Michael Tsokos : Abgetrennt

twitterrss
twitter

Prof.Michael Tsokos ist Rechtsmediziner. Er leitet das Institut für Rechtsmedizin an der Charité.
Und nebenbei fröhnt er einem blutrünstigen Hobby, er schreibt Krimis.

” Abgetrennt ” ist ein Paul-Herzfeld-Thriller.
Paul Herzfeld hat viel gemeinsam mit dem Autor. Er ist auch Rechtsmediziner, seine Kombinationsgabe ist groß und er wandelt nicht immer auf den offiziellen Pfaden.

19.8. Rechtsmedizin Kiel , Sektionssaal.
Paul Herzfeld kann nach 6 Monaten endlich wieder arbeiten. Er fühlt sich sehr gut.
Vor 6 Monaten wäre er fast tot gewesen.

Prof.Dr.Volker Schneider war ehemals stellvertretender Institutsdirektor der Rechtsmedizin in Kiel.
Herzfeld hatte maßgeblich dazu beigetragen, dass Schneider entlarvt wurde.

Das Epimetheus- Institut in Kiel ist einer der Orte des Geschehens.
Tomforde von der Polizei fordert die Hilfe von Herzfeld an. Diese Verbindung wird im Laufe der Handlung wichtig für Herzfeld.
Was soll man vom Sektionsgehilfen von Waldstamm halten? das habe ich mich kurz nach seinem Erscheinen in der Story gefragt.
Wer ist Gavrilov?
Wo kommen die abgetrennten Körperteile her??

Fragen über Fragen deren Antworten ich nicht verraten werde.
Dieses wieder einmal, wie aus der Reihe gewohnt, sehr spannende Buch das von den Sachkenntnissen des Autors profitiert, kann ich nur empfehlen.

ISBN: 978-3-426-52442-8

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Mark Benecke : Viral. Blutrausch

twitterrss
twitter

Mark Benecke hat den spannenden Krimi ” Viral. Blutrausch ” geschrieben.
Die Story lebt davon, dass Benecke Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie ist und ein enormes Fachwissen besitzt.
Und er ist auch Schauspieler.

Er weiß , wie kaum ein Anderer was sich in der Szene tut, die man so nicht kennt, da sie im Verborgenen bleibt.

Christine Peterson ist Hauptkommissarin. Sie ist Mitte. Ein Laster hat sie, das Rauchen, das sie schon lange aufgeben wollte.
Daniel Richter ist Assistenzarzt in der Rechtsmedizin.
Prof.Frenzel ist beim Gesundheitsamt angestellt.

Auf dem Tisch eine Frauenleiche, sie ist sehr hell, man könnte sagen schneeweiß.
In ihrem Körper ist kaum noch Blut.
Austrittswunden sucht man vergeblich aber das Blut wurde entfernt.

Bastian Becker hat den Gipfel erreicht, ein quälender Alltag, offene Mietzahlungen, unbezahlte Rechnungen, das ist sein Alltag.
Janina ruft ihn an, er solle schnell kommen. Christine Peterson ein außergwöhnlicher Tod.
Bastian ist ein gefragter Privatermittler besonders,wenn es um Spuren am Tatort geht.
Er braucht das Geld.

In der Tageszeitung wird aus dem Schneewittchen-Mörder schon ein Vampir-Mörder.
Peterson stellt sich ihr Team zusammen: Becker, Janina, Janine, Prof.Frenzel und Alina Brinkmeier.

Die Tote ist Jessika P, 21 Jahre alt, Studentin der Beziehungswissenschaften.
Todesursache Blutverlust, kleine Schnitte an der Halsschlagader sind zu sehen.

Peterson ist schon lange bei der Polizei aber dieser Fall sorgt für Alpträume. Vampire gibt es doch nicht.
Es tuen sich Parallelen zu einem alten Fall auf. Bastian erinnert sich an diesen Fall und recherchiert.

In der Presse die unschöne Schlagzeile “Politiker verhindert weitere Ermittlungen an Vampir-Mordfällen”.

Mehr verrate ich nicht.
Der Krimi verknüpft das große Wissen von Mark Benecke mit einer spannenden Krimi-Handlung.
Sehr empfehlenswert.

ASIN ‏ : ‎ B091HZN4Y1

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird