Ingrid Davis : Aachener Intrigen

“ Aachener Intrigen “ ist Band 2 der Reihe rund um Britta Sander.

Aachen, die Stadt, die eng mit Karl dem Großen verbunden ist, ist der Schauplatz des Krimis.

Die Detektei „Schniedewitz & Schniedewitz“ ist der Arbeitsplatz von Britta Sander und auch der von Eric Lautenschläger, Brittas Kollegen.
Britta war mit ihren Neffen auf dem Laternenzug und hat dabei Kommissar Matthias Körber mit seiner Nichte Emma getroffen. Böller waren auch im Spiel.

Am Freitag wieder im Büro erfahren Eric und Britta, dass sie einen Kundentermin in einem Biotechnologieunternehmen haben. Undercover sollen sie eingeschleust werden.
Eric wird zu dem selbstständigen Unternehmensberater Roderich Müller-Schwan, eine Rolle, die er häufiger spielt.
Britta geht als „Marketing-Tusse“ Franziska Decker, sie soll Klatsch und Tratsch aufschnappen.
Bei der Memento GmbH gibt es einen Maulwurf im Bereich der Forschung.

Vermittelt hat den Auftrag Tahar Karim , Brittas bester Freund, der bei Memento als freier IT-Berater arbeitet.
Neben den Geschäftsführern Rainer Messner und Helmut Messner kennt nur noch Waltraud Nieland die wahre Identität der beiden.

Sie werden mit jeweils 2 Chipkarten versorgt, eine, die ihren eigentlichen Bereich öffnet und eine geheime Karte, die ihnen den Zugang zu allen Räumen gewährt.
Tahar versorgt sie mit Insiderwissen, er ist zuständig für die Überwachung von der technischen Seite her.

Michael Landmann begrüsst Britta gleich zu Anfang in der Mittagspause, ahnt er etwas? Er arbeitet und dem Forschungsbereich in dem der Maulwurf tätig ist und Insiderwissen verkauft an andere Interessenten. Intrigen gibt es genug im Unternehmen.
Vieles würde passen zum Fall.
Herbert Leichtfuß, Marketingleiter und Franziskas Chef, wirkt auch verdächtig. Auf alle Fälle gehört er zu einer rechtsradikalen Gruppe, in der noch mehr Firmenmitglieder sind.

Die Handlung ist spannend, sie nimmt immer andere Wendungen, nichts ist wie es scheint. Nebenbei wird Tahar noch Opfer eines Anschlags.
Die 3 Ermittler sind auch gefährdet.
Sie finden den Täter, decken Intrigen auf und mehr verrate ich nicht.

Auch beim 2.Band ist es Ingrid Davis gelungen, einen Krimi mit einem Schuß Lokalkolorit, mit Humor und Raffinesse zu schreiben. Das Privatleben der Ermittler spielt auch eine Rolle.
Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Ich warte auf Band 3.

ISBN: 9783954414123

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Tomasson : Sylter Intrigen

Ben Kryst Tomasson hat „Sylter Intrigen“ geschrieben.
Ben Kryst Tomasson ist Germanist und Pädagoge (M.A.) und promovierter Diplom-Psychologe, arbeitet aber mittlerweile als Autor.
Seiner Ausbildung ist sicher zuzuschreiben, dass man in „Sylter Intrigen“ mehr findet als einen Krimi, der auf Sylt spielt und das Flair der Insel einfängt.

Karolina Dahl, von der Abteilung 5 für operativen Einsatz und Ermittlungsunterstützung des LKA Schleswig-Holstein, wird von ihrem Chef Ole Lund nach Sylt geschickt.
Sie soll undercover ermitteln.
Ein grosser Kreditkartenbetrug ist der Gegenstand der Ermittlungen. Im Delikatessenmarkt von Alexander Freund ist der Ausgangspunkt des Betrugs.
Offiziell ist Karolina die Schriftstellerin Kari Blom und recherchiert das 2.Mal auf Sylt. Sie wird in den Laden von Alexander Freund eingeschleust und arbeitet an der Kasse.

Bereits bei ihrem ersten Undercover – Einsatz auf Sylt hat sie die Kommissare Jonas Voss und Hannah Behrends der Sylter Polizei kennengelernt, die ihre wahre Identität nicht kennen.
Auch dieses Mal wird Karolina mit ihnen zu tuen haben, mehr als ihr lieb ist.
Kari Blom schlüpft bei ihrer Vermieterin vom letzten Mal unter, die ihr das Gartenhaus anbietet.
Im Delikatessenmarkt lernt sie Elmar Bruns kennen, den Marktleiter von „Delikatessen-Freund“, einen unangenehmen Zeitgenossen.

Mehr verrate ich nicht. Aus der Ermittlung zum Kreditkartenbetrug gerät Karolina in einen Mordfall, wird selber verdächtigt, ein Häkelclub spielt eine Rolle und vieles mehr.

Das Buch ist einfach toll. Dem Autor ist es gelungen eine spannende Handlung mit einem Hauch Sylt, Liebe, Angst, usw. zu verquicken. Nichts ist wie es scheint.
Die Personen sind gelungene Charaktere. Der Autor hat es verstanden den handelnden Personen Leben einzuhauchen. Man sieht sie quasi vor sich, erlebt mit, wie sie denken und fühlen.

Ein lesenswerter Krimi nicht nur für Syltfans, wie mich.

ISBN: 9783746633138
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird