Ingrid Davis : Aachener Gangster

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Ingrid Davis hat ihren 3.Krimi rund um Britta Sander geschrieben und natürlich musste ich „Aachener Gangster“ lesen.
Auch im 3.Band hat mich die Autorin nicht enttäuscht. Ich bin wieder ganz begeistert vom Krimi, der in Aachen und Umgebung spielt.

Britta Sander arbeitet als Detektivin und ist mit dem Kriminalkommissar Körber liiert. Eine brisante Mischung.
In der Beziehung kommt es oft zu Konflikten, da Britta nicht immer ganz auf dem Pfad der Legalität bleiben kann und loyal zu ihren Kunden sein muss.
Der 3. im Bunde dieser Beziehung ist Sammy, Brittas Hund.

In Brittas 3.Fall wird sie von 4 kräftigen Männer abgeholt am 8.3.
Am 6.3. war Tom Hartwig mit Bodyguards im Büro gewesen, der Auftrag für Britta lautete, sie solle einen Mord aufklären.
Die Branche, in der Tom sein Geld verdient ist Im-und Export von seltenen Kunst – und Wertgegenständen. Ihr Vater, der Investmentbanker, kauft oft Kunst. Hartwig kennt ihn.

Sie fährt mit Tom Hartwig in seinem Maserati los, gefolgt von Bodyguards im Range Rover, zu seinem Haus.
Der Tote ist Raphael Weskott, der in seinem Haus tot aufgefunden wurde. Raphael hat Tom und seine Schwester nach dem Tod des Vaters bei sich aufgenommen hat und aufgezogen.
Er war ein Jugendfreund des Vaters.

Hartwig erzählt, dass Raphael in seinem Wohnzimmer gefunden wurde. Körber darf von dem Fall nichts erfahren.
Britta fragt Körber angeblich für ihren Vater was er von Tom Harwtig hält. Er sei einer der gefährlichsten Menschen, die er kennt, meint dieser.

Hartwig und Britta suchen im Haus von Raphael nach Hinweisen, auf dem Speicher finden sie jede Menge Kartons mit Golfzeitungen, etc.
Immer tiefer wird Britta in die Ermittlungen und damit in das Leben von Tom verstrickt. Daria ist die Vertraute von Tom.

Ich verrate nicht mehr, ausser, dass der Krimi sehr spannend ist, Tom Dinge über sein Leben erfährt von denen er nichts ahnen konnte.
Er hat Raphael, seinen Ziehvater, eigentlich gar nicht gekannt.
Brittas Kollegen und Tahar helfen wieder einmal dabei den Fall aufzuklären.
Ein lesenswerter Krimi.

Ingrid Davis ist es wieder gelungen die Spannung von der ersten bis fast zur letzten Seite aufrechtzuerhalten. Neben dem reinen Kriminalfall schildert sie die Personen mit ihren Gefühlen, Ängsten und ihrem Leben so, dass man das Gefühl hat dabei zu sein.
Ich warte auf Band 4.

ISBN: 9783954414383

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ingrid Davis : Aachener Intrigen

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

“ Aachener Intrigen “ ist Band 2 der Reihe rund um Britta Sander.

Aachen, die Stadt, die eng mit Karl dem Großen verbunden ist, ist der Schauplatz des Krimis.

Die Detektei „Schniedewitz & Schniedewitz“ ist der Arbeitsplatz von Britta Sander und auch der von Eric Lautenschläger, Brittas Kollegen.
Britta war mit ihren Neffen auf dem Laternenzug und hat dabei Kommissar Matthias Körber mit seiner Nichte Emma getroffen. Böller waren auch im Spiel.

Am Freitag wieder im Büro erfahren Eric und Britta, dass sie einen Kundentermin in einem Biotechnologieunternehmen haben. Undercover sollen sie eingeschleust werden.
Eric wird zu dem selbstständigen Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan, eine Rolle, die er häufiger spielt.
Britta geht als „Marketing-Tusse“ Franziska Decker, sie soll Klatsch und Tratsch aufschnappen.
Bei der Memento GmbH gibt es einen Maulwurf im Bereich der Forschung.

Vermittelt hat den Auftrag Tahar Karim , Brittas bester Freund, der bei Memento als freier IT-Berater arbeitet.
Neben den Geschäftsführern Rainer Messner und Helmut Messner kennt nur noch Waltraud Nieland die wahre Identität der beiden.

Sie werden mit jeweils 2 Chipkarten versorgt, eine, die ihren eigentlichen Bereich öffnet und eine geheime Karte, die ihnen den Zugang zu allen Räumen gewährt.
Tahar versorgt sie mit Insiderwissen, er ist zuständig für die Überwachung von der technischen Seite her.

Michael Landmann begrüsst Britta gleich zu Anfang in der Mittagspause, ahnt er etwas? Er arbeitet und dem Forschungsbereich in dem der Maulwurf tätig ist und Insiderwissen verkauft an andere Interessenten. Intrigen gibt es genug im Unternehmen.
Vieles würde passen zum Fall.
Herbert Leichtfuß, Marketingleiter und Franziskas Chef, wirkt auch verdächtig. Auf alle Fälle gehört er zu einer rechtsradikalen Gruppe, in der noch mehr Firmenmitglieder sind.

Die Handlung ist spannend, sie nimmt immer andere Wendungen, nichts ist wie es scheint. Nebenbei wird Tahar noch Opfer eines Anschlags.
Die 3 Ermittler sind auch gefährdet.
Sie finden den Täter, decken Intrigen auf und mehr verrate ich nicht.

Auch beim 2.Band ist es Ingrid Davis gelungen, einen Krimi mit einem Schuß Lokalkolorit, mit Humor und Raffinesse zu schreiben. Das Privatleben der Ermittler spielt auch eine Rolle.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich warte auf Band 3.

ISBN: 9783954414123

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ingrid Davis : Aachener Todesreigen

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

„Aachener Todesreigen – Der erste Fall für Britta Sander“ ist zugleich der erste Krimi von Ingrid Davis.
Schon mal vorweg, es ist ein gelungenes Debüt.

Aachen, die Stadt, die eng mit Karl dem Großen verbunden ist, ist der Schauplatz des Todesreigen .

Die Detektei „Schniedewitz & Schniedewitz“ ist der Arbeitsplatz von Britta Sander und auch der von Eric Lautenschläger, Brittas Kollegen.
Der übliche Arbeitstag gilt der Observation von untreuen Ehepartnern und anderen langweiligen Aufträgen.
Britta observiert Mietzi gerade, es geht auch in die Richtung Untreue.

Ja und da platzt Pia Brand in den Arbeitstag. Sie ruft bei Britta an, man kennt sich von der Schule. Brittas ehemalige Mitschülerin und Pias Schwester Sabrina ist verschwunden.
Sabrina ist eine erfolgreiche Geschäftsfrau, sie leitet eine Werbeagentur, und wollte einige Tage ausschalten und nun erreichen Pia und auch Sabrinas Ehemann Sabrina nicht.
Sie muss in Bad Bertrich in einer Ferienwohnung sein. Pia ist schon vor Ort, sie hat für Britta ein Zimmer im Hotel reserviert.
Britta erforscht wo Sabrina abgestiegen ist. Fündig wird sie bei Familie Brösisch.

Herr Brösisch schaut in der Ferienwohnung nach und findet Sabrina tot. Es sieht nach Selbstmord aus. An Suizid glaubt Pia nicht.

Britta und Eric beginnen zu ermitteln, unterstützt von Silke.
Eric bekommt einen Auftrag von Familie Fuhrmann, Tessa, ihre Tochter ist tot. Eine Klassenkameradin von Sabrina. So ein Zufall, oder kein Zufall? Der Todesreigen beginnt.

Im Verlauf des „Aachener Todesreigen“ lernen wir eine ganze Reihe von Sabrinas Klassenkameradinnen kennen, nicht nur als Verdächtige.

Sammy und Kommissar Körber kommen ins Spiel, die Aachener High Society, Brittas Familie, die man gar nicht alle kennenlernen will und viele mehr.

Ingrid Davis hat den Todesreigen raffiniert aufgebaut. Sie lässt uns in die tiefsten Abgründe mancher handelnden Person blicken.
Wir Leser dürfen teilhaben an Irrungen und Wirrungen mancher Beteiligter und Britta und Eric bei ihren Ermittlungen begleiten.
Ich bin gespannt auf den nächsten Band.

ISBN: 9783954414116

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird