Ingrid Schick : Raus ins Grüne Frankfurt

twitterrss
twitter

„Entdecken, Ausspannen und Genießen“ das steht auf dem Cover des Buches „Raus ins Grüne Frankfurt – 63 Ausflüge, Wander – und Radtouren“ von Ingrid Schick.
Die Autorin ist ist Stadtführerin in Frankfurt und auch zertfizierte NABU-Naturführerin. Sie macht Führungen in Frankfurt und Offenbach und man kann mit ihr zum Waldbaden.

Im Buch findet man 63 Ausflüge im Gebiet von Eichelsdorf im Norden bis Messel im Süden und von Weilrod im Westen bis Büdingen im Osten.
Im vorderen inneren Einband ist eine Karte, in der man alle Touren, mit der jeweiligen Nummer versehen, findet.
So kann man leicht Tagestouren planen oder auch, wenn man nicht in der Gegend wohnt, einen Plan für eien Urlaub machen.

Im hinteren inneren Einband hilft eine Übersicht zu den Piktogrammen und den Zeichen die Angaben bei den jeweiligen Touren zu verstehen.

Das Buch ist in 2 große Kapitel unterteilt:
– Frankfurt City – führt aber auch ins Umland, z.B. Offenbach, mit Frankfurter Nizza, dem Wetterpark, dem Frankfurter Museumsufer, der Schwanheimer Düne, etc.
– Landpartien – von der Niddaroute über den Weinberg in Bad Nauheim bis in die Flörsheimer Schweiz.

Im Tourenüberblick kann man für jede Tour die Gehzeit, die Weglänge, die Höhenmeter, Einkehrmöglichkeiten, etc. finden.
Bei jeder Tour findet man auf den entsprechenden Seiten dann detailierte Infos, u.A. die Adresse, die Anfahrt mit dem ÖPNV, Einkehrmöglichkeiten, etc.

Der Frankfurter Hauptfriedhof ist ebenso zu finden wie der Grüneburgpark, die Tour auf Goethes Spuren eignet sich für Wanderer und Radfahrer, der Hessenpark lädt zum Besuch ein und viele Orte mehr gilt es zu entdecken.

Man merkt an den Texten und den vielen Hinweisen, die die Autorin gibt, dass sie sich in dem Geiet, das der Führer umfasst, sehr gut auskennt. Es fliessen immer persönliche Tipps ein.

Mein Fazit: es ist ein lohnenswerter Führer und auch ein schönes Geschenk.

ISBN: 978-3734316036


(Werbung, ein Klick auf das Bild führt zu amazon, leider ist beim Verlag kein Cover verfügbar)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Busch / Schumann : 99 x Niederrhein

twitterrss
twitter

Am Niederrhein bin ich geboren, ich liebe ihn.
Keine Frage, das neue Buch „99 x Niederrhein wie sie ihn noch nicht kennen“ von Roland Busch und Jürgen Mohr-Schumann musste ich haben.

Es ist nicht nur ein Buch für Niederrheiner, wie der Titel vermuten lassen könnte, nein, es ist eher ein guter Reiseführer, um den Niederrhein zu erkunden.
Im vorderen inneren Einband geht es gleich los mit einer Karte, in der man die Nummern der Tipps findet. Anhand der Karte kann man sich Touren zusammenstellen.
Im Reiseführer sind Orte von Brüggen im Westen bis Gahlen im Osten und von Posterholt im Süden bis Emmerich im Norden zu finden.

Unterteilt haben die Autoren die Orte in mehrere Kapitel was die geographische Orientierung erleichtert
– Grafschaft Moers
– Wesel und Umgebung
– Klever Land
– Gelderland
– Kreis Viersen
– Mönchengladbach
– Krefeld
– Nachbarschaft.

Egal ob man die Grubenlampe auf der Halde Rheinpreußen besuchen möchte, sich an Hanns Dieter Hüsch erinnern will, wundervolle Gärten oder Parks, z.B. in Kloster Kamp, Museum Insel Hombroich, besuchen möchte – hier fehlt Schloß Wichrath in Mönchengladbach-, Museen aufsuchen möchte oder auf Alpakas treffen möchte, man findet etwas passendes im Buch.
Vom Terrazoo über Pfalzdorf (Auswandererdorf), den Walbecker Spargel, eine Paddeltour oder mit dem Patschel über den Hariksee, es ist für jeden etwas dabei.

Leider habe ich einen Fehler gefunden, möglicherweise bedingt durch einen Wechsel des Pächters nach dem Schreiben des Buches, im „Palace St.George“ Wolfgang Eickes ist nicht mehr im Restaurant tätig.

Man findet zu den aufgeführten Zielen schöne Fotos, die einen ersten Eindruck vermitteln und auch die Adresse, wenn vorhanden die URL für weiterführende Informationen und teils noch Tipps.
Aus meiner ein guter Reiseführer, Niederrheiner, die ihre Heimat kennen, bekommen Tipps aber eher keine Geheimtipps.

ISBN: 978-3734314315

Quelle : Bruckmann

 

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird