DUMONT direkt Florenz

„Dumont direkt Florenz“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Michaela Namuth geschrieben wurde.

Das Cover zeigt einen Teil der Silhouette der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Florenz direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt von Oltrarno über Santa Maria Novella bis zur Ponte Vecchio..

Im Stadtführer lernt man Florenz von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Picknick im Park, Florenz im Regen, alles im Fluss, usw.
Weiter geht es mit „Das ist Florenz“, Florenz in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Florenz entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die Lebensart in Florenz zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Kirchen, Paläste,etc nicht.
Florenz ist eine Stadt mit vielen Gesichtern. Geprägt von Kultur aber auch Märkte gibt es zu entdecken, Ecken etwas abseits vom Tourismus.
Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Zentrum, Fiesole, Florenz und Toskana – für grössere Ausflüge.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Florenz und Umgebung zu planen.

Aus meiner Sicht ist es der Autorin gelungen einen kompakten Führer für Florenz-Anfänger zu schreiben.

ISBN: 9783770183333
Bei amazon können Sie den Reiseführer gleich hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT direkt Berlin

„Dumont direkt Berlin“ ist ein kompakter Stadtführer, der von Wieland Giebel geschrieben wurde.

Das Cover zeigt das Brandenburger Tor, ein Berliner Wahrzeichen und dazu schon mal eins der Highlights der Stadt.

Im Inneneinband des Stadtführers findet man eine Karte mit den Highlights des Autors unter dem Titel „15 x Berlin direkt erleben.“
Der Bogen wird hier gespannt vom Ku-damm über den Prenzlauer Berg bis Neukölln.

Im Stadtführer lernt man Berlin von den unterschiedlichsten Seiten kennen.
In der Rubrik „Das Beste zu Beginn“ findet man zu verschiedenen Themen etwas, egal ob Schifffahrt, BVG fahren, Essen zu Mensapreisen, etc.
Weiter geht es mit „Das ist Berlin“,Berlin in Zahlen, „Was ist wo?“, in den Augenblicken typische Augenblicke im Foto mit kleinen Texten, ja und dann los und Berlin entdecken.

Die 15 Punkte aus der Karte im Einband gilt es zu sehen, zu erfahren, kennenzulernen und dabei auch die berlinerische Lebensart zu entdecken.
Natürlich fehlen danach auch die Kultur, Museen, Szeneviertel, Shoppen, etc nicht.
Berlin ist eine Stadt mit vielen Gesichtern, mondän und bodenständig gleichzeitig. Die Viertel unterscheiden sich stark.

Im Rückeinband findet man eine Karte mit Cityplan, Innenstadtkarte, Großraumkartekarte, Charlottenburg und Liniennetzkarte.
Es ist alles bereit, um einen oder mehrere Tage in Berlin zu planen.

Aus meiner Sicht ist es dem Autor gelungen einen kurzen Führer für Berlinreisende zu schreiben.

ISBN: 9783770183098
Via amazon können Sie den Führer hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dumont Hurtigruten

Der „Dumont Bildatlas Hurtigruten – Die schönste Seereise“ kombiniert Reiseführer und Bildband.

Beeindruckende Fotos von Gerald Hänel erwarten den Leser und Betrachter.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es dem Fotografen gelungen das Flair der jeweiligen Location einzufangen.

Christian Nowak ist der Autor des Bildatlas. Er ist Reisejournalist und hat bereits über 40 Reiseführer über die nordischen Länder und das Baltikum geschrieben.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in das was einen erwartet bei der  Seereise entlang der Hurtigruten werden dem Leser geboten.

Die wichtigsten Häfen, die entlang der Hurtigruten liegen, finden genauso Erwähnung wie die Landgänge. Auch Huskytouren und Walsafari sind möglich.
Die Geschichte der Seereise auf den Hurtigruten vom reinen Postschiff zum Touristendampfer lernt der Leser  kennen.

Unterteilt ist der Bildatlas Hurtigruten in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Von Bergen nach Maloy
– Von Maloy nach Trondheim
– Von Trondheim nach Bodo
– Von Bodo nach Harstad
– Von Harstadt nach Hammerfest
– Von Hammersfest nach Kirkenes

Die Rubrik „Dumont aktiv“ bietet von einer Kurz-Rundreise über Gletscher, alte Kunst, Archipel, etc. viele Möglichkeiten das Land kennenzulernen.

Spezialitäten lernen sie kennen aber auch ungezähmte Natur. Museen und Kirchen neben Mitternachtssonne,Fischfang und Nobeltreisträger und vieles mehr bieten die Hurtigruten . Auch das Thema An- und Abreise und an Bord kommt nicht zu kurz.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht empfehlenswert.

ISBN: 9783770194575
Bestellen können Sie das amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Island

Der „Dumont Bildatlas Island“ kombiniert Reiseführer und Bildband.
Der Untertitel lautet „Feuer und Eis“, gegensätzlicher kann es auch kaum sein in einem Land, als in Island. Vulkane und Gletscher, Höhlen und vieles mehr erwartet den Leser.

Schöne Fotos von Gerald Hänel erwarten den Leser und Betrachter.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es dem Fotografen gelungen das Flair der jeweiligen Location einzufangen.

Christian Nowak ist der Autor des Bildatlas. Er ist Reisejournalist und hat bereits über 40 Reiseführer über die nordischen Länder und das Baltikum geschrieben.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in das Land der Gegensätze werden dem Leser geboten.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Reykjavík und der Südwesten
– Snaefellsnes und die Westfjorde
– Akureyri und der Norden
– Die Ostfjorde und der Nordosten
– Der Vatnajökull und die Südküste

Die Rubrik „Dumont aktiv“ bietet von Wandern über Schnorcheln, Walbeobachtung und Gletscherwandern viele Möglichkeiten das Land kennenzulernen.

Spezialitäten lernen sie kennen aber auch ungezähmte Natur. Museen und Kirchen neben Vulkanismus, Schafen, Eis und vielem mehr bietet Island. Auch das Thema Energieversorgung kommt nicht zu kurz.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen des Autors sind sehr gut ausgesucht, egal Museen, Kultur, Natur, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Aktivurlaub oder auch mal Stadt – und Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht empfehlenswert.

ISBN: 9783770194155
Bestellen können Sie den Bildatlas über amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Salzburger Land

Der „Dumont Bildatlas Salzburger Land“ kombiniert Reiseführer und Bildband.

Schöne Fotos von Christina und Toni Anzenberger erwarten den Leser und Betrachter.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihnen gelungen das Flair der jeweiligen Location einzufangen. Wobei mir, im Vergleich zu anderen Büchern aus der Reihe, aufgefallen ist, dass die Druckqualität und/oder Bildbearbeitung nicht immer gut ist. Als Beispiel Seite 8-9, das Blau wirkt unnatürlich, die Häuser zu hell. Schade, gerade die Bilder machen in der Reihe für mein Empfinden die Hälfte der Attraktivität des Bildatlas aus.

Stefan Spath ist der Autor des Bildatlas. Er hat zeitweise in der Gegend studiert.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in die Gegend werden dem Leser geboten.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Salzburg
– Flach- und Tennegau
– Salzkammergut
– Pongau
– Pinzgau
– Lungau

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von den Stadtgärten über Wildwasser, Salz, typische Speisen, usw. erstreckt sich der Bogen der Aktivitäten.
Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen.

Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie Burgen und Schlösser.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen des Autors sind sehr gut ausgesucht, egal ob sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht gut.

ISBN: 9783770194650
Bestellen können Sie den Bildatlas über amazon gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Baedeker Niederlande

Die Niederlande ist unser westliches Nachbarland. Baedeker widmet diesem Land und seinen Bewohnern einen neuen Reiseführer.
Der „Baedeker Niederlande“ hat zwar ein handliches Format, ist aber aufgrund seines Gewichtes von ca 720 g ist aus meiner Sicht der Reiseführer nicht für unterwegs, sondern für die Planung geeignet.

Im vorderen Einband findet man eine Doppelseite unter der Überschrift „Baedeker Wissen…“. Von Blumen, ich sag nur Tulpen, über das Königshaus, den Oosterscheldedam hin zu Mata Hari, führen einen diese, über das Buch verstreuten, Artikel.
Es folgen die Top-Reiseziele aus der Sicht der Autoren.

Und dann kommt Lust auf.., unterteilt in mehrere Kapitel:
– Grachtenstädte mit Amsterdam, Delft und Leiden
– Imposante Bauten
– Grosse Kunst- das Rijksmuseum, Vincnet van Gogh Museum und das Mauritshuis bieten viel Kultur
– Ausflüge – rund um das Ijsselmeer, mit der Dampflok unterwegs und die Robben beobachten
– Freizeitparks von Duinrell über Archeon bis nach De Efteling
– Freilichtmuseum.
Viel gibt es in den Niederlanden zu entdecken.

Dazu bietet der Führer dann Hintergrundinformationen zu verschiedenen Themen, Essen und Trinken, Shopping, Mit Kindern unterwegs, usw.
Zu vielen Zielen in den Niederlanden findet man eine grobe Übersicht.

Ein ganzes Land lässt sich in 489 Seiten nun mal nicht umfassend darstellen.
Eine Karte im Rückeinband erleichert die räumliche Orientierung.

Da aus meiner Sicht die Gliederung und Zuordnung von Städten und Orten, nicht immer so ganz logisch und übersichtlich ist, empfehle ich, die Orte, die man sucht, im Register zu suchen.

Ein Beispiel: Middelburg ist groß und breit beschrieben mit vielen Details, Domburg nur ganz knapp erwähnt. Es ist mitten im Text und man übersieht es.

Der Reiseführer bietet viele Tipps für die Metropolen und auch Tipps für die Hauptreiseziele, aber die Auswahl ist für mein Empfinden recht subjektiv.
Bleibt nicht aus, wenn ein Land in einem Buch abgehandelt wird. Obwohl ich es auch schon anders erlebt habe bei Baedeker.

ISBN: 9783829718677
Bestellen können Sie den Baedeker via amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Effeld August 2017

Wir waren, wie bereits 2016, im Ferienhaus Crämer in Effeld. Ein Ferienhaus zum Wohlfühlen, das ich bereits im letzten Jahr hier vorgestellt habe.

Die Erholung geht schon beim ersten Hundespaziergang los. In der Parallelstraße gibt es ein grosses Grundstück auf dem 2016 nur Damwild tummelte, mittlerweile gibt es viel zu sehen. Anjo war jedes Mal fasziniert. (ein Klick aufs das Foto vergrössert dies)

Wir waren in Thorn, der weißen Stadt.
Ein Besuch in diesem kleinen sehr idyllischen Ort lohnt sich. Vom Parkplatz aus gelangt man über eine kleine Gasse in die Stadt, die in der Provinz Limburg liegt.
Nicht entgehen lassen sollte man sich im Restaurant „De Pannekoekenbakker“ Limburgse Vlaai. Die Variante mit Eis und Sahne, dazu der Kaffee, herrlich.

Mehrfach waren wir in Mönchengladbach.
Zunächst beim Ju 52 und Oltimer-Fly-In am Sonntag im Hugo-Junkers-Hangar, dazu hier ein separater Bericht.

Empfehlenswert zum Essen und sehr hundefreundlich, die „Sportsbar“ im Borussia-Park. Anjo hat es genossen am Fenster zu liegen und zu schauen was so los ist.

Ein Spaziergang im Bunten Garten ist entspannend. Man findet neben glatten, gepflegten Wegen auch jede Menge Kunstwerke.
Unter anderem den „Sonnensucher“ von Anne Marie Stoll-Rommerskirchen, die ich durch meine Mutter gut gekannt habe. Aber auch eine Stele von Prof.Heinz Mack und vieles mehr. Es lohnt sich den Bunten Garten gleich hinter der Kaiser-Friedrich-Halle zu erkunden.

Schloss Wickrath lohnt auch einen Besuch. Viele Wege ermöglichen es den Park anzuschauen.

Weitere Tipps finden sich im Bericht vom letzten Jahr.
Der Niederrhein ist immer eine Reise wert.
Man kann vom Ferienhaus jede Menge erkunden und kennenlernen, egal ob Städte (Aachen, Mönchengladbach, Maastricht, Roermond, etc.), das Outlet in Roermond, Landschaft, den Naturpark „de Meinweg“ und vieles mehr lässt sich in maximal 1 Stunde erreichen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Christine Lendt : 99 x Nordsee

Das Buch „99 x Nordsee zwischen Sylt und Cuxhaven wie Sie sie noch nicht kennen“ ist in einem reisetauglichen Format erschienen.
Christine Lendt, die dieses Buch zum Thema Nordsee geschrieben hat, ist Journalistin und Autorin. Reisen ist eine ihrer Leidenschaften.

Dass die Autorin die Nordsee gut kennt, merkt man beim Lesen und Betrachten des Buches.
Ich war schon häufig in verschiedenen Ecken an der Nordsee und habe viel Neues entdeckt.
Selbst Sylt, da war ich sehr oft, hat noch Überraschungen für mich bereit. Den Zipfelpass kannte ich bislang nicht.
Aber auch bekannte Plätze, wie die Uwe-Düne werden liebevoll und mit grossem Detailwissen, beschrieben.

Mich hat der kurze Artikel zu den Pellwormer Gärten mit den wundervollen Fotos besonders angesprochen.

Der Führer ist unterteilt in mehrere Kapitel:
– Die Nordfriesischen Inseln und Halligen
– Das nordfriesische Festland
– Landkreis Dithmarschen
– Elbmündung und Helgoland.

Witzig sind Artikel wie „Matschend Olümpisches Gold erringen“, bislang kannte ich Wattleten nicht.
Bernstein fehlt ebenso wenig wie bekannte Persönlichkeiten.
Begleitet wird das Ganze durch stimmungsvolle Fotos aus der Gegend an der Nordsee.

Um einen Urlaub oder Ausflüge an der Nordsee zu planen, findet man zur Orientierung im vorderen Einband gleich eine Karte, in der die 99 Highlights eingezeichnet sind.
Und wer sich eher nach anderen Kategorien orientieren will, als nach den räumlichen, dem sei das Register empfohlen mit den Rubriken:
– Essen und Trinken
– Kunst und Kultur
– Entspannung
– Übernachten
– Freizeit und Familie
– Einkaufen
– Überraschungen
– Natur.

Ein rundum empfehlenswerter Reiseführer zum Thema Nordsee ist dieser Führer  der etwas anderen Art.

ISBN: 9783734306730
Über amazon können Sie den Nordseeführer gleich hier bestellen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Hugo-Junkers Hangar Ju52 und Oldtimer Fly-In 30.7.17

Am 30.7.17 waren wir am Flughafen Mönchengladbach beim „Ju 52 und Oldtimer Fly-In“.
Regelmässig werden am Hugo-Junkers Hangar Veranstaltungen gemacht. Dies war unsere erste und dann gleich so toll.
Wetter hat gepasst, leider war zuviel Wind die alten Flugzeuge konnten nicht kommen. Dafür zog eine Ju ihre Kreise bei Rundflügen, eine weitere stand am Boden zum Besichtigen bereit.
Die zahlreichen Oldtimer, die die ganze Zeit über kamen, erinnerten an Kinder- und Jugendzeiten.
Dank des Vereins und des Personals der Catering-Firma ist es gelungen sich bei gutem Wetter, tollen Autos, 2 Ju’s und einem Doppeldecker zu entspannen.

Einige Impressionen findet man hier. Ein Klick auf das Bild zeigt es in größer.

 

 

Auch ein Doppeldecker kam rein

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nenzel : Toscana

Nana Claudia Nenzel hat das Dumont Reise-Handbuch „Toscana“ geschrieben.

Die Autorin ist Italien-Fan, sie hat Kunstgeschichte und Germanistik studiert und nebenbei journalistisch gearbeitet. Hängen geblieben ist sie beim Schreiben und beim Thema Reise.
Dass sie die Toscana gut kennt, merkt man im Reise-Handbuch.
Das Buch hat ein Taschenbuchformat, ist aber recht dick und damit schwer. Ich sehe den Einsatz eher bei der Reiseplanung und zur Tagesplanung, als in der Eigenschaft als täglicher Begleiter auf der Reise.

Im vorderen Einband findet man eine Übersichtskarte, in der die wesentlichen Orte markiert sind. Im Rückeinband ist eine Tasche mit einem entnehmbaren Plan. Dieser beinhaltet auf 2 Seiten die Toskana als Strassenkarte.

Im Buch geht es los mit jeder Menge allgemeiner Informationen zur Toscana. Diese erstrecken sich von Planungshilfen über Rundreisevorschläge bis hin zu Natur, Kultur, Anreise, Essen und Trinken, Reiseinfos, geschichtliche Hintergründe,usw.

Der Hauptteil des Buches ist in mehrere Kapitel unterteilt:
– Florenz und Umgebung
– zwischen Florenz und dem Meer – mit Plato, Montalbano, Lucca, Pisa..
– Toscanische Küste – mit Livorno, Carrarara, Viaréggio, Elba, Maremma, etc.
– Siena und Umland – San Gimignano, Volterra und Chianti wollen erkundet werden
– Crete und der Südosten
– Arezzo, Casentino und Oberes Tibertal.

Im Buch finden Sie die Geschichte der Medici ebenso wie Weintipps, Wanderungen, Bummelbahnfahrt, Radtouren, Stadtbummel und vieles mehr.

Eine Kritik habe ich an diesem sehr schönen Buch: Ich bin von Dumont sehr gute Fotos in guter Druckqualität gewohnt, leider gibt es im Buch auch reichlich schlecht gedruckte, fade Fotos (exemplarisch möchte ich S.31, 51,99, 226 nennen) Das finde ich schade.

Inhaltlich kann ich das Buch nur empfehlen für eine Reise in die Toscana, wenn Sie nicht eine schnellen Führer, sondern eine umfassende Darstellung suchen.

ISBN: 9783770178087
Bestellen können Sie das Buch via amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird