Sabine Hauke : Wälder – Wanderungen für die Seele Nordrhein-Westfalen

twitterrss
twitter

“ Wälder : Wanderungen für die Seele – Nordrhein-Westfalen “ heißt das neue Buch von Sabine Hauke.
Sabine Hauke lebt schon lange am Niederrhein und begleitet dort auch Touren als Niederrhein-Guide.

Dieser Führer widmet sich nun dem Thema Wälder in NRW in der Reihe „Wanderungen für die Seele“.

Die Wanderungen sind unterteilt in verschiedene Kategorien:
– Ausszeittouren – die Naturerlebnisse und mehr bieten
– Panoramatouren
– Verwöhntouren – mit schönen Einkehrmöglichkeiten und regionalen Produkten
– Entschleunigungstouren-  auf denen man Orte der Ruhe findet
– Erfrischungstouren – an Seen, Bächen und Flüssen entlang.

Das Gebiet, dass das Buch umfasst mit den Touren, erstreckt sich von der 7-Quellen-Tour im Staatsforst Klever Reichswald im Westen bis zum Kaleidoskopweg in Driburg im Osten und vom „hockenden Weib“ in den Dörenther Klippen im Norden bis zur Tour „vom Honigberg zur Urfttalsperre“ im Süden.

Im vorderen inneren Einband findet man eine Karte in der alle Touren mit ihren Kennziffern eingezeichnet sind. Dies hilft bei der räumlichen Orientierung und auch z.B. beim Planen eines Urlaubs in der Gegend mit Tagestouren.
Unten auf der Karte findet man die Website auf der man die GPS-Daten zu den Touren downloaden kann.

Im Inhaltsverzeichnis kann man anhand der Farbe und der Piktogramme bei jeder Tour sehen zu welcher Kategorie diese gehört.
Man findet dabei auch die Angaben zu Gesamtlänge der Tour, Höhenmeter und zeitlichem Aufwand. So kann jede(r) Wanderfreund/-in sich die Tour aussuchen, die man sich zutraut.

Die Touren sind meist sehr detailliert beschrieben, man findet ergänzende Bemerkungen, wie z.B. bei der Tour, die ich kenne und exemplarisch heranziehe, die Auszeittour 3 in Birgelen, der Hinweis auf das Haus Wildenrath. Der Weg führt vorbei an der Pilgerkapelle, dem Kreuzweg zum Birgeler Pützchen , etc.
Am Ende jeder Beschreibung ist eine Karte, in der die, im Text erwähnten Punkte, eingezeichnet sind und dazu eine Seite mit Informationen.
Die besteJahreszZeit für die Tour steht dabei, Hinweise zur Beschaffenheit der Wege, Parkmöglichkeiten und ÖPNV, Einkehrmöglichkeit oder Rucksackverpflegung und die Dinge, die man entdecken kann bei den entsprechenden Nummern.
Für den von mir als Grundlage ausgewählten Weg kann ich den Hinweis zur Trittsicherheit nur bestätigen. Vor allem, wenn es feucht ist, muss man dort oft sehr aufpassen.
Aber der Weg ist herrlich.

Ich kann nun, da ich die nicht alle Wege kenne, leider nicht für alle Touren beurteilen, ob die Wegbeschreibung richtig ist.

Auf alle Fälle kann ich den Wanderführer empfehlen, wenn man neben der reinen Bewegung bei der Wanderung auch gerne Orte zur Entspannung entdecken möchte.

ISBN 978-3-7700-2117-8

Quelle : Droste-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Sabine Hauke: Niederrhein – Wanderungen für die Seele Wohlfühlwege

twitterrss
twitter

Sabine Hauke hat mit „Niederrhein – Wanderungen für die Seele Wohlfühlwege“ ein Buch geschrieben, dass mich gefesselt hat.

Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein Wanderführer so fesseln könnte.
Zugegeben ich liebe den Niederrhein, meine Heimat. Aber dieses Buch ist so liebevoll gemacht, dass man einfach fasziniert sein muss.

„Wanderungen für die Seele – Wohlfühlwege“ das verspricht der Titel des Buches.
Und wahrlich, selbst beim Lesen kann man schon entspannen, wenn man die Beschreibungen liest, den Weg vor dem inneren Auge passieren lässt. Zumindest, wenn man die Gegend kennt, kann man sich ganz schnell hineinversetzen.

Unterteilt ist das Buch in 5 Kategorien von Wegen:
– Auszeittouren – diese bieten Naturerlebnisse, Seele baumeln lassen und schauen ist angesagt
– Panoramatouren – hier zählt der Ausblick
– Verwöhntouren – auch der Magen braucht mal Abwechslung
– Entschleunigungstouren – Rast wird eingeplant
– Erfrischungstouren – für Wasserliebhaber

Das Gebiet der Touren erstreckt sich von Nijmwegen bis Schwalmtal und von Niederkrüchten bis Duisburg.
Es lässt sich sowohl der untere Niederrhein mit den Kreisen Kleve und Wesel, als auch der mittlere Niederrhein mit Mönchengladbach, Krefefd und den Kreisen Viersen, Heinsberg und Neuss erwandern.
20 Wege erwarten den Leser und Betrachter.
Übrigens, suchen Sie nicht den oberen Niederrhein, ich habe ihn nicht vergessen und die Autorin auch nicht, den gibt es nicht.

An den Wegbeschreibungen findet man Piktogramme zu Natur-Infos, Kultur-Infos, Touren- bzw. Eventinfos und Genuss-Infos. Auch eine Karte ist bei jedem Weg zu finden und Fotos, die Lust darauf machen, die Wanderschuhe anzuziehen und zu wandern.

Ausserdem gibt es zu jedem Weg vorweg die Länge, die Wanderdauer und ob es ein Rundweg ist, etwaige Abstecher, etc. Nach jeder, sehr detailreichen Wegbeschreibung, findet man eine Einordnung in den Kategorien Entspannungsfaktor, Genussfaktor und Romantikfaktor. Danach folgt eine Beschreibung der Beschaffenheit der Wege und teilweise Hinweise zur besten Jahreszeit oder Besonderheiten bzgl. des Weges, Anfahrt, Einkehrmöglichkeiten und ob Rucksackverpflegung nötig ist und zu guter Letzt „Entdecken & Erleben“.

Die Strecken sind so gut beschrieben, dass man, wenn einem ein Weg zu weit ist, auch Teilstrecken raus nehmen kann.

Egal ob Hinsbeck, Elmpter Schwalmbruch, Lüttelforst, Issum, Kevelaer und vieles mehr, fahren Sie hin, erwandern Sie die Gegend mit Hilfe des Buches und sie werden merken wie entspannend Wanderungen in dieser herrlichen Gegend sind.

Der Autorin ist es gelungen einen umfassenden Wanderführer zu gestalten, der Lust darauf macht zu wandern, aber auch Lust darauf macht den Niederrhein zu erkunden, wenn man ihn nicht kennt.
Aus meiner Sicht ist das Buch für Einheimische genauso geeignet wie für Touristen.

ISBN: 9783770020287

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird