Dora Heldt: Drei Frauen am See

„Drei Frauen am See“ heißt der neue Roman von Dora Heldt.
Das Cover ließ mich an alte Zeiten denken, das Bild wirkt historisch. Das passt doch gar nicht zu Dora Heldt, dachte ich mir.
Ja der Roman ist anders als die gewohnten Sylt – Geschichten. Aber er ist einfach schön.

Die Freundinnen Marie, Jule, Friederike und Alexandra sind gemeinsam auf einem Foto 1981 am See.
Das Haus am Se,e wo sich die Freundinnen regelmässig treffen, gehört Maries Eltern.
Damals schreiben die Mädels auf wie sie sich und ihre Freundschaft in 30 Jahren sehen.
Sie können nicht ahnen wieviel in den 30 Jahren passiert.

Alexandra ist mittlerweile eine erfolgreiche Verlegerin und wohnt in München.
Jule Petersen lebt in Weißenburg in Norddeutschland und hat sich ihren Berufswunsch erfüllt, sie ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis.
Friederike Brenner lebt in Bremen und leitet ein 5-Sterne Hotel.
Marie lebt in Lübeck, sie kränkelt nach wie vor, wie schon als Kind – ein Herzfehler. Marie ist eine bekannte Fotografin geworden, ein Traum ging in Erfüllung.

Die Treffen am See gibt es nicht mehr nach einem heftigen Streit.
Jede der Frauen lebt ihr Leben mit Höhen und Tiefen, manche haben sporadisch noch Kontakt.
Eines Tages bekommen alle, ausser Marie, die Einladung eines Notars in Hamburg.
Teils fahren sie mit Widerwillen hin, weil sie die eine oder andere der Freundinnen nicht sehen wollen. Warum sind es nun 3 Frauen am See?

Mehr verrate ich nicht.
Es ist Dora Heldt gelungen, eine mitreissende Geschichte der 4 so unterschiedlichen Frauen, ihrer Leben und ihrer Gefühle zu schreiben.

Als Leserin begleitet man die 4 durch Höhen und Tiefen fast wie ein Schatten in manchen Sequenzen, die so exakt beschrieben sind, dass man sich in die Szene versetzt fühlt.

Für mich war das ein ganz anderes Dora Heldt – Buch, aber ein ganz tolles.
Ein Buch das auch in die Seele der Personen blicken lässt, uns an ihren Gefühlen, Ängsten, Freuden teilhaben lässt.
Und vor allem ein Plädoyer für die Freundschaft.

Die Geschichte, die Dora Heldt erzählt, hat mich sehr berührt.

ISBN: 9783423262064

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Andreas Eschbach : NSA

Andreas Eschbach hat mit „NSA“ mal wieder ein Buch geschrieben, das man kaum weglegen kann.

1933 Adolf Hitler übernimmt die Macht und damit auch das NSA das „Nationales-Sicherheits-Amt“ von der Weimarer Republik. Die Kontrolle aller Bürger ist sein Bestreben.

Und so vereint der Autor im Buch die Möglichkeiten der NSA 2018 = National Security Agency mit der NSA 1933 = Nationales-Sicherheits-Amt.
Erschreckend real schildert er wie es gewesen wäre, wenn man zur Zeit Hitlers bereits die technischen Möglichkeiten von heute gehabt hätte. Die volle Kontrolle der Menschen.
Helene ist Programmiererin, sie strickt schnell mal ein Programm mit dem man, anhand verschiedener Parameter, versteckte Juden entdecken kann.

Telefone sind voll überwacht, Internetaktivitäten sowieso und das Bargeld wird auch abgeschafft.
Der Mensch wird gläsern. Alle Aktivitäten können überwacht werden.

Es dauert bis Helene und auch ihr Kollege Eugen Lettke durchschauen was ihre Arbeit bei der NSA letztendlich bedeutet, was daraus resultiert.
Helene, die eine jüdische Freundin hat, die in die Niederlande geflohen ist. Helenes Eltern Nazis, die diesen Kontakt unterbinden.
Eugen Lettke, der Rache nehmen will an einer Frau und dadurch selber massive Probleme bekommt.
Helene, die mit Hilfe von Freunden einen Juden versteckt und einen verhassten Mann heiratet, um Arthur die Flucht zu ermöglichen.
Helene, die ins Gefängnis kommt, der eigene Programme zum Verhängnis werden.

Im Buch ist stets die Realität mit der Fiktion verquickt.
Viele Dinge, die heute in Planung sind, wie das bargeldlose Zahlen, werden in der Story zur Realität und uns Lesern wird drastisch vor Augen geführt wie gläsern wir heute schon sind und was passieren kann, wenn unsere Daten in die falschen Hände geraten.

Die Handlung ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Andreas Eschbach hat ein Buch geschaffen, dass toll zu lesen ist, eine Story, die spannend ist aber auch zum Nachdenken anregt.
Weit sind wir vom fiktiven Teil nicht mehr entfernt.

Absolute Leseempfehlung

ISBN: 9783785726259

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Deine Träume, mein Leben und unsere Liebe

Nachdem ich bereits die vorher erschienen Bücher der Autorin gelesen habe, musste natürlich auch dieses neue Buch her.
Mir persönlich ist das Cover zu schrill, aber Geschmäcker sind verschieden.

Mina, eigentlich Marina, eine junge Frau Hamburg, Tochter eines reichen Immobilienmaklers, hat die Nase voll von ihrem alten Leben.
Modeln ist nicht mehr ihr Leben.
Sie steigt aus und zieht in den Süden nach Gran Canaria.

Mina hat Rheuma und will ihr Leben ändern, sich Träume erfüllen, und macht dies gründlich, inklusive Umstellung auf vegane Ernährung.
Für ein Projekt hat sie Sascha als Mietkoch gebucht. Dieser kann aber nicht fahren und überredet seinen Freund Tim den Job zu übernehmen. Sascha hat nach einer Prügelei aufgeschürfte Fingerknöchel, ein blaues Auge, etc.
2 Wochen soll  Tim als Privatkoch auf Gran Canaria arbeiten.
Tim kann eine Auszeit brauchen und nimmt den Auftrag an.

Mina Vitali ist die Auftraggeberin.
Tim kommt zu ihr in ihr prachtvolles Haus in Mógan, ein Haus, das man sich in Träumen vorstellen kann und das in Wahrheit zu sehen, imponiert ihm.
Die Küche ist riesig und toll eingerichtet.
Tims Auftrag besteht darin Mina jeden Tag mehrere vegane Gerichte zu kochen, sie schickt den Auftrag immer abends per Mail.

Tim kommt alles etwa seltsam vor, aber er wird es schon machen.

Die Geschichte ist von der Autorin sehr einfühlsam geschrieben jeweils einmal aus der Sicht von Mina und aus der Sicht von Tim.
Man taucht als Leser ein in das Leben der beiden und ihre Gedankenwelt.
Die Vergangenheit spielt eine Rolle.
Auch Tims Freunde aus Sylter Zeiten, die man schon aus den Büchern der Reihe „im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ der Autorin, tauchen wieder auf.

Das Buch zeigt auf, dass das Schicksal manchmal seltsame Wege nimmt, dass man aber den Glauben an sich selbst und das Leben nicht verlieren sollte.

Im Moment ist das Buch nur bei als ebook verfügbar.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hannah Tunicliffe : Das Gefühl von Sommerblau

„Das Gefühl von Sommerblau“, wenn man auf den Rückeinband schaut „Sechs Freunde, ein Wochenende in der Bretagne, und die Gefühle stehen Kopf“, da erwartete ich einen locker, leichten Liebesroman, genau richtig zum Abschalten.

Man sollte nicht zuviel erwarten.

Juliette ist aus einem kleinen Ort in der Bretagne. Sie ist Köchin aus Leidenschaft.
Ihr Traum, ein eigenes Restaurant in Paris zu haben, ist Wahrheit geworden.

Eines Tages stirbt die Mutter ihr Vater braucht Hilfe und eine Beziehung zerbricht. Juliette geht in die Heimat zurück.
Bis dahin gefällt mir die Geschichte sehr gut, die Zerrissenheit der jungen Frau zwischen ihrem Leben, ihrem Restaurant und der Verpflichtung dem Vater gegenüber.
Juliette findet eine Stelle als Haushälterin bei Max ,einem bekannten Musiker.
Da wäre viel Stoff für einen excellenten Roman mit viel Gefühl gewesen.

Aber leider ist es der Autorin nicht gelungen die Story so weiter zu schreiben. Es kommt aus meiner Sicht quasi zu einem Bruch.
Plötzlich dreht sich alles um Max, der seinen 40.Geburtstag feiern will im Kreis seiner Freunde im Haus in der Bretagne. Er will nur Fun.
Alte Geschichten stehen zwischen ihnen, viele Dinge, die nicht ausgesprochen werden.

Mehrere Seiten geht es um Alkohol, Essen, etc. aber nicht um wahre Gefühle.

Ich habe das Buch mehrfach weg gelegt, aber es wurde nicht besser nach dem erneuten Anfangen. Es blieb oberflächlich.
Gerade so als hätten 2 verschiedene Autoren Teile geschrieben und zusammen gesetzt.

Das Gefühl kam zu kurz.

ISBN : 9783453359543

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Florentine Krieger: Radio Hearts

„Radio Hearts“ ist eine Radiosendung, die jahrelang 2 x in der Woche von Fred  moderiert wird. Er macht die Sendung mit Hilfe seiner Kollegin Sascha.
Sascha ist für Fred schon lange die beste Freundin.

Radio Hearts ist eine Musiksendung und es geht um Romantik, Herz, Schmerz und Liebe.
Romantik ist für Fred aber nun so gar nichts. Dies ist ein Thema mit dem er nichts anfangen kann.
Es kommt wie es kommen musste, auch seinem Chef Ewald, Chefredakteur, fällt die Fehlbesetzung auf.
Fred soll sich eine Pause gönnen und an seinem Defizit arbeiten.

Gefrustet geht Fred zum Plattenladen von Manni und will sich eine Schallplatte kaufen.
Aber Manni ist auf Ibiza, Ruhestand, jetzt ist Lena nebst Mops Herkules da und der Laden ist rosa und die Platten sind ganz und gar nicht mehr nach Freds Geschmack.Im Café Friedrich trifft Fred seine Ex Nina, die seit 3 Jahren in der Antarktis Pinguine erforscht mit ihrem Freund.
Kann ein Tag noch schlimmer werden?

Sascha und Fred treffen sich in der Kneipe, er muss ihr sein Herz ausschütten. Sie rät schnellstens eine Fortbildung in Sachen Romantik anzugehen, zumal im Radio „Radio Hearts“ nun vom verhassten Kollegen übernommen wurde, der Schmalz,  Herz und Schmerz drauf hat.

Im Laufe des Buches kommt noch Sieglinde, die Psychotherapeutin ins Spiel, ein Segelboot in den Niederlanden. Freds Ex, Herkules und Lena kommen ins Spiel und immer wieder die Frage : wie wird man Romantiker? Wie lässt sich Romantik im Radio verbreiten?

Mir hat das Buch gut gefallen.
Locker geschrieben, ein herrliches Buch zum Abschalten.

ISBN: 9783423217323

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Petra Hülsmann : Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen

„Wenn’s einfach wär, würd’s jeder machen“ ist das erste Buch, das ich von Petra Hülsmann lese.
Und gleich vorweg, wie Petra Hülsmann das Thema ausgefüllt hat, hat mir besser gefallen als ich es erwartet hatte.

Aber der Reihe nach.
Annika Paulsen, 27 Jahre alt, ist Lehrerin für Musik und Geografie an einem Hamburger Elitegymnasium, dem Werther – Gymnasium.
Annika fühlt sich sehr wohl dort und hat sich schnell mit einigen Kollegen angefreundet, besonders mit Meike und Volker ist sie eng befreundet.

In Hamburg herrscht Lehrermangel und das Werther-Gymnasium hat eher zu viele Lehrer. Es kommt wie es kommen muß, ein Lehrer muss wechseln.
Herr Friedrich, der Direktor, bittet Annika zu ihm zu kommen und eröffnet ihr, dass sie für 1 – 3 Jahre in der Astrid – Lindgren – Schule in Ellerbrook aushelfen muss.
Annika will das natürlich nicht und der Schreck ist groß. Die Astrid – Lindgren – Schule, kurz ALS im Buch, ist eine Stadtteilschule mit einem sehr schlechten Ruf.
Es ist eine Brennpunktschule und genau dahin soll Annika, die Tochter aus gutem Haus, unvorstellbar für sie.

Annika lebt in einer Wohnung mit ihrer Freundin Nele zusammen in Eilbek. Zusammen mit ihren Nachbarn Sebastian und Kai haben sie fast so etwas wie eine WG.
Der Weg zur neuen Schule ist kürzer als der Weg ins Werther – Gymnasium, das ist aber auch der einzigste Vorteil.
Sebastian erzählt, dass er auf der ALS war.

Annika fängt in der neuen Schule, alles erscheint ihr schlimm, ihr einzigster, permanent vorhandener Gedanke ist, dass sie weg muss.
Sie kommt dann auf eine vermeintliche Lösung ihres Problems.
Dazu reaktiviert sie Tristan, ihren Schwarm aus Jugendzeiten.
Viele andere Personen werden in die Verwirklichung des Traumes einbezogen.

Von allen Seiten wird sie bemitleidet.

Und dann, ja dann, merkt Annika, um was es bei den Schülern der Astrid – Lindgren – Schule wirklich geht. Sie erfährt von Schicksalen, die sie nie für möglich gehalten hätte.

Mehr will ich nicht verraten.

Thematisch hat mir das Buch gut gefallen. Die Art von Petra Hülsmann zu schreiben gefällt mir auch gut.
Aber ich habe auch Kritikpunkte.
Petra Hülsmann verwendet viele Markennamen, gerade bei Alkohol, das stört mich. Es wird ohnehin gut und ausgiebig dem Alkohol zugesprochen, da habe ich mich gefragt, ob das nötig und zeitgemäß ist.
Die Astrid – Lindgren – Schule gibt es wirklich in Hamburg – Eimsbüttel, mir hätte es besser gefallen, wenn der Name keiner real existierenden Schule zugeordnet werden könnte, da dies ja die Schüler der Schule in gewisser Weise stigmatisiert.
Und zu guter Letzt stört mich die Abkürzung ALS für die Astrid – Lindgren – Schule, da dies ja ein feststehender Begriff für eine schwere Erkrankung, die „Amyotrophe Lateralsklerose“ ist und aus meiner Sicht nichts in diesem Zusammenhang zu suchen hat.

Mein Fazit: ein Buch das mehr Tiefgang hat als ich es erwartet hatte. Meine Kritikpunkte habe ich aufgeführt.

ISBN: 9783404176908

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hera Lind : Hinter den Türen

Hera Lind hat ihr neues Buch „Hinter den Türen“ vorgelegt.
Bislang kannte ich Hera Lind von leichter, seichter Lektüre. Genau das richtige für den Urlaub zum Abschalten, dachte ich.

Dieses Buch war angekündigt als Buch, das auf Tatsachen beruht. Die Tatsachen sind sehr heftig.
Aber der Reihe nach.
Die Familie Bressin Jonathan, genannt Jon, Pflegedienstleiter an der Uniklinik Köln und seine Frau Juliane, Pädagogin, die halbtags in einer Kita arbeitet, leben mit ihren Kindern Tim, 11 Jahre, und Lilli, 9 Jahre, und Zwerschnauzerwelpe in einem netten Haus in der Nähe des Kölner Stadtwaldes.

Dann liest Lilli in der Zeitung einen Aufruf. 3 Geschwisterkinder suchen dringend eine Pflegefamilie. Wenden muss man sich an die Sonnenschein – Stiftung. Lilli mit ihrem grossen Herzen ruft dort an und erfährt, dass die Kinder thailändischer Abstammung sind und 6,10, und 12 Jahre alt sind. 2 Mädchen und ein Junge, die nur zusammen vermittelt werden sollen und deren Vater tot und die Mutter schwerkrank im Krankenhaus ist.
Frau Nölle bezeichnet sie als ganz normale Kinder.

Die Familie Bressin beschliesst, diese armen Kinder übergangsweise zu sich zu nehmen. Mit kleinen Umbaumassnahmen lässt sich das machen.

Dann beginnt der Behördenwahnsinn und die Inquisition in Gestalt von Frau Nölle rollt an.
Schnell wird Jon und Juliane klar, dass Paragraphen und persönliche Befindlichkeiten wichtiger sind als das Wohl der Kinder.

Es gelingt ihnen diese 3 „normalen“ Kinder zu sich zu holen.
Leider sind die Kinder von normal weit entfernt.
Man würde Therapien benötigen und vieles mehr. Das bekommt man aber nicht.

In ihrer Verzweiflung holt sich Juliane Rat bei ihrem alten Professor Fausto, der im Bereich Kinderpsychiatrie eine Koryphäe ist. Sie überschreitet alle, von Frau Nölle, vorgegebenen Grenzen zum Wohle der Kinder.

Die Familie Bressin und vor allem die Ehe von Juliane und Jon droht daran zu erbrechen.

Hera Lind hat ein erschütterndes Buch vorgelegt. Umso erschütternder ist die Geschichte, wenn man sich klar macht, dass sie auf Tatsachen beruht.
Hera Lind ist es gelungen den Behördenwahnsinn, aber auch gekränkte Eitelkeiten, Kindesmisshandlung und vieles mehr zu thematisieren.
Es ist ein Buch, dass ich in 2 Tagen gelesen habe, aber sehr oft erschüttert war was sich abspielt hinter den Kulissen unserer so sozialen Gesellschaft.

Das Buch ist nichts für ganz zart besaitete Menschen, aber es ist ein tolles Buch.

ISBN: 9783453291874

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Clinton / Patterson : The president is missing

Bill Clinton und James Patterson haben gemeinsam „The president is missing“ herausgebracht.

James Patterson hat das enorme Insiderwissen des Ex- President der USA Bill Clinton genutzt und es zu einem spannenden Thriller verarbeitet.
Zusammen kamen die beiden durch Robert Barnett ihren gemeinsamen Anwalt und Freund.

Der Thriller lebt davon, dass er durch das Wissen, das Bill Clinton in der Zeit als President bekommen hat, ein Buch ist, das man sonst man nicht findet, spannende Handlung und ein Einblick in das Leben des Staatsoberhauptes.
James Patterson ist ja ohnehin für seine Thriller bekannt.

President Duncan soll vor dem Sonderausschuss des Repräsentantenhauses aussagen. Ihm wird vorgeworfen, dass er eine Terrororganisation, die Söhne des Dschihad, über ihren Anführer Suliman Cindoruk unterstützt hat.
Belege hat man aus dem Netz
Duncan übt mit seinen Beratern für die 1.Anhörung.
Unterstützt wird Mr. President von Carolyn Brock seiner ehrgeizigen Stabschefin und Jenny Brickmann, stellvertretende Stabschefin und engste politische Beraterin.
Auch Dr.Deborah Lane spielt eine wichtige Rolle in seinem Leben. Sie ist nicht offiziell in Georgetown. Dr.Lane ist Hämato-Onkologin, Mr. President hat eine Blutkrankheit, Immunthrombozytopenie, und stellt sein Amt über seine Gesundheit.
Seine Frau Rachel ist an Krebs gestorben und seitdem arbeitet Duncan nur für sein Land.

In Berlin sitzt Lester Rhodes in seinem 160 qm Penthouse mit 4 jungen Männern. Er will Mr. President schaden.
Mister Speaker der Widersacher des President will die Mehrheit im Kongreß gewinnen. Er muss Duncan diskreditieren.

In Toronto gibt es einen Cyberangriff in einem Ausmass, wie man es nicht für möglich gehalten hätte.
Dahinter steckt offensichtlich Suliman Cindoruk. Dieser kennt Lester Rhodes.

President Duncan wird auf dem Umweg über seine Tochter Lilly kontaktiert von 2 Hackern, Nina und Augie.
Ein geheimes Treffen mit den beiden endet mit dem Tod von Nina.
„Dark Ages“ ist ein Codewort, dass nur wenige Vertraute des President kennen. Nina kannte es auch, wer ist der Verräter?
„Dark Ages“ ist ein Virus, er schleicht sich ins Netz ein.

Wie soll es weitergehen? und der Verdacht steht im Raum, dass Mr. President das Ganze unterstützt.

Ich werde nun nichts verraten, ausser, dass einen als Leser ein Thriller erwartet, der zum einen deutlich macht, was es bedeutet Staatschef zu sein, wenn etwas schief geht, zum anderen eine Warnung vor den Möglichkeiten der Cyberkriminalität ist und auch eine Geschichte, die beweist, dass es selbst in höchsten Etagen bedingungsloses Vertrauen aber auch harte Kämpfe um Posten gibt, die bis an die Vernichtung einer Person gehen.
Aber auch private Seiten des President zeigt das Buch, seine Verletztlichkeit, obwohl er nach außen stark sein muss.

James Patterson ist wieder einmal ein ganz grosses Werk gelungen.

ISBN: 9783426281970

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ralph Llewellyn : Die Politik und ihr Wahnsinn

„Die Politik und ihr Wahnsin – Der Reichstag“ ein Roman, laut hinterem Einband.
So ganz weiß ich nicht wo ich das Buch von Llewellyn einsortieren soll. Roman ist sicher ist die unverfänglichste Kategorie, Satire würde auch passen aus meiner Sicht.

4 Immobilienmakler, die auf einem Symposium sind, plaudern miteinander. 4 unterschiedliche Typen, Ronaldo, Frank, Hans und Susanne, die aufeinandertreffen.
Sie machen die Politik aus als Verursacher ihres Frusts. Makler ist kein ehrenwerter Beruf.
Einen Coup müsste man landen. Rache üben am Staat.
Dabei kommt ihnen die Idee den Reichtstag zu verkaufen. Den Reichtstag? grössenwahnsinnig sind die 4 wohl nicht oder??

Lesen Sie selber wie die 4 auf die Idee kommen Staatseigentum zu verkaufen.
Der Autor hat viel Alltagspolitik einfliessen lassen. Man fühlt sich an Trump erinnert, die Flüchtlingspolitik kommt ins Spiel, Abhörskandale und vieles mehr aus den letzten Jahren.
Der BND und die CIA sind auch dabei, die NSA, der KGB dürfen nicht fehlen, usw.

Ein Roman, der zeigt wie scheinheilig so manche Geschäfte und die Gesellschaft sind. Welche Versäumnisse es gibt und wie die Welt der Medien und der Politik ist.
Dabei erinnert der Schreibstil des Autors an den Stil eines Sachbuchautors mit schwarzem Humor.

ISBN: 9783961452460

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Auf drei Beinen bis ins Glück

„Auf drei Beinen bis ins Glück“, vorstellen konnte ich mir unter dem Titel nichts. Was mag sich die Autorin Alexandra Schwarting dabei gedacht haben?
Das Cover hilft da auch nicht weiter, da sind keine Beine zu sehen.

Claralina Vogt arbeitet in einem Hotel in Bremen als Hausdame. Ihr Freund Sebastian ist dort stellvertretender Direktor.
Beide kennen sich von der Hotelfachschule, seit 3 Jahren haben sie eine Beziehung.

Claralina ist sehr pingelig und mal wieder nicht zufrieden mit einem Zimmermädchen. Es kommt wie es kommen muss, sie kündigt Inge. Die 7. Entlassung in einem Monat.
Das ist zuviel für Sebastian. Er beurlaubt Claralina für 3 Monate.
Diese fährt zu ihrer Schwester Sina, die bald heiratet. Dort gibt es genug zu tuen. Claralina soll sich um die Hochzeitsvorbereitungen kümmern.

Sina hat ihren zukünftigen Mann Hannes kennengelernt als sie als Dorfhelferin ins Haus kam.
Hannes und Sina wollen heiraten. Bei ihnen auf dem Hof wohnt auch noch der Bruder von Hannes, Ole, der bei einem tragischen Unfall ein Bein verloren hat.

Als Claralina auf dem Bahnhof ankommt, wird sie von einem Mann angerempelt, der eine Narbe im Gesicht hat. Es ist Ole, der sie abholt, da sein Bruder Hannes unterwegs ist.
Ole humpelt das fällt Claralina auf.

Claralina ekelt sich vor Dreck, ist schreckhaft, hat Ängste und Zwänge, es ist nicht einfach mit ihr umzugehen, merkt Ole. Er will ihrem Geheimnis auf die Spur kommen.
Ja und Claralina will wissen warum Ole die Narbe hat und humpelt.

Sina freut sich riesig, dass ihre Schwester Clara da ist. Soviel Glück auf einmal, Hochzeit in Sicht und Clara ist da und dazu hat sie auch Zeit. Claralina kann erst einmal auf dem Hof leben.
Die Geschichte erzählt die Schicksale der jungen Frauen Sina und Claralina und auch der Männer Hannes und Ole. Jeder hat sein Päckchen zu tragen.
Sina und Claralina haben den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen, warum? Warum spielt Claralina keine Violine mehr? Welches Geheimnis hat Claralina kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester?

Fragen über Fagen, die Alexandra Schwarting beantwortet im Laufe der Handlung.
Die Geschichte erzählt die Schicksalsschläge der handelnden Personen, aber auch das Glück was sie erwartet.

Es ist der Autorin auch in diesem Buch wieder gelungen, eine Geschichte mit viel Herz zu schreiben. Man könnte meinen es sei eine Autobiographie.

Die 3 Beine finden Sie als Leser im Buch und 3 reichen. Man kann auch auf einem Bein Violine spielen. Habe ich Sie nun genug verwirrt? Gut so, lesen Sie das wundervolle Buch selber.

ISBN: 9783746062174

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird