Susanne Kronenberg : Mord im Kloster Eberbach

twitterrss
twitter

Kloster Eberbach und der Rheingau sind die Schauplätze des neuen Krimis von “ Susanne Kronenberg „, der den Titel “ Mord im Kloster Eberbach “ trägt.
Der bekannte Regisseur Ecki Winterstein hat die Geschichte von Kloster Eberbach als Grundlage für seinen neuen Film genommen.
Kloster Eberbach , bekannt dadurch, dass schon Teile von “ Der Name der Rose “ mit Sean Connery dort gedreht wurden, eignet sich gut als Filmkulisse.
Wer das Kloster kennt, so wie ich, weiß die Schönheit, die Atmosphäre des Ortes zu schätzen. So auch der Regisseur.

Die Biografie des Direktors der Eberbacher Heilanstalt war der Anstoss für den geplanten Film.
Eberbach war lange Heilanstalt für psychiatrische Patienten schon im 19.Jahrhundert, leider auch zur Zeit des 2.Weltkrieges. Der Umzug zum berüchtigten Eichberg erfolgte dann.
Winterstein will ein Psychiatrie Dokumentation für das Fernsehen drehen. Ecki ist Produzent und Regisseur in Personalunion.

Norma Tann, Privatdetektivin, ehemals bei der Kriminalpolizei, ist für die Sicherheit zuständig.
Der Hauptdarsteller hatte einen Unfall und fällt aus, Ersatz wurde gefunden.

Normas Freund ist Dr.Timon Fry, Tatortexperte beim LKA Hessen. Er ist Mediziner und Biologe.
Er und Normas Ex-Kollegen Wolfert Milano werden Norma im Laufe der Handlung helfen.

Zunächst beobachtet Norma, dass in der Basilika eine Kohlezeichnung an einer Säule hängt, die sowohl von Ecki wie auch von Axel Teubener, einem streitsüchtigen Winzer, sehr genau angesehen wird.

Im Laufe der Handlung wird dieser Winzer ermordet. Welche Zusammenhänge gibt es zu Kloster Eberbach?
Eckis „Wohnwagen“ brennt ab.
Einer der Schauspieler wird schwer verletzt bei einem Reitunfall.
Die Geschichte der alten Heilanstalt spielt eine Rolle. Und auch das Privatleben der handelnden Personen kommt nicht zu kurz.

Mehr verrate ich nicht.

Susanne Kronenberg ist wieder einmal ein spannender Krimi gelungen, der einen nicht loslässt.
Der Krimi lebt von der Geschichte des Klosters und Vorkommnissen in alten Zeiten, von den Charakteren der handelnden Personen und vom Detailwissen was das regionale Umfeld von Kloster Eberbach angeht und nicht zuletzt von einer extrem spannenden Handlung.

ISBN-13 : 978-3839228432

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Franziska Franz : Blutmain

twitterrss
twitter

Franziska Franz lässt die Handlung von “ Blutmain “ in Frankfurt und Umgebung spielen,  ihrer Heimat.
Man merkt im Buch, dass sich die Autorin dort sehr gut auskennt.

Melinda wird auf einer Motorjacht mitten auf dem Main wach.
Erinnern kann sie sich an Francesco mit dem sie das Wochenende verbringen wollte. Aber er ist nicht mehr auf dem Boot.

4.8. Melinda hört ein Geräusch klatschend, schmatzend das fällt ihr dazu ein. Ihr ist schwindelig und übel.
Sie hat Krämpfe, Kopfschmerzen , Übelkeit, der Kopf hämmert und ist verziert mit einer großen Beule.
Sie ist auf dem Motorboot das sie nicht fahren kann.

So langsan fällt ihr ein, dass sie bei Francesco war, dann mit ihm im „Hessischen Hof“ war.
Dort war auch Mike Seiler ebenfalls Model, dem es gar nicht gefiel, dass sie mit Francesco dort war und sie vor ihm gewarnt hatte.
Melinda erinnert sich, dass sie in der Wohnung von Francesco war. Dort geht sie hin, Tür nur angelehnt.
Ihre Reisetasche ist weg. Sie findet die Schlüssel von Francescos Porsche fährt heim.

Melinda wohnt in einem Haus mit Beate Pauli, Anwältin, und Karla Pauli, Privatdetektivin, als Nachbarn, die Melinda bemuttern.
Die Kanzlei von Beate ist in einer noblen Gegend und dahin kommt Hauptkomissar Kai Herbracht, 43.
Der Porsche mit dem Melinda gefahren ist gehört Frau Ingrid Golden. Diese hatte den Wagen Francesco, den sie aus dem Spielbank Bad Homburg kennt, geliehen.

So nach und nach ermittelt die Polizei und Karla.
Man erfährt so einige Dinge über diesen Francesco, der gerne ältere Damen umgarnt hat. Wo ist er bloß? Und vor allem wer ist er?

Es ist der Autorin gelungen einen spannenden Krimi zu schreiben mit ganz viel Lokalkolorit.
Man lernt Frankfurt und Umgebung kennen, taucht ein die Welt der Reichen, der Spielbankbesucherinnen, etc.
Es werden so einige Klischees bedient.

Aber vor allem zeigt sich was Freundschaft bedeutet an Melinda, Beate und Karla.

Mir hat der Krimi sehr gut gefallen, spannend und amüsant zugleich.

ISBN : 978-3839226919

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Axel Ulrich : Schoofseggl

twitterrss
twitter

Axel Ulrich, der Autor von „Schoofseggl“ hat einen neuen Krimi geschrieben, der im Schwäbischen angesiedelt ist.
Axel Ulrich war zunächst Wirtschaftsjournalist und ist später in der IT-Branche gelandet.

Dies erklärt auch warum der Krimi u.A. im Bereich der Datensicherheit aber auch um Vermögen in der Schweiz.. spielt.
Aus meiner Sicht ist das Fluch und Segen zugleich.
Der Autor verwendet im Krimi viel Fachwissen. Fachwissen zum einen in der IT-Sicherheit, zum anderen in der Wirtschaftskriminalität.

Das Thema des Krimis ist spannend.
Kriminelle Machenschaften im Bereich des Geldes, das in die Schweiz geschafft wurde und nun ist eine Daten-CD bei den Steuerbehörden. Wie bekommt man das Geld zurück?
Aber auch im Bereich der IT-Branche bis hin zu Drohnen, die dem Helfershelfer eines Erpressers helfen sollen das Geld zu transportieren.

Von der Idee her gefällt mir der Krimi sehr gut, aber es ist aus meiner Sicht zuviel Theorie drin.
Viele Handlungen werden zu sehr in die Länge gezogen und sind nicht spannend genug.

Der Bordellbesitzer, der in Thailand agiert nur über den PC. Und der via Datenbanken Opfer für die Erpressungen rekrutiert.
Ja es mag der Realität entsprechen des heute Machbaren. Aber es ist für mich als Leserin eines Krimis nicht spannend genug für einen Krimi.

Mehrfach wollte ich auffhören und habe doch weitergelesen bis zum Ende in der Hoffnung auf Besserung.

Mein Fazit: dem Buch hätte etwas weniger Faktenwissen gut getan. Leider ist die Spannung zugunsten der Darstellung des Fachwissens dse Autors abhanden gekommen.

ISBN: 978-3965550070


(unbezahlte Werbung . klicken auf das Cover führt zu amazon, ich habe kein Cover zum Laden gefunden)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ulrike Renk : Seidenstadt-Schweigen

twitterrss
twitter

„Seidenstadt – Schweigen“ heißt der neue Niederrhein – Krimi von Ulrike Renk.
Wer den Niederrhein kennt, weiß schon beim Titel wo der Krimi spielt, in Krefeld, der Stadt von Samt und Seide.

Zumindest wird dort im Krefelder Zoo eine Leiche gefunden.
Hauptkommissar Jürgen Fischer und sein Kollege Oliver Brackhausen müssen zum Krefelder Zoo. Dort wird bei Bauarbeiten in der Nähe vom Regenwaldhaus eine Bombe gefunden.
Das wäre ja kein Fall für die Kriminalpolizei. Aber neben der Bombe liegt eine Leiche und die liegt schon länger da.

Jürgen Fischer ist nicht gerade begeistert davon, denn in 2 Tage beginnt sein Urlaub, der Schreibtisch soll bis dahin leer sein.
Und zu allem Überfluss findet Fischer auch einen Umschlag zwischen den Akten, darin ein Foto eines Grabkreuzes.

In Münster hat ein Mörder bei jedem Mord, den er verübt hat, die Ansichtskarte eines Friedhofes geschickt.
Er ruft seinen Kollegen in Münster an und erfährt, dass der Täter, der so vorgegangen war, tot ist.
Wie kommt der Umschlag in die Akte?

Im Jahr 1939 hat Fritz aus Krefeld gerade 6 Monate Reichsarbeitsdienst hinter sich, er beginnt jetzt den Wehrdienst.
Dort trifft er auf Alfred Peershoven, der auch aus Krefeld ist.

In Krefeld ist nun Oliver Brackhausen mit den Ermittlungen im Zoo beschäftigt.
Jürgen Fischer hat gar keine Zeit. Im Urlaub will er mit seiner neuen Partnerin, der Staatsanwältin Martina Becker zusammen ziehen in ein Haus in Krefeld – Traar.
Jürgens Ex-Frau wohnt noch in Münster. Jürgen erreicht sie nicht und bittet seine alten Kollegen nach dem Rechten zu sehen.

Mehr verrate ich nicht.

Es ist Ulrike Renk gelungen einen Krimi zu schreiben, der Geschehnisse in der Kriegszeit und Geschehnisse im Hier und Jetzt verbindet.
Der Krimi lebt zwar von der Handlung, aber ganz besonders auch von den handelnden Charakteren.
Man fiebert mit Jürgen Fischer mit. Als Leser taucht man ein die Polizeiarbeit, in die Suche nach Details und nach dem Großen und Ganzen.
Man fühlt mit Fischer mit, erlebt seine Ängste und auch was die Verbundenheit seiner Kollegen erreichen kann.

Ein sehr spannender Krimi, der auch gleichzeitig uns Lesern ein Stück Krefelder Geschichte nahebringt.

ISBN: 9783839227527

Quelle: Gmeiner-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

André Storm : Vorhang zu

twitterrss
twitter

“ Vorhang zu “ heißt der neue Krimi von André Storm.

Der Junge beeilt sich, er hat der Mutter versprochen pünktklich zuhause zu sein, er will sie nicht wieder enttäuschen.
Im Bad findet er seine Mutter, die über der Badewanne baumelt an einem Seil. Sie hat sich aufgehangen.
Auf dem Waschbecken ein Brief an ihn, dessen Inhalt keinen Sinn macht.
Mit diesem Inhalt des Prologs beginnt das Buch.

Szenenwechsel: Ben Pruss – Zauberkünstler, hat sich einen Stempel zugelegt.
„Ben Pruss – Ihr Zauberkünstler in Dortmund – Close-Up und Bühne mit Telefonummer und Anschrift“ stempelt er vor sich in.
Das Telefon schellt, er ist genervt.
Aber es hat sich gelohnt abzuheben, Pedro Möller möchte einen Termin Ben und zwar dringend für einen Spezialauftrag.

Ben sucht im Internet, Pedro Möller ist der Chef des Zack-Varietés, das in Dortmund ist und die Saison ist im Gange.
Es klingelt und Pedro Möller kommt.
Er sagt, dass Urs Schneider hab  Ben empfohlen habe als Privatdetektiv.

Möller erzählt, dass sie im Varieté in den letzten Wochen mit Sabotageakten konfrontiert werden.
Ben soll undercover enrmitteln. Er wird als Masseur eingeschleusst.

Da der Tagessatz gut ist, sagt Ben zu. Zur Unterstützung nimmt er am ersten Tag Kai mit, ein Fehler wie sich herausstellt.

Ich will nicht alles verraten.
André Storm ist ein spannender Krimi gelungen. Aber der Humor kommt auch nicht zu kurz.
Ben und Kai erscheinen einem als Leser vor dem geistigen Auge, so gut sind sie samt ihrer Macken und Verhaltensweisen geschildert.

Es macht Spaß das Buch zu lesen.
Es ist eine Story abseits der üblichen Kommissar- und Detektivkrimis.

Quelle : KBV

ISBN : 978-3954415175

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christian Kuhn : Nordseedämmerung

twitterrss
twitter

„Nordseedämmerung“ heißt der Krimi von Christian Kuhn.
Der spannende Krimi spielt auf einer der kleinen Nordseeinseln, auf Juist.
Juist umgeben von der Nordsee liegt mitten im Wattenmeer. Eine kleine beschauliche Insel auf der es keinen Autoverkehr gibt, die Uhren etwas langsamer gehen, genau richtig zum Erholen.

Das dachte auch der Bundespräsident Bramberger, der beschlossen hat seinen Sommerurlaub auf Juist zu verbringen.
Als Tobias Velten von seiner Chefin Dr.Meyer erfährt, dass der nächste Einsatz etwas speziell wird, weiß er noch nicht was ihn erwartet.

Velten läuft mal wieder, seine Lieblingsbeschäftigung zum Entspannen, an der Großbaustelle vorbei. Dort am Kasernenplatz soll der komplette polizeiliche Staatsschutz gebündelt werden. Immer größer werden die Bedrohungen.
Die Gefährdungslage wird langsam unüberschaubarer und schwerer zu beherrschen.
Frau Dr.Meyer koordiniert des Einsätze des Staatsschutzes mit den entsprechenden Abteilungen des BKA. Sie ist die wichtigste Beamtin im Sicherheitsapparat, bei ihr laufen die Fäden zusammen.
Und nun geht es darum die Sicherheit des Bundespräsidenten Bramberger und seiner Frau während deren Urlaubs auf Juist zu gewährleisten.

Svenja Jenner, zuständig für den Bereich Personenschutz, leitet das Team der Personenschützer, sie hat die Verantwortung für Bramberger und die Sicherung des Hotels.
Velten führt das 2.Team, das Unterstützungsteam. Er und seine Leute sind zuständig für Planung und Konzeption der Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf auf die weitere Umgebung des Hotels.
Frau Dr.Meyer macht keinen Hehl daraus, dass die Situation angespannt ist.
Es gibt Hinweise auf Attentatspläne.

Velten fährt nach Juist unter anderer Identität. Er soll die Lage sondieren.
Freitag kommt das Technikteam nach mit Maxi Holmann und Mark Cramer, Samstag Bent Gustavson mit seinem Sprengstoffhund und Tom Martin und Jan Singer, die bei demn Spezialeinsatzkräften waren.

Tobias Velten hat eine Besprechungstermin mit der örtlichen Polizei und er erkundet Juist.
Währenddessen sind auch Julia Miller und Hans Brann auf der Insel.

Tobias und Svenja Jenner kennen sich gut. Sie ist mit 10 Personenschützern vor Ort.
Mit den Brambergers wird Ulf Larsen, der persönliche Personenschützer des Bundespräsidenten, eintreffen.
Es laufen viele Abstimmungen zwischen den Teams und auch mit Larsen.

Als Bramberger auf der Insel ankommt steigt die Anspannung immens. Er will sein Sommerinterview für die Presse auf Juist geben, wie soll man ihn dabei schützen?

Ich verrate nicht mehr, ausser, dass Schüsse fallen, es einne Toten gibt und ganz viel Aufregung.
Dieser Krimi ist sehr gelungen.

Die Handlung ist spannend, man könnte denken sie sei real.
Die Story lebt von realen Bedrohungen und real existierender Polizeiarbeit, von Beziehungen zwischen einzelnen Personen, einer Urlaubsinsel und deren Bewohnern als Kulisse. Das Buch wurde vom Autor sehr detailreich und mit viel Gefühl geschrieben wurde. Es ist Christian Kuhn gelungen, die handelnden Personen im Buch lebendig werden zu lassen im übertragenen Sinne.

Ich könnte mir die Story gut als Vorlage für einen mitreissenden Film vorstellen.

ISBN: 978-3453424210

Quelle : Heyne

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Olaf Müller : Tote Biber schlafen nicht

twitterrss
twitter

„Tote Biber schlafen nicht“ heißt der neue Krimi von Olaf Müller.

Der Eifel – Krimi ist wieder einmal sehr gut gelungen.

Zunächst führt der Weg nach Halle zur Leopoldina. Dort liegt ein toter Bieber mit einer roten Rose daneben.
Der Hausmeister will schnell die Blutspur auf dem Marmorboden beseitigen und den toten Bieber, da kommt Prof. Hermann Haberstock und sagt „Scheiße, ein toter Bieber“.

Prof.Haberstock ist 75 Jahre alt und emeritierter Lehrstuhlinhaber Biologie der RWTH Aachen.
In Halle ist er, weil er einer der Top-Referenten des 13. Biber-Symposiums an der Leopoldina ist.
Dies ist der 3.tote Bieber seit Beginn des Kongresses.

Haberstock bittet den Hausmeister Mateo Modic den Bieber einzupacken, möglicherweise hat er die Pest und ist ansteckend.
Es wird Zeit die Polizei einzuschalten denkt Haberstock.
3 Biber der Sachsen-Population tot, das ist viel.

Haberstock fährt danach nach Kraakau zu einem Folgekongreß und dann will er in die Vorkarpaten bei einem Biberproblem helfen.
Auf der Busfahrt dahin ist Agniezka Globus eine Sitznachbarin, die gerne und viel erzählt.
Haberstock verstirbt in Krakau.

Auch in der Eifel hat der Biberexperte schon geholfen.
In Heimbach konnte ein Gebiet durch die Umsiedlung der Biber erschlossen werden, Ferienhäuser können gebaut werden.
Und er hat seltene Erden gefunden

Die Kriminalpolizei in Aachen, die Herren Fett und Schmelzer, die schon in den anderen Krimis von Olaf Müller eine Rolle spielen, müssen in die Eifel.
An der Victor-Neels-Brücke in der Nähe der ehemaligen Ordensburg Vogelsang hängt ein Toter.
Es ist der aus Aachen stammende Dr.Wilfried Brauers, der Geschäftsführer der Eifel-All-Inklusive-GmbH“.
Brauers gehörte zur Aachener Stadt-Prominenz.

Sie ermitteln in Aachen, suchen nach dem Motiv für den Tod von Brauers. Die erste Anlaufstelle von Fett und Schmelzer ist die Chefsekretärin von Brauers Marion Schnell.
Schnell ist quasi der Schatten von Brauers gewesen.
Selbstmord schließt Marion Schnell aus.Sie kannte ihren Chef schon 20 Jahre. Die geschäftlichen Termine können die Polizisten auf dem PC einsehen, sie nennt ihnen das Passwort.

Die Polizisten telefonieren nachdem sie wieder im Büro sind, mit allen Leuten, die möglicherweise Informationen über das Opfer haben.
Am Sonntagmorgen fährt Fett nach Mariawald, das Kloster soll geschlossen worden und Brauers wollte es kaufen.
Dann geht es weiter nach Vogelsang. Der Tod von Brauers, weiß man nun, trat zwischen 4 und 5 Uhr durch Genickbruch ein.

Der Bürgermeister von Heimbach hat nur die geplanten Investionen von Brauers im Kopf, hilfreich isr er nicht.
In Moresnet wurden seltene Erden entdeckt, erfahren Fett und Schmelzer, belgische Firmen interessieren sich dafür.

Bei Kloster Steinfeld entdecken Wanderer einen Toten im Klärbecken. Kriminaloberkommissar Edgar Etheber kommt und Nadine die Kriminaltechnikerin.
Der Tote ist „Büb“, wie ihn alle nennen, aus Sötenich. Pfarrer Vincken erzählt dem Kommissar, dass Büb angerufen hatte und zur Beichte kommen wollte.
Im Laufe der Ermittlungen kommt WIDUKIND ins Spiel, Hambi, Sonja, der Staatsschutz und viele mehr.

Was alles passiert, wer mit wem verbandelt ist, wer hinter welcher Tat steckt, das müssen sie selber lesen.

Auch dieses Mal ist Olaf Müller ein sehr spannender Krimi gelungen.
Der Autor beweist wieder einmal wie gut er die Gegend (in der ich in der Kinder- und Jugendzeit immer im Urlaub war und sehr gut kenne) kennt, die Charaktere der Menschen dort nachempfinden kann, die Querelen, aber auch die Geschichte der Gegend. Er lässt im Krimi auch viel Hintergrundwissen einfliessen, z.B. zur Ordensburg Vogelsang, usw..

Es macht Freude das Buch zu lesen und es fesselt einen.
Ich kann den Krimi nur empfehlen.

ISBN: 978-3839227664

Quelle: Gmeiner -Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Andreas Roß : Innere Schreie

twitterrss
twitter

Andreas Roß hat den Krimi „Innere Schreie – Doppelmord im Paulusviertel“ geschrieben.
Der Krimi spielt in Darmstadt und Umgebung.

Andreas Roß ist Sozialpädagoge und arbeitet für mehrere südhessische Wohnungsbaugesellschaften im Bereich der Mieterberatung.
Er erlebt Vieles in seinem Alltag, die skurillsten Dinge bekommt er mit.
Und damit hatte er genug Stoff für diesen Krimi.

Die gewobau erhielt schon eine ganze Zeit viele Beschwerden ihrer Mieter zum Thema Lärmbelästigung. Sie haben gehandelt und ein „Lärmtelefon“ eingerichtet.
Dieses „Lärmtelefon“ und die Mitarbeiter, die dahinter stecken, hat der Autor als Grundlage für seinen Krimi genommen.

Es ist 4:30 h in Darmstadt. Die Senioren, schwerhörig, und ihre Pflegerin leben in einer Villa im Darmstädter Paulusviertel.
Er schließt auf, er muss sich befreien. „Ich muss mich befreien“ das ist sein Mantra.
Die Wege im Haus sind ihm seit der Kindheit vertraut.
Die Pistole wird mit dem Schalldämpfer versehen, er drückt ab. Ganz einfach war das.

Am nächsten Tag erzählt Fabian Breuer seinem Freund Benjamin Dobermann von einem Traum, der ihn erschreckt hat.

Benjamin Dobermann und Daniel Hartmann haben gerade bei der Polizei ihren Dienst angefangen. Beide stammen aus Familien, in denen schon die Väter Polizisten waren.
Sie wissen was der Job bedeutet.
Sie sind im Team von Kriminalrat Löwental.

In der Besprechung geht es um einen Doppelmord im Paulusviertel.
Möglicherweise ist das die Folge eines Einbruchs im Darmstädter Villenviertel.
Es wird eine Sonderkommission gebildet, der die beiden Neuen angehören, Pia Stenger, Franz Glauber, Hannes Petersen und Kriminaloberkommissarin Klara Potente.

Die Leute von der Spurensicherung sind involviert, der Gerichtsmediziner Dr.Muffinksi und einige andere.

Bei der Wobau geht eine Meldung ein, mal wieder von Helga Großhau, die im Schafsweg 4 in Rüsselsheim wohnt und häufiger anruft.
Ein Team fährt hin.
Es soll Geräusche gegeben haben. Eine erfahrene Mitarbeiterin vom Lärmtelefon und ein neuer Kollegen sind im Einsatz.
So ganz ernst nehmen sie die Beschwerde zunächst nicht.
Im Verlaufe des Krimis werden sie häufiger gerufen, steckt etwas dahinter?????

Im Umfeld der toten Senioren in Darmstadt sind intensive Ermittlungen im Gange, die Menschen, die dort leben, haben Angst und in in der Stadt auch großen Einfluß.
Ermittlungsergebnisse braucht man schnell.

Verraten werde ich nichts.
Die Ermittlungen beschäftigen die Soko sehr, alte Familiengeschichten spielen eine Rolle. Nichts ist wie es scheint. Die Väter der beiden Neulinge kommen ins Spiel.
Und was hat das Lärmtelefon damit zu tuen? oder hat es nichts damit zu tuen??

Das müssen Sie selber lesen.

Mir hat der Krimi von Andreas Roß sehr gut gefallen.
Der Autor mischt Lokalkolorit mit seiner Ortskenntnis und auch mit Dingen, die er beruflich erlebt.
Die Charaktere sind sehr gut beschrieben. Man kann sie quasi vor dem inneren Auge sehen.
Ein rundum lesenswerter und kurzweiliger Krimi.

ISBN: : 978-3947612819

Quelle: Mainbook

 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ingrid Davis : Aachener Abgründe

twitterrss
twitter

„Aachener Abgründe“ heißt der 5.Fall mit Britta Sander.
Ich habe die Krimireihe von Ingrid Davis rund um die Privatdetektivin Britta Sander schätzen gelernt. Es lohnt sich auch diesen Band zu lesen.

Dieses Mal bekommen die Ermittler der Detektei „Schniedewitz & Schniedewitz“ einen schwierigen Fall.
Ein Brief der „Gilde der unsichtbaren -Die Präfektin“ lag kurz nach 5 Uhr auf Brittas Fußmatte.
Dabei eine Maske.
Der Gegenstand des Auftrags reicht weit zurück. Am 25.3.1997 verschwand die 18 Jahre alte Martina Bilberger aus Würselen, im Sommer diesen Jahres dann Karin Franke, 18 Jahre, aus Aachen.
Man habe allen Grund anzunehmen, dass beide Opfer eines Verbrechens wurden.
Die Kontaktperson in Bezug auf Martina Bilberger sei Hide Debschitz, bei Karin Franke sei es Kornel Mommertz. Die Anzahlung waren 6000 €.

Körber, der Freund von Britta und bei der Kriminalpolizei, knurrt.
Die Gilde hätte es der Polizei melden sollen, wenn es aber auch nur ein kleine Spur sei und wirklich die 2 Frauen verschwunden sind müssten sie den Auftrag annehmen und die Frauen suchen.
Vermisstenanzeige Karin Franke gibt es nicht, findet er schnell heraus.

Britta nutzt alte Kontakte, die mal mit der Aachener Unterwelt zu tuen hatten, um etwas über die Auftraggeber zu erfahren.

Die Spurensuche führt sie ins Milieu der Wohnungslosen. Immer mehr Hinweise finden sie.
Auch dieser Krimi von Ingrid Davis hat mich von der ersten bis zur letzten Seit gefesselt.
Ich werde nicht mehr verraten.

Es ist der Autorin gelungen einen Krimi zu schreiben, der von den Charakteren der Ermittler, der Polizei, deren Umfeld und vom Umfeld der Opfer lebt.
Man taucht ab in die Unterwelt, teils auch in honorige Kreise oder welche, die man dafür hält.
Der Krimi sehr spannend, die Thematik, die nah an de Realität ist, erschreckend.

Traurig bin ich über das Ende. Das müssen Sie aber selber lesen.

ISBN: 978-3954415182

Quelle : KBV -Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Astrid Schwikardi : Animus

twitterrss
twitter

“ Animus “ heißt der neue Köln – Krimi von Astrid Schwikardi.
Das Cover ist auch dieses Mal geheimnisvoll.

Am Blackfoot Beach wird aus dem See eine verweste Frauenleiche gefischt.
Mark Birkholz und seine Kollegen von der Kölner Kripo müssen wieder ran.

11.11., der Auftakt des Kölner Karnevals. In Köln herrscht Ausnahmezustand, wie immer am 11.11.. Der Alkohol fließt in Strömen.
Er steht abseits und beobachtet die Jecken. 3 Bundeswehrsoldatinnen hat er im Visier.
Besonders eine von ihnen, die er persönlich kennt, Tatjana, beobachtet er sehr intensiv.
Er hatte sie um ein Date gebeten, das lehnte sie ab, da sie zum Geburtstag der Oma musste.

Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz ist bei der Hochzeit seines Studienkollegen Tim Albrecht.
Sie waren zusammen auf der Hochschule der Landespolizei. Danach ging Tim nach Frankfurt und Mark blieb in Köln.
Da ruft Marks Kollege Stefan Rauhaus aufgeregt an, den eine heftige Grippe erwischt hat.
Stefan hat das Gefühl, dass mit ihrem gemeinsamen Chef Dahlmanns etwas nicht stimmt, dass er ihnen etwas verheimlicht.
Mark fährt zurück nach Köln.

Stefan erzählt, dass 2 Kollegen der Schutzpolizei im Fühlinger See eine Leiche gefunden haben. Sie müssen hin.
Dort ist Walter Gries, der Mark eingearbeitet hat. Ebenso Dr.Karsten Malchow der Rechtsmediziner und ihre Kollegin Barbara Roth.
Staatsanwältin Maja Reinhold ist auch zugegen.
Die Leiche ist schon recht stark verwest.

Die Ermittlungen sind in vollem Gange, sie wundern sich, dass Thomas Dahlmanns nicht bei der Obduktion erscheint. Er hat sich nicht abgemeldet, das ist nicht seine Art.
Am 23.11. hat noch immer keiner etwas von Dahlmanns gehört.
Sie ermitteln, er war in der letzten Zeit abgemagert, in schlechter Verfassung, aber er hat nichts erzählt.
Im Verlauf der Suche nach ihrem Chef stoßen sie auf Familiengeheimnisse, ein Haus in den Niederlanden und vieles mehr.

Ein neuer Fall beschäftigt sie. Helena Moor und Daria Warnke spielen darin eine Rolle.
Ein Animus taucht auf. Wer oder was ist das??????

Ich habe genug verraten.
Diesen spannenden Krimi, dessen Handlung einen als Leser ganz gefangen nimmt, müssen Sie selber lesen.

Der Krimi ist geeignet für alle, die Krimis mögen, die zum einen von den Charakteren der handelnden Personen leben, zum anderen von der Handlung, die nicht immer gradlinig verläuft.
Die Autorin hat die Erwartungen, die ich nach „Uterus“ an diesen Krimi hatte, weit übertroffen.

ISBN: 978-3947612826

(unbezahlte Werbung , Bild führt zu amazon)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird