.
Jede der Frauen lebt ihr Leben mit Höhen und Tiefen, manche haben sporadisch noch Kontakt.
Eines Tages bekommen alle, ausser Marie, die Einladung eines Notars in Hamburg.
Teils fahren sie mit Widerwillen hin, weil sie die eine oder andere der Freundinnen nicht sehen wollen. Warum sind es nun 3 Frauen am See?

Mehr verrate ich nicht.
Es ist Dora Heldt gelungen, eine mitreissende Geschichte der 4 so unterschiedlichen Frauen, ihrer Leben und ihrer Gefühle zu schreiben.

Als Leserin begleitet man die 4 durch Höhen und Tiefen fast wie ein Schatten in manchen Sequenzen, die so exakt beschrieben sind, dass man sich in die Szene versetzt fühlt.

Für mich war das ein ganz anderes Dora Heldt – Buch, aber ein ganz tolles.
Ein Buch das auch in die Seele der Personen blicken lässt, uns an ihren Gefühlen, Ängsten, Freuden teilhaben lässt.
Und vor allem ein Plädoyer für die Freundschaft.

Die Geschichte, die Dora Heldt erzählt, hat mich sehr berührt.

ISBN: 9783423262064

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Stefanie Hiekmann : 50 x Italien vom Blech

“ 50 x Italien vom Blech “ heisst das neue Kochbuch von Stefanie Hiekmann.
Italien nach Hause holen mit italienischen Gerichten geht einfach und flott mit den Ofengerichten, die in diesem Kochbuch sind.

Ein nicht allzu dickes Buch habe ich vor mir liegen, aber es hat jede Menge in sich.
Unterteilt hat die Autorin die Rezepte in mehrere Kapitel:
– Vorspeisen, Snacks & Antipasti – mit total leckeren Mini-Auberginen-Pizzen über knusprige Bruschetta und Focaccia, etc.
– Gemüse, Pasta & Vegetarisch – italienische Backkartoffeln mit Oliven (die Kapern lasse ich weg), Fregola Sarda, X-Press-Pasta-Pomodore , lecker
– Fisch – Lachsfilet-Päckchen mit Spinat & Gorgonzola ungewohnt und sehr lecker, Kabeljau mit Pfirsichen, Tomaten & Gorgonzola..
– Fleisch – Italienischer Hackbraten mit Röstkartoffeln
– Pizza.

Alle Rezepte sind gut beschrieben, man kann die Speisen mit wenig Aufwand zubereiten, dann ab auf das Backblech oder eine Form und in den Ofen.
Auf dem Bild sieht man wie das fertige Gericht aussieht.

Was ich bislang ausprobiert hat gut geschmeckt.

ISBN: 9783960930358

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr.Oetker Fleisch von A – Z

Wieder ein neues Buch von Dr.Oetker an dem ich nicht vorbei gehen konnte, „Fleisch von A-Z“.
Im Umfeld bekomme ich oft mit, dass man gar nicht weiß wie der Sonntagsbraten gemacht wird. In diesem Buch findet man dazu tolle Rezepte.
Egal ob Sauerbraten oder Boeuf Bourguignon, usw. man findet man verständlich geschriebene Rezepte, die auch zu einem leckeren Ergebnis führen nachdem man gekocht hat.

Aber nicht nur Braten findet man, sondern auch Eintöpfe mit Fleisch, das Chili con Carne ist super. Auch Kohlrouladen, die schmecken wie von Oma, aussergewöhnliche Gerichte wie Bandnudeln mit Ente – auf die Idee wäre ich nie gekommen – und vieles mehr.

Man findet im Buch Rezepte aus folgenden Kategorien, ich habe dazu geschrieben was ich schon mit Erfolg ausprobiert habe:
– Rind – Boeuf Stroganoff, Steaks auf Röstbrot, Ochsengulasch mit Aprikosen
– Schwein – Bierkotelett, Schweinefilet am Spieß, Schnitzelpfanne
– Kalb
– Lamm – Lammrollbraten mediterran
– Geflügel – Bandnudeln mit Ente
– Wild
– Hackfleisch – Chili con Carne, Hackbraten im Baconkleid
– Sonntagsbraten
– Gulasch & Geschnetzeltes – Hühnerfrikassee
– Überbacken – Hähnchenbrust mit Mozarella
– Gekocht

Oft tauchen die Rezepte im Register in mehreren Kategorien auf, man kann auf alle Fälle schnell nachschauen was man aus welchem Fleisch machen kann oder was nun als Braten taugt, etc.
Auf den Fotos sieht man wie das fertige Gericht aussieht, wenn man sich ans Rezept hält.
Ein empfehlenswertes Kochbuch für Fleischesser.

ISBN: 9783767016774

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Florian Willet : Mir nach, ich folge Euch!

Florian Willet, der Autor des Buches “ Mir nach, ich folge Euch! Wie uns Parteien über den Tisch ziehen“, ist Jurist, Ökonom und Kommunikationspsychologe.

Im Vorwort erwähnt der Verleger ein Zitat eines Wirtschaftsmenschen „Führung bedeutet, den Mitarbeiter so über den Tisch zu ziehen, dass er die Reibung als Nestwärme empfindet.“
Das Buch von Willet ist eine Abrechnung mit der Ära Merkel. Über die Politik der Ära schreibt er „Eine zirkuläre Politik der Kanzlerin, die nur von einem Motiv getrieben scheint: Machterhalt.“

Das Buch zeigt die Mechanismen der Macht auf. Gibt es recht und links oder/und liberal und konservativ?
In 7 Jahrzehnten BRD gibt es Sicht des Autors immer nur kleine Veränderungen.
Er demonstriert an Beispielen, wie der in Hessen immer noch in der Landesverfassung existierenden Todesstrafe, das sich einige unsinnige Dinge halten, durch andere Gesetze, Verordnungen, etc. aber ausgehebelt werden. Keiner räumt richtig auf.

Anhand vieler Fälle belegt der Autor, dass sich in der Regierung viele Dinge nur um den Machterhalt drehen. Man will keinem auf die Füße treten, da ja Wähler verloren gehen würden. Er spricht Politikern jegliche Moral ab.

Aus meiner Sicht ein Buch, das zum Nachdenken anregt, Schlüsse muss man selber ziehen.

ISBN: 9783960790457

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dirk Bockmühl : Keim daheim

Prof.Dirk Bockmühl, der Autor des Buches “ Keim daheim “ ist an der Hochschule Rhein-Waal zuständig für Hygiene und Mikrobiologie. Keime bestimmen seinen beruflichen Alltag.
Keim ist ja ein Oberbegriff, der oft belegt ist mit einer Hysterie vor den Keimen.

Eine sterile Welt völlig ohne Keime würde uns nicht gut bekommen. Prof.Bockmühl beschäftigt sich im Buch mit Bakterien, Pilzen und Viren.
Was wäre das Leben ohne sie, es gäbe keinen Joghurt, kein Bier, kein Brot, usw.
Schimmelpilze können schädlich sein auf der einen Seite aber auch nützlich. Schimmelkäse gäbe es ohne sie nicht.
Penicillin ohne Pilz ist auch nicht denkbar.

Im Buch räumt Prof.Bockmühl mit generalisierten Vorurteilen auf und gibt jede Menge Tipps wie man sich vor schädlichen Keimen schützen kann.
Unterteilt ist das Buch in 3 Teile:
– Teil 1 Die unsichtbare Welt um uns
– Teil 2 Eine mikrobiologische Hausführung
– Teil 3 Ein Blick aus der Haustür
und zum Schluß – Der Keim-Knigge.

Der Autor erklärt auch die Namensgebung der Bakterien, warum heißen Kokken so??

Herrlich ist seine Art zu schreiben, immer mit einem gehörigen Schuß Humor. Wir lieben den Eiskaffee bei 28 Grad und auch die Bakterien haben ihre Wohlfühltemperatur.
Im Buch gibt es eine „mikrobielle Bandenkriminalität“, der Biofilm ist die Keim-WG, usw.

Er erläutert welche Maßnahmen wir gegen schädliche Keime einleiten können und warum, von Konservierung über Temperatur hin zu Hygiene, etc.
Sehr einleuchtend und viele Dinge erklärend ist der „Sinnersche Kreis“.
Und dazu jede Menge praxisrelevante Tipps, z.B. warum man Vollwaschmittel nehmen soll und bei 60 Grad waschen soll, zumindest bestimmte Wäsche und vieles mehr.

Mein Fazit: Dieses ist ein sehr praxisbezogenes Buch, das von einem Experten allgemein verständlich geschrieben ist und ganz viele Tipps für das Leben und den Umgang mit den Keimen liefert.

ISBN: 9783426277591

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird