Rachel Higginson : The Opposite of You

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

„The Opposite of You“ ist der erste Band aus einer Reihe von Rachel Higginson.
The Opposite quasi Gegenüber ist zweideutig in Bezug auf das Buch. Der Food – Truck, liebevoll Foodie genannt, von Vera Delane steht gegenüber vom „Lilou“ einem Gourmet-Restaurant.
Und Vera ist das Gegenüber von Killian Quinn, dem Starkoch vom Lilou.
Oder ist da noch mehr an gegenbüber????

Rachel Higginson hat mit diesem Buch eine neue Reihe gestartet in Deutschland. Die „Opposites Attract“-Reihe gibt es in anderen Ländern schon.

Aber der Reihe nach. Vera Delane hat dafür gekämpft Köchin zu werden. Ihr Traum ist es Sterneköchin zu werden.
Ihr Leben läuft nicht immer so gradlinig und sie flieht vor Derrek Hanover, einem ihrer Lehrer und ihrem Ex-Freund, der sie misshandelt hat und ihr das Leben zur Hölle gemacht hat.
Veras Vater hat Krebs und nicht mehr lange zu leben, sie kommt zurück in die Heimat, um ihm zu helfen.
Aus der Traum vom Sternerestaurant.

Dann eben ein Food-Truck, den ihre beste Freundin Molly Maverick, die Grafikdesignerin ist, liebevoll gestaltet.
Vann, Veras Bruder gestattet ihr den Parkplatz vor seinem Fahrradgeschäft als Standplatz für Foodie zu nutzen und dort auch Strom- und Wasseranschluß zu nutzen.

Nun ist aber Vanns Laden genau gegenüber vom „Lilou“ dem Spitzenlokal von Ezra in dem Killian Quinn kocht.
Killian ist eine Legende in der Szene. Er gilt als herrisch, launisch,usw. Streit möchte man mit ihm nicht haben.

Seit der Eröffnung schickt Killian seine Spitzel los, meist Souschef Wyatt, immer eine Speise holen, zurück kommt ein Zettel mit einer oft vernichtenden Kritik.
Es dauert bis der Sternekoch selber erscheint.

In Veras Leben gibt es Auf’s und Ab’s, welche das sind, müssen sie schon selber lesen.

Rachel Higginson lässt uns Leserinnen in „The Opposite of You“ eintauchen in eine Welt, die den meisten wohl sehr fern ist.
Die Welt der Sterneküche, in der Krieg herrscht.
Die Küchenchefs erinnern an Diven.

Aber die Autorin bringt auch eine Familiengeschichte ins Spiel, die man so nicht erwartet hätte.
Die Story, die zunächst oberflächlich wirkt, lässt uns eintauchen in die Lebensläufe der Protagonisten, die alles andere als geradlinig sind.
Die Geschichte von Vera und Killian ist eine Geschichte der lauten aber auch der ganz leisen Töne, der Freundschaft, des Hasses und vielem mehr.

Ich bin gespannt auf Band 2.

ISBN: 9783736309753

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Claudia Thesenfitz : Mit James auf Sylt (Werbung unbezahlt)

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Claudia Thesenfitz hat ein ein modernes Märchen geschrieben.

Allerdings muss ich gleich betonen, dass das Buch nicht so ganz realistisch ist. Das behaupte ich zumindest mal so als Hundebesitzerin.
Nie würde ich, und auch andere Hundebesitzer, die ihre Hunde lieben, den Hund 2 Monate an einen Menschen, auch, wenn es die Schwester ist, geben, der bekennender Hundehasser ist.
Soviel dazu, darum bezeichne ich die Story auch als Märchen, es hat was von Prinzessin, aber egal, es ist ein Buch bei dem man nicht denken muss. Ein Buch zum Abschalten.

Nele ist schwanger. Sie und ihr Mann Tom wollen Zeit für das Baby Zeit haben, da ist ihr Neufundländer James im Weg.
Neles Schwester Jana ist arbeitslos. Jana hasst Hunde und genau sie soll nun 2 Monate samt James ins Haus von Nele nach Sylt.
Genau das ist das was ich ankreide, unrealistischer geht es nicht.

Jana fährt mit James nach Sylt, Nele zahlt gut dafür und Sylt ist doch nett, wenn man arbeitslos ist.
Einkaufen für James soll Jana im „Pudels Kern“ in Keitum, dort weiß man was der Hund braucht.
Sie selber geht zu Feinkost Meyer in Wenningstedt, wo auch die Wohnung ist.
Jana lernt den Schnösel Dr.Konrad, Anwalt kennen, Herrchen von Paula – Weimaranerhündin, der Janas Auto anfährt.
Er lädt sie als Entschädigung zum Essen ein.

Als James verletzt ist, fährt Jana mit ihm zum Tierarzt Dr.Kretschmann, der einen Wesenstest verlangt, weil James schnappt.
Naja, dann müsste fast jeder Hund zum Wesenstest, so wie Jana und der Tierarzt sich aufgeführt haben. Hilfe holt sich Jana bei Daniel von „Pudels Kern“.
Der empfiehlt ihr für das Training mit James Ben.

Die Geschichte ist nett, lustig aber teilweise sehr weit ab von der Realität.
Wenn man das akzeptieren kann, hat man Spaß am Syltroman, an der Geschichte von Jana, die James lieben lernt, mit vielen Irrungen und Wirrungen, und einer Story zum Träumen.

#MitJamesAufSylt #NetGalleyDE

ISBN: 9783548291437

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ulrike Hartmann : Liebe geht durch den Garten

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Anna Baumgarten, 38, ist Kinderbuchillustratorin und lebt alleine mit ihren Kindern Anton und Max in einer Altbauwohnung im Dachgeschoß.
Von Raimund, dem Vater der Jungs, ist sie geschieden.

Ihre Vermieterin Frau Meyer-Oeden meckert ständig, Treppenhaus nicht genug geputzt oder sonst etwas fällt ihr immer ein.

Von Martha, verheiratet mit dem Orthopäden Gero, und Annas Freundin bekommt sie seelische Unterstützung und auch das Buch „Lodern der Leidenschaft“.
Leidenschaft gibt es im Moment in Annas Leben nicht.

Anna beschließt, dass sie einen Schrebergarten möchte und erzählt Sonja, der Frisörin im Salon Engel davon.
Auch Raimund, Annas Ex-Mann ist da.
Anna sucht nun nach einem Kleingartenverein und findet endlich eine Möglichkeit einen Garten im „Kleingartenverein zur fleißigen Ameise“ zu bekommen.
Sie trifft sich mit Herrn Kossig, dem Vorsitzenden. Die Laube ist fast abbruchreif, der Garten wunderschön und Annas Wunsch so groß, dass sie den Garten pachtet.

Nach und nach beschäftigt sich Anna mit der Sanierung des Gartens und der Laube, die einer Müllhalde gleicht.
Paul, der auch einen Garten dort hat, bietet seine Hilfe an.
Ein toller Mann, der aber schon an Sabine Rosenberg vergeben ist.

Die Jungs wollen nicht in der Garten, da gibt es keinen Strom, kein Internet, nur ein Campingklo und …

Wird Anna glücklich im Garten oder gibt sie auf?
Das müssen sie schon selber lesen.

Ulrike Hartmann hat den Roman mit viel Liebe zum Detail geschrieben. Man sieht die eklige Laube vor sich, aber auch die schönen Blumen, taucht ein Annas Gedankenwelt und begleitet die Protagonistin ein Stück ihres Weges.

Mir hat das Buch gefallen.

ISBN: 978-3453359918

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : My way beside you: Wie sich alles veränderte

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Alexandra Schwartings Entwicklung als Autorin verfolge ich bereits ab dem ersten Buch.
Vor kurzem erschien ein neues Buch „My way beside you : Wie sich alles veränderte“.

Im Buch findet man Personen aus der Reihe „Im Mantel aus Lavendel und Rosmarin“ rund um Darek und Alisa wieder.
Dareks Freund Mirko hat eine Reise gebucht, eine Wandertour incl. Gepäcktransport in Irland.
Da im Leben nicht alles wie geplant läuft, fährt an Mirkos Stelle, ein gemeinsamer Freund von Darek und Mirko, Jonas.
Mirko nimmt das Angebot von Darek und Alisa an und wird auf Sylt die Strandbar führen.

Jonas Petersen ist urlaubsreif. Er ist Abteilungsleiter in einem grossen Messehaus und ausser seiner Assistentin Hanna hat er kaum Sozialkontakte.
Ausserdem hat er es nach einem Jahr noch nicht geschafft den Tod seiner Mutter zu verarbeiten.
Er will sein Leben grundlegend ändern und stimmt zu, dass er einspringt und die Reise an Mirkos Stelle macht.
Wandern, alleine sein, sich im Hotel bedienen lassen, dass ist die Vorstellung von Mirko.

Die Rechnung hat er ohne die Tatsache gemacht, dass Mirko die Reise mit 2-Bett-Zimmer gebucht hatte und die 2.Person im Zimmer und auf dem „Dingle Way“ Ellie Walker ist.
Was nun? Abreisen kommt auch nicht in Frage. Ellie hat die Tour schon einmal gemacht, also geht Jonas mit Wandertour.

Die beiden vertrauen sich nach und nach mehr, dann wieder schweigen.
Ich will nicht zuviel verraten, außer, dass Ellie einen Schnitt in Jonas Leben bringt, Jonas ehrlich sein Problem offenbart und erkennt was er nicht will im Leben.
Wie es zu Ende geht weiß ich auch nicht, Ende offen. Ich muss auf Band 2 warten.

Alexandra Schwarting hat auch diesem Buch quasi das Markenzeichen ihrer Bücher, Roman mit Tiefgang, als sei es so passiert und viel Gefühl, aufgedrückt.

Mir hat das Buch gefallen.

ISBN: 9783749447510

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hera Lind : Die Frau, die frei sein wollte

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Hera Lind hat mit „Die Frau, die frei sein wollte“ einen Roman nach der Vorlage einer wahren Geschichte geschrieben.

Es beginnt in Köln im Sommer 1979. Selma, die junge Türkin, arbeitet im Geschäft ihres Vaters. Seine Familie stellt Lederbekleidung und andere Bekleidung her und verkauft diese im eigenen Geschäft.
Was seltsam ist, dass er die 17-jährige Selma, die ihm hilft, einfach alleine im Geschäft lässt.
Die Geschwister leben z.T. noch bei der Mutter in Hannover.

Selma ist mit der Hochzeitsplanung beschäftigt. Sie wird Ismet heiraten, eine grosse Hochzeit in der Türkei ist geplant.
Damit ist es vorbei als sie von Orhan quasi entführt wird.
Für Selma beginnt ein Martyrium.

Es ist die Geschichte einer jungen Frau, die zwischen ihrem modernen deutschen Leben und den türkischen Traditionen, stattfindet.
Prügel sind bei Orhan an der Tagesordnung. Wem soll Selma sich anvertrauen?
Sie bekommt eine Tochter, Elif, und lebt in Angst um Elif und um das eigene Leben.
Selma schafft den Absprung, lebt aber weiter in Angst.

Eine Therapie und eine neue Beziehung helfen Selma zunächst.
Irgendwann gibt es eine Wende im Leben der jungen Frau und sie kann wieder glücklich sein.
Die Geschichte dieser Frau hat mich mitgenommen. Man fiebert mit ihr, überlegt, warum sie nicht einfach in ein Frauenhaus geht, Anzeige erstattet.
Aber sie ist gefangen in ihrer Erziehung bis es zur Wende kommt.

Das Thema und die Handlung sind ergreifend, die Umsetzung hat mich während des Lesens genervt.
Die Autorin springt ständig zwischen den Zeiten, es gelingt kaum den Überblick zu halten.
Ich habe das Buch während des Lesens mehrfach weg gelegt.
Sprünge vom Sommer 1979 zurück nach 1975, dann September 2013, wieder zurück in den Dezember 1979, usw.
Wenn die Geschichte chronologisch geschrieben gewesen wäre, hätte ich sie nur als absolute Leseempfehlung bewerten können, so leider nicht.

ISBN: 9783453359284

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Lucy Score : Not My Type

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Lucy Score kannte ich bislang nicht als Autorin.

„Not My Type“ ist ein Roman aus der Kategorie „Herz-Schmerz“, ein Liebesroman.
Lucy Score hat aber auch ein Thema einfliessen lassen in die Story, das in der Realität sicher zu finden ist.

Franchesca Baranski, genannt Frankie, ist die beste Freundin von Pru (Pruitt) und sie ist deren erste Brautjungfer.
Pru wird Chip (Chippen Randolph) heiraten. Der Verlobungsparty steigt in einem Nobelhotel, das Prus Vater gehört.
Dabei st auch Aiden Kilborn, Millardär und Trauzeuge von Chip.

Frankie ist nicht reich und passt so gar nicht in die Welt von Pru, deren Vater sich die Hochzeit 750000 Dollar kosten lässt und in deren Welt Geld keine Rolle spielt.
Frankie hält sich mit Nebenjobs über Wasser, auch bei einem Caterer, und schreibt an Ihrer Masterarbeit.

Chip macht Frankie und Aiden miteinander bekannt, er will die beiden verkuppeln.
Aiden ist so gar nicht Frankies Type. Excellent gekleidet, reich, das geht gar nicht.
Aber Aiden tut Frankie leid, weil er mit heftigen Kopfschmerzen kämpft. Sie hilft ihm.

Viele Verwirrungen und schlimme Wahrheiten gibt es im Verlauf der Geschichte.
Frankie muss Pru Dinge erzählen, die sie lieber verschweigen würde, aber Ehrlichkeit gehört zur Freundschaft.
Manches in der Geschichte ist vorhersehbar, aber bei Weitem nicht alles. Die Autorin hält viele überraschende Wendungen bereit.

Aus meiner Sicht ein lesenswerter Liebesromane, der auch mit Vorurteilen aufräumt, die so manch eine handelnde Person hat. Arm trifft auf superreich, Frankies Welt auf Pruitts Welt, geht das gut?
Das richtige Buch zum Abschalten.

ISBN: 9783958183698

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nadine Stenglein : Ein Erbe zum Verlieben

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

„Ein Erbe zum Verlieben“ von Nadine Stenglein ist ein Buch das sich herrlich leicht lesen lässt.
Die Autorin hat sich eine Geschichte einfallen lassen, die humorvoll ist und zugleich nachdenklich werden lässt in manchen Passagen.

Anna Nash die junge Lehrerin lebt in der englischen Grafschaft Oxfordshire. Von ihrem Mann Robert hat sie sich nach 7 Jahren Ehe getrennt.
Anna muss zum Notar Dr.Eugene mit ihrer Freundin Ruby, Malerin. Sie sollen zur Testamentseröffnung kommen. Grandma Rose, Annas geliebte Großmutter ist tot.
Ruby ist mit dem Maler Christian zusammen.

Dr.Eugene spielt ihnen ein Video der Oma vor. Diese möchte, dass Anna endlich anfängt zu leben. Sie bekommt das Geld ihrer Großmutter als Erbe unter einer Bedingung.
Ruby und Rose haben 10 Traummänner ausgesucht, mit denen Anna Zeit verbringen soll, um ihren Traummann zu finden. Und sie soll sich um Princess, den Hund der Großmutter kümmern.

Alles ist vorbereitet als Anna in der Villa der Großmutter in Mayfair eintrifft. 1000 Pfund bekommt jeder der Männer dafür, dass er mitspielt.
Dr.Eugene und Ruby sind beim ersten Treffen dabei. Im Haus ist Callum – genannt Call – der Gärtner, Gina Ramazotti die Köchin und Lucy Holly die Putzfrau.
Für alles ist gesorgt.

10 Männer alle gutaussehend und aus unterschiedlichen Berufen treffen ein.
Nach und nach lernt Anna diese kennen, entscheiden kann sie sich nicht.
Ja und als Lehrerin muss sie auch wieder arbeiten.

Findet Anna ihren Traummann? Ist einer der 10 der Glückliche? Erbt sie??

Sehr mitreißend schildert die Autorin die Gefühle von Anna, das Auftreten der Männer und ihr Zusammenleben.
Anna tut die Zeit gut, sie wird wieder fröhlicher, lernt das Leben zu lieben.

Es ist der Autorin gelungen einen Roman zu schreiben, der zeigt was Freundschaft bedeutet und wie wichtig es ist das Leben zu geniessen.
Die Charaktere werden sehr detailliert beschrieben, man sieht sie vor dem geistigen Auge, den Rockstar, den Banker…
Die Wendungen sind herrlich. Es macht Spaß das Buch zu lesen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Kristen Callihan : Idol gib mir dein Herz

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Dies war das erste Buch, das ich von der Autorin Kristen Callihan gelesen habe. Sicher ist „Idol gib mir dein Herz“ nicht das letzte.
Kristen Callihan , ein Kind der 80er. Sie liebt auch heute noch die flippigen Klamotten der Zeit.
Ist ein Stück der Autorin und ihrer Lebensart in Sophie Darling enthalten?

Sophie Darling ist im Bereich Social Media Marketing und Lifestylefotografie tätig.
Sie ist zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen von Brian Jameson in New York, es geht um einen Job im Bereich Social Media Marketing.
Das Flugticket wurde ihr gebucht und beim Einsteigen erfährt sie, dass sie ein Upgrade für einen First-Class-Flug bekam.
Die leicht flippige Sophie und 1.Class, sie wundert sich.

Auf dem Nebensitz im Flugzeug sitzt ein grimmiger Typ Marke Traummann. Die Flugbegleiterin nennt ihn Mr.Scott, den Namen weiß Sophie nun schon mal.
Was sie nicht weiß ist, dass er es gar nicht mag, wenn jemand neben ihm sitzt und dass er Flugangst hat. Das findet sie aber schnell raus.
Er hört Musik von „Kill John“ ihrer Lieblingsband.
Sophie redet auf ihn, wie er das hasst.

Im Verlauf der Geschichte werden Sophie und Mr.Gabriel Scott mehr miteinander zu tuen haben als ihm lieb ist.
Helfen schnatternde junge Damen gegen Flugangst?
Ist Gabriel so cool wie er tut?
Wer ist Brian Jameson?
Welcher Job erwartet Sophie?

Ich werde nicht viel verraten, außer, dass Sophie Gabriel noch mal begegnen wird.
Eine Liebesgeschichte eine Rolle spielen wird und auch Musik ins Spiel kommt.

Der Autorin ist es gelungen, ein Buch zu schreiben, das man kaum weglegen kann. Die Geschichte lässt einen lachen aber auch nachdenklich werden. Die Personen sind so geschildert, auch mit ihren Gefühlen, ihrer Geschichte, dass man das Gefühl hat, mittendrin zu sein in der Story.
Das Buch ist leichte Lektüre und tiefgründig gleichermaßen.
Mir hat es sehr gut gefallen.

ISBN: 9783736307834

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dora Heldt: Drei Frauen am See

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

„Drei Frauen am See“ heißt der neue Roman von Dora Heldt.
Das Cover ließ mich an alte Zeiten denken, das Bild wirkt historisch. Das passt doch gar nicht zu Dora Heldt, dachte ich mir.
Ja der Roman ist anders als die gewohnten Sylt – Geschichten. Aber er ist einfach schön.

Die Freundinnen Marie, Jule, Friederike und Alexandra sind gemeinsam auf einem Foto 1981 am See.
Das Haus am Se,e wo sich die Freundinnen regelmässig treffen, gehört Maries Eltern.
Damals schreiben die Mädels auf wie sie sich und ihre Freundschaft in 30 Jahren sehen.
Sie können nicht ahnen wieviel in den 30 Jahren passiert.

Alexandra ist mittlerweile eine erfolgreiche Verlegerin und wohnt in München.
Jule Petersen lebt in Weißenburg in Norddeutschland und hat sich ihren Berufswunsch erfüllt, sie ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis.
Friederike Brenner lebt in Bremen und leitet ein 5-Sterne Hotel.
Marie lebt in Lübeck, sie kränkelt nach wie vor, wie schon als Kind – ein Herzfehler. Marie ist eine bekannte Fotografin geworden, ein Traum ging in Erfüllung.

Die Treffen am See gibt es nicht mehr nach einem heftigen Streit.
Jede der Frauen lebt ihr Leben mit Höhen und Tiefen, manche haben sporadisch noch Kontakt.
Eines Tages bekommen alle, ausser Marie, die Einladung eines Notars in Hamburg.
Teils fahren sie mit Widerwillen hin, weil sie die eine oder andere der Freundinnen nicht sehen wollen. Warum sind es nun 3 Frauen am See?

Mehr verrate ich nicht.
Es ist Dora Heldt gelungen, eine mitreissende Geschichte der 4 so unterschiedlichen Frauen, ihrer Leben und ihrer Gefühle zu schreiben.

Als Leserin begleitet man die 4 durch Höhen und Tiefen fast wie ein Schatten in manchen Sequenzen, die so exakt beschrieben sind, dass man sich in die Szene versetzt fühlt.

Für mich war das ein ganz anderes Dora Heldt – Buch, aber ein ganz tolles.
Ein Buch das auch in die Seele der Personen blicken lässt, uns an ihren Gefühlen, Ängsten, Freuden teilhaben lässt.
Und vor allem ein Plädoyer für die Freundschaft.

Die Geschichte, die Dora Heldt erzählt, hat mich sehr berührt.

ISBN: 9783423262064

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Andreas Eschbach : NSA

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Andreas Eschbach hat mit „NSA“ mal wieder ein Buch geschrieben, das man kaum weglegen kann.

1933 Adolf Hitler übernimmt die Macht und damit auch das NSA das „Nationales-Sicherheits-Amt“ von der Weimarer Republik. Die Kontrolle aller Bürger ist sein Bestreben.

Und so vereint der Autor im Buch die Möglichkeiten der NSA 2018 = National Security Agency mit der NSA 1933 = Nationales-Sicherheits-Amt.
Erschreckend real schildert er wie es gewesen wäre, wenn man zur Zeit Hitlers bereits die technischen Möglichkeiten von heute gehabt hätte. Die volle Kontrolle der Menschen.
Helene ist Programmiererin, sie strickt schnell mal ein Programm mit dem man, anhand verschiedener Parameter, versteckte Juden entdecken kann.

Telefone sind voll überwacht, Internetaktivitäten sowieso und das Bargeld wird auch abgeschafft.
Der Mensch wird gläsern. Alle Aktivitäten können überwacht werden.

Es dauert bis Helene und auch ihr Kollege Eugen Lettke durchschauen was ihre Arbeit bei der NSA letztendlich bedeutet, was daraus resultiert.
Helene, die eine jüdische Freundin hat, die in die Niederlande geflohen ist. Helenes Eltern Nazis, die diesen Kontakt unterbinden.
Eugen Lettke, der Rache nehmen will an einer Frau und dadurch selber massive Probleme bekommt.
Helene, die mit Hilfe von Freunden einen Juden versteckt und einen verhassten Mann heiratet, um Arthur die Flucht zu ermöglichen.
Helene, die ins Gefängnis kommt, der eigene Programme zum Verhängnis werden.

Im Buch ist stets die Realität mit der Fiktion verquickt.
Viele Dinge, die heute in Planung sind, wie das bargeldlose Zahlen, werden in der Story zur Realität und uns Lesern wird drastisch vor Augen geführt wie gläsern wir heute schon sind und was passieren kann, wenn unsere Daten in die falschen Hände geraten.

Die Handlung ist spannend von der ersten bis zur letzten Seite.
Andreas Eschbach hat ein Buch geschaffen, dass toll zu lesen ist, eine Story, die spannend ist aber auch zum Nachdenken anregt.
Weit sind wir vom fiktiven Teil nicht mehr entfernt.

Absolute Leseempfehlung

ISBN: 9783785726259

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird