Vergessene Pfade Deutschland

twitterrss
twitter

“ Vergessene Pfade Deutschland – 99 außergewöhnliche Touren abseits des Trubels “ heißt das neue Wanderbuch.

Der Titel verspricht Touren in Deutschland und die hatte ich auch erwartet, gefunden habe ich diese nur zum Teil.
Sehr punktuell sind Touren im Buch enthalten.
Ich hatte nach der Eifel gesucht, da gibt es ausreichend ruhige Touren abseits des Trubels, gefunden habe ich nichts.

Ein Blick auf die Karten im vorderen und hinteren Einband und ins Inhaltsverzeichnis zeigten dann schnell, dass nur einzelne Gebiete in Deutschland im Buch zu finden sind.
Touren findet man für folgende Regionen:
– Harz
– Elbsandsteingebirge
– Fränkische Schweiz
– Bayerischer Wald
– Bayerische Hausberge
– Allgäu und Bodensee
– Schwarzwald
– Pfalz
– Taunus.

In der Einführung ins Buch steht „…Und das überall in Deutschland…Dabei haben wir neben echten Geheimtipps auch die besonderen touristischen Highlights nicht ausgespart, gehen sie nur auf anderen Wegen als die breite Masse an.“

Hier unterscheidet sich dann meine Interpration des Titels von dem des Verlages.
Bei vergessenen Pfaden erwarte ich wirklich ruhige Ecken und keine Wege, wie zum Beispiel dem zum Neroberg in Wiesbaden, der mit Ruhe nichts zu tuen hat, aber sehr schön ist.
Dies ist nur ein Beispiel.
Ausserdem erwarte ich ich bei „Vergessene Pfade Deutschland“, dass alle Ecken abgedeckt werden.
Es ist schade, dass dies nicht erfüllt wird.

Positiv finde ich, dass wirklich schöne Touren im Buch zu finden ist. Diese Touren sind sehr gut beschrieben und es besteht die Möglichkeit die GPS-Daten zu laden.
Fotos zeigen schon mal beispielhaft was einen erwartet.

Mein Fazit: ein guter Wanderführer für die aufgeführten Gebiete, aber kein Führer für ganz Deutschland und vor allem nicht nur „Vergessene Pfade“.

ISBN-13 : 978-3734321436

Quelle : Bruckmann

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Antje Bayer : Waldpfade Frankfurt

twitterrss
twitter

Das Buch „Waldpfade Frankfurt“ von Antje Bayer trägt den Untertitel „In 35 Touren den „Dschungel vor der Haustüre“ mit allen Sinnen erleben“.
Antje Bayer und ihre Familie leben im Frankfurter Umfeld.
Die Autorin ist Reiseredakteurin und mit ihrer Familie wandert sie gerne durch die Wälder rund um Frankfurt.

Im vorderen inneren Einband befindet sich eine Karte, auf der man sehen kann in welchem Gebiet sich die Wandertipps der Autorin befinden.
Von Hattersheim im Westen bis Hanau im Osten und von Großkarben im Norden bis Langen im Süden erstreckt sich das Gebiet, das man per Pedes erkunden kann.
Die einzelnen Touren sind mit ihrer Nummerierung in der Karte eingetragen und man kann sich gleich aussuchen in welche Ecke man will.

Los gehrt es mit einem Vorwort und einer Einleitung, in denen man schon viele Tipps, etwas Geschichte und erste Hinweise auf Touren findet.
Die praktischen Informationen sind gerade für Touristen sehr gut, da man die Rhein-Main-Card als Empfehlung bekommt, die für den ÖPNV gut ist und auch Vergünstigungen bringt.

Die Touren sind gekennzeichnet von blau – leicht, über rot – mittel hin zu schwarz – die Touren, die eine Herausforderung sind.
Alle Touren sind gut beschrieben, Karten und Fotos helfen bei der Orientierung welche Tour man zuerst machen möchte.
Man findet grundsätzlich den Tourencharakter, Ausgangs- und Endpunkt, den höchsten Punkt, die Anfahrt auch mit ÖPNV, Dauer der Wanderung, beste Jahreszeit, Einkehrmöglichkeiten, geeignete Karten und Infomöglichkeiten.

Die Autorin weist die LeserInnen auf besondere Dinge hin, die man bei der Tour entdecken kann.
Z.B. auf Feste, etc. wird aufmerksam gemacht ebenso wie auf Geschichte und Geschichten und viele Dinge mehr.

Mir gefällt das Buch sehr gut, aber ich vermisse etwas, was ich an so manch anderem Wanderführer schätze.
Es fehlen Hinweise dazu, ob ein Weg Rollstuhl- bzw. Kinderwagen – tauglich ist und ob es bei den Einkehrmöglichkeiten Behindertentoiletten und/oder Wickelmöglichkeiten gibt.

Da ich nur eine Strecke ausprobiert habe bislang, kann ich die Genauigkeit der Angaben im Buch nicht beurteilen.
Die GPS-Daten sind auf der angegebenen Seite als Download vorhanden.

ISBN: 978-3734313639

Quelle : Bruckmann Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Matthias Wittber : Vergessene Pfade Pfalz

twitterrss
twitter

Matthias Wittber hat das Buch „Vergessene Pfade Pfalz – 33 außergewönhliche Touren abseits des Trubels“ geschrieben.

Der Autor hat lange als Trekkingführer in Peru gearbeitet.
Heute erkundet er seine Heimat.

Im vorderen inneren Einband findet man die verschiedenen Touren eingezeichnet (Nummern) und kann sich schon mal räumlich orientieren.
Die Legende ist im hinten Einband.
Das ausführliche Inhaltsverzeichnis beinhaltet alle Touren mit Zeitangabe und Länge. So kann man schon mal selektieren wie lang es werden darf.
Unterteilt sind die Routen in
– Pfalz Nord mit Pfälzer Bergland, Westpfälzische Moorniederung, Donnersberg, Nördlicher Pfälzerwald
– Pfalz Mitte mit dem Rheintal, dem mittleren Pfälzerwald und Haardt
– Pfalz Süd vom Bienwald über den südlichen Pfälzerwald bis zum Westrich.

Bereits in der Einleitung findet man viele Webadressen mit weiterführenden Informationen.

Jede Wandertour ist hervorragend beschrieben. Sie ist einsortiert vom Schwierigkeitsgrad her, die Länge in km ist angegeben, die Höhenmeter, die man überwinden muss findet man und den Zeitbedarf.
Dann folgt der Tourencharakter, der Ausgangs- und Endpunkt, die Anfahrt mit Auto und ÖPNV, Einkehrmöglichkeiten und vieles mehr.
Eine Karte sorgt für den Überblick.
Die Touren sind gut nachvollziehbar und stimmungsvolle Fotos sorgen für einen ersten Eindruck davon was einen erwartet.

Man erfährt auch stets etwas über die Gegend in der man nun gerade wandert. Reiseführer und Tour sind vereint.
Dies alles gefällt mir sehr gut.

Es gibt einen ganz grossen Minuspunkt aus meiner Sicht.
Hinten steht dick auf dem Buch und auch drinnen, das es GPS-Tracks zum Download gibt.
Erschienen ist das Buch am 17.4.2019. Heute am 2.6.19 sind diese GPS – Tracks noch nicht auf der angegebenen Seite vorhanden.
Dies ist aus meiner Sicht ein NoGo.

Viele Menschen wandern heute mit Hilfe der GPS-Daten.
Manch einer wird das Buch auch deshalb kaufen und es kann nichts ein, dass sie nicht zu finden sind.
Schade, aus meiner Sicht ist das unprofessionell.

Wer einen Wanderführer sucht, der gut gemacht ist und den GPS nicht interessiert, ist hier gut beraten.
Wer GPS benötigt muss bitte vor Kauf schauen es die Daten dann gibt.

ISBN: 9783734313288

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Entdecke Deutschland

twitterrss
twitter

Das Buch „Entdecke Deutschland“ von DUMONT mit dem Untertitel „100 Touren zu Natur,Kultur und Geschichte“ ist ein im wahrsten Sinne des Wortes gewichtiges Buch.

432 Seiten im Großformat erwarten den Leser und Betrachter.
Es hat schön einige Zeit benötigt, dieses Werk zu lesen.

Unterteilt ist das reich bebilderte Buch in mehrere Kapitel:

– Zu Fuss unterwegs – die schönsten Wanderwege
– Vorbeiziehende Landschaften – Erlebnisfahrten mit der Eisenbahn
– Mit dem Rad auf Tour – die beliebtesten Strecken am Wasser
– Schauplätze der Literatur – auf den Spuren der Dichter und Schriftsteller
– Zeugen aus Holz, Glas und Stein – Gebäude aus Stein
– Reisen in die Vergangenheit – Die Schauplätze der deutschen Geschichte
– Kulinarische Entdeckungstouren – das Beste für Leib und Seele
– Orte der Kunst und Musik – kunstvolle Erlebnisse für die Sinne
– Urbaner Glanz – Bischofs-, Fürsten- und Bürgerstädte.

Alleine die Kapitelüberschriften zeigen aus meiner Sicht schon, dass in diesem Tourenatlas für jeden Geschmack etwas zu finden ist.
Egal ob sie nun gerne wandern oder radeln, Burgen besichtigen wollen oder lecker essen wollen, eine Städtetour ansteht oder eine Fototour für die man lohnenswerte Motive sucht, das Buch ist eine Art Nachschlagewerk, eine Quelle für Ideen.

Am Anfang des Buches findet man eine Karte und eine Übersicht der 100 Touren, unterteilt und farblich markiert entsprechend der Kapitel.
Das vereinfacht eine Tourenplanung, man kann sich in der Karte räumlich orientieren, schauen welche Zahlen in Frage kommen und dann auf der rechten Seite sehen was in Frage kommt, dann anhand der Seitenzahlen gleich die entsprechenden Touren aufsuchen.

Als Beispiel wie das Buch strukturiert ist, nehme ich mal die Wandertouren. Los geht es mit einer allgemeinen Beschreibung der Ecke, in der man wandert incl. Länge der Gesamtstrecke, der Lage, der Besonderheit, Erläuterunge zu den Abschnitten und den weiteren Informationsmöglichkeiten.
Dann folgt eine Leiste, in der man die Entfernungen von Punkt zu Punkt der Route findet, man kann sich auch einzelne Teile herausnehmen, wenn die ganze Route zu lang ist.
Inspirierende Fotos ergänzen das Ganze.

Es ist klar, dass man weiteres Material benötigt, um danach zu wandern, exakte Wegangaben kann ein solches Übersichtsbuch nicht liefern.

Genauso verhält es sich mit den anderen Kapiteln. Sie dienen einem ersten Überblick, mal mehr mal weniger ausführlich. Natürlich konnten die Autoren, wenn es z.B. um ein Schloss geht, detaillierter beschreiben als bei einer Wandertour von 40 km.

Auch ist die Auswahl natürlich sehr subjektiv. Mir sind gleich viele Orte eingefallen, die ich persönlich für erwähnswerter gehalten hätte als die vorgestellten.
Aber das liegt ja immer im Auge des Betrachters. Beim Wandern fehlt z.B. die Eifel komplett.
Überhaupt ist die Kante im Westen Deutschlands dünn besetzt.
Köln ist vertreten, Aachen, Mönchengladbach, Monschau, Düsseldorf, etc. fehlen komplett.
Mainz ist aber 7 Erwähnungen wert. Da fehlt mir eine gleichmässigere Verteilung.

Mein Fazit: ein sehens- und lesenswertes Buch mit verschiedenen Touren in Deutschland ohne Anspruch auf gleichmässige Verteilung über Deutschland.

ISBN: 9783770189366
Bestellen kann man das Buch über amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird