Gereon A. Thelen : Alaaf für eine Leiche

twitterrss
twitter

Ein Mord in Köln und dazu auch noch im Karneval, da ist Peter Merzenich und sein Team gefordert.
Gereon A. Thelen lässt in „Alaaf für eine Leiche“ Kriminaloberkommissar Peter Merzenich nicht nur Karneval feiern, nein er muss auch noch arbeiten.

Peter (Pitter) Merzenich ist gerade an Weiberfastnacht mit seiner Truppe in Sachen Karneval unterwegs. Sie sind eingeladen am Neumarkt bei einem  anderen elitären Karnevalsverein.
Auf dem Weg sieht er schon Blaulicht, Streifenwagen, Notarztwagen, Rettungswagen alles ist unterwegs und das geradewegs dorthin wo er hin will.

Die Karnevalsfeierei findet ein jähes Ende, denn der Trainer der „Fidele Rheinschiffer“ wurde ermordet.
Und kurze später ein weiteres Mordopfer aus der Reihen der Karnevalisten.

Arbeiten und nicht Feiern ist angesagt.
Pitter, Figo (Kriminalkommissar André Werner) und „der Düsseldorfer“ (Thorsten Herberts) treffen sich im Kommissariat.

Im „Zum Jan“ wurde gegen Mitternacht auf der Toilette ein Karnevalist erstochen aufgefunden.
Figo weiß, dass ein Verdächtiger vor Ort festgenommen wurde.
Der Tote ist der Klaus-Dieter Döring, 43 Jahre alt.
Dann findet man Volker Werle tot im Kostün der „Niehler Fescherjunge“.

Zunächst denkt die Polizei, dass es um Morde im Zusammenhang mit dem Karneval geht.
Es wird ermittelt und man stösst auf jede Menge Klüngel, Betrug, usw.
Ein Mann in einem Indianerkostüm spielt eine Rolle, alte Zeiten müssen aufleben, um bei den Ermittlungen weiterzukommen.

Peter Merzenich und die anderen Polizisten sind weit davon entfernt Karneval zu feiern, wenn sie auch ständig im Karnevalstrubel unterwegs sind.

Ein spannender Krimi, gerade jetzt, die 5.Jahreszeit geht bald los, der im Kölsche Milieu spielt, aber auch spannend ist, wenn man Nicht-Kölner ist.

ISBN: 9783943883701

Quelle: Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Maja & Wolfgang Brandstetter : Perchtenjagd

twitterrss
twitter

Dieser Krimi von Maja & Wolfgang Brandstetter ist ein „Meiberger-Krimi“.
Meiberger ist auf bei Servus-TV zu finden. Ich muss unbedingt mal danach schauen, jetzt nachdem ich das Buch gelesen habe.

Meiberger ist Gerichtspsychologe. Er unterstützt oft die Polizei bei den Ermittlungen.
In St.Wolfganng ist Adventsmarkt.
Die kleine Marie verschwindet, sie wird entführt.
Für die Ermittlungen zuständig ist Nepomuk Wallner, genannt Nepo, der Kripochef von Salzburg, und Kevin Ganslinger.
Hilfe erhalten sie vom Gerichtspsychologen Meiberger.

Man findet einen Toten. Gibt es einen Zusammenhang??
Meiberger hilft bei den Ermittlungen, stellt Zusammenhänge her, kommt dem Täter näher.
Nepomuk schließt ihn von den Ermittlungen aus. Wieso nur? Sie waren immer Freunde, haben viele Taten zusammen aufgeklärt.

Aber Meiberger gibt nicht auf, er macht weiter.
Im Verlauf dieser spannenden Ermittlungen werden wir Leser mit weiteren mysteriösen Taten konfrontiert, mit den Heiligen 3 Königen, wir tauchen ein in die Psyche und die Gedankengänge der Ermittler, erfahren Familienschicksale und erleben eine Auflösung, die man nicht erwartet hat.

Es ist den Autoren gelungen die Charaktere so gut zu beschreiben, dass man sie gut kennenlernt, man fühlt sich mitten im Geschehen.
Die Spannung bleibt bis ganz zum Schluß erhalten.

Ein sehr lesenswerter Krimi.

ISBN: 978-3710402333

Quelle Servus Buch

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Michael Tsokos: Schwimmen Tote oben?

twitterrss
twitter

Michael Tsokos räumt in „Schwimmen Tote oben?“ mit Irrtümern im Bereich der Rechtsmedizin auf.
Prof.Tsokos ist Gerichtsmediziner an der Charité.
Er wird oft als Experte hinzugezogen, wenn es sich um Katastrophen, wie bei den Tsunami-Opfern und ihrer Identifizierung, handelt.

Sein Buch „Sind Tote immer leichenblass?“, das Vorgängerbuch, hat mich sehr angesprochen. Darum musste ich das neue Buch lesen.
Prof.Tsokos räumt mit weiteren Irrtümern aus dem Bereich der Rechtsmedizin auf.
Auch erfährt man etwas über die Arbeit eines Rechtsmediziners, was ich sehr interessant finde.
So sind etwa 1/4 aller gerichtlichen Obduktionen Suizide, 5 % ärztliche Kunstfehler, 45 % natürliche Todefälle und ca. 20 % tödliche Unfälle, in Berlin zumindest.

Ein Rechtsmediziner hilft dabei aufzuklären, ob ein Toter, der von der S-Bahn überfahren wurde, Suizid begangen hat oder es ein Unfall war.
Sicherheitsobduktionen dienen dazu einen nicht natürlichen Tod auszuschließen.

Auch erfährt man im Buch viel über den Alltag eines Rechtsmediziners. Es ist nicht so, wie es oft im Krimi ist, dass ein festes Team aus Kriminalbeamten und Rechtsmediziner besteht. Das ist Fiktion.
Man lernt den Arbeitsalltag des Autors kennen zu dem auch viel Schreibtischarbeit gehört, Teilnahme an Gerichtsverhandlungen als Sachverständiger, etc.
Dieser erste Teil des Buches ist sehr interessant.

Es folgen dann Beispiele zu oft falschen Behauptungen, Dingen, die im Krimi falsch dargestellt werden aus Sicht des Autors.
Diese sind teils interessant, teils wenig ansprechend.
Hier bringt der Autor so einige Beispiele, die wirklich schon bekannt sind oder fast selbsterklärend.
Leider finde ich diesen Teil nur teilweise interessant.

Mein Fazit: Das Buch ist gut, aber nicht sehr gut, da es durchaus Teile gibt, die langweilig sind, wenig Neues bieten.
Ich hätte vom Autor ein spannenderes Buch erwartet.

ISBN: 978-3426277645

Quelle Droemer

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Mönchengladbach Impressionen Dezember 2019

twitterrss
twitter

Ferien in der Heimat habe ich genutzt, um schöne Ecken fotografisch festzuhalten

Abteiberg mit Münter, Museum und Skulpturengarten

Schloß Rheydt

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Chris Naylor : Go wild

twitterrss
twitter

Chris Naylor hat „Go wild – Dein Outdoor – Abenteuer wartet überall“ verfasst.
Er will uns Lesern die Natur nahebringen.

Man ist zu oft in der Stadt unterwegs, in einem stressigen Alltag gefangen. Darüber vergessen viele die Schönheit und die Vielfalt der Natur.
Die will der Autor den Lesern nahe bringen.

Einfach mal raus.

Das Buch beginnt mit einem Zitat von Edward Abbey „Wildnis ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für den menschlichen Geist“.
Wer die Natur liebt weiß was er damit meint und wie Recht er hat. Alleine ein Waldspaziergang „pustet“ den Kopf frei.

Im Buch bekommt man jede Menge Tipps zum Thema Campen in der Natur, Lagerfeuer machen, Klettern im Fels aber auch Surfen, etc.
Ich finde es toll, dass der Autor dabei auch daran denkt darauf hinzuweisen, dass man keinen Müll liegen lassen soll, etc.

Man findet auch Rezepte im Buch, die man unterwegs nachmachen kann.
Eine Anleitung zur Sternenbeobachtung findet man ebenso wie Waldbaden und Co.

Der Autor hat das Thema Outdoor in mehrere Kapitel unterteilt:
– Einleitung
– Die freie Natur
– Wälder und Waldgebiete
– Berge und Hänge
– Meere und Küsten
– Seen und Flüsse
– Hoch- und Tiefebenen.

Es schliesst mit dem Fazit „Die Erde hat ihre eigene Melodie, für die, die hinhören“ (Zitat)

Im Buch findet man auch jede Menge stimmungsvolle Fotos.
Es ist gut gemacht und auch als Geschenk geeignet.

ISBN: 978-3734316555

Quelle. Bruckmann

 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hera Lind : Vergib uns unsere Schuld

twitterrss
twitter

Hera Lind hat mit „Vergib uns unsere Schuld“ einen neuen Roman geschrieben, der aus einer wahren Geschichte entstanden ist.
Lange war die Autorin bekannt für leichte Literatur. In den letzten Jahren schätze ich ihre Bücher, die nach wahren Geschichten geschrieben sind, sehr.

In „Vergib uns unsere Schuld“ geht es um die erschütterende Geschichte von Carina Kramer, alleinerziehende Mutter in der DDR 1981, und Peter Raphael von Ahrensberg.

Carina lebt in der DDR in einer Kleinstadt. Ihr Mann ist nach langer Krankheit gestorben.
Ihr Schwiegermutter Christa lebt in der BRD. Sie kam zur Beerdigung, Georg, der Bruder des Mannes bekommt keine Einreisegenehmigung., er arbeitet bei VW.

Carina ist 36 und nun mit 3 Kindern alleine. Ein nicht einfaches Leben steht ihr bevor.
Manfred, ihr verstorbener Mann war 16 Jahre älter gewesen und war mal ihr Chef gewesen.
Die Ehe war nicht leicht gewesen, denn er hat sie immer behandelt als sei sie seine Angestellte, seine Befehlsempfängerin.
Auch politisch war er aktiv.

Christa die Schwiegermutter, steht zu Carina. Carina zieht mit den 3 Kindern um in eine neue Wohnung.
Sie wohnt nun in der alten Heimat, begegnet ihrer alten Freundin Dorothea wieder.
Carina lernt Pater Raphael kennen. Sie verstehen sich gut.

Es kommt wie es nicht kommen darf. Die beiden verlieben sich. Auch die Kinder hängen an Raphael. Carina wird schwanger.

Der Roman handelt vom Schicksal der jungen Frau, dem Zölibat, dem Hass mit dem Carina konfrontiert wird nach dem Bekanntwerden der Schwangerschaft, dem Hass ihrer Schwiegermutter.
Sie lernt wer ihre wahren Freunde sind, wer Raphael und ihr Stütze ist und wer nicht.
Nur wenige Menschen halten zu den beiden.
Auch Raphael hadert mit seiner Rolle, seiner Berufung.

Hera Lind ist es gelungen die Geschichte der Familie einfühlsam aber erschütternd zu schreiben.
Manches Mal musste ich das Buch weglegen, da mich die Geschichte sehr betroffen gemacht hat.
Es hat etwas von moderner Hexenjagd was passiert ist.

Ich kann das Buch nur empfehlen, wenn man auch Romane mag in denen nicht alles nur Sonnenschein ist.

ISBN: 978-3453292246

Quelle : Diana Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hans-Joachim Noack : Die Weizsäckers

twitterrss
twitter

„Die Weizsäckers – eine deutsche Familie“ heißt das Buch von Hans-Joachim Noack.
Der Autor hat die Familiengeschichte der Weizsäckers lange Jahre verfolgt. Er ist Journalist und kannte Richard von Weizsäcker und Carl Friedrich von Weizsäcker persönlich.
Die Familiengeschichte der Weizsäckers ist schon lange mit der deutschen Geschichte verbunden.

Ernst Heinrich von Weizsäcker war Spitzendiplomat bei Hitler und wurde 1949 als Kriegsverbrecher verurteilt.
Ein unrühmlicher Teil der Geschichte der von Weizsäckers. Er hat den Juden-Deportationen zugestimmt.

Richard von Weizsäcker war Jurist, er war zeitweise Geschäftsführer bei Boehringer Ingelheim, dann regierender Bürgermeister von Berlin und zuletzt Bundespräsident.
Sein Großvater Karl Hugo war Regierungschef des letzten baden-württembergischen Königs, der ihn in den erblichen Adelsstand versetzte.
Richards Bruder Carl Friedrich von Weizsäcker, der mit Journalisten nicht viel zu tuen haben will, hat seit 1970 am Max-Planck-Institut in Starnberg gearbeitet.
Er war Physiker und Philosoph.
Lange hat er geleugnet, dass er auch am Bau von Atombomben beteiligt war in frühen Jahren. Später war er bekannt als Friedensforscher.

Die Familie besteht aus 14 Zweigen.
Welch hierarchische Strukturen es in der Familie gab, wer mit wem verquickt war, wer zu der Familie gehört, u.A. auch Viktor von Weizsäcker, ein bekannter Neurologe und viele mehr, das erfährt man im Buch.
Die Geschichte der einzelnen Personen, die in der Öffentlichkeit standen, den Zusammenhalt der Familie und ihren Einfluß auf das politische und gesellschaftliche Leben in Deutschland, hat der Autor sehr detailreich und auch sehr spanndend beschrieben.
Gerade Richard und Carl Friedrich von Weizsäcker, denen der häufiger persönlich begegnet ist, lernt man als Leser näher kennen.

Ein, aus meiner Sicht, hervorragendes Porträt einer grossen deutschen Familie, die viel Einfluß in der Politik und im gesellschaftlichen Leben Deutschlands hatte und hat.

ISBN: 978-3827500793

Quelle : Randomhouse

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Rachel Higginson : The difference between us

twitterrss
twitter

Nach „The Opposite of you“ von Rachel Higginson war ich gespannt auf Band 2 „The difference between us“.
Im ersten Band geht es um die Beziehung zwischen Vera und Killian, die entsteht. Um deren Leben.

Im nun vorliegenden 2.Band sind Molly Maverick, Veras beste Freundin, und Ezra Baptiste, der Freund und Ex-Chef von Killian, die Hauptpersonen.

Molly arbeitet bei „Sixty Twenty Six“, einer Agentur und wartet auf den Durchbruch als Grafikdesignerin.
Sie leistet viel, aber ihr Chef Mr. Tucker überlässt ihr nur wenig attraktive Aufträge.
Sie ist 27 und die jüngste Grafikdesigerin der Agentur.
Molly ist fit im Social-Media-Bereich, eine Qulität, die niemand zu schätzen weiß.

Dann bekommt die Agentur einen großen Auftrag von „Black Soul Promotions“ und Henry Tucker, der Sohn des Chefs holt sie ins Team, der Job um den sie sich so bemüht hat.
Auch privat geht es rund, Vera und Killian wollen sich verloben und Molly plant die Party.
Sie will die Feier im Lilou machen, dem Restaurant von Ezra Baptiste, das eine große Rolle im Leben der Freunde gespielt hat.
Wyatt, der Küchenchef des Lilou, Nachfolger von Killian auf dem Posten des Küchenchefs und enger Freund von Killian, hilft Molly Ezra Baptiste zu überzeugen, dass die Feier im Lilou stattfinden darf.

Molly malt gerne, das ist ihre wahre Berufung.
Sie ist oft einsam, vor allem seit Vera mit Killian zusammen ist und weniger Zeit hat. Molly hat ihren Traummann noch nicht gefunden.

Henry Tucker, der Sohn von Mollys Chef ist sehr aufdringlich, Molly will eigentlich nur weg von der Agentur. Wie soll ihr Leben weitergehen?

Molly stürzt sich in den Auftrag in der Agentur und mit Unterstützung des attraktiven Ezra an die Planung der Verlobungsfeier.
Der Job kommt teils zu kurz.
Und dann kommt noch ein 2.Auftrag dazu. Ezra erteilt der Agentur, nach einem Streit zwischen Molly und ihm bzgl. der Internetptäsenz von Ezras 4 Lokalen, den Auftrag seine Inetrpräsenz auf Vordermann zu bringen mit der Bedingung, dass Molly das macht.
Ups da hat sie sich wohl übernommen.

Molly setzt alles daran ihre Jobs gut zu machen, streitet mit Ezra, setzt ihren Kopf durch und lernt Ezra Baptiste besser kennen.
Er spielt aber in ganz anderen Liga als Molly. Er ist reich, sehr bekannt und unerreichbar.

Lesen Sie selber ob die beiden Freunde werden oder Kampfhähne bleiben.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist ein Liebesroman, der alles andere als oberflächlich ist.
Es geht um wahre Freundschaft, um Kindheit und vieles mehr.

ISBN: 978-3736310001

Quelle Lübbe Lyx

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Gansloßer , Kriwy : Verhaltensbiologie Hund Praxisbuch

twitterrss
twitter

„Verhaltensbiologie Hund Praxisbuch“ ist das neue Gemeinschaftswerk von Udo Gansloßer und Petra Krivy.
Der Untertitel „Wie Rasse, Geschlecht, Aussehen und Alter das Verhalten beeinflussen“ verrät schon viel über den Inhalt des Buches.

Das Buch ist für Hundehalter geschrieben und soll helfen zu verstehen wieso der Hund nun gerade so agiert oder reagiert wie er es tut, weil nun mal eine Verhaltensweise biologisch bedingt ist und wie man darauf reagieren sollte.

Die Autoren geben ganz viele Tipps anhand von 40 Fällen, die sie vorstellen.

Oft wundern sich Hundehalter über die Hyperaktivität ihres Hundes, andere wundern sich gar nicht, wenn sie dem Hund begegnen samt Halter.
Mir fiel beim Thema Hyperaktivität gleich ein Hund samt Frauchen ein, die ich nicht ohne Ball kenne.
Er ist ein richtiger Balljunkie, er wurde dazu gemacht.
Hier erinnern die Autoren auch daran, dass ein Hund viel Schlaf braucht.
Jeder, der selbst einen Hund hat, kennt es sicher. An Tagen, an denen viel los war, Besuch da war, etc., dreht der Hund leicht durch.
Es fehlen die Erholungsphasen.
Ein Satz aus dem Buch passt da „Je mehr Spaziergänge, desto größer das Hyperaktivitätsrisiko.“

Die Autoren zeigen auch auf, dass viele Verhaltensweisen angezüchtet sind, so reagiert und agiert ein Jagdhund nun mal anders als ein Herdenschutzhund.
Sie machen bewusst, dass man schon vor der Anschaffung des Hundes überlegen muss, was man mit dem Hund machen möchte, in welche Umgebung er kommt.
Ein Hütehund, der nicht bellen und nicht wachen soll, das passt halt nicht.

40 Fälle und jede Menge Grundlagenwissen werden vorgestellt, genau analysiert, verhaltensbiologische Anmerkung ergänzen die Tipps.
Egal ob es um das Thema Handfütterung, Kind und Hund, Stress, Fellfarbe, Hundesenioren, etc. geht, man findet in mehreren Kapiteln, wissenschaftliche fundierte Artikel zum Thema.
Unterteilt sind die Themen in die Kapitel:
– Biologische Begriffe und ihre Bedeutung
– Verhalten und Rassen
– Verhalten und Geschlecht
– Verhalten und Exterieur bzw. Fellfarbe
– Verhalten und Lebensalter
– Soziales Lebewesen Hund
– Kind und Hund
– Zum guten Schluss – mit hilfreichen Tipps und Adressen.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es ist gut verständlich geschrieben, beinhaltet viel hilfreiches Wissen und Tipps und lässt erkennen was am Verhalten des eigenen Hundes quasi normal ist und unabänderlich und woran man arbeiten kann.

ISBN: 978-3440162897

Quelle :Kosmos-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Patricia Staniek : Status

twitterrss
twitter

Patricia Staniek ist es wieder einmal gelungen ein fesselndes Sachbuch zu schreiben.
Sachbuch und fesselnd schließt sich auch häufiger mal aus.
Nicht so bei diesem Buch. 2 Abende habe ich gebraucht, um es komplett zu lesen.

Es beginnt mit einem Vorwort das mich beeindruckt hat.
„Einige erhalten ihren Status mit der Geburt, andere erhalten ihn durch Heirat und wieder andere müssen ihn sich hart erarbeiten.“ schreibt Sandra Soravia-Lepuschitz darin.
Kategorie 1 und 2 ist nicht mit Arbeit verbunden, Kategorie 3 schon.

Und auf dem Weg zum Status, den man sich erarbeiten muss, hilft die Autorin des Buches.
Aber das Buch leistet noch viel mehr oder vielmehr die Autorin.

Patricia Staniek arbeitet seit 20 Jahren mit Menschen.
Sie beginnt das Thema Status, das zum Alltag gehört, bei sich selber.
Man lernt im Buch das Büro der Autorin kennen, kann sich bildhaft vorstellen wie ihr Chef-Büro ist, in dem sie residiert.
Ein Büro das abgesehen vom roten Lederstuhl auch einem Mann gehören könnte.

Man muss sich seines eigenen Status bewusst werden, ihn ermitteln und dann entscheiden ob einem Status wichtig ist, ob man inneren und/oder äußeren Status hat, Hoch- oder Tiefstatus, wo stehe ich selber?, wie werde ich wahrgenommen?, usw.

Status ist keine statische Sache, Status kann ich verändern, dessen muss man sich bewusst werden und dann kann man daran arbeiten.

Anhand vieler Beispiele aus der Welt der Promis, ihrer Arbeitswelt und ihrer Erfahrungen, führt uns Patricia Staniek durch das Thema.
Man lernt zu erkennen was den Status ausmacht, wo man selber steht, wie man ihn beeinflussen kann und vieles mehr.

Dabei lernt man auch Donald Trump näher kennen und die Einschätzung der Autorin, dass er keine Selbstwahrnehmung hat, er ist für sie der „Terminator der Eleganz“.
Ich denke dieses Zitat zeigt schon was einen als Leser/in erwartet im Buch.

Es ist der Autorin gelungen das Thema Status, das man durchaus ganz trocken und theoretisch abarbeiten kann, sehr anschaulich darzustellen.
Man erfährt wie man am eigenen Status arbeiten kann, wie man Eigen- und Fremdbild abgleichen kann und wie man den Status anderer Menschen erkennt.

Ich bin begeistert vom Buch, habe ganz viele Tipps bekommen, die ich, die täglich beruflich mit Menschen zu tuen habe, nutzen kann in Bezug auf mich selber.

Wie ich mit dem Thema Status umgehen kann und wie mir die Beobachtung der Gegenüber in Bezug auf das Thema Status helfen kann.

Ein Buch das ich nur empfehlen kann.

ISBN: 978-3990601297

Quelle : Goldegg-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird