Simone Eichhorn : Hey verwöhn Dich! Düsseldorf

twitterrss
twitter

Düsseldorf auf andere Art entdecken, das ist das Ziel dieses neuen Buches von Simone Eichhorn.
Als Tourist sucht man immer die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Stadt. Manchmal artet das in Stress aus.

Dieses Buch ist nicht nur für Touristen gechrieben, nein auch Düsseldorfer und Menschen aus der Umgebung, lernen darin ganz neue Seiten von Düsseldorf kennen.
Abschalten, den Alltag hinter sich lassen, sich selber und/oder andere verwöhnen, das steht im Mittelpunkt des neuen Buches aus dem Droste – Verlag.
Darum auch „Auszeiten in Düsseldorf“.

Im inneren Einband findet man gleich ein Zitat vom Dalai Lama „Verbringe jeden Tag einige Zeit mit Dir selbst!“
Das kommt oft zu kurz. Zeit für sich selber hat man oft nicht.

Die Tipps im Buch regen dazu an sich diese zu nehmen.
Die Autorin hat im Buch jede Menge Tipps parat welche Orte man aufsuchen kann, um eine kleine Auszeit zu haben, aber im Buch findet man auch Anleitungen z.B. für eine Mediation, Feldenkrais, etc.

Unterteilt ist das Buch in die Kapitel:
– Deine Atempause mit u.A. dem Japanischen Garten, Ayurveda, dem Raum der Stille, dem Café & Bistro à midi, Sternwartpark..
– Deine Kraftquelle führt uns ins Rotthäuser Bachtal, den Aquazoo, eine Keramikwerstatt, ins Metropol Filmkunstkino, nach Kaiserwerth (immer einen Besuch wert)..
– Dein Tag Urlaub – Sauna, Lachtreff, Yoga, Schloss Dyck (ein toller Park, mein Tipp noch Abstecher ins Nikolauskloster nebenan das man im nächsten Kapitel findet), Museum Insel Hombroich..
– Deine Auszeit – Gut Höhne, Unterbacher See

Alleine diese Beispiele zeigen aus mener Sicht die Vielfalt der Auszeit-Orte, die man im Buch findet.
Eine ganze Reihe davon kenne ich gut, aber auch ich habe neue Anregungen bekommen.

Mein Fazit: ein sehr gelungener Führer der etwas anderen Art für Düsseldorf und Umgebung.

ISBN : 978-3770021987

Quelle : Droste – Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Manfred Schmidt : Unnützes Wissen Düsseldorf

twitterrss
twitter

Manfred Schmidt hat mit „Unnützes Wissen Düsseldorf – Skurrile Fakten zum Angeben“ auch für Düsseldorf einen Reiseführer einer ganz anderen Art geschrieben.

Man hat schon mal gehört, dass Königin Sylvia in Düsseldorf ihr Abitur gemacht hat.
Dass das HB-Männchen quasi in Düsseldorf geboren wurde, war mir nicht bekannt.
Wie man einen der bekannten Düsseldorfer Radschläger dazu bekam das Rad zu schlagen, wissen Sie es? Die Antwort findet man im Buch.

Die Immobilienpreise sind alles andere als Schnäppchen.
Ein Buddha in Düsseldorf???
Wo ist Wirsing-City?
Welche Romane spielen in Düsseldorf?
Langstreckensaufen – in Düsseldorf

Viele Dinge, die man als Tourist oder nicht gerade in der Stadt lebender Mensch nicht weiß und auch Düssseldorfer weiß man lange nicht alles, sind im Buch enthalten.
Skurille Fakten aber oft wissenswert.

Dem Autor ist ein schöner kleiner Führer gelungen, der auch zu Dingen führt, die oft abseits der Touristenecken sind.
Das Buch ist nett gemacht und auch als kleines Geschenk gut geeignet.

ISBN : 978-3963031892

Quelle : Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Annette Kanis : Grüne Glücksorte in Düsseldorf

twitterrss
twitter

Ich schätze die Bücher aus der Reihe “ Glücksorte “ sehr. Grüne Glücksorte habe ich neu entdeckt.
Na klar musste ich „Grüne Glücksorte in Düsseldorf“ haben.
Düsseldorf ist ja nicht weit entfernt von meiner Heimatstadt.

Ganz schnell sieht man auf der Glückskarte im hinteren, inneren Einband, dass man den Begriff Düsseldorf ergänzen kann um die Umgebung.
Diese Karte erleichtert die Tourenplanung.
Einige grüne Glücksorte kenne ich gut, andere konnte ich neu entdecken.

Den Barfußpfad in Neuss gilt es zu entdecken, die Lichtbänke im Hofgarten, den Klinikpark in der Kaiserswerther Diakonie, Schloß Dyck ebenso wie den Japanischen Garten im Nordpark.
Alleine diese Beispiele zeigen schon, dass für jede(n) Leser(in) etwas dabei ist.

Egal ob man nur entspannen will, eine Radtour ansteht, eine Wanderung, joggen, etwas besichtigen und dabei Natur genießen, im Freibad schwimmen, im Strankorb sitzen..im Buch findet man etwas in Düsseldorf oder dem Umfeld.
Es gibt Glücksorte, die man jederzeit erkunden kann, aber auch welche, wie Schloss Eller, die man nur zu bestimmten Zeiten anschauen kann. Das steht aber bei jedem Glücksort dabei.

Die Autorin hat jeden Glücksort detailliert beschrieben, teilweise mit geschichtlichem Hintergrund, wie z.B. bei der Kaiserpfalz.
Man erfährt, wenn es Führungen gibt, die Anschrift, Webseite und die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nur aussuchen wohin Sie möchten, müssen sie selber.

Aus meiner Sicht ist dies ein gelungener Führer, der mal einen anderen Aspekt der „Glücksorte“, nämlich den Bezug zur Natur, zum Thema hat.

ISBN: 978-3770021635

Quelle : Droste – Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jochen Reiter : Aquazoo Löbbecke Museum

twitterrss
twitter

Dr.Jochen Reiter, der Direktor des Aquazoos Löbbecke Museum in Düsseldorf, hat dieses wunderschöne Buch über „Düsseldorfs exotische Perle“ herausgegeben.

Seit der Wiedereröffnung war ich leider noch nicht in diesem Haus.
Es ist Museum und Zoo in einem, darum auch der seltsame lange Name. Der Aquazoo als Zoo und das Löbbecke Museum als naturkundliche Sammlung unter einem Dach findet man in Düsseldorf.
Mich persönlich hat der Aquazoo immer sehr fasziniert.

In diesem wunderschönen Buch erfährt man zunächst einmal etwas über die Geschichte des Hauses.
Danach kann man als Leser und Betrachter in Wort und Bild die Tiere kennenlernen, die man im Aquazoo findet. Aber es ist keine reine Beschreibung des Tieres, wie man es oft aus Zooführern kennt, nein Dr.Reiter stellt uns auch quasi die Lebensweise des Tieres, das natürliche Vorkommen, aber auch die Bedrohungen wie Fangnetze, Umweltverschmutzung, etc. vor.
Faszinierende Fotos sind dabei, wie das von der Roten Waldameise.

Wir lernen aber noch mehr kennen, z.B. die Arbeit des Präparators im Aquazoo, was bedeutet Meeresverschmutzung?,Exponate aus dem Löbbecke Museum, die Technik, die den Aquazoo erst ermöglicht, usw.

Dieses Buch ist sehr schön gemacht und stellt uns eine faszinierende Welt vor, die immer einen Besuch lohnt.
Gleichzeitig macht es darauf aufmerksam welchen Bedrohungen die Tiere in der Natur ausgesetzt sind.
Es ist ein Führer durch den Aquazoo und gleichzeitig ein Buch, das wachrüttelt.

Das Buch ist sehr verständlich geschrieben und beinhaltet tolle Fotos.
Aus meiner Sicht empfehlenswert für Besucher und Liebhaber des Aquazoo Löbbecke Museums, für Lehrer, um Ausflüge vor- und nachzubereiten und für alle Tierliebhaber sowieso.

ISBN: 9783770021024

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dietmar Schönhoff : Mit Beuys durch Düsseldorf

twitterrss
twitter

Joseph Beuys und Düsseldorf sind eng verbunden. Beuys hat lange in Düsseldorf gelebt und gearbeitet.
Dietmar Schönhoff ist als Gästeführer in Düsseldorf tätig. Mit ihm können Touristen und Einheimische auf den Spuren von Joseph Beuys Düsseldorf erkunden.
Aber auch am Niederrhein kann man auf den Spuren des Künstlers wandeln, im Buch sind auch dazu Touren zu finden.

Kaum ein Künstler polarisiert so stark wie Joseph Beuys.
Im Buch lernt man Beuys von vielen Seiten kennen. Angefangen von der Geburt in Krefeld, über die Zeit an der Kunstakademie Düsseldorf, über den Niederrhein und hin zu seinem sozialen Engagement, Wegbegleitern und eben hin zu Orten in Düsseldorf und Umgebung, die mit seinem Lebensweg in Verbindung stehen.

Los geht es im vorderen Einband mit einer 2-seitigen Übersichtskarte und den Orten in Düsseldorf, dort sind die Spuren von Beuys inder Stadt eingezeichnet. An Hand der Nummern findet man diese dann auch im Buch.
Im hinteren Einband findet man die Spuren des Künstlers am Niederrhein. Von Schloß Moyland, dem Klever Umfeld, Kalkar bis Mönchengladbach und Krefeld und zurück nach Düsseldorf führt der Weg.
Diese beiden Karten ermöglichen es sich Touren zusammenzustellen.

Ewald Mataré, der Lehrer von Beuys an der Kunstakademie war Beuys sehr verbunden. Der Garten am Haus der Familie Mataré wurde teilweise von Joseph Beuys gestaltet. Das war mir völlig neu, mit Gartengestaltung hätte ich ihn nie in Verbindung gebracht.

Der Autor hat es verstanden das Werk von Joseph Beuys, aber auch die Zeit in der lebte, seinen Werdegang, incl. dem Streit an der Kunstakademie, und auch Freunde und Schüler von Beuys zu dokumentieren. Exemplarisch möchte ich hier den Kopf von Beuys am Meerbuscher Ufer erwähnen, der von Anatol stammt.

Der Leitsatz von Joseph Beuys „Jeder Mensch ist ein Künstler“ zieht sich wie ein roter Faden durch das Buch.
Egal ob Grabmal, Garten, Fenster im Aachener Dom, die Ausstellungen in Mönchengladbach, zunächst im alten Museum an der Bismarckstrasse und die Exponate, die es heute im Museum Abteiberg gibt, Beuys war seit breit gefächert in seinem Schaffen.

Aber auch Düsseldorf und seine Geschichte rund um die Kunst kommen im Buch nicht zu kurz. Wer Mutter Ey noch nicht kennt, wird sie entdecken, incl. Denkmal.
Viele Fotos der Kunstwerke, des Lebens des Künstlers und verschiedener Orte bereichern das Buch.

Mir persönlich fehlen noch die frühen Zeichnungen von Tieren. Diese bringt man oft nicht mit dem Künstler in Verbindung, wenn man so an Beuys denkt.

Ein gelungenes Buch, das ein Stück Kulturgeschichte dokumentiert.

ISBN: 9783770020683

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

99 x Düsseldorf wie Sie es noch nicht kennen

twitterrss
twitter

„99 x Düsseldorf wie Sie es noch nicht kennen“, die Stadt am Rhein entdecken mit Sandra Wohlfahrt und Florian Böhm.
Sandra Wohlfahrt, die Autorin des Reiseführers, gebürtige Düsseldorferin und ist jedes Jahr wieder in der Stadt.
Florian Böhm arbeitet als Kameramann und Fotograf. Er hat als gebürtiger Kölner die stimmungsvollen Fotos aus der „verbotenen Stadt“ beigesteuert.

Düsseldorf, die Stadt am Rhein, die Stadt der Kö, des Altbiers, hat jede Menge zu bieten.
Im Buch findet man 99 Orte, die man als Tourist nicht immer sofort entdeckt. Auch wenn man, so wie ich, die Stadt kennt, gibt es noch Neues zu sehen.
Nicht nur die Stadt Düsseldorf, sondern auch die Umgebung haben die beiden Macher des Buches erkundet.

Die Unterteilung in mehrere Kapitel, hilft sich räumlich bei der Entdeckungstour zu orientieren:
– Altstadt und Stadtmitte
– Hafen, Friedrichstadt, Ober- und Unterbilk, Volmerswerth
– Flingern
– Nördlich der Innenstadt
– Linksrheinisch: Ober-, Niederkassel, Lörick, Heerdt
– Stadtrand und Rhein-Kreis Neuss.

Egal ob Haute Couture, Fischmarkt, et Uerige (ein Muss oder Füchsen), Knochendiebe, Killepitsch, Kunst im Tunnel, Erlebnisradweg, Japan, eine friesische Teestube ( ich habe mich nicht im Ort geirrt), Beuys, usw. alles findet man im Stadtführer.

Sandra Wolhlfahrt ist es gelungen einige besondere Ecken, Spezialitäten, etc. dem Leser nahe zu bringen. Sie macht uns den Mund wässrig, wenn es ums Essen und Trinken geht und lässt uns Ausflüge planen.
Im Einband findet man eine Karte, in der die 99 Tipps eingezeichnet sind, so kann man sich leicht eine Tour zusammenstellen. Egal ob Tagestour oder mehrere Tage, mal eben einen Ausflug auf der Geschäftsreise, hier findet jeder etwas.

Aus meiner Sicht ein gelungener Stadtführer.

ISBN: 9783734306792
Bestellen können Sie den Führer hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marco Polo Düsseldorf

twitterrss
twitter

„Marco Polo Düsseldorf“ ist ein kompakter Stadtführer.  Er passt in den Rucksack, aber auch in eine grössere Handtasche und auch in die Jackentasche.

Was ich hilfreich finde, ist die Tatsache, dass die Marco Polos nun eine Touren-App haben, die zu den Erlebnis-Touren die Offline-Karten hat und die Navigation ermöglicht.
Es werden auch die empfohlenen Aktivitäten, Genuß-, Kultur – und Shoppingtipps auf dem Weg der Tour angezeigt.
Der Online-Update-Service bietet zusätzlich zum Buch nicht nur Termine und Updates, sondern auch Änderungen von Öffnungszeiten, etc.
Auch dies herunterladbar oder als PDF zum Ausdrucken. Ein toller zusätzlicher Service.

Den Marco Polo Stadtführer hat Doris Medlewitsch geschrieben.
Sie ist in Düsseldorf geboren und lebt auch dort.

Im Einband geht es los mit den Marco Polo Highlights. Wirkliche Überraschungen sind, wenn man die Stadt ein wenig kennt, nicht dabei. Es sind eher die „üblichen Verdächtigen“, die man auch sonst findet.
Die Insider-Tipps,Best of.. mit „Tolle Orte zum Nulltarif“, Typisch Düsseldorf, den Regenwetteraktivitäten, usw. bieten einen ersten Überblick und Entspannung ist auch angesagt..
Danach geht es weiter mit „Entdecken Sie Düsseldorf!“, man erfährt dies und das über Düsseldorf als Kunststadt, Hauptstadt von NRW, etc.
Ergänzt wird der Text durch schöne Fotos.

Unterteilt ist der neue Marco Polo Reiseführer in die Kapitel:
– Insider-Tipps
– Best Of
– Auftakt
– Im Trend
– Fakten, Menschen, News
– Sehenswertes
– Essen und Trinken
– Einkaufen
– Am Abend
– Erlebnistouren
– Mit Kindern unterwegs
– Events, Feste & Mehr
– Links, Blogs, Apps &; Co. – eine tolle Rubrik mit weiterführenden Tipps, auch super für die Vorbereitung.
– Praktische Hinweise
– City-Atlas
– Bloss Nicht! – diese Seite kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen, die Tipps sind wirklich gut.

Im Buch finden Sie, wie Sie sehen, so ziemlich alles was man für Reisevorbereitung und vor Ort braucht.
Man hat alles zusammen Shoppingtipps, Restaurants, Übernachtungstipps, Museen, Stadtbesichtigungen und vieles mehr.

Toll ist der separate Plan zum Mitnehmen, der den Stadtplan und einen separaten Cityplan enthält.
Ich kenne Düsseldorf recht gut, war länger nicht mehr dort und habe nicht viel Neues entdeckt.
Aus meiner Sicht gibt es noch so einige Orte und Tatsachen, die mehr Erwähnung wert sind, wie Oberkassel und alles rund um die grosse japanische Gemeinschaft.

Alles in allem muss ich sagen, ich schätze Marco Polo-Reiseführer im Allgemeinen sehr.
Leider ist dieser einer der schwächeren. Schade, die Autorin hätte mehr raus machen können.

ISBN: 9783829727440
Bestellen kann man den Stadtführer hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird