Arne M.Boehler : Eisenkind

twitterrss
twitter

Und auch das 3.Buch, das ich von Arne M.Boehler gelesen habe, ist einfach nur super.
Wenn man den Titel “ Eisenkind “ liest und auf dem Cover Nägel sieht, kann man sich, zumindest konnte ich es nicht, keinen Reim darauf machen um was es geht.
Nur eins ist klar, es ist ein Psychothriller, so steht es auf dem Cover.

Auf der Homepage des Autors kann man lesen, dass eins für Arne M.Boehler klar war “ Er würde als Frontmann seiner Band zum weltweit gefeierten Rockstar werden – und danach der erste Heavy-Metal-Imperator der Welt. Ein teuflischer Plan. Hat nicht geklappt.“

Im neuen Thriller lässt Arne M.Boehler seinen Traum aufleben in seinem Protagonisten Emil Thälmann.
Emil ist ein gefeierter Star in der Heavy Metal Szene gewesen über viele Jahre.
Die Band „Eisenkind“, deren Frontmann er war, war berühmt für Ihre Musik und auch für Exzesse auf der Bühne.

Mittlerweile ist Emil, der Protagonist, schon viele Jahre in Behandlung bei Dr.Hell.
Sie empfiehlt ihm seinen Job aufzugeben. Er hat eine Psychose. Warum wohl?

Emil hat einen alten Gutshof am Rand von Finkenwerder gekauft und dort im Rahmen seiner Stiftung  „Schönblick“ ein Kinderheim aufgebaut.
Gerade ist er dort als seine Sekretärin anruft und ihm berichtet, dass sein Sohn Majk verunglückt ist.
Emil fährt sofort nach Hamburg-Eppendorf in die Klinik.
Die Botschaft, die die Ärztin ihm überbringt „Ihr Kind wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit überleben“ lässt Emil fast zusammenbrechen.
„Beim Unfall wurden mehrere Wirbel gebrochen und das Rückenmark ist geschädigt.“
Eine Passantin hat die Fahrerflucht gesehen und sofort den Rettungswagen gerufen wird Emil berichtet.
Emils Welt bricht zusammen.
Majk, 7 Jahre ist ein Wunschkind. Roana und Emil waren so glücklich ihn zu haben.

Eines Tages kommt ein Mann, im Vergleich zu Thälmann, 1,65 m, ist der Mann ein Riese.
Dunkelhäutig, ca 20, sehr gut gekleidet-Massanzug- ist er und stellt sich vor als Chris Omasa.
Omasa kommt im Auftrag von Leonard Postheim, einem der reichsten Deutschen. Omasa ist dessen engster Mitarbeiter.

Postheim sei ein Fan von „Eisenkind“ und will, dass sie noch einmal auftreten.
Im Gegenzug würde Emil, 1 Million EURO für seine Stiftung bekommen.
Jedes Bandmitglied bekommt 1 Mill. EURO.

Thälmanns Aufgabe ist es, die Bandmitglieder zu überzeugen, dass sie dieses eine Konzert machen.
Nicht so einfach, die Band ist zerstritten.

Ich werde nun nicht mehr verraten, außer, dass wir Leser ganz tief in den Bann der Geschichte gezogen werden.
Wir lernen alle Bandmitglieder und auch die Abgründe kennen in denen sich so manch ein Bandmitglied befindet.

Als Leser kann man nur mitfiebern an manchen Stellen.
Das Buch hat mich zuletzt fast eine Nacht gekostet, da ich es nicht weglegen konnte.

Es ist Arne M.Böhler wieder einmal gelungen einen Thriller zu schreiben dessen Handlung einen einfach fesselt.
Man taucht ab in menschliche Abgründe und auch in traurige Kapitel des Lebens mancher Bandmitglieder.
Alle Charaktere, auch die der beteiligten Polizisten, etc. werden vor dem inneren Auge des Lesers real so exakt sind sie, auch mit ihren Gefühlen, beschrieben.
Ein wahrer Psychothriller.

ISBN : 978-3753147864


(Auchtung unbezahlte Werbung, KLick auf das Cover führt zu amazon)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Liguori Lecomte : Rock ’n‘ Cook

twitterrss
twitter

Liguori Lecomte, der Autor des Buches Rock’n’Cook, hat seine beiden grossen Leidenschaften verbunden, das Kochen und die Rock-Musik.
Im neuen Buch findet man „80 rockige Rezepte zu den Hits von AC/DC bis Led Zeppelin“.
Da er damit genau meinen Musikgeschmack trifft und ich einen Kochbuchfimmel habe, musste das Buch auch in meine Sammlung.

Ich war sehr gespannt was mich erwarten würde.

Liguori Lecomte von seinen Eltern „mit Rockmusik gefüttert“.
Klar, dass auch ihn das „Rockvirus“ erwischte. Und was macht er beim Kochen, damit es nicht so langweilig ist? Rockmusik hören, na klar.

Aber wie soll man die Rockmusik im Buch aufleben lassen?? Die Lösung des Autors : er serviert auf dem Plattenteller seine Erinnerungen und sein Wissen zu Bands.
Man erfährt wer dafür verantwortlich war, dass die Stones in einem Videoclip im Travestie-Loook zu sehen sind, was der Titel “ Champagne Supernova “ mit Champagner zu tuen hat, wer vermutlich die meisten Gitarren auf dem Gewissen hat, wer hinter Matmatah steht und vieles mehr.

Dazu präsentiert Liguori Lecomte tolle Rezepte.
Manche habe ich schon ausprobiert.
Man kann sie leicht nachkochen. Beim Rezept findet man die Zubereitungszeit, die Garzeit.. und die Zutaten.
Unterteilt sind die Rezepte in mehrere Kategorien. Ich habe jeweils dazu geschrieben welche ich schon ausprobiert habe.
– Vorspeisen & Snacks – Fromage Rock & Fort, Chips, Pfirsische en Regalia, China Plate
– Hauptgerichte – Chop Suey, amerikanisches Frühstück, Londoner Fish & Ships, Love me, crispy Tenders
– Desserts – Lemon Cake, Rumkuchen mit Kokosraspeln, gerollte Scones mit Schokolade
– Cocktails
Es hat alles geschmeckt.

Am Ende des Buches findet sich noch ein Kapitel der Who’s who des Rock aus der Sicht des Autors.

Das Buch ist super für Rockfans und sicher ein schönes Weihnachtsgeschenk.
Die Aufmachung ist peppig, die Fotos sind gelungen, das Rock-Feeling kommt rüber.

Mal eine andere schöne Idee nicht nur für Kochbuchsammler.

ISBN : 978-3959614856

Quelle : Verlagshaus 24

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird