Annette Kanis : Grüne Glücksorte in Düsseldorf

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Ich schätze die Bücher aus der Reihe “ Glücksorte “ sehr. Grüne Glücksorte habe ich neu entdeckt.
Na klar musste ich „Grüne Glücksorte in Düsseldorf“ haben.
Düsseldorf ist ja nicht weit entfernt von meiner Heimatstadt.

Ganz schnell sieht man auf der Glückskarte im hinteren, inneren Einband, dass man den Begriff Düsseldorf ergänzen kann um die Umgebung.
Diese Karte erleichtert die Tourenplanung.
Einige grüne Glücksorte kenne ich gut, andere konnte ich neu entdecken.

Den Barfußpfad in Neuss gilt es zu entdecken, die Lichtbänke im Hofgarten, den Klinikpark in der Kaiserswerther Diakonie, Schloß Dyck ebenso wie den Japanischen Garten im Nordpark.
Alleine diese Beispiele zeigen schon, dass für jede(n) Leser(in) etwas dabei ist.

Egal ob man nur entspannen will, eine Radtour ansteht, eine Wanderung, joggen, etwas besichtigen und dabei Natur genießen, im Freibad schwimmen, im Strankorb sitzen..im Buch findet man etwas in Düsseldorf oder dem Umfeld.
Es gibt Glücksorte, die man jederzeit erkunden kann, aber auch welche, wie Schloss Eller, die man nur zu bestimmten Zeiten anschauen kann. Das steht aber bei jedem Glücksort dabei.

Die Autorin hat jeden Glücksort detailliert beschrieben, teilweise mit geschichtlichem Hintergrund, wie z.B. bei der Kaiserpfalz.
Man erfährt, wenn es Führungen gibt, die Anschrift, Webseite und die Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln.

Nur aussuchen wohin Sie möchten, müssen sie selber.

Aus meiner Sicht ist dies ein gelungener Führer, der mal einen anderen Aspekt der „Glücksorte“, nämlich den Bezug zur Natur, zum Thema hat.

ISBN: 978-3770021635

Quelle : Droste – Verlag

3230 gesamt 40 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.