Veit Etzold : Final Control

twitterrss
twitter

Veit Etzold hat mit “ Final Control “ wieder einmal einen spannenden und zugleich erschreckenden und wachrüttelnden Krimi geschrieben.

Er startet in Shanghai, dort lebt Si. Si ist ungewöhnlich, er muss sich selber besiegen bevor er alle besiegen kann, das hat ihm sein Karatelehrer Otake Sensei gesagt.
Si ist ein Riese, er ist schnell. Er weiß, das sein Körper eine Waffe ist. Si arbeitet für Dairon Arakis, ein Millionär, der sich geschäftlich mit Investments beschäftigt.

Tom Bayne, halb Deutscher halb Engländer, hat am UKE in Hamburg Medizin studiert.
Sein Vater wird sein Patient – Bauchspeicheldrüsenkrebs, ein Schock.
Der Vater soll die Befunde faxen, Tom sucht händeringend jemanden, der helfen kann.

Tom arbeitet in Medizin Start-Ups. Seine Firma heißt CUMO und ist am UKE angesiedelt.
Tara Helbig stellt Ungereimtheiten fest bei den Proben. Die Konzentration von radioktivem Jod ist viel zu hoch.
Die Werte sind so hoch wie nach Tschernobyl oder Fukushima.

Zu der Zeit hält Dairon Arakis in Davos einen Vortrag auf dem World Economic Forum.
Si, sein Leibwächter, begleitet ihn stets.

Arakis schildert seine Vision für Europa, spricht mit Vincent de Groot, dem Chef der Bilderberger, spricht Szenarien durch.
Arakis, der auch Arzt ist, verhandelt mit Leuten aus dem Vatikan.
Er heuert Tom Bayne als seine quasi Leibarzt an, angeblich, um die Überwachung seiner Erkrankung mit Hilfe von Toms App zu gewährleisten.
Tom ahnt nicht in welche Kreise er gerät.

Die CUMO – App kann man auch umfunktionieren, um die Bevölkerung ganzer Länder zu überwachen oder doch nicht?

Tom will seinen Vater retten und ist bereit fast alles zu tuen, um dies zu erreichen.
Er schlägt Warnungen aus.

Ich werde nicht mehr verraten.
Veit Etzold ist auch dieses Mal wieder ein fesselnder Krimi gelungen.
Er hat sich tief ins Feld der möglichen staatlichen Überwachung eingearbeitet und dies im Krimi verarbeitet.
Szenarien, die er in China schon erleben konnte, hat er im Krimi in unsere in dieser Beziehung noch verhältnismässig heile Welt transferiert.
Der Krimi lebt aber auch von den handelnden Personen, den Charakteren, die der Autor geschaffen hat.

Es ist ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite spannend ist, aber er macht auch nachdenklich.

Mein Fazit: ein lesenswerter Krimi, der die Welt mit anderen Augen sehen lässt.

ISBN : 978-3426307090

Quelle : Droemer Knaur

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ulrike Renk : Seidenstadt-Schweigen

twitterrss
twitter

„Seidenstadt – Schweigen“ heißt der neue Niederrhein – Krimi von Ulrike Renk.
Wer den Niederrhein kennt, weiß schon beim Titel wo der Krimi spielt, in Krefeld, der Stadt von Samt und Seide.

Zumindest wird dort im Krefelder Zoo eine Leiche gefunden.
Hauptkommissar Jürgen Fischer und sein Kollege Oliver Brackhausen müssen zum Krefelder Zoo. Dort wird bei Bauarbeiten in der Nähe vom Regenwaldhaus eine Bombe gefunden.
Das wäre ja kein Fall für die Kriminalpolizei. Aber neben der Bombe liegt eine Leiche und die liegt schon länger da.

Jürgen Fischer ist nicht gerade begeistert davon, denn in 2 Tage beginnt sein Urlaub, der Schreibtisch soll bis dahin leer sein.
Und zu allem Überfluss findet Fischer auch einen Umschlag zwischen den Akten, darin ein Foto eines Grabkreuzes.

In Münster hat ein Mörder bei jedem Mord, den er verübt hat, die Ansichtskarte eines Friedhofes geschickt.
Er ruft seinen Kollegen in Münster an und erfährt, dass der Täter, der so vorgegangen war, tot ist.
Wie kommt der Umschlag in die Akte?

Im Jahr 1939 hat Fritz aus Krefeld gerade 6 Monate Reichsarbeitsdienst hinter sich, er beginnt jetzt den Wehrdienst.
Dort trifft er auf Alfred Peershoven, der auch aus Krefeld ist.

In Krefeld ist nun Oliver Brackhausen mit den Ermittlungen im Zoo beschäftigt.
Jürgen Fischer hat gar keine Zeit. Im Urlaub will er mit seiner neuen Partnerin, der Staatsanwältin Martina Becker zusammen ziehen in ein Haus in Krefeld – Traar.
Jürgens Ex-Frau wohnt noch in Münster. Jürgen erreicht sie nicht und bittet seine alten Kollegen nach dem Rechten zu sehen.

Mehr verrate ich nicht.

Es ist Ulrike Renk gelungen einen Krimi zu schreiben, der Geschehnisse in der Kriegszeit und Geschehnisse im Hier und Jetzt verbindet.
Der Krimi lebt zwar von der Handlung, aber ganz besonders auch von den handelnden Charakteren.
Man fiebert mit Jürgen Fischer mit. Als Leser taucht man ein die Polizeiarbeit, in die Suche nach Details und nach dem Großen und Ganzen.
Man fühlt mit Fischer mit, erlebt seine Ängste und auch was die Verbundenheit seiner Kollegen erreichen kann.

Ein sehr spannender Krimi, der auch gleichzeitig uns Lesern ein Stück Krefelder Geschichte nahebringt.

ISBN: 9783839227527

Quelle: Gmeiner-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

André Storm : Vorhang zu

twitterrss
twitter

“ Vorhang zu “ heißt der neue Krimi von André Storm.

Der Junge beeilt sich, er hat der Mutter versprochen pünktklich zuhause zu sein, er will sie nicht wieder enttäuschen.
Im Bad findet er seine Mutter, die über der Badewanne baumelt an einem Seil. Sie hat sich aufgehangen.
Auf dem Waschbecken ein Brief an ihn, dessen Inhalt keinen Sinn macht.
Mit diesem Inhalt des Prologs beginnt das Buch.

Szenenwechsel: Ben Pruss – Zauberkünstler, hat sich einen Stempel zugelegt.
„Ben Pruss – Ihr Zauberkünstler in Dortmund – Close-Up und Bühne mit Telefonummer und Anschrift“ stempelt er vor sich in.
Das Telefon schellt, er ist genervt.
Aber es hat sich gelohnt abzuheben, Pedro Möller möchte einen Termin Ben und zwar dringend für einen Spezialauftrag.

Ben sucht im Internet, Pedro Möller ist der Chef des Zack-Varietés, das in Dortmund ist und die Saison ist im Gange.
Es klingelt und Pedro Möller kommt.
Er sagt, dass Urs Schneider hab  Ben empfohlen habe als Privatdetektiv.

Möller erzählt, dass sie im Varieté in den letzten Wochen mit Sabotageakten konfrontiert werden.
Ben soll undercover enrmitteln. Er wird als Masseur eingeschleusst.

Da der Tagessatz gut ist, sagt Ben zu. Zur Unterstützung nimmt er am ersten Tag Kai mit, ein Fehler wie sich herausstellt.

Ich will nicht alles verraten.
André Storm ist ein spannender Krimi gelungen. Aber der Humor kommt auch nicht zu kurz.
Ben und Kai erscheinen einem als Leser vor dem geistigen Auge, so gut sind sie samt ihrer Macken und Verhaltensweisen geschildert.

Es macht Spaß das Buch zu lesen.
Es ist eine Story abseits der üblichen Kommissar- und Detektivkrimis.

Quelle : KBV

ISBN : 978-3954415175

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

B.C. Schiller : Böses Schweigen

twitterrss
twitter

Endlich wieder ein neues Buch von B.C.Schiller.
Die Krimis des Autorenpaares sind ein Garant für Spannung.

Auch dieses Mal wieder dabei ist  Levi Kant.
Levi Kant, ehemals bei der Kriminalpolizei als Kommissar tätig, bekommt einen Umschlag, den ein Bote gebracht hat.
Die Nachricht lautet „Bitte hilf mir“

Levi liest den Brief und geht davon aus, dass die Verfasserin tot ist. Die Verfasserin des Briefes ist Sophie Bernstein.
Sie schreibt, dass sie Angst hat, verfolgt wird, Levi sei die einzige Person, der sie vertraut, sie fühlt sich mit ihm durch die Vergangenheit verbunden.
Das Gemälde „Die Kartenlegerin“ wurde ihrer Großmutter gestohlen.
Sie will sich mit Levi Kant in der Kapuzinergruft treffen, aber sie befürchtet, dass sie dann schon tot sein könnte und darum schreibt sie auch den Brief an ihn.

Levi recherchiert und findet heraus, dass Sophie Bernstein schon 3 Jahre tot ist.
Er findet in einem Artikel „junge Schauspielerin klagt erfolglos bekannte Wiener Hoteldynastie.“
Wie kann eine Tote Briefe schicken??

Olivia Hofmann ist Psychiaterin. Sie hat die Praxis des Vaters übernommen.
Olivia hat keinen rechten Lebensmut mehr, da ihr Mann Michael und ihre, damals 5 Jahre alte, Tochter Jule spurlos verschwunden sind.
Nun sollen die beiden gesehen worden sein. Sie geht zu Frau Weinzierl, die dies berichtet hat.

Levi Kant findet heraus, dass Sophie Berstein erstochen wurde. Aufgefunden wurde sie im Zoo im Regenwaldhaus.
Sie war Schauspielerin, Angehörige gibt es nicht.
Levi taucht immer tiefer in dei Geschichte ein, sucht Hilfe bei Olivia.

Die Geschichte rund um das Bild „Die Kartenlegerin“ und „Den Mantel der Unvergessenen“ reicht auch in Levi Kants Familie herein.
Marius Wiesner, der Hotelioer spielt eine Rolle.

Wie sind hohe poltische Kreise darin verstrickt.
Welche Rolle spielt Levis Frau Rebecca, die Pianistin?

Wie passt Olivia in die Ermittlungen? Findet sie ihre Familie wieder?

Fragen über Fragen, deren Antworten Sie im Buch finden.

Es ist B.C.Schiller wieder einmal gelungen, einen Krimi zu schreiben, der spannend ist vom Anfang bis zum Ende.
Man taucht als Leser ein in die Geschichte vergangener Zeiten, in die Geschichten der Protangonisten und auch kann mitfiebern mit den hervorragend beschriebenen Charakteren. Man fühlt sich mittendrin im Geschehen.

ISBN : 978-2919808519


Achtung unbezahlte Werbung Klick auf das Cover führt zu amazon

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Werner Schmitz : Tod einer Jägerin

twitterrss
twitter

Werner Schmitz hat mit “ Tod einer Jägerin – Schreiber und der Büffel “ einen neuen Jagd – Krimi geschrieben.

Hannes Schreiber ist Journalist für das „Magazin“.
Hannes ist begeisterter Jäger und fliegt nach Sambesi.
Sein Anliegen ist es, eine Story über Nora Wilkens zu  schreiben.
Nora ist professionelle Großwildjägerin, die einzige in Afrika.
Und Schreiber will nicht nur eine Top-Story mit nach Hause bringen, nein er will auch einne Büffel erledigen.

Nora holt Schreiber am Flughafen ab. Sie fahren zum Camp das tief im Busch liegt.
Der Manager des Camps ist Liam McKenzie.
Die Fährtenleser sind Onesmo und John. Onesmo ist einer der besten Tracker, die es gibt.

Henning ist als Gast da, er ist Kaufmann und ist mit Ilka, der Präparatorin aus Dortmund, im Camp.
Henning hat auch David dabei, einen Kameramann.

Nora flirtet mit Hannes, was nicht allen passt.
Sie erzählt Hannes, dass sie verlobt ist mit einem schwarzen Burschen.
Sie ist stolz darauf eine der besten Jäger in Afrika zu sein.
Auf der Jagd rettet sie Hannes das Leben.

Zimmy kommt ins Spiel, er ist schon 11 Jahre in Sambesi.

Eines morgens ist Nora tot in ihrem Zelt. Frank, auch ein Camp – Gast, der Arzt ist, rennt hin, kann nur noch den Tod feststellen.
Die Leiche soll zum Pathologen. Nora war topfit, ein natürlicher Tod ist unwahrscheinlich.

Die Ermittlungen gehen los, Hannes ermittelt auf seine Art und Weise.
Er fliegt wieder nach Deutschland. Wer ist der Mörder, welches Motiv gibt es?
Hannes findet heraus, dass Henning Henning Glasbrenner ist, ein reicher Industrieller. Sie treffen sich in Hamburg.
Wieso hatte Hannes Ilka mit in Afrika?

Hannes stösst auf Zusammenhänge, die er nicht erwartet hatte.
Er muss erneut nach Afrika zur Recherche. Ihm hilft Wilbur Jacob, freier Mitarbeiter des „Magazin“.
Er trifft auf die Familie Steward und vieles mehr.
Er erfährt, dass Etorphin im Spiel war beim Tod der jungen Frau.

Mehr verrate ich nicht.

Werner Schmitz ist ein sehr spannender Krimi gelungen.
Der Autor hat detailliert geschildert wie es auf einer Grosswildsafari zugeht.
Das Leben im Camp und die Interaktionen der Personen dort sind lebhaft beschrieben, man fühlt sich als Leser mitten im Geschehen.
Und der Weg zur Lösung wie es zum Tod der jungen Frau kam und wer sie ermordet hat, ist raffiniert ausgedacht, detailreich geschildert und sehr spannend.
Die Charaktere hat Werner Schmitz so lebhaft geschildert, man sieht die Personen quasi vor dem inneren Auge.

Mir gefällt der Krimi sehr gut.

ISBN: 9783440168394

Quelle : Kosmos-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Thomas Engström : South of Hell

twitterrss
twitter

Thomas Engström hat mit „South of Hell“ den 2. Thriller rund um Ludwig Licht vorgelegt.
Bereits in Band 1 konnte ich Ludwig Licht kennenlernen.
Ludwig Licht war Doppelagent. Er lebt in Berlin und ist etwas heruntergekommen. Ludwig Licht hat in Berlin lange mit Clive Berner, gennant GT, vom CIA zusammengearbeitet.

GT ist wieder zurück in den USA und arbeitet für die “ EXPLCO „. GT war in Berlin Chef des CIA in Deutschland, er hat hohe Rentenansprüche, aber nichts zu tuen, so kam er zu EXPLCO.
Dort ist er einer der 30 stellvertrenden Direktoren und ist zuständig für internationale Beziehungen.
Er hat Macht aber die Einsätze fehlen ihm.
GT`s Sekretärin kommt, Miss Leya Durani“ die neue Rechercheassistenin ist da.

Dann meldet sich Botschafter Harriman. GT ist erstaunt, er kennt Harriman aus Berlin und sie haben sich nicht als Freunde getrennt.
Harrimann bittet GT dringend um Hilfe, er sitze in der Klemme. GT fliegt im Privatjet nach Maryland und nimmt Leya mit.
Es ist Wahlkampf  und Harriman hat einen Vorsprung in den Umfragen gegenüber seiner Gegnerin, der Republikanerin Gwen Heart.
Auf Facebook hat Christopher (Chris) Warsinsky seinen Suizid angekündigt. Er ist 16 Jahre alt.
Die Schuld schiebt er Ron Harriman zu mit dem er eine Affäre gehabt habe.
Chris wird tot in einem Hotel gefunden und das 3 Wochen vor der Wahl. Das kann das Aus für Harriman sein.

GT weiß, dass er das alleine nicht schafft. Er ruft seinen alten Freund Ludwig Licht an und bittet ihn um Hilfe.
Ludwig, der finanziell nicht auf Rosen gebettet ist, kommt. Alles ist vorbereitet, Zimmer ist gebucht, Jeep steht am Flughafen.
Die Zeit ist knapp. Nachdem Ludwig herausgefunden hat wer wohl hinter der ganzen Sache steckt, sucht er Kontakt zu den Gefolgsleuten von Klace, der augenscheinlich für Gwen Heart arbeitet.

Ludwig wird immer tiefer in die Geschichte verstrickt.
Er weiß nicht mehr wem er glauben soll. Auch seine eigene Geschichte wird eine Rolle spielen.

Dramatische Szenen spielen sich ab. Viele Menschenleben stehen auf dem Spiel.
Gelingt es Ludwig Licht die Wahrheit ans Licht zu bringen?
Wer ist Freund, wer Feind?

Ich werde es nicht verraten.

Der Krimi „South of Hell“ lebt von der Schilderung der Charaktere, deren Gedankenwelt und Verbindungen, die der Autor excellent beschreibt.
Dazu kommt eine erschreckend realitätsnahe Handlung, die genauso stattfinden könnte.
Neueste Technologien sind geschickt eingebaut in die Story.

Mir hat auch dieser „Ludwig-Licht-Thriller“ sehr gut gefallen und die Handlung hat mich wieder gefesselt.

Band 3 liegt schon hier.

ISBN: 978-3570103029

Quelle :C.Bertelsmann

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christian Kuhn : Nordseedämmerung

twitterrss
twitter

„Nordseedämmerung“ heißt der Krimi von Christian Kuhn.
Der spannende Krimi spielt auf einer der kleinen Nordseeinseln, auf Juist.
Juist umgeben von der Nordsee liegt mitten im Wattenmeer. Eine kleine beschauliche Insel auf der es keinen Autoverkehr gibt, die Uhren etwas langsamer gehen, genau richtig zum Erholen.

Das dachte auch der Bundespräsident Bramberger, der beschlossen hat seinen Sommerurlaub auf Juist zu verbringen.
Als Tobias Velten von seiner Chefin Dr.Meyer erfährt, dass der nächste Einsatz etwas speziell wird, weiß er noch nicht was ihn erwartet.

Velten läuft mal wieder, seine Lieblingsbeschäftigung zum Entspannen, an der Großbaustelle vorbei. Dort am Kasernenplatz soll der komplette polizeiliche Staatsschutz gebündelt werden. Immer größer werden die Bedrohungen.
Die Gefährdungslage wird langsam unüberschaubarer und schwerer zu beherrschen.
Frau Dr.Meyer koordiniert des Einsätze des Staatsschutzes mit den entsprechenden Abteilungen des BKA. Sie ist die wichtigste Beamtin im Sicherheitsapparat, bei ihr laufen die Fäden zusammen.
Und nun geht es darum die Sicherheit des Bundespräsidenten Bramberger und seiner Frau während deren Urlaubs auf Juist zu gewährleisten.

Svenja Jenner, zuständig für den Bereich Personenschutz, leitet das Team der Personenschützer, sie hat die Verantwortung für Bramberger und die Sicherung des Hotels.
Velten führt das 2.Team, das Unterstützungsteam. Er und seine Leute sind zuständig für Planung und Konzeption der Sicherheitsmaßnahmen in Bezug auf auf die weitere Umgebung des Hotels.
Frau Dr.Meyer macht keinen Hehl daraus, dass die Situation angespannt ist.
Es gibt Hinweise auf Attentatspläne.

Velten fährt nach Juist unter anderer Identität. Er soll die Lage sondieren.
Freitag kommt das Technikteam nach mit Maxi Holmann und Mark Cramer, Samstag Bent Gustavson mit seinem Sprengstoffhund und Tom Martin und Jan Singer, die bei demn Spezialeinsatzkräften waren.

Tobias Velten hat eine Besprechungstermin mit der örtlichen Polizei und er erkundet Juist.
Währenddessen sind auch Julia Miller und Hans Brann auf der Insel.

Tobias und Svenja Jenner kennen sich gut. Sie ist mit 10 Personenschützern vor Ort.
Mit den Brambergers wird Ulf Larsen, der persönliche Personenschützer des Bundespräsidenten, eintreffen.
Es laufen viele Abstimmungen zwischen den Teams und auch mit Larsen.

Als Bramberger auf der Insel ankommt steigt die Anspannung immens. Er will sein Sommerinterview für die Presse auf Juist geben, wie soll man ihn dabei schützen?

Ich verrate nicht mehr, ausser, dass Schüsse fallen, es einne Toten gibt und ganz viel Aufregung.
Dieser Krimi ist sehr gelungen.

Die Handlung ist spannend, man könnte denken sie sei real.
Die Story lebt von realen Bedrohungen und real existierender Polizeiarbeit, von Beziehungen zwischen einzelnen Personen, einer Urlaubsinsel und deren Bewohnern als Kulisse. Das Buch wurde vom Autor sehr detailreich und mit viel Gefühl geschrieben wurde. Es ist Christian Kuhn gelungen, die handelnden Personen im Buch lebendig werden zu lassen im übertragenen Sinne.

Ich könnte mir die Story gut als Vorlage für einen mitreissenden Film vorstellen.

ISBN: 978-3453424210

Quelle : Heyne

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Olaf Müller : Tote Biber schlafen nicht

twitterrss
twitter

„Tote Biber schlafen nicht“ heißt der neue Krimi von Olaf Müller.

Der Eifel – Krimi ist wieder einmal sehr gut gelungen.

Zunächst führt der Weg nach Halle zur Leopoldina. Dort liegt ein toter Bieber mit einer roten Rose daneben.
Der Hausmeister will schnell die Blutspur auf dem Marmorboden beseitigen und den toten Bieber, da kommt Prof. Hermann Haberstock und sagt „Scheiße, ein toter Bieber“.

Prof.Haberstock ist 75 Jahre alt und emeritierter Lehrstuhlinhaber Biologie der RWTH Aachen.
In Halle ist er, weil er einer der Top-Referenten des 13. Biber-Symposiums an der Leopoldina ist.
Dies ist der 3.tote Bieber seit Beginn des Kongresses.

Haberstock bittet den Hausmeister Mateo Modic den Bieber einzupacken, möglicherweise hat er die Pest und ist ansteckend.
Es wird Zeit die Polizei einzuschalten denkt Haberstock.
3 Biber der Sachsen-Population tot, das ist viel.

Haberstock fährt danach nach Kraakau zu einem Folgekongreß und dann will er in die Vorkarpaten bei einem Biberproblem helfen.
Auf der Busfahrt dahin ist Agniezka Globus eine Sitznachbarin, die gerne und viel erzählt.
Haberstock verstirbt in Krakau.

Auch in der Eifel hat der Biberexperte schon geholfen.
In Heimbach konnte ein Gebiet durch die Umsiedlung der Biber erschlossen werden, Ferienhäuser können gebaut werden.
Und er hat seltene Erden gefunden

Die Kriminalpolizei in Aachen, die Herren Fett und Schmelzer, die schon in den anderen Krimis von Olaf Müller eine Rolle spielen, müssen in die Eifel.
An der Victor-Neels-Brücke in der Nähe der ehemaligen Ordensburg Vogelsang hängt ein Toter.
Es ist der aus Aachen stammende Dr.Wilfried Brauers, der Geschäftsführer der Eifel-All-Inklusive-GmbH“.
Brauers gehörte zur Aachener Stadt-Prominenz.

Sie ermitteln in Aachen, suchen nach dem Motiv für den Tod von Brauers. Die erste Anlaufstelle von Fett und Schmelzer ist die Chefsekretärin von Brauers Marion Schnell.
Schnell ist quasi der Schatten von Brauers gewesen.
Selbstmord schließt Marion Schnell aus.Sie kannte ihren Chef schon 20 Jahre. Die geschäftlichen Termine können die Polizisten auf dem PC einsehen, sie nennt ihnen das Passwort.

Die Polizisten telefonieren nachdem sie wieder im Büro sind, mit allen Leuten, die möglicherweise Informationen über das Opfer haben.
Am Sonntagmorgen fährt Fett nach Mariawald, das Kloster soll geschlossen worden und Brauers wollte es kaufen.
Dann geht es weiter nach Vogelsang. Der Tod von Brauers, weiß man nun, trat zwischen 4 und 5 Uhr durch Genickbruch ein.

Der Bürgermeister von Heimbach hat nur die geplanten Investionen von Brauers im Kopf, hilfreich isr er nicht.
In Moresnet wurden seltene Erden entdeckt, erfahren Fett und Schmelzer, belgische Firmen interessieren sich dafür.

Bei Kloster Steinfeld entdecken Wanderer einen Toten im Klärbecken. Kriminaloberkommissar Edgar Etheber kommt und Nadine die Kriminaltechnikerin.
Der Tote ist „Büb“, wie ihn alle nennen, aus Sötenich. Pfarrer Vincken erzählt dem Kommissar, dass Büb angerufen hatte und zur Beichte kommen wollte.
Im Laufe der Ermittlungen kommt WIDUKIND ins Spiel, Hambi, Sonja, der Staatsschutz und viele mehr.

Was alles passiert, wer mit wem verbandelt ist, wer hinter welcher Tat steckt, das müssen sie selber lesen.

Auch dieses Mal ist Olaf Müller ein sehr spannender Krimi gelungen.
Der Autor beweist wieder einmal wie gut er die Gegend (in der ich in der Kinder- und Jugendzeit immer im Urlaub war und sehr gut kenne) kennt, die Charaktere der Menschen dort nachempfinden kann, die Querelen, aber auch die Geschichte der Gegend. Er lässt im Krimi auch viel Hintergrundwissen einfliessen, z.B. zur Ordensburg Vogelsang, usw..

Es macht Freude das Buch zu lesen und es fesselt einen.
Ich kann den Krimi nur empfehlen.

ISBN: 978-3839227664

Quelle: Gmeiner -Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Michael Tsokos : Abgefackelt

twitterrss
twitter

Michael Tsokos hat einen neuen Krimi geschrieben „Abgefackelt“.
Der Autor ist Professor für Rechtsmedizin, Experte für Forensik und er leitet das Institut für Rechtsmedizin an der Charité.

Paul Herzfeld ist Assistenzarzt am Institut für Rechtsmedizin in Kiel.
Er ist gerade mit einer Sektion beschäftigt. Mit der Sektionsassistenin Annette Bartels ist obduziert er die Leiche von Sven Theissen, 22 Jahre aus Flensburg.

Herzfeld ist überlastet, auch aus privaten Gründen, und sein Chef Dr.Schwan schickt ihn ans Elbklinikum nach Itzehoe. Dort ist der Pathologe Dr. Jan Petersen verstorben bei einem Unfall auf dem Klinikgelände, Herzfeld soll die Vertretung übernehmem.
Petersens Chef Dr.Kießling hatte Schwan um Hilfe gebeten.

Paul Herzfeld zieht also für eine kurze Zeit um in die Gästewohnung des Elbklinikums.
Am neuen Arbeitsplatz hilft ihm Levke Hermanns bei der Einarbeitung.

Herzfeld wird konfrontiert mit Geschehnissen aus der Vergangenheit seines verstorbenen Kollegen Petersen, die er zunächst nicht zuordnen kann.
Dr.Petersen ist verbrannt in einem Nebengebäude der Klinik wie Herzfeld erst spät erfährt.
Mysteriöse Todesumstände und kaum Erklärungen gibt es.
Herzfeld taucht immer tiefer in Petersens Arbeit ein, tiefer als gut ist.

Er lernt den Unternehmer Nommensen kennen, der im Bereich Strommasten sehr aktiv ist.
Herzfeld merkt, dass man ihm etwas verschweigt. Hauptkommissar Denecke kommt ins Spiel, Selina Novak spielt eine wichtige Rolle, ebenso Bauer Lüdgers.

Was steckt hinter dem Tod vom Kollegen Petersen? Oder wer?
Was hat Elektrosmog damit zu tuen oder ist das nur Hysterie?
Wer ist die Frau im Porsche?

Ich werde micht mehr verraten.

Michael Tsokos ist ein excellenter Krimi gelungen. Er hat ihn mit seinem grossen Fachwissen geschrieben.
Das Buch ist spannend und macht auch nachdenklich.
Was ist Fiktion, was ist Wirklichkeit?

ISBN: 978-3426524404

Quelle: Knaur

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Guido Eckert : Charming Boy

twitterrss
twitter

Guido Eckert hat sich in seinem Buch „Charming Boy“ dem Thema Cyberkriminalität angenommen.

Sebastian Heiser, smarter Typ, hat den ersten Arbeitstag als Redakteur, Ressort Deutschland für „investigative Recherche“.
Er kommt rein, lächelnd, das hat er vor dem Spiegel geübt.
Schwarzer Anzug, weißes Hemd, das perfekte Business – Outfit, alles muss passen.

Benny Weiker ist da ein Kollege, der Ressortleiter ist Karl Berger. Dieser ruft Sebastian gegen Abend zu sich er möchte Heiters Auftrag besprechen.
Ein Projekt das Heiter vorgeschlagen hat.
Offiziell macht Heiter Urlaub, er braucht eine Tarnidentität und einen Briefkasten. Er soll mit Lisa zusammenarbeiten. Sie wollen unsaubere Geschäfte und Verquickungen  auffliegen lassen.
Auch privat kommen sie sich näher.

Im Laufe der Recherche geschehen seltsame Dinge. Es dauert nicht lange und Lisa schöpft Verdacht, dass etwas nicht stimmt mit Sebastian, dass sie dem Falschen vertraut hat.
Wird Lisa überleben?
Was ist mit Benny, David, usw.? Kann Sebastian Gedanken lesen??

Guido Eckert hat eine spannende Krimihandlung geschaffen und darin hat er Dinge verquickt, die heute schon möglich sind.
Das Thema Cyberkriminalität, Manipulation von Menschen, usw. findet sich im Krimi wieder.
Die Story ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Ein Krimi, der sicher auch Menschen, die etwas sorglos mit ihren Daten, Smartphone und allem was Online ist, umgehen, nachdenklich macht.

Der Krimi lebt zum einen vom Fachwissen zum Thema, das Guido Eckert eingebracht hat, aber auch nicht zuletzt von den Charakteren.
Er ist auch eine Warnung nicht gleich jedem sensible Daten anzuvertrauen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

ISBN 978-3-8392-2566-0

Quelle : Gmeiner-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird