Alexandra Schwarting : Auf drei Beinen bis ins Glück

„Auf drei Beinen bis ins Glück“, vorstellen konnte ich mir unter dem Titel nichts. Was mag sich die Autorin Alexandra Schwarting dabei gedacht haben?
Das Cover hilft da auch nicht weiter, da sind keine Beine zu sehen.

Claralina Vogt arbeitet in einem Hotel in Bremen als Hausdame. Ihr Freund Sebastian ist dort stellvertretender Direktor.
Beide kennen sich von der Hotelfachschule, seit 3 Jahren haben sie eine Beziehung.

Claralina ist sehr pingelig und mal wieder nicht zufrieden mit einem Zimmermädchen. Es kommt wie es kommen muss, sie kündigt Inge. Die 7. Entlassung in einem Monat.
Das ist zuviel für Sebastian. Er beurlaubt Claralina für 3 Monate.
Diese fährt zu ihrer Schwester Sina, die bald heiratet. Dort gibt es genug zu tuen. Claralina soll sich um die Hochzeitsvorbereitungen kümmern.

Sina hat ihren zukünftigen Mann Hannes kennengelernt als sie als Dorfhelferin ins Haus kam.
Hannes und Sina wollen heiraten. Bei ihnen auf dem Hof wohnt auch noch der Bruder von Hannes, Ole, der bei einem tragischen Unfall ein Bein verloren hat.

Als Claralina auf dem Bahnhof ankommt, wird sie von einem Mann angerempelt, der eine Narbe im Gesicht hat. Es ist Ole, der sie abholt, da sein Bruder Hannes unterwegs ist.
Ole humpelt das fällt Claralina auf.

Claralina ekelt sich vor Dreck, ist schreckhaft, hat Ängste und Zwänge, es ist nicht einfach mit ihr umzugehen, merkt Ole. Er will ihrem Geheimnis auf die Spur kommen.
Ja und Claralina will wissen warum Ole die Narbe hat und humpelt.

Sina freut sich riesig, dass ihre Schwester Clara da ist. Soviel Glück auf einmal, Hochzeit in Sicht und Clara ist da und dazu hat sie auch Zeit. Claralina kann erst einmal auf dem Hof leben.
Die Geschichte erzählt die Schicksale der jungen Frauen Sina und Claralina und auch der Männer Hannes und Ole. Jeder hat sein Päckchen zu tragen.
Sina und Claralina haben den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen, warum? Warum spielt Claralina keine Violine mehr? Welches Geheimnis hat Claralina kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester?

Fragen über Fagen, die Alexandra Schwarting beantwortet im Laufe der Handlung.
Die Geschichte erzählt die Schicksalsschläge der handelnden Personen, aber auch das Glück was sie erwartet.

Es ist der Autorin auch in diesem Buch wieder gelungen, eine Geschichte mit viel Herz zu schreiben. Man könnte meinen es sei eine Autobiographie.

Die 3 Beine finden Sie als Leser im Buch und 3 reichen. Man kann auch auf einem Bein Violine spielen. Habe ich Sie nun genug verwirrt? Gut so, lesen Sie das wundervolle Buch selber.

ISBN: 9783746062174

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Michael Altenhofer : Auf den Punkt – 52 Impulse zum Glücklichsein

Michael Altenhofer hat mit „Auf den Punkt – 52 Impulse zum Glücklichsein“, sein 2.“Auf den Punkt“ – Buch geschrieben.

Michael Altenhofer ist Unternehmer in Österreich, dazu Kolumnist und gewohnt seine Ideen zu verbreiten in Seminaren und Vorträgen.
Jede Woche erscheint die Kolumne des Autors in der „Krone bunt“ einer österreichischen Zeitung.

Glücklichsein, wer will das nicht. Gelingt es immer? Nein aus meiner Sicht wahrhaftig nicht.
Aber erstrebenswert ist der Zustand des Glücklichseins schon. Oft sind da Hindernisse und wie umgehe ich die ?

Tipps dazu hat Michael Altenhofer in seinem Buch parat.
Der Autor schreibt auf eine lockere Art und Weise. Die Kapitel sind kurz und regen zum Umdenken an.
An jedem Tag kann das ,was mich glücklich macht, etwas anderes sein. Deshalb findet man 52 Impulse im Buch für jede Woche einen.

Los geht es mit „Inventur im Kopf?“ oh ja, die ist nötig.
Der Autor regt dazu an eine Inventarliste anzulegen und dann zu sehen wo das Entrümpeln losgehen kann. Den Keller räumen wir ja auch auf, warum also nicht auch unseren Kopf?
Im Prinzip einfach, aber man muss quasi den „Tritt in..“ bekommen es tuen.

Michael Altenhofer rät uns in den Baumarkt zu gehen, um zu trainieren wie man lösungsorientiert handelt.
Wir lernen die Krallen einzuziehen, die Blickrichtung gilt es zu beachten ( beim Autofahren fahre ich sonst auch ins Feld), warten soll ich lernen ( kann ich das?), usw.
Im Buch bekommt man als Leser kurz und knapp, aus meiner Sicht, leicht umsetzbare Tipps. Nur umsetzen muss man sie selber.
Sie haben ja 52 Impulse zur Auswahl, machen Sie es wie ich, fangen Sie mit dem an, was für Sie am leichtesten umzusetzen ist.

Mir hat das Buch und die Art des Autors, uns Leser quasi per Buch zu coachen, gefallen.

ISBN: 9783990600023
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Manfred Lütz : Unvermeidlich glücklich

Manfred Lütz ist Psychiater in Köln. Er hat Medizin, Theologie und Philosophie studiert.
Aus dem Fernsehen kennt man ihn eher als lustigen Rheinländer, der sagt was er denkt.

Ich hatte mich auf das Buch gefreut, endlich keiner der durchschnittlichen nutzlosen Glücksratgeber.
Laut Rückseite des Buches zumindest „Das ultimative Glücksbuch. Danach brauchen Sie eigentlich nichts mehr zum Glück zu lesen.“
Nicht, dass ich das Glück suchen würde, aber mich interessieren auch immer mal Ratgeber jedweder Art.

So enttäuscht, wie von diesem Buch wurde ich lange nicht mehr.
Irgendwie kommt es mir so vor, als hätte hier nicht der Mensch Manfred Lütz geschrieben, sondern nur der Philosoph.
Philosophen über Philosophen werden herangezogen. Platon und Aristoteles begegnen dem Leser, weiter geht es mit Luther, die Theologen sind auch dran, Thomas von Aquin und….
Ich mag gar nicht alle aufzählen.

Eckhart von Hirschhausen ist mit Manfred Lütz befreundet, wie wir erfahren, wollten wir das wissen, er wird ins Feld geführt zur Thematik. Auschwitz muss dran glauben, die alten Götter, Karl Jaspers, Heidegger, Kafka usw.

Ganz ehrlich, mitgenommen habe ich von dem Buch kaum etwas. Sehr schade finde ich das.

Der Titel des Buches lautet „Unvermeidlich glücklich – Eine Psychologie des Gelingens“, im Schulaufsatz hätte wohl drunter gestanden, Thema verfehlt.

Ich kann das Buch, das voll von Theorie ist, nicht empfehlen.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Dada Peng : Scheiss aufs Schicksal

Dada Peng ist Künstler, Autor, Flugbegleiter, Songwriter, Lebenskünstler.
Für ihn kann man viele unterschiedliche Bezeichnungen finden.

Bekannt wurde er, der das Grundstudium der Film- und Fernsehwissenschaften absolviert hat, durch die Moderation des Tigerenten Clubhauses auf KIKA und einer Kindertalkshow.

Dada Peng, aufgewachsen in Dortmund, hat alle Höhen und Tiefen des Lebens mitgenommen.

Mehrfach wurde er mit dem Tod konfrontiert. Beide Elternteile sind an Krebs verstorben. Er hat ein erhöhtes Risiko für diese Erkrankung. Ist er nun in Panik und Trauer verfallen, nein.
Religiös konnte er sich nicht einordnen, Christ, Jude, Islam, egal, es passt nicht.

Er hatte Angst sich als homosexuell zu outen, hätte er nicht haben müssen.
Ich bin ein Fernsehstar, verdiene gut, kann mir alles leisten, so schien es. In Hartz IV endete es.
Viele Menschen wären verzweifelt. Dada Peng nicht. Er hat die Verantwortung für sein Leben nicht abgegeben. Er hat sie angenommen.

Ein Schicksalsschlag nach dem anderen traf den Autor, er hat sich nicht entmutigen lassen.

Dada Pengs Lebensgeschichte macht Mut einfach das Schicksal in die Hand zu nehmen, es anzunehmen und sich dem eigenen Leben zu stellen.
Frei nach dem Motto „Alles wird gut.“
Oder wie die Rheinländer sagen : alles weed joot.

Ändern kann man das Schicksal sowieso nicht, wohl aber die Einstellung dazu.

Auf der Rückseite des Buches steht „Der Personal Trainer für Menschen, die ihr Leben selbst bestimmt verändern wollen.“
Das Buch wird dem Untertitel „Über Dein Glück entscheidest Du“ absolut gerecht.

Genau einen Abend habe ich gebraucht, um das Buch zu lesen.
Der Autor schreibt flüssig, gut lesbar, teils etwas schnodderig.

Es lohnt sich das Buch zu lesen, auch, wenn man gerade gut drauf ist. Das Schicksal nimmt einem keiner ab.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Diana Dreeßen : Mach dich unbeliebt und glücklich

Die Autorin Diana Dreeßen-Wösten ist Management-Trainerin.
Sie macht Trainings für Unternehmen, ist als Coach tätig, bietet Seminare an, und legt mit diesem Buch ihr erstes Werk vor.

Das Buch von Diana Dreeßen, das den Titel „Mach dich unbeliebt und glücklich und nimm dir vom Leben, was du willst!“, ist von der ersten bis zur letzten Seite lesenswert.
Die Autorin hat es verstanden das Buch so zu schreiben, dass dieses wichtige Thema gut verständlich und motivierend rüberkommt.

Sie macht Mut eingefahrene Gleise zu verlassen. Man sollte Konflikte nicht immer vermeiden und damit den bequemeren Weg gehen. Nein ein Konflikt muss ausgetragen werden, man muss sich Respekt erarbeiten. Nur so kann man glücklich werden.
Dies gilt für den beruflichen und den privaten Bereich.

Wen stört es nicht schon mal, wenn man einer unfreundlichen Verkäuferin gegenübersteht? Der Chef oder ein Kollege machen uns das Leben schwer. Wie oft schluckt man den Ärger runter, anstatt sich zu wehren.
Die Autorin schildert jede Menge Fälle aus ihrer Berufspraxis und macht dem Leser Mut deutlich „nein“ zu sagen, an sich selbst zu denken und so den Respekt zu bekommen, den er verdient hat.

Aufgeteilt ist das Buch in „Schlüssel“ zum Erfolg und die Bereiche:

– Willkommen in ihrem persönlichen Kompetenzraum!
– Lassen sie Altes los und fangen an, an sich selbst zu glauben
– Durchsetzen für Anfänger und Fortgeschrittene
– Sie sind mehr, als Sie denken – Die Vielfalt Ihrer Rollen auf der Showbühne des Lebens
– Mit guter Vorbereitung zu strategisch durchdachtem Handeln in schwierigen Situationen
– Wo stehe ich, wer bin ich, was will ich? – Die richtige Positionierung in Ihrem Leben
– Wissen, was man will, und wissen, was man nicht will
– Mach dich unbeliebt und glücklich

Alleine die Übeschriften lassen schon erkennen, dass dieses Buch für jeden etwas bietet und wie breit gestreut das Spektrum ist.
Es ist kurzweilig geschrieben. Ich habe ganz viele Impulse bekommen beim ersten Lesen und werde es mit etwas zeitlichem Abstand ein 2.Mal lesen.

Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der bereit ist, sich mit diesem Thema zu beschäftigen und neue Wege beschreiten will.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird