Kathrin Sohst : Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben

twitterrss
twitter

Kathrin Sohst hat das Buch “ Wer stärker fühlt, hat mehr vom Leben “ geschrieben mit dem Untertitel “ Warum Sensibiliät eine verborgene Kraft ist und wie sie uns die Welt eröffnet „.

Das Buch beginnt mit dem Satz “ Sensibel zu sein ist eigentlich eine schöne Sache „.
Genau richtig, Sensibilität ist schön aber im Alltag auch oft sehr anstrengend. Das werden alle Leser wissen, die hochsensibel sind.
Hochsensibilität ist verbunden damit, dass man auch darunter leiden kann. Mich stressen hohe Töne enorm, die ertrage ich gar nicht.
Jeder hat da so sein Ding, das ihn besonders belastet.

Darum ist es auch richtig was die Autorin schreibt, dass es eigentlich eine schöne Sache ist sensibel zu sein. Das Wort „eigentlich“ zeigt ja ja schon, dass es die Kehrseite der Medaille gibt.

Sohst begann damit in ihrem Netzwerk 2 Fragen zu stellen:
1. „Was verbindest Du mit dem Wort Sensibilität?“
2. „Was bedeutet Sensibilität für dich?“.
Sie bekam jede Menge Antworten,darunter auch kritische Bemerkungen.

Jede(r) empfindet seine Sensibilität anders.
Das Buch soll dabei helfen die eigene Sensibiliät als Inspirationsquelle zu nutzen.

Man tickt halt anders als manch Anderer und braucht mal mehr Stille, Vebundenheit, den Kontakt zur Natur oder was der jeweiligen Person gut tut.

Bedenken muss man auch, dass sich Sensibilität auch äussern kann als Nahrungsmittelsensitivität, als Chemikaliensensitivität, etc.

Vermutlich ist Sensitivität genetisch bedingt. So verwundert es nicht, wenn man in einer Familie mehrere Formen findet, so wie ich es auch kenne aus eigener Erfahrung.

Die Autorin will mit dem Buch Mut machen die eigene Sensivität als Gabe und nicht als Last anzusehen. Sie erkärt die Hintergründe, gibt Tipps, hat Tests im Buch, die helfen können die eigene Sensivität zu erkennen.
Man muss das was einen nervt umwandeln in Energie, was aber nicht immer leicht fällt.

Ich erinnere mich noch an das Kratzen des Lehrers mit Kreide auf der Tafel, da kann ich bis heute keine Energie rausziehem, das war Stress pur.

Aus meiner Sicht ist das Buch sehr hilfreich für sensible/hochsensible Menschen und ihr Umfeld. Auch Lehrer, etc, sollten sich mit dem Thema beschäftigen, um Kinder und deren Verhalten besser einschätzen zu können.

ISBN : 978-3423262613

Quelle : dtv Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Miriam Kalliwoda : Der Gefühlsprofiler

twitterrss
twitter

Miriam Kalliwoda ist Kriminaloberkomissarin und psychologische Beraterin.
6 Jahre war sie in Berlin in der Verbrechensbekämpfung tätig, heute bildet sie angehende Polizisten im Strafrecht aus.

Die Autorin hat jahrelange Erfahrungen mit den unterschiedlichsten Menschen.
Jeder Mensch hat unterschiedliche Gefühle und Erfahrungen. Miriam Kalliwoda ermuntert die Leser dazu die eigene Gefühlswelt zu erkunden. Sie hat zunächst für sich selbst einen Weg entwickelt, um ihre Gefühle zu entdecken, einordnen zu können und auch zu beeinflussen.

Mit Mitteln, die ihr aus der Arbeit als Kriminalbeamtin bekannt waren, hat sie systematisch ihre Gefühlswelt aufgearbeitet. Quasi als Profiler soll man das Ganze angehen. Systematisch und gründlich arbeiten.
Im Buch hat die Autorin genau beschrieben wie sie selber vorgegangen ist und dann dazu immer die Anleitung für den Leser aufgeschrieben.
Der Untertitel lautet “ Wie wir im Chaos unserer Emotionen aufräumen“ un dieses Chaos gilt es erst einmal zu erkennen.

Und, wenn man ehrlich zu sich selbst ist, wann nimmt man sich Zeit für sich selbst, für die eigenen Gedanken und Gefühle.
Viele Handlungsweisen im Alltag beruhen aber auf Dingen, die mit Gefühlen zu tuen haben. Positive wie negative Gefühle beeinflussen unser Handeln. Und wo liegt der Ursprung des jeweiligen Gefühls?

Wer also Lust hat mal Ordnung im Gefühlschaos zu schaffen, der bekommt hier eine sehr gute Anleitung.
Vor allem habe ich festgestellt, dass das Buch von Miriam Kalliwoda weit ab ist von so manch esoterisch angehauchten Buch, das mag ich nämlich so gar nicht. Kalliwoda beschreibt sehr sachlich worauf es ankommt, was Gefühle positiv und negativ anrichten können. Was bedeutet ein sich annähern an die eigene Gefühlswelt?, usw.

Neben einem Einblick in die Arbeit der Kriminalpolizei, daraus wird nämlich von Miriam Kalliwoda ganz viel berichtet, weil sie an die Gefühle so ran geht, wie an ein Verbrechen, bekommt man als Leser viele Denkanstösse und Anleitungen. Viele Dinge aus dem Alltag werden bewusst gemacht.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Manfred Lütz : Unvermeidlich glücklich

twitterrss
twitter

Manfred Lütz ist Psychiater in Köln. Er hat Medizin, Theologie und Philosophie studiert.
Aus dem Fernsehen kennt man ihn eher als lustigen Rheinländer, der sagt was er denkt.

Ich hatte mich auf das Buch gefreut, endlich keiner der durchschnittlichen nutzlosen Glücksratgeber.
Laut Rückseite des Buches zumindest „Das ultimative Glücksbuch. Danach brauchen Sie eigentlich nichts mehr zum Glück zu lesen.“
Nicht, dass ich das Glück suchen würde, aber mich interessieren auch immer mal Ratgeber jedweder Art.

So enttäuscht, wie von diesem Buch wurde ich lange nicht mehr.
Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte hier nicht der Mensch Manfred Lütz geschrieben, sondern nur der Philosoph.
Philosophen über Philosophen werden herangezogen. Platon und Aristoteles begegnen dem Leser, weiter geht es mit Luther, die Theologen sind auch dran, Thomas von Aquin und….
Ich mag gar nicht alle aufzählen.

Eckhart von Hirschhausen ist mit Manfred Lütz befreundet, wie wir erfahren, wollten wir das wissen, er wird ins Feld geführt zur Thematik. Auschwitz muss dran glauben, die alten Götter, Karl Jaspers, Heidegger, Kafka usw.

Ganz ehrlich, mitgenommen habe ich von dem Buch kaum etwas. Sehr schade finde ich das.

Der Titel des Buches lautet „Unvermeidlich glücklich – Eine Psychologie des Gelingens“, im Schulaufsatz hätte wohl drunter gestanden, Thema verfehlt.

Ich kann das Buch, das voll von Theorie ist, nicht empfehlen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Falko Löffler : Ich kann da nicht nüchtern hin

twitterrss
twitter

Eine Einladung für eine Familienfeier flattert ins Haus.

Wer kennt das nicht. Oft freut man sich, aber manchmal treibt einem eine solche Einladung Schweißperlen auf die Stirn.
Absagen geht oft nicht. Spontan krank werden auch nicht.

Und genau für diese Fälle hat Falko Löffler, ein Fantasy-Autor, Tipps parat.

Tipps, die zum einen zu witzigen Situationen auf der Feier führen können, wie z.B. die CDs zu vertauschen, damit so manche Musikart ins Spiel kommt, die, die Feier erträglich macht.
Bis hin zu Sätzen, die man bringen soll, die aber dann das Ende jeder verwandschaftlichen Beziehung bedeuten können, z.B. auf einer Hochzeit „DAS ist die letzte Brautmode? Wusste gar nicht,dass sie im Moment das Lampendesign der 60er Jahre wieder hochholen.“

Man erkennt sicher schon an diesen Tipps, dass man nicht alles ernst nehmen kann was der Autor schreibt.
Für dieses Buch benötigt man eine gehörige Portion Humor, dann macht es richtig Spaß es zu lesen.

Wer also ein Buch mit hohem Unterhaltungswert sucht, der ist hier richtig.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

iTunes: Die verständliche Anleitung Broschiert – von René Gäbler (Autor)

twitterrss
twitter

Eigentlich ist itunes nicht mein Lieblingsprogramm.
Da ich aber beruflich iphone und ipad nutzen muss, bleibt mir nichts anders übrig, als auch itunes zu nutzen.
Anders kann ich nun mal keine Backups machen, Apps nutzen, Musik speichern, etc.

Nachdem ja itunes ewig gleich aussah und für mich leicht nutzbar war, habe ich mich nach der Änderung schwer getan damit umzugehen.
Ich habe nur das Nötigste gemacht und das auch nicht immer gefunden.

Dieses Buch von René Gäbler hat mir enorm weiter geholfen.

Ich habe die Ansicht bei der Abteilung „Musik“ nun so umgestellt, dass ich sie wie gewohnt nutzen kann.
Ich wusste vorher nicht, dass es einen Equalizer gibt. Der ist so einfach zu nutzen, es macht jetzt richtig Spaß Musik aus itunes abzuspielen und zu hören.

Auch die anderen Punkte, wie z.B. Backup, Austausch zwischen den Geräten, usw. gehen mit den sehr gut beschriebenen Schritt-für-Schritt-Anleitungen ,die absolut hilfreich bebildert sind, leicht von der Hand.

Ich habe mir immer ein Kapitel vorgenommen, Buch neben den PC und los ging es.

Dieses Buch ist eine tolle Anleitung und ein Nachschlagewerk für alle, die sich mit itunes beschäftigen wollen oder müssen.
Ich kann es nur empfehlen.


ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Mut zur Imperfektion – Lass die Erwartungen los und sei du selbst! [Kindle Edition] Madame Missou (Autor)

twitterrss
twitter

Dieses ebook bekam ich als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt.

Da ich mich immer auch mit den Autoren beschäftige, finde ich es schon einmal befremdlich, dass diese Autorin anonym bleibt. Auf der Homepage steht, dass sie nicht unter ihrem eigenen Namen veröffentlichen könne.
Sie soll über 50 sein und aus ihren Lebenserfahrungen schöpfen. 
Diese Anonymität stört mich , ich erwarte, dass eine Autorin zu ihrer Identität steht und ich etwas über den Menschen hinter dem Buch erfahren kann.

Das ebook ist schnell gelesen, 45 Minuten werden angegeben, mehr braucht man nicht.
Behandelt werden verschiedene Lebensbereiche. Es geht um das Thema wieviel Kraft es einen Menschen kostet, immer perfekt sein zu wollen.
Dies ist sicher richtig und nachvollziehbar.

Nach dieser Art Bestandsaufnahme folgen Tipps wie man weniger perfekt leben kann. Tipps, die aus der Lebenserfahrungen der Autorin zu stammen scheinen.
Von einem Ratgeber und den Anspruch hat das Buch ja, erwarte ich, dass, er auch wissenschaftlich fundiert ist. Das ist hier nicht der Fall.
Das Buch ist nett zu lesen, bietet sicher auch den ein oder anderen Tip, es ist nicht schlecht aber auch nicht gut.

Fazit: das Buch ist geeignet für Leser, die Tipps suchen zum Thema und akzeptieren können, dass diese nicht wissenschaftlich fundiert sind. Die Leser müssen ebenso damit umgehen können, dass die Autorin völlig ananonym ist.

http://www.amazon.de/gp/product/B00M3XDBMQ/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00M3XDBMQ&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Taping: Selbsthilfe bei Muskelschmerzen und anderen Beschwerden (GU Ratgeber Gesundheit) [Taschenbuch] Daniel Weiss (Autor)

twitterrss
twitter

Der Autor Daniel Weiss ist Physiotherapeut und Osteopath. Er hat Zusatzausbildungen in manueller Therapie, Schmerzakupunktur und kinesiologischem Taping.
Das Buch zeichnet sich durch eine grosse Praxisnähe aus.

Ich habe das Tapen durch die Behandlung beim Orthopäden schätzen gelernt.
Aber ausser der einen Anwendung am Nacken bei Akutbeschwerden, habe ich noch nichts selber gemacht.
Dieses Buch bietet fundierte und sehr gut erklärte Anleitungen für das Tapen bei den verschiedensten Beschwerden.

Zunächst erhält man vom Autor eine tolle und fundierte Einführung ins Thema.
Vom Material, und der richtigen Auswahl, geht es über das richtige anlegen, die verschiedenen Formen des Anlegens bis hin zu den einzelnen Beschwerden.

Die Beschwerden sind aufgeteilt in die Bereiche
– Tapes für den Bewegungapparat und
– Tapes bei Alltagsbeschwerden

Dazu gibt es im Buch auch noch einen Serviceteil mit ergänzender Literatur und Adressen, die weiterhelfen.

Von den typischen Anwendungsgebieten Rückenschmerz bis hin zu Kreislaufbeschwerden, Schnupfen, usw. ranken sich die Beschwerden deren Behandlung mit Tapes der Autor beschreibt.
Es wird immer in einer Schritt-für-Schritt-Anleitung und sehr gut bebildert das korrekte Anlegen des Tapes erklärt.

Ich kenne nun auch Cross-Tapes, die ich schon bestellt habe und bin gespannt wie die wirken.

Ausprobiert habe ich auch schon am Bewegungsapparat etwas und es hat toll geholfen.

Mein Fazit: ein Buch, das nicht im Haushalt fehlen sollte. Man kann damit schnell sich selbst helfen.

http://www.gu.de/buecher/bewusst-gesund-leben/beschwerden-erkrankungen/651832-taping/

Taping

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Windows 8.1: Die besten Tipps und Tricks [Broschiert] Walter Saumweber (Autor)

twitterrss
twitter

Walter Saumweber gilt zu Recht als Windows-Experte. Sein Wissen zu dem neuen Betriebssystem 8.1 stellt er in diesem Buch unter Beweis.

Wer kennt das nicht, ein neuer PC muss her und es gibt mal wieder eine neue Windowsgeneration. Das war bislang kein grosses Problem für mich.
Windows 8.1 ist aber nun einmal ganz anders als Windows 7, besonders optisch. Gewohnte Arbeitsschritte fehlen. Da musst nun ein Buch her.
Stupide Fachbücher mag ich nicht. Ich brauche ein Buch, das knapp und knackig auf den Punkt kommt.

Und der Autor hat bewiesen, dass er das kann. Der Untertitel des Buches lautet „Holen Sie das Beste aus Windows heraus!“ und dem wird das Buch gerecht.
Das Buch ist für sämtliche Windows 8.1 – Versionen geeignet.

Das Buch auf der einen Seite und die Tastatur daneben, so konnte es losgehen. Die Tipps sind sehr gut beschrieben und ich konnte alle Einstellungen vornehmen.
Manche Tipps benötige ich mehr, andere weniger. Da der Kenntnisstand und die Bedürfnisse der Leser ja sehr unterschiedlich sind, ist das Buch in Kapitel unterteilt und man kann sich im Inhaltsverzeichnis schon raussuchen was man benötigt. Das Kapitel über die Bedienung des Touchdisplays habe ich völlig ausgelassen, da ich das nicht habe.

Dafür kann ich nun mit den Kacheln ebenso umgehen wie mit der neuen Suche. Der Bildschirm ist jetzt so aufgebaut wie ich ihn möchte, usw.
Dieses Buch bietet Hilfe für jeden, vom absoluten Windows- bzw. PC-Neuling bis hin zu Fortgeschrittenen, die auch ein Kapitel über Registry-Hacks finden.
Auch die Themen Skypen, Musik, Video, Foto, TV im Internet, usw.  werden abgehandelt. Mir fehlt bislang nichts.

Besonders gut ist auch die Lesbarkeit. Man findet spezielle Infokästen mit Zusatzinformationen, die Beschreibungen sind entweder mit Screenshots oder Schritt-für-Schritt-Anleitungen versehen. Da kann nichts mehr schief gehen.

Vor allem ist das Buch in einer für jeden verständlichen Sprache geschrieben und nicht in einem technischen „Kauderwelsch“. Was ich auch begrüsse, ist, dass die Schrift nicht zu klein geraten ist. Mittlerweile trauen sich ja auch erfreulicherweise ältere Menschen an den PC und haben dann häufiger Probleme mit einer zu kleinen Schrift in Büchern.

Mein Fazit: ein absolut hilfreiches Buch zu Windows 8.1, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen geeignet.

http://www.vierfarben.de/windows-81/3052/titel/

 Cover von Windows 8.1

<!–81867840–>

Blogverzeichnis

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Psycho-Infarkt: Besser vorbeugen bei Psycho-Stress im Beruf [Taschenbuch] Christian Lüdke (Autor), Kerstin Lüdke (Autor), Andreas Becker (Autor)

twitterrss
twitter

Die Autoren sind Dr.Kerstin Lüdke, die soziale Verhaltenswissenschaften,Soziologie und Rechtswissenschaften studiert hat, eine Coach-Ausbildung hat und für die Polizei arbeitet und ihr Mann Dr.Christian Lüdke, der Kinder- und Jugendpsychotherapeut und Traumaexperte ist.
Andreas Becker hat die Illustrationen beigesteuert.

Als erstes hat mich ein Satz auf den ersten Seiten fasziniert “ Sprache muss bequem sein wie ein Paar ausgelatschte Schuhe“.

Die Vorworte sind schon das Lesen des Buches wert, vielfältig wie die Autoren derselben. Von Horst Zuse, der Fluch und Segen der Computer beschreibt, hin zu Stephan Brings, von der Kölner Band Brings, der weiss wovon er spricht, wenn es um den Psychostress geht bis hin zu den Autoren, die ihre Motivation für das Schreiben dieses Buches beschreiben und dabei den Begriff „Zuvielisation“ prägen.

Der Inhalt dieses Begriffes wird im Buch immer wieder beschrieben. Und zwar nicht nur das Zuviel an Arbeit, sondern auch das Zuviel an Eindücken, an Freizeitstress, usw.
Dieses im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr abschalten können, z.B. vom Handy. Das hat aber extra einen Knopf dafür.

Die Autoren haben ein Buch geschrieben, das wachrüttelt und zwar Arbeitnehmer, Selbstständige, aber auch Personalverantwortliche für die das Buch zur Pflichtlektüre werden sollte, Chefs, usw.

Neben Tests, ob man schon mal im „Burn-Out“ ist oder auf dem besten Wege dahin, gibt es jede Menge sehr gut verständliche Tipps und Anleitungen, um quasi die Wende zu schaffen und sich aus dem Psychostress zu befreien und gar nicht erst zum Psycho-Infarkt zu kommen.

Ich empfinde den Begriff hier sehr gut gewählt, denn vor dem Herzinfakrt hat wohl jeder von uns Angst, vor den Folgen des psychischen Stresses eher weniger. Es wird einem auch oft nicht so bewusst, dass die Anhäufung von Kleinigkeiten dazu führt.

Mein Fazit: ein rundum lesenswertes Buch mit sehr passenden und zielführenden Illustrationen, das für jeden Leser geeignet ist, der sich mit dem Thema auseinandersetzen möchte oder auch dies beruflich muss.

http://www.amazon.de/gp/product/3862161250/ref=cm_cr_mts_prod_img

 Psycho-Infarkt!

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kosmos Naturführer für unterwegs [Broschiert] Frank Hecker (Autor), Karin Hecker (Autor)

twitterrss
twitter

Der Kosmos Naturführer für unterwegs ist der Naturführer schlechthin für alle, die noch Augen für ihre Umwelt haben.
Das Format ist absolut rucksacktauglich und vor allem durch den separaten Umschlag sehr gut geschützt und abwaschbar.

Da wir den Naturführer beim Wandern und auch Fotografieren dabei haben, ist es toll, dass er auch mal schmutzig werden darf von aussen und man ihn einfach mit einem feuchten Lappen abwischen kann.
Gerade auch beim Fotografieren ist es sehr hilfreich schnell schauen zu können was man vor sich hat.

Augteilt ist der Naturführer in die Kapitel:
– Lebensraum Wald
– Lebensraum Wiese und Feld
– Lebensraum Siedlung
– Lebensraum Gewässer
– Lebensraum Berge
– Lebensraum Küste

Im Extrateil am Schluss am des Buches gibt es jede Menge zusätzliche Inforamtionen zu essbaren Pflanzen, Spuren und Fährten, Giftpflanzen und Naturphänomenen.

Die Kapitel sind auch farblich differenziert, sodass man je nach Aufenthaltsort schnell den richtigen Lebensraum findet.
Ich bin auch ganz begeistert vom Lebensraum Siedlung, der kommt sonst in Naturführern zu kurz. Hier findet man von Pflanzen wie Bärenklau bis zur Kellerassel so ziemlich alles was kreutsch und fleucht und was wächst.

Die Autoren haben in jedem Lebensraum die wichtigsten Tiere und Pflanzen beschrieben und mit tollen Fotos ergänzt. Anhand der Merkmale und der Fotos kann man schnell identifizieren was man vor sich hat.

Da im Buch so ziemlich jede Pflanze erfasst ist, ist es auch eine tolle Hilfe für Pollenallergiker, die manch eine Pflanze so sehr gut herausfinden können und den näheren Kontakt vermeiden können.

Mein Fazit: ein ganz tolles Buch im genau richtigen Umfang für alle, die sich gerne etwas näher informieren wollen was sie gerade an Tier oder Pflanze vor sich haben.
http://www.amazon.de/gp/product/3440139115/ref=cm_cr_mts_prod_img
cover

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird