Arne M.Boehler : Das Weinen der Kinder

twitterrss
twitter

Arne M.Boehler hat ein beachtenswertes Erstlingswerk geschrieben mit „Das Weinen der Kinder“.
„Das Weinen der Kinder“ ist doppeldeutig. Im Krimi gibt es weinende Kinder auf Bildern und weinende Kinder von Anke Neuhaus.

Aber der Reihe nach.
Prof. Yvonne von Laatz trifft sich mit ihm. Er hat ihr vorgespielt, dass er dringend ihre Expertise benötigt für ein russisches Kunstwerk.
Aber er kommt mit einer Sauer P 229, die er unter dem Mantel versteckte, und beendet das Leben von Yvonne von Laatz. Rache für das , was die Professorin seiner Familie angetaen hat.
Die Tote ist in die Fluten des wilden Flußes, der Wiltach, gestürzt.

Anke Neuhaus muss als Ersatz, da Yvonne von Laatz tot ist, deren Aufgaben übernehmen und nach München.
Remigius Wohlstedt, der Galerist will es so.
Er schickt danach Anke nach Bayern, dort will Zachy ein Museum aufbauen mit einer Galerie, eine neue Dependance, voran geht es nicht.
Sie soll nach dem Rechten sehen.

Anke und ihre Töchter Cora und Mara fahren dorthin, in das alte Schloß.
Man kann in keinster Weise erkennen wofür Zachy soviel Geld benötigt hat, renoviert ist kaum etwas, Bilder hängen auch kaum dort.

Anke beschäftigt sich mit den Unterlagen im Museum und der Verdacht reift heran, dass Zacharias das Geld veruntreut hat, das er von Remigius bekommen hat.

Sie trifft in einer Therapiegruppe auf Jakob Wigland von der Kripo. Warum ist si ein der Gruppe? Braucht sie Jakobs Hilfe???
Fragen über Fragen. Es werden Tränen bei ihren Töchtern laufen.
Hat Niels Sörensen seine eigenen Kunstwerke zerstört?
Wer ist der Mörder von Yvonne?
Warum musste sie sterben??

Lesen sie selbst.

Arne M.Boehler nimmt uns Leser, in dem Krimi, quasi an die Hand, wir sind Voyeur, Ermittler, Beobachter. Wir fiebern mit den Ermittlern, mit Anke und Ihren Kindern….

Mir hat dieses Debüt sehr gut gefallen. Es ist dem Autor gelungen die Charaktere realistisch zu schildern, man sieht sie vor dem inneren Auge.
Nichts ist wie es scheint, es gibt Irrungen und Wirrungen.
Das Buch ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.

ISBN: 9783748555292

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Susanne Wingels : Niederrhein mit Kindern

twitterrss
twitter

Da ich mittlerweile schon 2 Bücher der Autorin sehr lesenswert fand, habe ich auch dieses Buch gelesen.
Warum lese ich Bücher zu Ausflügen mit Kindern? Ganz einfach, ich hatte die Autorin angefragt, ob sie auch mal ein Buch zum Thema Niederrhein schreiben würde, dass Tipps für Menschen hat, die z.B. im Rollstuhl sitzen. Ich bekam eine sehr nette Antwort mit dem Hinweis auf dies Reihe von ihr „Niederrhein mit Kindern“.
Und es einfach toll, Susanne Wingels hat bei den Aktivitäten aufgeführt, wenn ein Behinderten-WC vorhanden ist. Es steht dabei ob etwas barrierefrei ist. Und viele weitere Tipps für Gehbehinderte.
Ich möchte dies exemplarisch am Eselwandern (S.12) darstellen. Aufgeführt ist, dass man im Hof parken kann, dass es Spezialgrogramme für Menschen mit Handicap gibt und dass es rollstuhl- und kinderwagengerechte Wanderrouten gibt.
Hinweise zum Thema Handicap finden sich bei fast allen Tipps.

Susanne Wingels lebt am Niederrhein mit ihren Kindern. Sie kennt also die Frage „Was machen wir heute?“ zur Genüge.

Das Buch widmet sich der Lieblingsfrage der Kinder „Was machen wir heute?“, die Eltern sicher sehr bekannt ist.
Der Titel des Buches „Niederrhein mit Kindern“ ist nur teilweise korrekt. Das Buch behandelt den nördlichen Teil des Niederrhein.
Für den Süden hoffe ich auf eine Fortsetzung.

Susanne Wingels hat, das kann im Buch erkennen, gründlich recherchiert und ausprobiert. Es ist der Autorin gelungen eine bunte Mischung für jedes Alter, nicht nur für Kinder, zusammenzustellen.
Egal ob es regnet oder die Sonne scheint, man findet jede Menge Ausflugstipps.

Ich kenne die Gegend gut, aber auch ich konnte viel entdecken.
Besonders hilfreich auch für alle Eltern, die vor der Frage stehen, „was machen wir am Kindergeburtstag?“ ist die Zusammenstellung am Ende des Buches zu dem Thema. Auch kindertaugliche Einkehrmöglichkeiten gibt es in Hülle in Fülle.

Das Buch beginnt mit einer Übersichtskarte im Umschlag, diese kann man schon mal der ersten Orientierung dienen. Was liegt wo? Was kann man kombinieren?

Danach geht es los mit jeder Menge Tipps, vom Eselreiten über das Römermuseum, Burgen fehlen nicht, Kamele, Tipis, Museen, Naturpfade, für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Es folgen Kapitel zu speziellen Themen:
– Zoos und Tiergärten
– Freizeitparks
– Weit,weit weg – interessante Ausflüge hinter den Tellerrand
– Schwimmbäder
– Feste und Veranstaltungen
– Essen und Trinken
– Kindergeburtstag
usw.

Jedes Ziel ist gut beschrieben mit Preis, Anreise, Parkgelegenheit, teils Öffnungszeit und was sonst so braucht. Schöne Bildern reichern den Text an. Oft gibt es noch farbige Kästen mit besonderen Hinweisen, z.B. zur geeigneten Kleidung.

Am Ende des Buches findet man noch eine Liste mit Adressen wo es weiterführende Informationen gibt.

Mein Fazit: Ein rundum gelungenes Buch mit Freizeittipps, nicht nur für Kinder, für den nördlichen Niederrhein. Und was ich besonders begrüße, dass auch an Menschen mit Handicap in der Beschreibung gedacht wird.

ISBN: 9783944146263

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird