Astrid Schwikardi : Uterus

Die mir bislang unbekannte Autorin Astrid Schwikardi hat mit „Uterus“ einen spannenden Krimi gsechrieben.

Mich hat dieser Kölner Krimi beeindruckt.
Kriminalhauptkommissar Mark Birkholz übernimmt die Ermittlungen im Fall der Frauenleiche, die im Königsforst gefunden wird.
Katharina Bernstein wird dort gefunden von Barney, einem Chihuahua und seinem vollschlanken Frauchen.
Die Leiche liegt in einer Kuhle wie aufgebahrt.

Katharina wurde schon vermisst von ihrer Freundin Sophie Reuter, die sie am Sportpark abholen wollte, sie wollten Typen aufreißen in der Stadt.
Daraus wird nichst, da Sophie im Sportpark aufgefunden wird und eine retrograde Amnesie hat und Katahrina weg ist. Nichts passt zusammen.
Der Sportpark, ein Fitnessstudio, gehört Goran Stakovic.

Mit von der Partie sind bei den Ermittlungen Barbara Roth, Stefan Rauhaus , Peter Eiser, Walter Gries, Thomas Dahlmann, der Chef des KK 11 und die Staatsanwältin Maja Reinhold aus Frankfurt, die Mark bereits kennt.
Es gibt noch mehr vermisste junge Frauen im Laufe der Handlung.
Dahlmann „heuert“ Maja Reinhold an auf Mark aufzupassen, der laut Personalakte „Emotional instabil mit starker Tendenz zur Aggressivität“ ist.
Im Laufe der Handlung kommt es zunächst zu einer weiteren Toten, aber 2 Tätern.

Astrid Schwikardi hat den Krimi mit ganz viel Hintergrundwissen und Ortskenntnis geschrieben. Hintergrundwissen in welchem Bereich werde ich nicht verraten, sonst nehme ich alles vorweg.
Es spielt der Job eines Vaters eines Mädchens hinein, ein Profikiller und Verwicklungen, die ich nie vermutet hätte. Karriere ist wichtiger als Menschenleben.
Es ist ein Buch, das ich in 2 Tagen gelesen habe, da ich es nicht weglegen konnte.
Ich bin begeistert und warte auf den nächsten Fall mit Mark Birkholz.

ISBN: 9783947612468

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Karin Büchel : Die Toten vom Ennert

Mira Jäger, ist Kriminalhauptkommissarin in Bonn. Sie wohnt in Bonn-Beuel.
Gerade ist Mira in einer Krise, Gerd ihr Ehemann nervt, sie hat sich getrennt vom Noch-Ehemann, der nicht sie, sondern seine ständig wechselnden Liebschaften im Kopf hat.

Eine kurze Auszeit an der Nordsee hat Mira sich gegönnt.
Sie sitzt in einer Sandkuhle und denkt nach, nach einem heftigen Abend in der Kneipe „Zappel“.
Dann fasst Mira den Entschluß wieder nach Hause zu fahren, ab auf die Fähre und dann heim.

Mira macht zuhause noch einige Tage Urlaub, mal ausschlafen, das wird ihr gut tuen. Das denkt sie.
Weit gefehlt, es klingelt, Gerd, sie macht nicht auf.

Am 17.10. geht sie wieder ins Büro und bringt eine Yucca-Palme mit. Langsam alles nach dem Urlaub angehen lassen, das ist der Plan.
Ihr Kollege Hansen kommt rein. Ein Toter wurde am Fuße des Ennert gefunden. Ende mit Ruhe
Die Ermittlungen gehen los. Mira kennt den Toten, es ist Utz Bracker Saxofonist. Sie war eine Zeit lang seine Muse.

Mira und Hansen, unterstützt durch den Kollegen Offergeld und Knebel von der Gerichtsmedizin, ermitteln.
Todesursache: Utz wurde erschossen.

Sie ermitteln und es gibt neue Tote.
Ein Massenmörder am Ennert???? Da ist der Dornheckensee, ein alter Steinbruch und sonst nichts, ausser …

Mehr verrate ich nicht.
In diesem spannenden Krimi geht es heftig zu. Mira wird mehr in den Fall verstrickt als ihr lieb ist. Kollege Offergeld, Kategorie Schlaftablette, ist keine große Hilfe.
Es spielen einige Bekannte eine Rolle, immer wieder nervt der Ex Gerd seine Mira.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es lebt von der Ortskenntnis der Autorin, die sie auf Mira überträgt.
Ebenso lebt die Geschichte von den zwischenmenschlichen Beziehungen zwischen den handelnden Personen.
Ein gelungener Beueler Krimi.

ISBN: 9783870622817

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

B.C. Schiller : Böses Geheimnis (Werbung) Vorabexemplar

Über #NetGalleyDE habe ich die Chance bekommen, bereits ein Vorabexemplar der neuen Reihe von B.C. Schiller zu lesen.
Hinter B.C. Schiller verbergen sich 2 Autoren, Barbara und Christian Schiller, die zwischen Wien und Mallorca pendeln.
„#Böses Geheimnis“ heißt das erste Buch der Reihe mit Levi Kant.

Bislang habe ich die Krimis mit Targa der Autoren verschlungen und war gespannt was mich nun erwartet.
Auf alle Fälle ein ganz anderer Ermittler. Levi Kant ist Ex-Ermittler. Er jagt keine Verbrecher, die gerade ihr Unwesen treiben, sondern er beschäftigt sich mit cold-cases.
Levi Kant ist nun Dozent an der Polizeiakademie, früher war er Leiter der Mordkommission. Aber eine Kugel hat sein Leben radikal verändert.

Die Psychiaterin Olivia Hofmann, deren Mann, samt der gemeinsamen Tochter, vor 5 Jahren verschwunden ist, sucht seit 5 Jahren den Mörder von Lisa Manz, damals 14 Jahre alt.
Sie bekommt 4 Jahre lang jedes Jahr eine Postkarte, dann in Jahr 5 eine Karte mit dem Text „Es tut mir leid“. Die Postkarten sind immer am Jahrestag des Verschwindens bei ihr.

Olivia Hofmann lebt zusammen mit ihrem Vater Leopold, der Alzheimer hat. Auch er war Psychiater in der Klinik, in der Olivia arbeitet und Lisa Patientin war.

Lisa Manz lässt Olivia nicht ruhen. Das 14-jährige Mädchen war bei ihr in Therapie. Hätte sie den Tod verhindern können?
Die Mutter gab Lisa die Schuld daran, dass ihre Karriere  am Theater beendet war. Der Vater, bekannter Chrirurg, vergnügt sich mit seiner Geliebten. Kein tolles Leben für ein Kind.
Lisa wurde vom Arzt missbraucht, stimmt das?
Auf alle Fälle wurden die Reste ihrer verbrannten Leiche gefunden, in einer Schottergrube.

Alleine kommt Olivia nicht weiter. Levi Kant war ein sehr guter Ermittler bis er vor 5 Jahren angeschossen wurde. Olivia bittet ihn um Hilfe.

Nils Wagner, ebenfalls in der Psychiatrie beschäftigt, begeht Selbstmord. Hatte er mit Lisas Tod zu tuen? Kann Olivias Vater sich vielleicht noch erinnern an Lisa als Patienten?

Ich will nicht zuviel verraten.
Der Krimi ist einfach fesselnd.
Es ist B.C. Schiller gelungen einen spannenden Krimi zu schreiben, der einen von der ersten bis zur letzten Version fesselt. Und dabei konnte ich ja nur eine Vorab-Version und nicht die finale, lesen.

Ich freue mich auf die Fortsetzung der Reihe mit Levi Kant.

ISBN : 9782919808137 erscheint am 2.4.19 als finale Version

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Elke Schwab : Tief unter Wasser

Ich mag die Krimis von Elke Schwab, die meist im Saarland spielen, der Heimat der Autorin.
„Tief unter Wasser“ ist der neueste Krimi von Elke Schwab.
Der Schauplatz des Geschehens ist der Burbacher Weiher, hier fing alles an.

August 1995
Britta Ballhaus denkt an 2 verschwundene Schulfreundinnen, Angelika Diemke und Daniela Barthold.
Britta ist am Burbacher Weiher, ein Ort an dem sich die Freundinnen oft und gerne getroffen haben. Brittas beste Freundin Cindy Graf war meistens mit von der Partie.

2015
20 Jahre später wird Britta wieder an die schönen aber auch schaurigen Erlebnisse am Weiher erinnert. Sie ist mittlerweile Kriminalkommissarin in der Abteilung Tötungs- und Sexualdelikte.
Cindy ist immer noch ihre beste Freundin.
Markus Gronski, der vor 20 Jahren verdächtigt wurde, am Weiher den Rechtsanwalt Ernst Gerlach getötet zu haben, kommt frei.
Gronski wurde von den Mädchen mit einem Stein niedergeschlagen und konnte so festgenommen werden. Wird er sich rächen?
Nun wird der Sohn von Gerlach, Thomas Gerlach tot aufgefunden, der zukünftige Chef von Cindy,und eine ganze Reihe andere Leute, die Britta noch aus der Jugendzeit kennt.
Britta soll den Fall übernehmen.

Im Laufe der Story geschehen viele Morde, die teils nach einem Unfall aussehen und teils sind die Opfer mit einem Messer erstochen worden.
Britta und ihre Kollegen ermitteln. Wer ist der Täter?

Immer wieder findet Britta Parallelen zu ihrer Jugendzeit. Zufall???
Das verrate ich nicht.

Elke Schwab ist es gelungen alles was ich bisher von ihr gelesen habe, zu toppen.
Dieser Krimi ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite. Die Story nimmt immer wieder eine andere Wendung. Nichts ist vorhersehbar. Immer, wenn man denkt man kennt den Täter, ist das auf der nächsten Seite wieder Schnee von gestern.
Dieses Buch zu überbieten wird schwer fallen, ich hoffe trotzdem auf eine Fortsetzung mit Britta Ballhaus.

ISBN: 9783752897586

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ralf Schmidt : Kreuz und Chrom

“ Kreuz und Chrom “ heißt der lesenswerte Krimi von Ralf Schmidt.

Das Cover lässt an eine Motorradfahrerstory denken.
Chrom würde dazu passen, Kreuz nicht.
Die Aufschrift auf dem Cover lüftet dann das Geheimnis des Bildes „Er fährt Harley, hält sich an keine Regeln und ist der beste Ermittler der Stadt“.

Die Rede ist Jan Schröder. Wenn man ihn sieht, vermutet man nicht, dass er Hauptkommissar ist.
Jan Schröder fährt eine Harley, hat eine Tochter „Lea“ und als Tätowierung auf dem Unterarm das Portät seiner Frau.
Seine Frau Michelle ist tot. Sie war Journalistin, fuhr mit dem Rad nach Hause und wurde überfahren. Warum nur?

Das war das Ende des Jobs als verdeckter Ermittler für Jan, denn er muss sich nun um Lea kümmern. Jan Schröder bleibt kein Ausweg, er lässt sich Mordkommission versetzen.
Beide vermissen Michelle sehr.

Mit der Harley, die Lea so sehr liebt, sind Vater und Tochter auf dem Weg zum Schwimmbad.
Das Handy klingelt, Jan muss zur Vituskirche. Dort ist die Polizei bereits vor Ort, ebenso ein Krankenwagen und Jan`s Kollege Lorenz. Die Staatsanwältin Julia Valentini kommt auch.
Jan muss in die Kirche, dort ist ein Toter, der Pfarrer Köstner. Lea soll bei der Harley bleiben, er will schnell zurück sein.

Als Jan zurückkommt, ist Lea weg. Sie kommt von der Eisdiele gegenüber ein Mann hat ihr ein Eis spendiert.
Der Eisverkäufer erzählt, dass es ein Priester war.

Die Ermittlungen nehmen ihren Lauf. Jan Schröder, Kai Lorenz und Julia Valentini versuchen den Fall aufzuklären.
Verdächtige sind plötzlich unschuldig, Lea wird zur Phantomzeichnerin, das Kreuz spielt häufiger eine Rolle.

Wer sind Pepe Bonetto, Alexander Jenkov, Dennis Pfeiffer heute?
Welche Verbindung gibt es zwischen Pfarrer Köstner und den 3en?
Ein Kinderheim kommt ins Spiel, welchen Zusammenhang gibt es da zum Mann mit dem Kreuz? Eine Jagdhütte spielt eine Rolle, ebenso Politiker.
Und für Jan existier  immer noch die Frage: wer hat seine Frau getötet?

Fragen über Fragen, die im Laufe dieser Story beantwortet werden.

Dieser Krimi “ Kreuz und Chrom “ ist hervorragend.

Man fiebert mit den Ermittlern mit, erlebt perfide Handlungen und leider ist es nicht abwegig, daß manche Dinge im Buch auch Realität unter dem Zeichen des Kreuzes sein könnten.
Es ist dem Autor gelungen thematisch ein heißes Eisen anzupacken und ein Buch zu schreiben, das von der ersten bis zur letzten Seite spannend ist.
Die Personen und ihre Gefühle werden so excellent beschrieben, dass man sich in sie und ihre Welt einfühlen kann.

ISBN: 9783746634487

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Codename Eisvogel „The Kingfisher Secret“

„Codename Eisvogel“ ist ein Thriller, der an alte Zeiten erinnert. Sowjetunion gegen USA, die Zeit des kalten Krieges, in diese fühlt man sich hineinversetzt.

Im hinteren rückwärtigen Einband findet man den Hinweis „Der Autor bleibt anonym, um die Quelle zu schützen, die den Roman motiviert hat.“
Und in der Tat beim Lesen wurde ich das Gefühl nicht los, dass in die Handlung des Buches viel Insiderwissen eingeflossen ist.
Es ist ein Verschwörungsthriller rund um Grace Elliot, die Journalisten, die den Traum hat, eine große Investigationsjournalistin zu werden und Elena (Elenka) Craig, die nur einen Auftrag hat, einen reichen Mann zu heiraten mit grossem politischen Einfluß, um ihn zu beeinflussen.

Elena ist der Eisvogel. Dies ist ihr Tarnname.
Grace erfährt von  Violet Rain, Pornostar, die eine Affäre mit Anthony Craig hat, dem möglicherweise zukünftigen Präsidenten der USA.
Steadman Coe, ihr Chef, schickt Grace nach Prag. Sie soll sich mit Elena Craig treffen, der Exfrau von Anthony Craig für einen Artikel.
Grace will aber mehr, sie will berühmt werden und ein Buch schreiben über Elena. Sie gerät in einen Sumpf von Verschwörungen, Verbrechen und mehr.

Im Buch wird man als Leser Zeuge vieler Verschwörungen. Personen handeln anders als erwartet, warum?
Wie wird Elena Craig vom einfachen Mädchen zu der Frau von Anthony Craig? Wie schafft sie es eine eigene Firma zu haben? Welche Rolle spielen ihre Eltern?
Welchen Einfluß nimmt der russische Geheimdienst auf das Geschehen?
Wer ist Josef Straka wirklich? Wie passt Violet Rain ins Bild?

Grace wird immer tiefer in die Geschichte verstrickt, sie beginnt zu recherchieren, tiefer als es gut für sie gut ist.
William tritt in ihr Leben. Liebe?
Irgendwann weiß Grace nicht mehr wem sie vertrauen kann.

Eine spannende Story mit einem politischen Hintergrund, der so gewesen sein könnte, mit Machtspielchen, Intrigen und vielem mehr.
Ich finde das Buch sehr gut recherchiert und spannend geschrieben. Die Geschichte ist aber gleichermassen erschreckend, denn sie ist immer wieder, so oder so ähnlich, denkbar.
Die Personen sind gut beschrieben mit ihren Gefühlen, Ängsten, dem was sie verbergen oder auch wo sie zu offen sind und verletzlich.
Ich kann den fesselnden Thriller empfehlen.

ISBN: 9783453272170

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nicole Makarewicz : Dein Fleisch und Blut

Nicole Makarewicz sagte mir gar nichts als Autorin, als ich das Buch „Dein Fleisch und Blut“ in die Hand nahm.
Mittlerweile, googlen geht ja schnell, weiß ich, dass sie „Am 1.April 1976 in Wien geboren, habe ich nach dem Gymnasium Publizistik, Soziologie und Psychologie studiert.“.
Ich suche immer erst nach dem Lesen welcher Mensch hinter dem Autor, der Autorin steckt, wenn ich die Autoren nicht kenne.
Bei diesem Buch erklärt sich vieles aus dem Buch, nachdem ich recherchiert habe wer Nicole Makarewicz ist.

Schon mal vorweg, ich warte auf das nächste Buch der Autorin.
„Dein Fleisch und Blut“ ist nah an der Realität, es hat mich stellenweise geschockt hinterlassen, da es so realitätsnah ist, wie schlimm Menschen sein können.

Leah Sebelia ist selbstständige Journalistin. Leah liebt ihren Beruf. Liiert ist sie mit Max.
Ihr letzter Auftrag war hart. Aussuchen kann Leah die Aufträge aber nicht, sie braucht das Geld.
Für ein Nachrichtenmagazin hat sie vor 1 Jahr eine Reportage zum Thema Pädophilie geschrieben. Sie bekam dafür einen Preis.

Leah musste für die Reportage tief in die Materie eintauchen und war entsetzt was es in dem Bereich Pädophilie und Kinderpornographie gibt und wie wenig diese Täter bestraft werden.
Sie verspürt den Drang das Thema aufzurollen, Täter zu finden und ein Buch darüber zu schreiben.

Leah wird ein Brief zugeschickt, anonym, mit Zugangsdaten und Link für ein Pädophilenforum.
Als sie dort recherchiert, wird sie mit Perversionen konfrontiert, an denen sie fast zerbricht.
Sie recherchiert immer tiefer, bekommt mehr Informationen aus der Szene und auch durch Peter Geer vom BKA, den sie seit der Recherche zur Reportage kennt.

Sie entdeckt, dass ihr Vater viel länger gelebt hat, als es aus den Erzählungen der Mutter bekannt war.
Leah wird tief verstrickt in die Welt der Pädophilie, ihre Beziehung zerbricht an den Recherchen und vieles mehr.

Diese Geschichte wirkt als sei sie wahr und weit weg von der Wahrheit ist sie sicher nicht.
Dieser Krimi ist spannend und erschütternd zugleich.
Der Autorin ist es gelungen uns Leser tief in die Gedankengänge, die Welt und Emotionen der Journalistin Leah, der Polizisten Geer und vieler der handelnden Personen, blicken zu lassen.

Mir hat es sehr gefallen wie es Nicole Makarewicz gelungen ist über einen Krimi als Medium auf ein so wichtiges Thema aufmerksam zu machen.

ISBN 978-3-902980-74-8

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ingrid Davis : Aachener Gangster

Ingrid Davis hat ihren 3.Krimi rund um Britta Sander geschrieben und natürlich musste ich „Aachener Gangster“ lesen.
Auch im 3.Band hat mich die Autorin nicht enttäuscht. Ich bin wieder ganz begeistert vom Krimi, der in Aachen und Umgebung spielt.

Britta Sander arbeitet als Detektivin und ist mit dem Kriminalkommissar Körber liiert. Eine brisante Mischung.
In der Beziehung kommt es oft zu Konflikten, da Britta nicht immer ganz auf dem Pfad der Legalität bleiben kann und loyal zu ihren Kunden sein muss.
Der 3. im Bunde dieser Beziehung ist Sammy, Brittas Hund.

In Brittas 3.Fall wird sie von 4 kräftigen Männer abgeholt am 8.3.
Am 6.3. war Tom Hartwig mit Bodyguards im Büro gewesen, der Auftrag für Britta lautete, sie solle einen Mord aufklären.
Die Branche, in der Tom sein Geld verdient ist Im-und Export von seltenen Kunst – und Wertgegenständen. Ihr Vater, der Investmentbanker, kauft oft Kunst. Hartwig kennt ihn.

Sie fährt mit Tom Hartwig in seinem Maserati los, gefolgt von Bodyguards im Range Rover, zu seinem Haus.
Der Tote ist Raphael Weskott, der in seinem Haus tot aufgefunden wurde. Raphael hat Tom und seine Schwester nach dem Tod des Vaters bei sich aufgenommen hat und aufgezogen.
Er war ein Jugendfreund des Vaters.

Hartwig erzählt, dass Raphael in seinem Wohnzimmer gefunden wurde. Körber darf von dem Fall nichts erfahren.
Britta fragt Körber angeblich für ihren Vater was er von Tom Harwtig hält. Er sei einer der gefährlichsten Menschen, die er kennt, meint dieser.

Hartwig und Britta suchen im Haus von Raphael nach Hinweisen, auf dem Speicher finden sie jede Menge Kartons mit Golfzeitungen, etc.
Immer tiefer wird Britta in die Ermittlungen und damit in das Leben von Tom verstrickt. Daria ist die Vertraute von Tom.

Ich verrate nicht mehr, ausser, dass der Krimi sehr spannend ist, Tom Dinge über sein Leben erfährt von denen er nichts ahnen konnte.
Er hat Raphael, seinen Ziehvater, eigentlich gar nicht gekannt.
Brittas Kollegen und Tahar helfen wieder einmal dabei den Fall aufzuklären.
Ein lesenswerter Krimi.

Ingrid Davis ist es wieder gelungen die Spannung von der ersten bis fast zur letzten Seite aufrechtzuerhalten. Neben dem reinen Kriminalfall schildert sie die Personen mit ihren Gefühlen, Ängsten und ihrem Leben so, dass man das Gefühl hat dabei zu sein.
Ich warte auf Band 4.

ISBN: 9783954414383

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Michael Opoczynski : Schmerzensgeld

Der langjährige WISO-Moderator Michael Opoczynski ist unter die Krimiautoren gegangen.

Vorweg, das Debüt ist gelungen.
Man merkt im Buch, dass Opoczynski nicht als Krimiautor gearbeitet hat, sondern als WISO-Moderator in Wirtschaftsdingen firm ist.
In „Schmerzensgeld“ lässt er die „Gesellschaft für unkonventionelle Maßnahmen“ ermitteln und helfen.

Die Mitglieder der Gesellschaft betreiben ein Verbraucherbüro.
Silvio Cromm, der ehemalige BKA-Berater, hilft im Gastrobetrieb der Familie neben seiner Tätigkeit in der Gesellschaft, als Mann für die Steuer, die Einkäufe, etc..
Van de Loo ist reich, er liefert die Finanzmittel.
Hugo Eschweiler ist IT-Fachmann im Elektronikmarkt.
Vural Tabak der Mann für feste Handgriffe.
Feli – Felicitas Hahnmann das Aushängeschild für Verhandlungen.
Sönke Ahlers, der Journalist steht der Gesellschaft nahe.

Zunächst geht es um einen Unfall der wohl keiner war. Zumindest flieht nicht der Verursacher, sondern derjenige, der den Schaden hat, Narek Petrosian. Seltsam oder?

Ahlers ist bei Prof.Würth, dem ehemaligen Chef einer großen Unternehmensberatung. Der Name Dr.von Tretter kommt ins Spiel.
Nach und nach decken Ahlers und die Leute der Gesellschaft Skandale auf in einer Dimension, die niemand für möglich gehalten hätte.

Michael Opoczynski hat für sein Debüt eine illustre Truppe an Ermittlern zusammengestellt, die oft am Rande der Legalität handeln.
Er skizziert die Personen sehr lebendig.
Die Handlung ist manchmal etwas langatmig.
Insgesamt ein gutes Buch, dem als Krimi noch ein wenig mehr Spannung gut täte, das aber von dem grossen Erfahrungsschatz des Autors im Wirtschaftbereich lebt und oft an die vergangenen Bankenskandale erinnert.

Für das erste Buch aus meiner Sicht lesenswert.

ISBN: 9783710900440

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Leon Sachs : Mein ist die Macht

Leon Sachs hat mit „Mein ist die Macht“ einen spannenden Krimi mit aktuellem Hintergrund geschaffen.
In Köln im Hotel Excelsior und im Grand Hotel Petersberg treffen sich am 5.12. wichtige Persönlichkeiten aus Politik und Kirche, um den Friedensvertrag der Religionen zu unterzeichnen.
29 Religionen sind vertreten.

Am 20.11. wurde in Köln die Zentralmoschee in die Luft gesprengt, acht Menschen starben dabei. Man fühlt sich an die Progromnacht erinnert.
Glaubenskriege erschüttern die Welt, Antisemitimus ist wieder aktueller denn je.
Die Tochter des US-Präsidenten ist auf dem Petersberg, es scheint als würde ein Attentat auf sie geplant.
Verdächtigt wird Fabrice Mannarino, ein alter Rabbiner aus Bordeaux. Er wird verhaftet.

Ein solcher Anschlag kurz vor dem Treffen des Rates der Religionen kann niemand brauchen. Die Ermittlungen sollen zu einem schnellen Ergebnis führen. Da ist jeder vermeintliche Ermittlungserfolg recht.

Prof.Alexander Kaufmann, Natalie Villeneuve hatten grossen Anteil an der Aufdeckung und Verhaftung der Vereinigung „Die Wächter“.
Alex, Natalie und Esther, die Frau von Fabrice vermuten, dass diese ihre Finger im Spiel haben.
Sie suchen Volker Aurach, den Chef des Staatsschutzes auf und möchten mit seiner Hilfe Fabrice frei bekommen.

Man weiß mittlerweile, dass die Reichsbürger beim Anschlag auf die Zentralmoschee ihre Finger im Spiel hatten.
Welche Verwicklungen gibt es noch? Wieso soll die First Daughter Ziva, Jüdin, bedroht sein?
Fragen über Fragen.
Die Journalistin Cara Allegri kommt ins Spiel, die Anwältin Olivia, der CIA und andere Geheimdienste, ebenso alte Freunde aus Frankreich, deutsche Geschäftsleute mit viel Macht und vieles mehr.

Beim Lesen des Buches gruselte es mich oft, so realitätsnah hat Leon Sachs das Buch geschrieben. Man fühlt sich erinnert an reale Taten der Reichsbürger, an ein Erstarken rechter Kräfte, an Antisemitismus und Islamismus.
Auch die Einflüsse vieler Lobbyisten und reicher Drahtzieher im Hintergrund ist sehr real. Die Rolle der Geheimdienste und Politiker ist  erschreckend nahe an der Realität.

Es ist Leon Sachs gelungen einen sehr spannenden und realitätsnahen Krimi zu schreiben.
Ein Buch, das sowohl der Unterhaltung dient als auch Mahnung ist.

ISBN: 9783740804336

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird