Michael Moll : Niederrhein : Wandern, Kultur, Genuss

“ Niederrhein : Wandern, Kultur, Genuss “ ein Trio, das zum Niederrhein passt.

Michael Moll, laut seiner Homepage „Reisejournalist, Fotograf, Weltenbummler, Wanderführer, Weltrekordhalter und Stellplatzbetreiber“ hat diesen empfehlenswerten Führer geschrieben.
Zumindest 3 seiner Berufsbezeichnungen: Reisejournalist, Fotograf und Wanderführer, konnte er hierbei vereinen.
Der Autor wohnt in Essen, da ist es nicht weit bis an den schönen Niederrhein.

Im Einband geht es los mit Versprechen.
„Unser Versprechen : Für jede Gelegenheit die richtige Wanderung! Touren für Naturfreunde, Gourmets, Wasserratten, Kultur – Liebhaber, Tierfreunde, Sportler, Gemütliche, Kurzentschlossene, Frühlings – Fans, Birdwachter, Gipfelstürmer, Langschläfer, Frühaufsteher, Romantiker und mehr“.
Reichlich viel verspricht der Autor. Ob man das alles am Niederrhein findet? Gipfel, wo will er die her nehmen? dachte ich mir. Am Niederrhein ist alles flach, Berge gibt es nicht.
Gefunden habe ich Touren mit einigen Höhenmetern, bei Emmerich sind es 70 m, einen richtigen Berg habe ich auch gefunden Testerberge 74 Höhenmeter, und wahrhaftig im Birgeler Urwald geht es noch etwas höher. Genau den kenne ich gut und habe es nie als Berg empfunden was ich da gelaufen bin. Aber für den Niederrhein ist es schon viel.
Also Gipfelstürmer mit einem Augenzwinkern ist genehmigt.

Der Autor bietet uns jede tolle Touren am Niederrhein, die sehr gut beschrieben sind.
Mir gefällt die Auswahl.

Im vorderen Einband ist eine Übersichtskarte zu finden mit den eingezeichneten Orten der Touren. Die Nummern findet man im Buch wieder bei der jeweiligen Tour.
Auch findet man Sterne und diese sind auch in der Übersicht zu finden. Diese kennzeichnen Empfehlungen des Autors, wie den Archäologiepark in Xanten, die Niederrhein-Destille, usw.
Im Buch findet man hierzu dann jeweils die Beschreibung.

Jede Tour beginnt mit einer Seite Information, von Länge über Wanderzeit, Schwierigkeitsgrad, Höhenmeter, Start und Ziel, Parkmöglichkeit, ÖPNV, welche Fortsetzung man nehmen kann, da wo es möglich ist, Verpflegungsmöglichkeit, zu welcher Jahreszeit die Tour am besten zu gehen ist und die Ausrüstung, die man benötigt, z.B. festes Schuhwerk.
Dann geht es los mit der sehr guten Beschreibung der Tour, einer Karte auf der die Tour eingezeichnet ist, Hinweise auf Einkehrmöglichkeit an der entsprechenden Stelle, zusätzlichen Informationen zur jeweiligen Gegend, was man so sieht am Wegesrand, und Fotos, die schon einmal für den Vorgeschmack sorgen.

Meine Highlights sind im Moment Kloster Kamp, das ich ohnehin sehr liebe, habe noch neue Dinge entdeckt, der Birgeler Urwald ist immer eine Reise wert und das Galgenvenn auch.
Viele Dinge werden wir noch erkunden.
Es ist dem Autor gelungen seine Versprechen einzuhalten.

Als Service kann man auf der Verlagsseite die GPS-Daten abrufen.

Mein Fazit: wer gerne wandert, dabei auch etwas entdecken, ggf. besichtigen möchte und auch noch lecker Essen möchte, ist hier genau richtig.

ISBN: 9783770020133

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Barbara Klein : Glücksorte am Niederrhein

Barbara Klein hat „Glücksorte am Niederrhein“ geschrieben.
Der Untertitel dieses Niederrhein – Führers lautet „Fahr hin & werde glücklich“.

Die Auswahl der Orte des Glücks hat die Autorin vorgenommen. Sicher hat jeder Niederrheiner seine eigenen Orte am Niederrhein, die sein Glücksort sind. Mir wären auch einige andere eingefallen.
Im Einband steht zum Niederrhein „..eine an die Niederlande grenzende Region beziehungsweise Landschaft ohne wesentliche Erhebungen im Westen des des deutschen Bundeslandes Nordrhein – Westfalen, Unterlauf des Rheins.“
Das lasse ich mal so stehen. Dazu fällt mir ein Satz meiner Oma ein, wenn sie den Niederrhein beschrieb : „Da siehst Du am Donnerstag schon wer am Sonntag zu Besuch kommt, so flach ist es.“

Die Autorin hat querbeet ihre Glücksorte am Niederrhein beschrieben.
Von der Halde Norddeutschland, die in Neukirchen – Vluyn ist, über Anatol’s Beuys – Kopf am Meerbuscher Rheinufer, die Irmgardiskapelle in Süchteln, den Bunten Garten in Mönchengladbach, Schloß Wickrath, Kloster Kamp und bis hin zur Skihalle in Neuss erstreckt sich das Spektrum. Dies sind nur einige dieser netten Beispiele.

Jeder der 80 Glücksorte ist anschaulich beschrieben. Man findet dazu noch einen Tipp was man zusätzlich noch besuchen kann, Anschrift, Internetadresse und ÖPNV-Verbindung und ein Foto, um schon mal
einen Vorgeschmack zu bekommen.

Was ich unpraktisch finde, ist die Tatsache, dass die Orte nicht geographisch sortiert sind. Exemplarisch an Viersen, dort sind es 4 verstreute Tipps und in Mönchengladbach 7 Tipps gestreut von Tipp 11 über 16 hin zu 16, 28, 57, 62, 69 und 75.

ISBN: 9783770015672

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Sabine Hauke: Niederrhein – Wanderungen für die Seele Wohlfühlwege

Sabine Hauke hat mit „Niederrhein – Wanderungen für die Seele Wohlfühlwege“ ein Buch geschrieben, dass mich gefesselt hat.

Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein Wanderführer so fesseln könnte.
Zugegeben ich liebe den Niederrhein, meine Heimat. Aber dieses Buch ist so liebevoll gemacht, dass man einfach fasziniert sein muss.

„Wanderungen für die Seele – Wohlfühlwege“ das verspricht der Titel des Buches.
Und wahrlich, selbst beim Lesen kann man schon entspannen, wenn man die Beschreibungen liest, den Weg vor dem inneren Auge passieren lässt. Zumindest, wenn man die Gegend kennt, kann man sich ganz schnell hineinversetzen.

Unterteilt ist das Buch in 5 Kategorien von Wegen:
– Auszeittouren – diese bieten Naturerlebnisse, Seele baumeln lassen und schauen ist angesagt
– Panoramatouren – hier zählt der Ausblick
– Verwöhntouren – auch der Magen braucht mal Abwechslung
– Entschleunigungstouren – Rast wird eingeplant
– Erfrischungstouren – für Wasserliebhaber

Das Gebiet der Touren erstreckt sich von Nijmwegen bis Schwalmtal und von Niederkrüchten bis Duisburg.
Es lässt sich sowohl der untere Niederrhein mit den Kreisen Kleve und Wesel, als auch der mittlere Niederrhein mit Mönchengladbach, Krefefd und den Kreisen Viersen, Heinsberg und Neuss erwandern.
20 Wege erwarten den Leser und Betrachter.
Übrigens, suchen Sie nicht den oberen Niederrhein, ich habe ihn nicht vergessen und die Autorin auch nicht, den gibt es nicht.

An den Wegbeschreibungen findet man Piktogramme zu Natur-Infos, Kultur-Infos, Touren- bzw. Eventinfos und Genuss-Infos. Auch eine Karte ist bei jedem Weg zu finden und Fotos, die Lust darauf machen, die Wanderschuhe anzuziehen und zu wandern.

Ausserdem gibt es zu jedem Weg vorweg die Länge, die Wanderdauer und ob es ein Rundweg ist, etwaige Abstecher, etc. Nach jeder, sehr detailreichen Wegbeschreibung, findet man eine Einordnung in den Kategorien Entspannungsfaktor, Genussfaktor und Romantikfaktor. Danach folgt eine Beschreibung der Beschaffenheit der Wege und teilweise Hinweise zur besten Jahreszeit oder Besonderheiten bzgl. des Weges, Anfahrt, Einkehrmöglichkeiten und ob Rucksackverpflegung nötig ist und zu guter Letzt „Entdecken & Erleben“.

Die Strecken sind so gut beschrieben, dass man, wenn einem ein Weg zu weit ist, auch Teilstrecken raus nehmen kann.

Egal ob Hinsbeck, Elmpter Schwalmbruch, Lüttelforst, Issum, Kevelaer und vieles mehr, fahren Sie hin, erwandern Sie die Gegend mit Hilfe des Buches und sie werden merken wie entspannend Wanderungen in dieser herrlichen Gegend sind.

Der Autorin ist es gelungen einen umfassenden Wanderführer zu gestalten, der Lust darauf macht zu wandern, aber auch Lust darauf macht den Niederrhein zu erkunden, wenn man ihn nicht kennt.
Aus meiner Sicht ist das Buch für Einheimische genauso geeignet wie für Touristen.

ISBN: 9783770020287

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont direkt Frankfurt

„Dumont direkt Frankfurt“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Susanne Asal geschrieben wurde.

Das Cover zeigt einen Teil der Silhouette der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights der Autorin unter dem Titel „15 x Frankfurt direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt von Höchst über das Nordend bis zum Ostend und dem Grüngürtel.

Im Stadtführer lernt man Frankfurt von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob am Mainufer lang laufen, Frühstück bei Tiffany, bis zum Goethemuseum erstreckt sich die Palette.
Weiter geht es mit „Das ist Frankfurt“, Frankfurt in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Frankfurt entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die Frankfurter Lebensart zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Kirchen, Skyline, das Bahnhofsviertel, etc. nicht.
Frankfurt ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Geprägt von Kultur und Business, aber auch Parks gibt es zu entdecken, Ecken etwas abseits vom Tourismus.
Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Altstadt, Umgebung für grössere Ausflüge und den Liniennetzplan.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Frankfurt und Umgebung zu planen.

Aus meiner Sicht ist es der Autorin gelungen einen kompakten Führer für Frankfurt-Anfänger zu schreiben.

ISBN: 9783770183340

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Bildatlas Donau

Der „Dumont Bildatlas Donau von der Quelle bis zur Mündung“ kombiniert in einem Zeitschriftenformat Bildband und Reiseführer.

Beeindruckende Fotos von Olaf Meinhardt und Tom Schulze erwarten den Leser und Betrachter.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es den Fotografen gelungen, das Flair der jeweiligen Location einzufangen.

Thomas Magosch ist der Autor des Bildatlas. Er hat eine ganze Zeit in Bulgarien gelebt und deshalb wohl auch ein Part dazu. Ansonsten ist er Autor von Büchern zu Osteuropa.

Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in die Gegend rund um die Donau, erwarten Sie.
Die wichtigsten Orte entlang des Flusses hat der Autor zusammengefasst.

Was mich verwundert hat, ist die Tatsache, dass auf dem Einband als Städte Wien,Budapest und Bukarest erwähnt sind, aber Deutschland nicht vorkommt. Schließlich ist die Quelle ja in Donaueschingen und im Verlaufe des Flusses gibt es auch sehenswerte Städte.

Unterteilt ist der Bildatlas Donau in mehrere große Kapitel:
– Impressionen
– Deutschland mit der Quelle, Ulm,Ingolstadt, Regensburg, Passau
– Österreich mit Wien im Zentrum
– Slowakei/Ungarn mit Budapest
– Serbien/Kroatien mit Novi Sad und Belgrad
– Bulgarien/Rumänien
– Delta

Die Rubrik „Dumont aktiv“ bietet Kanuwandern, Amphibienbustour, Radwege, die es zur Genüge gibt – allen voran der Donauradweg-, Höhlen und Flussschiffe.

Schlösser, Kirchen, Wein, Natur, Donauschifffahrt, Radtouren und vieles mehr lässt sich entdecken entlang der Donau.

ISBN: 9783770194537

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Ruhrgebiet

„Marco Polo Ruhrgebiet“ ist ein kompakter Reiseführer. Er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und in die Jackentasche.

Was ich hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zu den Erlebnis-Touren die Offline-Karten hat und die Navigation ermöglicht.
Es werden auch die empfohlenen Aktivitäten, Genuß-, Kultur – und Shoppingtipps auf dem Weg der Tour angezeigt.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Reiseführer wurde u.A. von Andrea Hamm geschrieben.
Sie ist Journalistin und lebt am Rande des Ruhrgebiets.

Im Einband geht es los mit den Marco Polo Highlights.

Die Insider-Tipps,Best of.. mit „Tolle Orte zum Nulltarif“, Typisch Ruhrgebiet, den Regenwetteraktivitäten bieten einen ersten Überblick und Entspannung ist auch angesagt..
Danach geht es weiter mit „Entdecken Sie das Ruhrgebiet !“, man erfährt dies und das über die Gegend von Geschichte über Kultur bis hin zur Kunst und den Spezialitäten.
Ergänzt wird der Text durch schöne Fotos.

Unterteilt ist der neue Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Essen und Trinken
– Einkaufen
– Die Mitte mit Bochum, Bottrop, Dortmund, Essen, Duisburg, Gelsenkirchen, Herne, Mülheim und Oberhausen
– Hagen & der Südosten mit Hagen und Hattingen
– Hamm & der Norden mit Bergkamen, Castrop-Rauxel, Gladbeck, Haltern, Hamm. Herten, Lünen, Marl, Recklinghausen, Schwerte, Unna und Waltrop
– Der Westen mit Kamp-Lintfort, Moers, Wesel und Xanten
– Erlebnistouren
– Sport & Wellness
– Mit Kindern unterwegs
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps &; Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– Reise-Atlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps, Museen, Sehenswürdigkeiten, Stadtbesichtigungen, etc..
Sie finden die Currywurst genauso wie Kloster Kamp mit seinem sehenswerten Garten, den Gasometer, den Beversee, Halde Haniel und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen, der die Übersichtskarte und Detailkarten von Bochum, Dortmund und Gelsenkirchen enthält.

Alles in allem muss ich sagen, ich schätze den Marco Polo-Reiseführer Ruhrgebiet. Er zeigt, dass das Ruhrgebiet von heute nichts mehr mit dem Image von früher als reine Kohleregion gemeinsam hat, sondern auch kulturell sehr viel bietet.

ISBN: 9783829729406

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Potsdam

„Marco Polo Potsdam“ ist ein kompakter Stadtführer. Er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und auch in die Jackentasche.

Was ich hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zu den Erlebnis-Touren die Offline-Karten hat und die Navigation ermöglicht.
Es werden auch die empfohlenen Aktivitäten, Genuß-, Kultur – und Shoppingtipps auf dem Weg der Tour angezeigt.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Stadtführer Potsdam haben die Journalisten Kerstin Sucher und Bernd Wurlitzer geschrieben, die in Berlin leben.

Im Einband geht es los mit den Marco Polo Highlights. Wirkliche Überraschungen sind hier, wenn man die Stadt ein wenig kennt, nicht dabei. Es sind eher die „üblichen Verdächtigen“, die man auch sonst findet.
Die Insider-Tipps,Best of.. mit „Tolle Orte zum Nulltarif“, Typisch Potsdam, den Regenwetteraktivitäten, usw. bieten einen ersten Überblick und Entspannung ist auch angesagt..
Danach geht es weiter mit „Entdecken Sie Potsdam!“, man erfährt dies und das über Potsdam mit Schloss Sanssouci, dem holländischen Viertel, der Kunstszene, der Seenlandschaft, etc.
Ergänzt wird der Text durch schöne Fotos.

Unterteilt ist der Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Sehenswertes
– Essen und Trinken
– Einkaufen
– Am Abend
– Erlebnistouren
– Mit Kindern unterwegs
– Potsdams Umgebung
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps &; Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– City-Atlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps, Museen, Stadtbesichtigungen und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen, der den Stadtplan, einen Plan vom Park Sanssouci und eine Umgebungskarte enthält.
Im Rückeinband ist ist ein Tageslinienplan für den ÖPNV. Im Stadtführer findet man noch einzelne Detailkarten.

Alles in allem muss ich sagen, dass dieser Reiseführer ein guter Begleiter für die Erkundung von Potsdam und seiner Umgebung ist.

ISBN: 9783829728744
Hier können Sie diesen Reiseführer über amazon bestellen (Werbung)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT direkt Florenz

„Dumont direkt Florenz“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Michaela Namuth geschrieben wurde.

Das Cover zeigt einen Teil der Silhouette der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Florenz direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt von Oltrarno über Santa Maria Novella bis zur Ponte Vecchio..

Im Stadtführer lernt man Florenz von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Picknick im Park, Florenz im Regen, alles im Fluss, usw.
Weiter geht es mit „Das ist Florenz“, Florenz in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Florenz entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die Lebensart in Florenz zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Kirchen, Paläste,etc nicht.
Florenz ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Geprägt von Kultur aber auch Märkte gibt es zu entdecken, Ecken etwas abseits vom Tourismus.
Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Zentrum, Fiesole, Florenz und Toskana – für grössere Ausflüge.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Florenz und Umgebung zu planen.

Aus meiner Sicht ist es der Autorin gelungen einen kompakten Führer für Florenz-Anfänger zu schreiben.

ISBN: 9783770183333
Bei amazon können Sie den Reiseführer gleich hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT direkt Berlin

„Dumont direkt Berlin“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Wieland Giebel geschrieben wurde.

Das Cover zeigt das Brandenburger Tor, ein Berliner Wahrzeichen und dazu schon mal eins der Highlights der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Berlin direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt vom Ku-damm über den Prenzlauer Berg bis Neukölln.

Im Stadtführer lernt man Berlin von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Schifffahrt, BVG fahren, Essen zu Mensapreisen, etc.
Weiter geht es mit „Das ist Berlin“,Berlin in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Berlin entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die berlinerische Lebensart zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Szeneviertel, Shoppen, etc nicht.
Berlin ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, mondän und bodenständig gleichzeitig. Die Viertel unterscheiden sich stark.

Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Innenstadtkarte, Großraumkartekarte, Charlottenburg und Liniennetzkarte.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Berlin zu planen.

Aus meiner Sicht ist es dem Autor gelungen einen kurzen Führer für Berlinreisende zu schreiben.

ISBN: 9783770183098
Via amazon können Sie den Führer hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Hurtigruten

Der „Dumont Bildatlas Hurtigruten – Die schönste Seereise“ kombiniert Reiseführer und Bildband.

Beeindruckende Fotos von Gerald Hänel erwarten den Leser und Betrachter.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es dem Fotografen gelungen das Flair der jeweiligen Location einzufangen.

Christian Nowak ist der Autor des Bildatlas. Er ist Reisejournalist und hat bereits über 40 Reiseführer über die nordischen Länder und das Baltikum geschrieben.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in das was einen erwartet bei der  Seereise entlang der Hurtigruten werden dem Leser geboten.

Die wichtigsten Häfen, die entlang der Hurtigruten liegen, finden genauso Erwähnung wie die Landgänge. Auch Huskytouren und Walsafari sind möglich.
Die Geschichte der Seereise auf den Hurtigruten vom reinen Postschiff zum Touristendampfer lernt der Leser  kennen.

Unterteilt ist der Bildatlas Hurtigruten in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Von Bergen nach Maloy
– Von Maloy nach Trondheim
– Von Trondheim nach Bodo
– Von Bodo nach Harstad
– Von Harstadt nach Hammerfest
– Von Hammersfest nach Kirkenes

Die Rubrik „Dumont aktiv“ bietet von einer Kurz-Rundreise über Gletscher, alte Kunst, Archipel, etc. viele Möglichkeiten das Land kennenzulernen.

Spezialitäten lernen sie kennen aber auch ungezähmte Natur. Museen und Kirchen neben Mitternachtssonne,Fischfang und Nobeltreisträger und vieles mehr bieten die Hurtigruten . Auch das Thema An- und Abreise und an Bord kommt nicht zu kurz.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht empfehlenswert.

ISBN: 9783770194575
Bestellen können Sie das amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird