Travis Elborough : Atlas der verschwundenen Orte

twitterrss
twitter

Travis Elborough, der Autor des „Atlas der verschwundenen Orte“ hat auch schon das Buch “ Atlas des Unerwarteten – aussergewöhnliche Orte und ihre Geheimnisse“ geschrieben, das ich mit grossem Interesse gelesen habe. Er ist Journalist und Autor.
Elborrough ist tätig für Zeitschriften, die BBC – hier speziell für Geschichtsmagazine, man kennt ihn in England aus dem Fernsehen und aus Magazinen.

Gleich zu Beginn des Buches findet man eine Karte, der man entnehmen kann wo die 37, im Buch beschriebenen, verschwundenen Orte zu finden sind.
Sie erstrecken sich fast über die ganze Welt.

Elborough hat die Orte unterteilt in mehrere Kapitel:
– Versunkene Städte
– Vergessene Landschaften
– Schwindende Regionen
– Bedrohte Welten.

Allein ein Blick ins Inhaltsverzeichnis läst schon erahnen wie vielfältig die Orte sind, die man im Buch findet. Von der Chinesischen Mauer über das Tote Meer, die Löwenstadt, Petra, Venedig, das Great Barrier Reef, usw.

Als ich dann den Beitrag zu den Everglades gelesen habe und auch zu Beginn des Artikels das mögliche Horrorszenario, das Donald Trump die Everglades austrocknen will , dann merkt man wie schnell ein Ort verschwinden kann auch in der heutigen Zeit. Und das im Extremfall durch einen Machthaber.
Am drohenden Untergang von Venedig ist ja auch der Tourismus und andere Einflüsse schuld, die nicht nur in der Natur begründet sind.

Alexandria ist auch ein Beispiel einer teilweise verschwundenen Stadt, weil ein Erdbeben einen Teil der Stadt versinken ließ.

Der Autor hat ein sehr spannendes und gut recherchiertes Buch geschrieben, in dem er ganz unterschiedliche verschwundene Orte dokumentiert. Man findet im Buch neben Texten, die sehr informativ sind, auch Fotos und Karten, die verdeutlichen was sich verändert hat an dem jeweiligen Ort.

Aus meiner Sicht ist das Buch auch eine Mahnung was passieren kann, wenn Umweltkatastrophen, aber auch Machthaber, Kriege, usw. einen Ort für immer verschwinden lassen.

ISBN: 978-3440167670

Quelle: Kosmos

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Rudolf Nützel : 101 Dinge, die man über den Wald wissen muss

twitterrss
twitter

Rudolf Nützel, der Autor des Buches „101 Dinge, die man über den Wald wissen muss“ ist Diplom-Fortstwirt.
Er ist Geschäftsführer des BUND in der Kreisgruppe München, forstlicher Gutachter und hat Lehraufträge an der Hochschule Weihenstephan und der Hochschule München.
Er lehrt zu den Zusammenhängen des Ökosystems Wald.

Das die Natur und gerade auch der Wald wichtig für unsere Existenz sind, wissen wohl die meisten von uns.
Immer mehr Menschen haben entdeckt, dass der Wald auch ein Erholungsort ist. Und oft genug begegnen einem Dinge, die man nicht weiß, die man nicht kennt.

Rudolf Nützel bringt uns Lesern in diesem kleinen Buch viele nützliche und interessante Aspekte zum Thema Wald nahe.

Ich weiß nun, dass es nicht nur den Bast am Geweih gibt, sondern auch am Baum. Dass die Birke Kunststoff liefert war mir unbekannt.
Ein Bogieband kenne ich jetzt auch. Die Bedeutung einer Kurzumtriebplantage habe ich kennengelernt und weiß nun auch was die Markierungen an den Bäumen bedeuten.

Dies sind nur einige Beispiele was man im Buch entdecken kann.

Der Autor hat allgemeinverständlich ganz viel nützliches Wissen im Buch gesammelt.

Aus meiner Sicht ist das Buch sehr gut geeignet für alle, die gerne in den Wald gehen, für Lehrkräfte und KindergärtnerInnen, Pfadfinder & Co und für alle, die sich mit dem Thema Wald näher beschäftigen wollen.
Sehr schöne Fotos ergänzen die Texte.

ISBN: 978-3734315794

Quelle Bruckmann Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Amy Lacey : Blumenkohl

twitterrss
twitter

“ Blumenkohl – 125 gesunde Rezepte mit dem Low-Carb-Superfood “ ist das neue Buch von Amy Lacey.
Das Cover  sieht ansprechend aus, also habe ich das Buch durchgeblättert und nur Rezepte mit Blumenkohl gefunden. Aber aussergewöhnliche Rezepte wie Pizza mit Blumenkohlboden, Waffeln, Süßes…
Neugierig wie ich bei Kochbüchern nun mal bin, musste das Buch in meine Kochbuchsammlung aufgenommen werden.

Ich habe dann erst die Einleitung von Amy Lacey gelesen und nun weiß ich warum es dieses aussergewöhnliche Buch gibt.
Die Autorin liebt Blumenkohl und das hat einen Grund.

In der Familie Lacey sind Spieleabende mit Pizza eine Tradition und plötzlich ging es Amy danach sehr schlecht. Geschwollene Hände, Gelenkschmerzen, Ausschlag, die Ärzte ratlos.
Nach einer Lungenembolie wurde sie auf alle möglichen Krankheiten untersucht und man fand heraus, dass sie eine Glutenunverträglichkeit, einen Lupus und andere Diagnosen hat. Auf alle Fälle ist die Autorin schwer betroffen von Autoimmunerkrankungen.
Und nun keine Pizza mehr???

Mit Hilfe Ihres Mannes, der Arzt ist, ging es los auf die Suche was sie nicht verträgt. Sie hat viel gelesen und kam auf Blumenkohl, den sie gut verträgt.
Aber die heißgeliebte Pizza??? Es wurde im Haus Lacey probiert was das Zeug hält und siehe da, ein Blumenkohlfladen wurde entwickelt, der als Pizzaboden dient.
Klar nun wurde Blumenkohl zum Lieblingslebensmittel und die ganze Familie hat Rezepte entwickelt, alle mit Blumenkohl.

Das Buch beginnt mit Grundlagen, was brauche ich als Grundzutaten?, wie mache ich Blumenkohlmehl, etc.
Dann folgt der große Rezeptteil.
Mittlerweile habe ich eine ganze Reihe der Rezepte ausprobiert, meine Favoriten sind im Moment der Italienische Brotsalat, die Lasagne für Fleischliebhaber, der Blumenkohlfladen, den man variabel belegen kann, das Blumenkohlpopcorn, kalorienarm und schnell gemacht. Nach und nach werden die Rezepte ausprobiert.

Bei jedem Rezept findet man links in welche der Kategorien: Glutenfrei, Getreidefrei, Paleo, LCHF (Low Carb High Fat), Vegan, Vegetarisch und ohne Milchprodukte, das Rezept passt.
Aus meiner Sicht eine große Hilfe für Betroffene und ein tolles für alle, die gerne neue Rezepte ausprobieren.

ISBN: 978-3959613620

Quelle: Christian Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dr.Christian Benedict : Schlaf ist die beste Medizin

twitterrss
twitter

Der Autor von „Schlaf ist die beste Medizin“ ist Dr.Christian Benedict.
Er ist Neurowissenschaftler und forscht an der Universität Uppsala zum Thema Schlaf.
Seine Co-Autorin ist Wissenschaftsjournalistin.

Christian Benedict erklärt allgemeinverständlich viele Aspekte rund um das Thema Schlaf.
Warum träumen wir und warum ist es wichtig zu träumen?
Wozu brauchen wir den Schlaf-Wach-Rhythmus und was beeinflusst ihn?
Wieso schadet uns Schlafmangel?
Was hat der Schlaf mit dem Schmerzempfinden zu tuen?
Wie kann ich besser schlafen?
Was sind Schlafspindeln?
Was passiert in welcher Schlafphase?
Darf man im Tiefschlaf geweckt werden?
Diese und viele andere Aspekte zum Thema Schlaf bringt der Autor uns nahe.

Er gibt Tipps wie man so manch eine Hürde beim Thema Schlaf nehmen kann. Z.B. wie der Zusammenhang zwischen Bewegung und Schlaf ist, was eine Veränderung der Raumtemperatur bringen kann, usw.
Neueste Forschungsergebnisse erklärt der Autor für alle verständlich.

Das Buch eignet sich für jeden und besonders für diejenigen, die schlecht schlafen.

ISBN: 9783959102308

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Erwin Kohl : Dumm gelaufen, Martha

twitterrss
twitter

„Dumm gelaufen, Martha“ von Erwin Kohl ist ein Niederrhein -Krimi nach meinem Geschmack.
Der Ort der Handlung ist zunächst Rheinberg.

Lukas Born, der Ex-Polizist, arbeitet als Privatdetektiv. Lukas ist durch und durch Fan von Borussia Mönchengladbach und deshalb heißt sein Hund Manolo. Borussenfans wissen warum.
Lukas ist auf dem Weg zu Josefine Bernadette Freifrau von Saalfeld, die in der Innenstadt von Rheinberg wohnt, in der die Parkplätze Mangelware sind.
Lukas soll Manfred suchen, den verschwundenen Kater der Freifrau. Kein ausfüllender Auftrag, aber Lukas Born muss nehmen was kommt.

Lukas lebt in einem Wohnwagen auf dem Campingplatz.

Da erhält er den Anruf von Magdalena Jacobs, ihr Mann der Notar in Wesel ist, Berthold Jacobs, ist verschwunden.
Die Jacobs sind sehr reich, ein lukrativer Auftrag lockt. Da muss Lukas beides verbinden.

Erwin Kohl beschreibt herrlich den Zwiespalt, die Gedanken, die Lukas beschäftigen.

Im Laufe der Ermittlungen muss Lukas sich Hilfe bei seinen Ex-Kollegen holen. Seine Ex-Frau Julia ermittelt, auch das noch.
In der Geschichte lernen wir Frau Lamers kennen, der die Polizei nicht glauben will, da sie schon alt ist. Waldbaden ist ihre Art zu entspannen, da muss Lukas mit.
Ein Ferrari ist verschwunden, der Ex-Kollege Oblak ist verdächtig, die Tatwaffe gehört dem Paten von Essen, die SoKo hilft Lukas bei den Ermittlungen und ein Journalist.

Habe ich nun genug Verwirrung gestiftet??

Ich kann nur empfehlen diesen spannenden Krimi zu lesen. Er lebt zum einen von einer spannenden Handlung, dem etwas kauzigen Borussenfan Lukas und der niederrheinischen Lebensart.

ISBN: 978-3740806484

Autor: Erwin Kohl
Titel: Dumm gelaufen Martha
Reihe: Niederrhein Krimi, Region: Nordrhein-Westfalen
ET: September 2019
ISBN 978-3-7408-0648-4, (i4)_(0648-4)
ebook: 978-3-96041-536-7, (e2)_(536-7)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Plätzchen , Lebkuchen & Stollen

twitterrss
twitter

Weihnachten ohne Plätzchen geht gar nicht oder ??

Das Buch aus dem Tretorri-Verlag hat mich sofort angesprochen beim Durchblättern.
Ich finde es schön Plätzchen aus der Kindheit zu finden, wie Spritzgebäck, Vanillekipferl, etc. und auch Plätzchen, die neu für mich sind : Mandelmakronen total lecker, Dreispitz, Bretonische Butterplätzchen, Macadamia-Florentiner alle sehr lecker.

Neben Plätzchenrezepten findet man auch Rezepte für exotische Stollenschnecken, mal was anderes und doch lecker und weihnachtlich, auch Dessert, Rotweinstollen und Co. erwarten diejenigen, die gerne backen.

Die Rezepte sind sehr detailliert und doch kurz geschrieben. Man hat quasi eine Einkaufsliste bei den Zutaten, die unterteilt ist nach den einzelnen Schritten des Rezeptes.
Ein Beispiel was ich meine: beim Rotweinstollen stehen bei den Zutaten diese unterteilt nach Fruchtmischung, Hefeteig und Ausserdem.
Das vereinfacht die Zubereitung, da die Fuchtmischung erst einmal noch 2-3 Tage stehen muss und der Hefeteig erst später gemacht wird.

Die Zubereitung ist so gut beschrieben, dass sich aus meiner Sicht auch Anfänger ans Backen trauen können.
Man findet auch noch Tipps oder zusätzliche Informationen und oft Varianten beim Rezept.
Fotos zeigen wie das Produkt de Bemühungen aussehen soll.

Was ich bis jetzt probiert habe ist gelungen.

Mir gefällt das Backbuch für die Weihnachtszeit sehr gut.

ISBN: 978-3960330677

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ben Perry : norddeutsch by nature

twitterrss
twitter

„norddeutsch by nature“, das neue Buch von Ben Perry trägt den Untertitel „Die neue Küche aus Deutschlands Norden“.
Ja man findet Rezepte im Buch und zwar richtig typisch norddeutsche Rezepte.
Aber als Leser findet man im Buch viel über die norddeutsche Nahrungsmittelherstellung, die Wildauster, über Kutterfischer und vieles mehr.
Die Lebensart, die typisch norddeutsch ist, hat auch die Küche geprägt.

Tommy Hetzel verdanken wir die stimungsvollen Fotos im Buch.

Die Rezepte sind in verschiedene Kategorien unterteilt. Einige Rezepte habe ich bereits ausprobiert, diese stehen bei dem jeweiligen Kapitel.
– Kleine Gerichte – Bauernfrühstück vom Deich, Büsumer Rührei
– vom Kutter – Kabeljau in Bierteig, Scholle vom Grill
– Süßsauer – Rinderbraten, Lammkeule
– Klassiker
– Küstengarten – Kopfsalat mit friesischem Sahnedressing
– Eintopf
– am Feuer
– Oma Meta – Creme Mouzzelin
– Schnökern – Krümel-Quarkuchen, süsse Klösse
– Grundrezepte

Mir gefällt der Mix aus tollen Rezepten, dem Kennenlernen der Gegend aus der sie stammen und die schönen Fotos.
Das Buch ist gut als Geschenk geeignet von der Aufmachung her.

ISBN: 978-3959613606

Quelle: Christian Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christina Weise : Glücksorte in Brüssel

twitterrss
twitter

Die Autorin von „Glücksorte in Brüssel“ Christina Weise ist Journalistin und ist häufiger in Brüssel.
Sie hat die Stadt als Touristin entdeckt und führt uns in dem Buch zu ihren Glücksorten.

Brüssel hat viele Seiten, das habe ich im Buch entdecken können. Wenn man in die Stadt fährt, entdeckt man ja zunächst viele graue Gebäude.
Das Buch macht Lust darauf zu entdecken was Brüssel noch so zu bieten hat.

In der „Glückskarte“ im hinteren Einband kann man sich einen Überblick verschaffen wo man Glücksorte findet. Diese sind mit den Zahlen darin eingezeichnet und man kann sich Touren zusammenstellen.

Die Autorin hat abseits der Touristenhighlights, die teilweise auch im Buch sind, ganz viel unterschiedliche Glücksorte gefunden.
Das Buch beginnt mit einem Café zum Frühstücken, praktisch, wenn man einen Tagesausflug nach Brüssel macht und sich erst einmal nach der Anreise stärken möchte. Aber dieser Glücksort hat einen Vorteil, dort ist den ganzen Tag Frühstückszeit.

Wir erfahren im Buch wo wir antike Drucke, etc. finden, Waffelburger essen können, lernen Museen kennen, aber auch einen Second-Hand-Laden, in dem man nach Gewicht zahlt. Erholen kann man sich im Park, den Cafés, usw. die man im Buch findet.
Toll finde ich die Kunst an den Metrostationen, der Park Bois de la Cambre lädt zur Erholung ein, Papageien findet man in Brüssel aber auch Schokokünstler, da wäre ich auf alle Fälle.

Es ist der Autorin ein toller Mix gelungen. Im Buch kann der Kunstinteressierte genauso Tipps finden, wie der Besucher der sich durch die Stadt treiben lassen möchte und nur Brüssel kennenlernen möchte. Auch ein Tag in der Natur ist möglich mit Hilfe der Glücksorte.

Zu jedem Glücksort findet man eine Anschrift, meist eine Informationsquelle im WWW und die ÖPNV-Anbindung.

Mal wieder ein gelungener Stadtführer aus der Reihe meiner Lieblingsreiseführer.

ISBN: 978-3770021802

Quelle : Droste-verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Susanne Mischke: Blank Space

twitterrss
twitter

Der neue Krimi von Susanne Mischke spielt in Amsterdam.

Carolin wird wach auf einem Tisch. Um sie herum Blut, die Tür kann sie nicht öffnen und sie hat höllische Schmerzen.
Sie ist verzweifelt, keine Erinnerung, keine Orientierung.

Carolin, die zum Studium nach Amsterdam ging, dort auf dem Hausboot von Odile in die WG einzog, Nummer 3 in der WG ist Maart…
Und nun eingeschlossen, gefangen….
Sie wird zum Frühstück abgeholt, ein Speisesaal voller psychiatrischer Patienten.

Von Dr.Tarek Davis, der ihr helfen will ihr Gedächtnis wieder zu erlangen, erfährt Carolin, dass die Polizei sie gebracht hat.
Man vermutet, dass Caro Zeugin einer Gewalttat ist. Ihre Kleidung hat die Polizei für die Spurensicherung mitgenommen.

So beginnt dieser spannende Krimi.
Aus Sprachmemos von Maart , Carolins Mitbewohner, und den wirklichen Geschehnissen erfährt man als Leser in diesem sehr spannenden Krimi, dass Odile verschwunden ist.
Abgeholt wurde Odile häufiger von Alexander, der anscheinend reich ist.

Maart und Carolin suchen nach Odile und ahnen nicht in welche kriminellen Dinge sie verwickelt werden.
Die Handlung führt uns Leser in die dunkelsten kriminellen Abgründe, Menschenhandel inklusive.
Lebt Odile noch oder wo findet man die Leiche?
Ich werde es sicher nicht verraten.

Susanne Mischke ist es gelungen einen sehr spannenden Psycho-Thriller zu schreiben. Das Studentenleben in Amsterdam lernen wir kennen, das Leben auf dem Hausboot aber auch Ängste von Carolin und Maart, die jeder von Ihnen auf andere Art und Weise verarbeitet.
In die tiefsten kriminellen Abgründe tauchen wir ein als Zuschauer und wir begleiten Carolin auf dem Weg zurück zur Erinnerung.

Ich habe das Buch kaum weglegen können.

ISBN: 978-3423230001

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Manecke / Anders : 111 Orte in Mönchengladbach die man gesehen haben muss

twitterrss
twitter

„111 Orte in Mönchengladbach die man gesehen haben muss“ so heißt der neue „Stadtführer“ für Touristen, Zugezogene und auch Gladbacher.

Die Autorinnen sind Garnet Manecke, Journalistin und Texterin, und Vera Anders, Texterin.
Die beiden Damen zeichnen auch verantwortlich für die Fotos im Buch.

Da ich in Mönchengladbach aufgewachsen bin, lange dort gelebt habe und immer wieder in der Heimat bin, kenne ich die Stadt, oder soll ich sagen, die Städte, sehr gut.
Mönchengladbach wie es heute ist, besteht aus Mönchengladbach, Rheydt, einst selbstständige Städte, und vielen Dörfern, die nun alle die Stadt Mönchengladbach bilden.
Die Stadt hat 2 Telefonworwahlen, 2 Hauptbahnhöfe, eine Straße heisst in Gladbach anders als im Rheydter Teil… All das erfährt man im Buch.

Nicht zu Unrecht steht im Vorwort „Es lohnt sich Mönchengladbach zu erkunden!“

Die Stadt hat eine alte Geschichte, es begann mit den Mönchen, die sich am Gladbach, besser am Abteiberg, ansiedelten was den Namen erklärt.
Und natürlich findet man den Abteiberg samt Museum, St.Vith, usw.im Buch.
Aber auch die neuen Gebäude der Stadt wie das Minto kann man im Buch entdecken.

Wussten Sie, dass Hubertus Joseph Pilates in Mönchengladbach geboren wurde?
Sie können im Buch nachlesen wo sein Geburtshaus war und erfahren etwas über ihn.

Was mir nicht bekannt war bisher, ist die Tatsache, dass es ein archäologisches Museum in Mennrath gibt.

Sie interessieren sich auch für die Natur, dann ab in den Bunten Garten, den Beller Park, in den Volksgarten, den Zoppenbroicher Park, usw.
Was mir sehr gut gefällt ist, dass es immer Tipps am Rande gibt, wie z.B., dass man den Spaziergang im Bunten Garten mit einem Besuch von St.Barbara am Franziskaner-Kloster verbinden kann.

Hat Ihre Heimatstadt eine „blaue Route“ ? Kennen Sie nicht, lesen Sie nach was es ist.
Man findet im Buch auch die Brandts-Kapelle, in der auch „Edi“ Erlemann begraben ist. Wer Edi war erfahren Sie auch im Buch.

Die Auswahl der 111 Orte ist sehr vielfältig, so findet man auch ein Gräberfeld für die Zwangsarbeiter mit einer Skulptur, die Georg Ettl entworfen hat.
Diese wurde auch zum Gedenken an Deserteure gestiftet von Prof. Heinz Döhmen. Beide waren eng befreundet und mich hat die Geschichte wie es zu der Stiftungkam, die Heinz Döhmen mir erzählt hat, sehr beeindruckt. Schön auch die Skulptur im Buch zu finden.

Trabrennen, Pferdestammbuch, Borussia, Hugo Junkers und die JU52 und vieles mehr fehlen natürlich nicht. Und Gruby lernen Sie auch kennen.

Es ist der Autorin gelungen ein kurzweiliges Buch zu Mönchengladbach zu schreiben, das die vielen Facetten der Stadt zeigt.
Auch ich habe neue Dinge entdeckt, die mir nicht bekannt oder nicht bewusst waren.

Das Buch ist geeignet, um eine Städtereise nach MG zu machen, aber auch, um als Neubürger die Stadt in ihrer Vielfalt kennenzulernen und für alle, die länger dort wohnen, finden sich auch noch neue Plätze. Es ist liebevoll gemacht mit passenden Fotos.

ISBN 9783740806064

Quelle : emons Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird