Jürgen Wolf : Photoshop Elements 2023

twitterrss
twitter

„Jürgen Wolf : Photoshop Elements 2023 – Das umfassende Handbuch“ lautet der Titel dieses dicken Buches. Und umfassend ist das Handbuch wirklich.
Photoshop Elements 2023 ist erschienen und Jürgen Wolf, den ich für seine Handbücher zu diversen Programmen u.A. im Bereich der Bildbearbeitung sehr schätze, hat sich auch dieses neue Programm auch vorgenommen.

Der Autor hat es wieder einmal geschafft das Wesentliche zum Programm sehr gut nachvollziehbar zu erklären.
Da ich überlegt habe, ob ich mir auch diese Version von Photoshop Elements anschaffe, und es sich für mich bewährt hat, mir zunächst mit der aktuellen Version dieses Buches ein Bild davon zu machen ob es sich lohnt dies zu tuen.
Ich wurde nicht enttäuscht.
Jürgen Wolf nimmt zu dem Thema was neu ist, im Buch Stellung .
Na klar habe ich mir die Themen, die mich sehr interessieren, zuerst angeschaut und ja die neue Version muss her.
Das Buch ist schon mit Markierungen und Klebezetteln versehen bei Dingen, die ich als erste ausprobieren will.

Am Buch von Jürgen Wolf schätze ich, dass sowohl Anfänger wie auch Fortgeschrittene davon profitieren.
Übrigens kann man das Buch auch für ältere PSE – Versionen nutzen. Es ändern sich ja immer nur Kleinigkeiten.
Da ich auch die Bücher zu den älteren Versionen habe, konnte ich gut vergleichen.
Für mein Gefühl wird dieses Handbuch von Version zu Version besser.

Wie gewohnt von Jürgen Wolf, führt er den Nutzer des Buches sehr strukturiert durch die Möglichkeiten des Programms.
Photoshop Elements hat sich im Laufe der Jahre immer mehr entwickelt und ist längst nicht mehr nur Anfänger geeignet.

Im Buch findet man, in mehrere Kapitel unterteilt, die Funktionen:
– Die Einführung – der rote Faden – sehr hilfreich, da es ein Symbol gibt das anzeigt, wenn die Mac-Version von der Windows-Version abweicht
– Der Fotoeditor – vom öffnen und speichern des Bildes hin zu den Grundlagen der Bildbearbeitung führt der Weg
– Der Organizer – Fotos importieren , organisieren, das sind die Themen
– Bildkorrektur – von den Grundlagen über Tiefen und Lichter , Farbkorrektur hin zu Helligkeit und Kontrast hilft das Buch weiter
– Adobe Camera RAW
– Farbe, Farbveränderungen und Schwarzweiß – Farbverfremdung, Pinsel, Schwarzweiß erwarten Sie als Themen
– Schärfen und Weichzeichnen
– Freistellen und Ausrichten
– Auswählen – von einfach bis kompliziert
– Ebenen – wie arbeitet man mit Ebenen?
– Reparieren und Retuschieren
– Mit Text und Formen arbeiten
– Präsentieren und Teilen – von internettauglichen Bildern über Collagen, Visitenkarten, etc.

Sowohl für die Windows- wie auch für die Mac-Versionen kann man das Buch nutzen.

Screenshots zeigen genau wo man welchen Schritt in Photoshop Elements machen muss. Die Tastaturkürzel sind auch angegeben und auch noch mal tabellarisch am Ende des Buches aufgeführt.

Egal ob man nun Fotomontagen, Panoramafotos, Visitenkarten machen oder sonstige Texte einfügen will, im Buch findet man die Anleitung.
Dazu kann man auf der Verlagsseite Zusatzkapitel und Beispiele laden.

Wer sich nun nicht sicher ist, ob ihm die Art in der der Autor das Buch gestaltet und geschrieben hat, gefällt, der findet eine Leseprobe und das komplette Inhaltsverzeichnis auf der Seite des Verlages.
Aus meiner Sicht ist das Buch allgemein verständlich geschrieben und wieder sehr gelungen.
Da ich nun schon für einige Versionen von Photoshop Elements mit diesem Buch arbeite, finde ich, dass das Buch sogar von Auflage zu Auflage besser wird.
Es ist und bleibt mein Lieblingshandbuch für Photoshop Elements.

ISBN 978-3-8362-9429-4

https://www.rheinwerk-verlag.de/photoshop-elements-das-umfassende-handbuch/

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Bauer , Mehner , Stangl : Hundefotografie

twitterrss
twitter

Das Buch der 3 Autoren zum Thema Hundefotografie vermittelt ein breites Wissen und tolle Tipps von Profis.
Mir gefällt es sehr gut, dass Tipps mehrerer Autoren zu finden sind, denn jeder Fotograf arbeitet etwas anders, hat persönliche Vorlieben….
Davon kann man als Leser dieses Buches sehr profitieren.

Tolle Hundefotos wünscht sich wohl jeder Hundebesitzer.
Nur wie gelingen die? Bei mir ist es oft nicht das was ich mir erwünscht habe, wenn ich mir ein Foto anschaue das ich von meinem Hund gemacht habe.

Dieses Buch der 3 Profis in der Hundefotografie ist sehr hilfreich und ein ganz tolles Buch.
Es werden eine ganze Reihe Themen systematisch und gut verständlich erklärt und Exkurse, die auch in jedem Kapitel sind und sehr gut und leicht nachvollziehbar sind.

Bislang waren Gegenlichtaufnahmen von meinem Hund ein Buch mit 7 Siegeln. Jetzt übe ich anhand der Anleitung im Buch.
Und lerne wie ich vorgehen muss.

Das ganze Wissen der Profis ist unterteilt in mehrere Kapitel:
– Licht – tolle Anleitungen zu Themen wie im Gegenlicht , in der prallen Sonne, Wetter, Schärfentiefe
– Action – im Sprung , Spaß im Herbstlaub , im Sand , Kamera und Objektive
– Interaktion – gemeinsame Momente festhalten , Hund und Halter*in, Gruppenbild
– Locations -Wald, in den Blüten, in den Bergen, Fotowanderung mit Hund planen, am Wasserfall…
– Besondere Situationen – Bildgestaltung, auf Reisen , zu Hause fotografieren, alte Hunde, schwarze Hunde….
– Im Studio – Schlichtes Porträt, Leckerli werfen , kreative Ideen entwickeln und umsetzen.

Viele Fotos zeigen genau wie man an der Kamera z.B. mit Live-View arbeitet, wie man das Histogramm verwendet als Hilfe, das Thema Dateiformat wird genauso behandelt wie die Checkliste z.B. für eine Aufnahme im Laub.

Es ist mal wieder ein Buch zum Thema Hundefotografie das sehr gut und empfehlenswert ist.

Es lohnt sich auf der Seite des Verlages zu schauen, dort finden Sie erste Eindrücke. Sie finden das Inhaltsverzeichnis und können schauen ob Ihnen die Art wie das Buch gemacht ist, gefällt.
https://www.rheinwerk-verlag.de/hundefotografie-so-setzt-du-deine-fellnase-liebevoll-in-szene/

ISBN 978-3-8362-9054-8

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Fotografieren in der Stadt

twitterrss
twitter

Mehrere Autoren haben das sehr hilfreiche und wundervoll gestaltete Buch “Fotografieren in der Stadt” aus dem Rheinwerk – Verlag erstellt.
Schon das Titelbild gibt einen Eindruck davon welche Vielfalt uns als Leser und Betrachter erwartet.
Egal ob ein Portrait in der Stadt, stürzende Linien, abstrakte Fotografie besonders im Bereich der Architektur, Lost Places, Tiere in der Stadt,Sehenswürdigkeiten, aber auch Themen wie Schärfentiefe, Brennweite, Langzeitbelichtung, Rechtliche Aspekte – diese werden oft unterschätzt und noch mehr, findet man im Buch.

Im Buch helfen Schritt für Schritt – Anleitungen das Making Off der Fotos nachzuvollziehen.

Unterteilt ist das Buch in mehrere Kapitel:
– Architektur
– Straßenszenen
– Natur in der Stadt
– Sehenswürdigkeiten
– Wetter und Licht
– Stadt kreativ.

Es gibt Beispiele an die ich nie gedacht habe, z.B. sind Parkdecks gute Locations für minimalistische Fotografie.
Symmetrie findet man in Säulengängen.
Fasziniert hat mich das Foto auf S.40 von den Lüftungsrohren an der Außenfassade.

Man findet Tipps zur Ausrüstung aber auch so wertvolle Hinweise wie man vorgehen sollte bei der Fotografie in der Kirche.
Mit dem Buch hat man quasi eine Fotokurs nur in Papierform.

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3836286800

Fotografieren in der Stadt

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird