About Sabine

wohnhaft in Mainz freue mich über ernst gemeinte Kommentare und Fragen auch gerne per Mail

Hunde erziehen und beschäftigen [Gebundene Ausgabe] Sabine Winkler (Autor), Petra Durst-Benning (Autor), Carola Kusch (Autor)

Die Autorinnen haben einen tollen Ratgeber für Hundehalter, besonders auch für Einsteiger, geschrieben. Profitieren kann sicher jeder Hundehalter, aber z.B. auch Gassigeher, von dem mit einem großen Wissen geschriebenen Buch.

Es wird sowohl das Thema Erziehung kompetent behandelt, mit viel Hintergrundwissen das der Hundehalter verständlich präsentiert bekommt. Es gibt dazu jede Menge Anleitungen zum Üben.

Dann ein großes Kapitel zum Thema Spiel, zu Kind und Hund, Spielregeln und Spielzeug und dann ganz viele Tipps zum Thema Beschäftigung.
Kannten Sie das „Hat-der-Hund-Hunger? – Spiel“ , ich nicht. Entdecken Sie was dahinter steckt.
Jede Menge Spiele für Mensch und Hund werden detailliert erklärt, sodass man sie ganz leicht nachmachen kann. Hier finden sich Beschäftigungen für Welpen und auch für die Senioren und zwar unterteilt in 2 große Kapitel für drinnen und draußen.

Im Serviceteil für die, die nie genug bekommen können, noch ganz viele nützliche Buchtipps.

Es lohnt sich das Buch zu kaufen.

 http://www.amazon.de/gp/product/3440132455/ref=cm_cr_mts_prod_img

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Constanze Kleis : Sterben Sie bloß nicht im Sommer: Und andere Wahrheiten, die Sie über Ihr Ende wissen sollten

Die Autorin Constanze Kleist ist Journalistin für diverse Zeitschriften. Daneben schreibt sie eher seichte Bücher. Nun wagt sie sich an ein heikles Thema für das viel Sachverstand bräuchte.
Sie hat dieses über das Gesundheitswesen geschrieben nachdem ihre Mutter wegen eines Hirntumors diverse Stationen durchlaufen hat.

Die Autorin prangert das gesamte deutsche Gesundheitswesen an und vor allem hebt sie auf den Unterschied Privatpatient – Kassenpatient ab. Ihre subjektive Meinung unterlegt sie mit Zutaten aus vielen Literaturstellen. Diese erstrecken sich von der „Bild“ über „Wikipedia“ bis zu Voltaire.

Sie gibt in ihrem Buch ihr Empfinden des Systems von der Praxis über die Akutklinik bis zur Reha und der Pflege zuhause wieder.
Viele gute Gedanken sind im Buch zu finden, wie z.B. was bewilligt oder verhindert der MDK (Medizinische Dienst der Krankenkassen ) , wie kann man häusliche Pflege organisieren, was kommt als Betreuer auf einen zu, Erfahrungen mit Krankenhäusern, usw.

Leider erscheint mir das Ganze recht einseitig basierend auf einzelnen Quellen oder eigenen Erfahrungen. Da wird nicht hinterfragt wieso ein Arzt so und nicht anders handelt, etc.
Ich bin seit 30 Jahren immer beruflich im medizinischen Umfeld tätig, sehe eine Reihe von Missständen, politisch gewollt oder auch nicht, bedingt durch Verwaltungen und Krankenkassen oder auch durch die handelnden Personen.
Sicher gibt es Zustände wie die Autorin sie erlebt hat, aber es gibt auch ganz andere Seiten im deutschen Gesundheitswesen, liebevolle Ärzte und Pfleger, die sich immer noch aufopfern für die Patienten und dabei selbst im Burn – Out landen.

Klar gibt es Praxen und Krankenhäuser, die Unterschiede zwischen Privat – und Kassenpatienten machen. Oft aber aus einem reinen finanziellen Druck. Ich kenne Praxisinhaber, die mit dem Einkommen aus der gesetzlichen Krankenkasse gerade die Kosten decken und von den Privateinkommen leben. Aber diese Seite sieht die Autorin nicht oder will sie nicht sehen.
Mein Fazit: ein Buch zu wichtigen Themen aber leider sehr einseitig geschrieben.

Wenn man es mit gesundem Menschenverstand liest und provokative Bücher mag durchaus eine Empfehlung.

http://www.amazon.de/gp/product/3832196579/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3832196579&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Wer Ja sagt, muss sich wirklich trauen: Roman [Broschiert] Susan Elizabeth Phillips (Autor), Claudia Geng (Übersetzer)


Susan Elisabeth Phillips ist eine Bestsellerautorin aus den USA. Sie lehrte früher an der Highschool und begann später Bücher zu schreiben. Ihre Vita http://www.susan-elizabeth-phillips.de/vita.html
Hat mich veranlasst auch mal ein Buch von ihr zu lesen. Erwartet hatte ich, auch nach dem Cover, ein leichtes Herz – Schmerz – Buch. Ich wurde aber überrascht, denn das Buch ist weit mehr.
Die Autorin schafft es in dem Buch durchaus ernste Themen in einen leicht lesbaren Roman zu verwandeln.
Lucy Jorik, die von der ehemaligen Präsidenten der USA und ihrem Mann adoptiert wurde, und diese beiden abgöttisch liebt, hat schon viel in ihrem Leben erlebt. Mittlerweile ist sie mit ihren 31 Jahren erfolgreiche Lobbyistin und will den Mann fürs Leben heiraten. Ted Beauline ist der perfekte Mann, er liebt sie, unterstützt sie und doch reicht das Lucy offensichtlich nicht. Sie versteht sich selber nicht, aber sie flieht vor der Trauung. Ein Biker, der so ganz und gar nicht ihrem gewohnten Umfeld entspricht , gabelt sie auf. Und mit Panda flieht sie vor ihrer bürgerlichen Welt.
Im Verlaufe des Romans erleben die beiden so einige Dinge, schöne und unschöne. Panda ist und bleibt geheimnisvoll. Er telefoniert und löscht die Nummern direkt. Lucy vermutet, dass er kriminell ist. Ist er es?? Wer ist dieser Mann?
Es kommt wie es kommen muss, Lucy verliebt sich ihn, sie flieht vor ihm und ……
Sie lernt Toby kennen, der seine Eltern verloren hat, bei seiner Großmutter lebt und nach deren Tod bei Bree, einer einst reichen Frau, die nun kaum genug zum Leben hat. Ebenso lernt sie Temple kennen, Promi, die Panda anschleppt. Viel Verwirrung kommt in das wohlgeordnete Leben von Lucy und sie lernt das normale Leben kennen. Sie kann Brot backen, lernt Honig zu schleudern, erlebt Todesängste und die Liebe.
Ich will nicht zuviel verraten, aber in diesem Buch geht es um so ernste Themen wie Armut, Waisen, Kriminalität, Depression, usw. und Liebe. Susan Elisabeth Philipps hat es geschafft all diese ernsten Themen in ihr Buch aufzunehmen, das von Seite zu Seite spannender wird. Weglegen geht kaum. Meine absolute Empfehlung für alle, die Unterhaltung lesen möchten, aber sich auch nicht davor verschließen, dass es auch genug Probleme gibt und meist auch Lösungen.
 http://www.amazon.de/gp/product/3764504552/ref=cm_cr_mts_prod_img
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Reinhard Pelte : Mordsee


Reinhard Pelte, der als Diplommeteorologe und Ozeanograf selbst auf der der Gorch Fock unterwegs war, lässt diesen neuen Krimi teilweise auf dem Segelschulschiff Gorch Fock spielen.
Man merkt dem Buch an mit welchem Sachverstand der Autor den Fall im Marineumfeld spielen lässt. Alles scheint sehr realistisch zu sein und vieles erinnert daran, dass ja auch in der realen Welt eine Kadettin auf diesem Schiff verstorben ist.
Was mich etwas stört sind die vielen Fachausdrücke, die man als nicht Seemann nicht versteht, da hätte ein Glossar geholfen.
Eine Kadettin ist ertrunken und der Fall wurde abgeschlossen als Unfall. Aber der Oberstaatsanwalt will nach einer Panne, dass es erneute Befragungen auf der Gorch Fock gibt und stellt den beiden Kieler Staatsanwälten Kriminaloberrat Jung zur Seite, der in Sachen Seefahrt erfahren ist. Seine Aufgabe laut Aussage der Staatsanwältin „Die Damentoilette finden“ ist ihm nicht genug. Begleitet wird er von der jungen Praktikantin Charlotte Bakkens. Die beiden fliegen mit den Staatsanwälten nach Quebec wo das Schiff liegt.
Bei den Befragungen kommen Charlotte und Jung immer mehr Fragen, die sie an einem Unfall zweifeln lassen. Sie ermitteln an den Staatsanwälten vorbei. Hierbei kommen ihnen 2 Tatsachen zugute, zum einen, dass Jung den Kapitän aus alten Zeiten kennt und auch seine Verbindungen nach Flensburg, wo sie Unterstützung eines Kollegen bekommen.
Die beiden lösen den Fall. Ich werde aber nicht verraten wie  es ausgeht, das müssen Sie schon selber lesen.
Mich hat das Buch so gefesselt, dass ich es an einem Tag gelesen habe.
http://www.amazon.de/gp/product/3839213932/ref=cm_cr_mts_prod_img
 Mordsee
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hundeglück: Gut versorgt, gut erzogen, beste Freunde [Broschiert] Kate Kitchenham (Autor), Heiner Orth (Autor)

Mit dem ihr eigenen Sachverstand hat Kate Kitchenham zusammen mit dem Fotografen Heiner Orth ein Buch geschaffen, das ganz viel Fachwissen mit traumhaften Fotos verbindet.
Kate Kitchenham, die Zoologie mit dem Schwerpunkt Verhaltensforschung studierte und schon mehrere tolle Hundebücher geschrieben hat, beweist wieder einmal, dass sie es versteht kompetent und auch gut lesbar ganz viele Tipps zum Unterthema des Buches „gut versorgt, gut erzogen, beste Freunde“ zu geben.

Angefangen von der Suche des Hundes, der zu einem passt über das Welpenalter bis zum alten Hund, bietet dieses Buch Hilfe. Es bietet eine Auflistung welche Hundeart ( Hütehund, Jagdhund, Wachhund, etc.) und was die jeweils bedeuten in Bezug auf Verhaltensweissen, für welchen Menschen geeignet bis zu Rassebeispielen. Hilfen zum Training, zu Auflistungen was man für einen Welpen benötigt, wie man ihn sozialisiert, transportiert, usw. Was ist in der Pubertät, wie übersteht man die. Reise mit Hund, Ernährung, Hundeführerschein, Kind und Hund, und…..
Mir ist nichts aufgefallen was da fehlt. Und vor allem und das gefällt mir besonders gut, macht Kate Kitchenham Mut auch mal Fehler zu machen.

Am Ende des Buches findet man tolle Literaturtipps und auch sonstige Links.

Und was mich persönlich am meisten ins Schwärmen gebracht hat sind die Fotos von Heiner Orth. Ich habe das Buch nun schon mehrfach durchgeblättert und kann mich an den Fotos nicht sattsehen.

Meine absolute Kaufempfehlung für alle zukünftigen Hundehalter und auch alle, die schon einen schon Hundebesitzer sind, finden hier noch wertvolle Tipps und auch Fotoliebhaber kommen voll auf ihre Kosten bei diesem aussergewöhnlichen Hundebuch.

http://www.amazon.de/Hundegl%C3%BCck-versorgt-erzogen-beste-Freunde/dp/3440134849/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1370438007&sr=1-1&keywords=hundegl%C3%BCck

Cover für HundeGlück

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Bindung und Beziehung: Man liebt nur was man kennt [Gebundene Ausgabe] Udo Gansloßer (Herausgeber)

Das Buch, herausgegeben von PD Udo Gansloßer, vereint geballtes Expertenwissen zum Thema „Bindung und Beziehung“.
Expertenwissen für Hundehalter steht drauf, es ist aber sicher ein hervorragendes Buch auch für Hundetrainer, -verhaltensberater und andere Fachleute.

Die Themen ranken sich von den „biophysikalischen Grundlagen der Bindung“ über Trainingsansätze bis hin zu rechtlichen Aspekten.
Ich hätte das bei dem Thema nie gedacht, aber es kommt neben der wissenschaftlichen Seite über die praktische auch die juristische ins Spiel.
Für interessierte Hundehalter genau das Richtige. Das Thema Bindung ist ja in aller Munde. Und Bindung und Beziehung gilt es klar zu differenzieren.

Zugegebenermaßen wollte ich das Buch beim ersten Kapitel schon weglegen. Ich bin es ja gewöhnt wissenschaftliche Abhandlungen zu lesen, aber für den Privatbereich, und ich bin nur Hundehalterin, ist mir das zu trocken geschrieben. Sehr viele Literaturhinweise, die zu fast 13 Seiten Quellenangaben führen, sind halt nicht leicht zu lesen. Hier hätte ich mich über eine Art „Übersetzung“ für den Alltagsgebrauch gefreut. Wobei ich das Kapitel sehr interessant und wichtig finde.

Aber ab Kapitel 2 geht es dann entspannt und sehr gut lesbar weiter. Udo Gansloßer versteht es ja auch wissenschaftliche Themen gut zu formulieren.
Und die vielen Trainer, die an dem Buch beteiligt sind, sowieso. Alle zeichnen sich durch eine enorme Kompetenz aus und nehmen Stellung zu verschiedenen Themen, sei es durch Schilderung eines Trainings mit einer Kunden und ihrem Hund, wie bei Perdita Lübbe-Scheuermann und Frauke Loup, oder gezielt auf den Welpen – und Junghundbereich bei Petra Krivy und Angelika Lanzerath.
Das wichtige Thema „Kind und Hund“ ist auch dabei und zwar ab dem Säuglingsalter mit ganz vielen wichtigen Tipps und Hinweisen wo auch z.B. Gefahren lauern für das Kind.

Ich kann das Buch nur jedem Leser empfehlen, der mit Hunden zu tuen hat, beruflich oder privat. Es Ist wirklich Expertenwissen für den Alltag zum größten Teil.

http://www.amazon.de/Bindung-Beziehung-Man-liebt-kennt/dp/3930831899/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1370438050&sr=1-1&keywords=bindung+und+beziehung

 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hi, Society! [Broschiert] Karolin Park (Autor)


Das 2. Buch von Karolin Park dreht sich wieder um die chaotische Elli Weitzmann.
Elli ist Logopädin in Wien oder besser bei ihrer jetzigen Klientel Stimmcoach. Sie liebt Stilettos, ist gerade süchtig danach.
Bekannt wurde sie bei den Promis nachdem sie Marie von Stetten als Patientin hatte. Diese wurde vor Ellis Praxis fotografiert und Elli stieg in die Riege der „Stimmcoaches“ auf. Ein prallvoller Terminkalender lässt sie jubeln. Nebenbei organisiert sie die Hochzeit ihrer besten Freundin Sophie, die eine Glamourhochzeit werden soll. Sophie ist Model und die Hochzeit muss standesgemäß sein.
Marie von Stetten beordert Elli nach LA zu Dreharbeiten, welche Ehre persönlich für diese Schauspielerin da zu sein. Elli schwebt gedanklich in den höchsten Promikreisen. Doch dann der Schock Marie von Stetten ist tot bevor Ellis Job in LA beginnt.
Elli wittert ein Verbrechen. Außer ihr vermutet das aber niemand. Ihr Mann, Jurist, geht häufig joggen, geht er wirklich joggen? Elli vermutet, dass er eine Freundin hat und beginnt zu recherchieren was den Tod von Marie angeht und ihren Mann. Wahre Detektivarbeit legt sie an den Tag.
Mehr verrate ich aber nicht. Die ganzen Verstrickungen sollen Sie ja noch faszinieren.
Ein Krimi mit einer guten Portion Humor rund um die liebenswerte und chaotische Elli Weitzmann , die mir im Laufe des Buches ans Herz gewachsen ist.
 http://www.amazon.de/Hi-Society-Karolin-Park/dp/383921341X/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1370169156&sr=8-1&keywords=hi+society
 Hi, Society!
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jagdhund ohne Revier?: Besser verstehen – richtig erziehen [Taschenbuch] Ina Hildenbrand (Autor)

Die Autorin Ina Hildenbrand ist Hundetrainerin.

Mit diesem Buch will sie zum einen das Bewusstsein dafür wecken, dass viele Hundehalter mittlerweile Jagdhunde als Familienhund halten ohne dies zu beachten und auch Hilfestellung geben wie man den Jagdhund, der nun ja kein Revier mehr hat , artgerecht auslastet und erzieht.

Zunächst erläutert die Autorin die verschiedenen Jagdhundrassen, die es in den Gruppen nach FCI gibt
-Terrier
-Dachshunde
-Spitze und Hunde vom Urtyp
-Laufhunde und Schweißhunde
-Vorstehhunde
-Apportierhunde, Stöberhunde und Wasserhunde
-Windhunde
Zu jeder Gruppe wird kompetent ausgeführt welche Rassen genau dazugehören, wozu der Hund ursprünglich bei der Jagd genommen wurde, was sich ja durchaus im Verhalten zeigt und was heute daraus geworden ist.
Ebenso gibt es zu jeder Klasse auch Hinweise in Bezug auf typische gesundheitliche Probleme oder andere wichtige Tipps, wie z.B. , dass eine Rasse zum „Staubsauger“ neigt beim Fressen.

Danach geht es um die Herkunft des Hundes, also Hund gekauft beim Züchter, geholt im Tierheim, aus dem Ausland, etc. und den Besonderheiten dazu.
Es folgen Ausführungen dazu wie der Jagdhund beim Jäger gehalten wird, was seine Aufgaben sind und welche Konsequenzen man für die Haltung als Familienhund ziehen kann und dann zum Schluß das große und extrem hilfreiche Kapitel zur Haltung des Jagdhundes, der nicht jagen darf/soll.

Angefangen damit wie man bereits man Welpen Ansätze des Jagdverhaltens erkennen kann über wie vermeide ich Jagdverhalten, wie lenke ich es um. Was sind adäquate Beschäftigungen, um einen Jagdhund ohne Revier auszulasten bis hin zum Bewusstmachen was Folgen sind, wenn er eben nicht ausgelastet nicht. Alles wird sehr genau, gut verständlich und nachvollziehbar erklärt.
Für mein Empfinden ein kompetenter Ratgeber für alle Hundehalter, die sich einen Jagdhund anschaffen wollen oder auch bereits besitzen und ihrem Hund ein rassetypisches Leben bieten wollen und damit auch Problemen vorbeugen wollen oder auch diese abstellen wollen.

Und z.B. Retriever gibt es jede Menge

 http://www.amazon.de/gp/product/3840420202/ref=cm_cr_mts_prod_img

 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Geheime Liebe auf Sylt [Broschiert] Gabriele Diechler (Autor)

Gabriele Diechler ist Drehbuchautorin, Autorin von Kinderbüchern und Kinderkrimis und auch Autorin mehrerer Bücher für Erwachsene seit 2010.
Das Cover lässt eher auf ein seichtes Buch schliessen , aber das ist es ganz und gar nicht.
Mathilde bekam von ihrer Mutter, die der Astrologie zugetan ist, ein Horoskop nachdem Bastian der Mann fürs Leben ist.
Die beiden sind von Hamburg aus nach Sylt gezogen, wo Bastian von seiner Tante Paddy ein Haus geerbt hat. Das Haus wird renoviert und da beide beruflich flexibel sind, fällt der Umzug leicht.
Sie  lernen das Inselleben lieben und geniessen es.
Als Nachbarn ziehen ein Hamburger Schuhfabrikant, Jonas, und seine Familie ein in ihr Ferienhaus, man lernt sich auf deren Einweihungsfeier kennen.
12 Jahre kennen sich Mathilde und Bastian schon, es scheint alles gut zu sein, bis ein Brief im Briefkasten landet, der Mathilde einen Schock versetzt. Eine , wie es ihr scheint, todbringende Diagnose.
Mathildes Entschluss steht fest, das kann es nicht im Leben gewesen sein. Sie packt und zieht aus nach Hamburg in eine WG, ohne Bastian Bescheid zu sagen.
In Hamburg trifft sie Jonas und auch Markus, den sie seit der Schulzeit kennt und der ihr einen Job in seiner PR-Agentur anbietet.
Das alles passt so gar nicht zum Horoskop. Nicht mehr Bastian der Mann fürs Leben??
Eines Tages deckt Mathilde einen Irrtum auf, der ihr Glück ist und das Verhängnis für Ellen. Ich verrate nicht wer das ist, das Buch müssen Sie schon selber lesen.
Es passiert noch mehr in Mathildes Leben, das das Buch lesenswert macht.
Ein vermeintlich seichtes Buch mit ganz viel Tiefgang, das auch zum Denken anregt, wenn man als Leser/in es zulässt. Und nicht nur ein Frauenbuch, auch wenn es so aussieht, sondern für alle, die gerne lesen.

 

http://www.amazon.de/gp/product/3839213436/ref=cm_cr_mts_prod_img

Geheime Liebe auf Sylt

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird