Markus Wäger : Adobe Photoshop CC

twitterrss
twitter

Markus Wäger ist Photoshop – Profi.
Dieses Buch zu Adobe Photoshop CC mit dem Untertitel „Schritt für Schritt zum perfekten Bild“ beschränkt sich darauf Fotografen Photoshop CC nahezubringen.
Photoshop ist ein mächtiges Werkzeug und nicht alle Möglichkeiten des Programms benötigt man für die Bildbearbeitung.

Das Buch ist so aufgebaut, dass sowohl Einsteiger (Niveau 1), Fortgeschrittene (Niveau 2) als auch Profis (Niveau 3) damit arbeiten können. Bei den Workshops findet man diese Unterteilung und man kann sich den passenden Workshop aussuchen. Man achte dazu auf die Icons oben links in der Ecke.
Da diese auch von den Farben her unterschiedlich sind, hat man auch bei der schnellen Durchsicht, ohne langes Suchen, die richtige Kategorie flott gefunden.

Ich arbeite mehr mit Lightroom bislang, Photoshop ist doch recht anspruchsvoll. Mit diesem Buch bekommt man Schritt-für-Schritt-Anleitungen an die Hand, um auch nur einzelne Dinge zu probieren und sich einzuarbeiten.
Ich finde selbst gestaltete Glückwunschkarten sehr schön, hatte bislang aber nicht die Muße mich mit Sprechblasen zu beschäftigen.
Der Autor erklärt mit Screenshots und einfach verständlichem Text so gut wie das geht, das auch ich es nun schaffe.

Das Buch ist systematisch aufgebaut und auch für Photoshop-Einsteiger geeignet.
Unterteilt ist es in mehrere grosse Kapitel, die wiederum in kleine Unterkapitel geteilt sind. Man findet über das Inhaltsverzeichnis also schnell wo etwas steht.

Die Kapitel sind:
– Grundlagen und Arbeitsbereiche, hier werden die Einrichtung von Photoshop CC und die Grundlagen des Arbeitens mit dem Programm erklärt, quasi das Rüstzeug
– Bildgröße und Auflösung, zum Druck muss das Format nun einmal anders sein als für den Webauftritt
– Filter und Effekte
– Helligkeit und Kontrast
– Farbanpasung – und -korrektur
– Ausbessern und Retuschieren, ein altes Foto wieder ansehnlich machen, kein Problem
– Gesichts- und Beauty-Retusche – gelbe Zähne, rote Augen verschwinden lassen
– Freistellen
– Montage und Collage, sie wollen künstlerisch tätig werden, das Handwerkszeug gibt es hier
– Malen, färben und kolorieren
– Photoshop für Fotografen, was bringt mir RAW? , Makro und Tiefenschärfe und vieles mehr finden Sie in diesem Kapitel
– Text und Schrift, toll für meine Glückwunschkarten

Alleine die Vielfalt der Kapitel zeigt Ihnen schon, was dieses Buch bietet.
Sie wollen detailliert sehen was Sie erwartet und vielleicht auch in eine Leseprobe reinlesen. Das ist hier möglich.

Zum Buch gibt es Beispielfotos zum Üben und 1 Stunde Videos, die man downloaden kann.
Manchmal hilft es ja zu sehen wie etwas gemacht wird oder Sie sind der visuelle Typ.

Markus Wäger hat alles im Buch sehr detailliert erklärt, Bilder und Screenshots verdeutlichen das geschriebene Wort.
Ich bin sehr zufrieden mit dem Buch und werde noch viele Stunden damit verbringen mich einzuarbeiten in die Teilbereiche von Photoshop CC.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Robert Klaßen:Adobe Photoshop CC Der professionelle Einstieg

twitterrss
twitter

Robert Klaßen ist Digitalfotograf und hauptsächlich in den Bereichen Bildbearbeitung tätig.
Er gibt Kurse u.A. zur Bildbearbeitung und ist Photoshop-Profi. Er ist Adobe Certified Experte für Photoshop.

Robert Klaßen lässt die Leser dieses Buches teilhaben an seinem enormen Photoshop-Wissen.
Länger habe ich nur mit Photoshop Lightroom gearbeitet. Aber ab und an brauche ich auch Photoshop.
Die Version CC kannte ich nun gar nicht, dicke Bücher wollte auch nicht wälzen, da kam mir dieses Format genau passend vor.

Dieses Buch für den Einstieg in Photoshop CC beschäftigt sich hauptsächlich mit Photoshop CC und Fotografie.
Auf dem Einband steht „Grundlagen und Techniken verständlich erklärt“, ein hoher Anspruch bei diesem mächtigen Programm.
Nachdem ich nun das Buch durchgearbeitet habe, muss ich sagen, das Buch wird diesem Anspruch gerecht.

Robert Klaßen hat es verstanden die komplexen Zusammenhänge sehr einfach zu erklären.
Das Buch ist in „handliche“ Kapitel unterteilt:
– die Arbeitsumgebung
– Dateiverwaltung mit Bridge
– Malen, auswählen, freistellen – Photoshop-Basiswissen
– Ebenen
– Licht und Schatten korrigieren
– Farbkorrekturen
– Retusche und Reparatur
– Montage
– Camera Raw
– Text, Texteffekte und Pfade
– Dateien ausgeben – für Web und Druck
– Fachkunde.

Egal, ob man nun etwas nachschlagen will oder alles systematisch durchgehen will, beides ist möglich.
Ebenen war bislang so gar nicht mein Ding. Robert Klaßen baut aber alle Erklärungen sehr systematisch auf, er hat Screenshots eingebaut, man kann die Arbeitsschritte genau nachvollziehen. Auch ich habe es nun verstanden und habe das Buch neben den PC gelegt und Schritt für Schritt alles nachgemacht.

Als Ergänzung zum Buch gibt es noch Beispielbilder zum Üben und Videolektionen im Internet zu laden.

Mein Fazit: wer ein kompaktes und wirklich sehr gut verständliches Buch zu Photoshop CC sucht, ist hier richtig.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird