Alexandra Schwarting : Deine Träume, mein Leben und unsere Liebe

Nachdem ich bereits die vorher erschienen Bücher der Autorin gelesen habe, musste natürlich auch dieses neue Buch her.
Mir persönlich ist das Cover zu schrill, aber Geschmäcker sind verschieden.

Mina, eigentlich Marina, eine junge Frau Hamburg, Tochter eines reichen Immobilienmaklers, hat die Nase voll von ihrem alten Leben.
Modeln ist nicht mehr ihr Leben.
Sie steigt aus und zieht in den Süden nach Gran Canaria.

Mina hat Rheuma und will ihr Leben ändern, sich Träume erfüllen, und macht dies gründlich, inklusive Umstellung auf vegane Ernährung.
Für ein Projekt hat sie Sascha als Mietkoch gebucht. Dieser kann aber nicht fahren und überredet seinen Freund Tim den Job zu übernehmen. Sascha hat nach einer Prügelei aufgeschürfte Fingerknöchel, ein blaues Auge, etc.
2 Wochen soll  Tim als Privatkoch auf Gran Canaria arbeiten.
Tim kann eine Auszeit brauchen und nimmt den Auftrag an.

Mina Vitali ist die Auftraggeberin.
Tim kommt zu ihr in ihr prachtvolles Haus in Mógan, ein Haus, das man sich in Träumen vorstellen kann und das in Wahrheit zu sehen, imponiert ihm.
Die Küche ist riesig und toll eingerichtet.
Tims Auftrag besteht darin Mina jeden Tag mehrere vegane Gerichte zu kochen, sie schickt den Auftrag immer abends per Mail.

Tim kommt alles etwa seltsam vor, aber er wird es schon machen.

Die Geschichte ist von der Autorin sehr einfühlsam geschrieben jeweils einmal aus der Sicht von Mina und aus der Sicht von Tim.
Man taucht als Leser ein in das Leben der beiden und ihre Gedankenwelt.
Die Vergangenheit spielt eine Rolle.
Auch Tims Freunde aus Sylter Zeiten, die man schon aus den Büchern der Reihe „im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ der Autorin, tauchen wieder auf.

Das Buch zeigt auf, dass das Schicksal manchmal seltsame Wege nimmt, dass man aber den Glauben an sich selbst und das Leben nicht verlieren sollte.

Im Moment ist das Buch nur bei als ebook verfügbar.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Auf drei Beinen bis ins Glück

„Auf drei Beinen bis ins Glück“, vorstellen konnte ich mir unter dem Titel nichts. Was mag sich die Autorin Alexandra Schwarting dabei gedacht haben?
Das Cover hilft da auch nicht weiter, da sind keine Beine zu sehen.

Claralina Vogt arbeitet in einem Hotel in Bremen als Hausdame. Ihr Freund Sebastian ist dort stellvertretender Direktor.
Beide kennen sich von der Hotelfachschule, seit 3 Jahren haben sie eine Beziehung.

Claralina ist sehr pingelig und mal wieder nicht zufrieden mit einem Zimmermädchen. Es kommt wie es kommen muss, sie kündigt Inge. Die 7. Entlassung in einem Monat.
Das ist zuviel für Sebastian. Er beurlaubt Claralina für 3 Monate.
Diese fährt zu ihrer Schwester Sina, die bald heiratet. Dort gibt es genug zu tuen. Claralina soll sich um die Hochzeitsvorbereitungen kümmern.

Sina hat ihren zukünftigen Mann Hannes kennengelernt als sie als Dorfhelferin ins Haus kam.
Hannes und Sina wollen heiraten. Bei ihnen auf dem Hof wohnt auch noch der Bruder von Hannes, Ole, der bei einem tragischen Unfall ein Bein verloren hat.

Als Claralina auf dem Bahnhof ankommt, wird sie von einem Mann angerempelt, der eine Narbe im Gesicht hat. Es ist Ole, der sie abholt, da sein Bruder Hannes unterwegs ist.
Ole humpelt das fällt Claralina auf.

Claralina ekelt sich vor Dreck, ist schreckhaft, hat Ängste und Zwänge, es ist nicht einfach mit ihr umzugehen, merkt Ole. Er will ihrem Geheimnis auf die Spur kommen.
Ja und Claralina will wissen warum Ole die Narbe hat und humpelt.

Sina freut sich riesig, dass ihre Schwester Clara da ist. Soviel Glück auf einmal, Hochzeit in Sicht und Clara ist da und dazu hat sie auch Zeit. Claralina kann erst einmal auf dem Hof leben.
Die Geschichte erzählt die Schicksale der jungen Frauen Sina und Claralina und auch der Männer Hannes und Ole. Jeder hat sein Päckchen zu tragen.
Sina und Claralina haben den Kontakt zu ihren Eltern abgebrochen, warum? Warum spielt Claralina keine Violine mehr? Welches Geheimnis hat Claralina kurz vor der Hochzeit ihrer Schwester?

Fragen über Fagen, die Alexandra Schwarting beantwortet im Laufe der Handlung.
Die Geschichte erzählt die Schicksalsschläge der handelnden Personen, aber auch das Glück was sie erwartet.

Es ist der Autorin auch in diesem Buch wieder gelungen, eine Geschichte mit viel Herz zu schreiben. Man könnte meinen es sei eine Autobiographie.

Die 3 Beine finden Sie als Leser im Buch und 3 reichen. Man kann auch auf einem Bein Violine spielen. Habe ich Sie nun genug verwirrt? Gut so, lesen Sie das wundervolle Buch selber.

ISBN: 9783746062174

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Geliebt im Mantel von Rosmarin und Lavendel

„Geliebt im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ von Alexandra Schwarting ist der letzte Teil der Trilogie, leider.
Band 1 „Umhüllt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ (meine Rezension hier) und Band 2 „Gefangen im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ (meine Rezension hier), erzählen die Geschichte von Alisa und Darek.

Alexandra Schwarting lässt uns Alisa einen Teil ihres Lebensweges begleiten.
Ein Weg, der nicht einfach ist, da Alisas Mann und die Kinder tragisch ums Leben gekommen sind und Alisa nach Sylt flieht, um Abstand zu ihrer Vergangenheit zu bekommen.
Aber das alles finden Sie in den ersten beiden Bänden, falls sie diese noch nicht kennen.

Alisa ist zurück auf ihrem Hof und möchte nun den Traum, den ihr verstorbener Mann Tjark und sie hatten, den Bau von Ferienwohnungen, verwirklichen.
Sie geht in den Kälberstall und trifft auf ihren Angestellten Jan.

Im Laufe der Handlung erfährt Alisa von Jans Spielschulden und viele Dinge mehr, die in Zusammenhang mit Jan stehen. Unschöne Dinge für Alisa, die sie weiter belasten.
Darek kommt, auch er hat grosse Probleme. Robert erpresst ihn, er will das Eigentum von Darek auf Sylt haben. Darek versucht alles mit sich selbst auszumachen.
Letztendlich erfährt aber Alisa dann doch alles und setzt Lutz, ihren Therapeuten und Vertrauten, darauf an, mehr über Robert zu erfahren.

Es scheint als sei das Leben von Alisa und Darek nur noch mit unüberwindbaren Steinen gepflastert.
Ein Teil von Alisas Hof brennt ab, aus der Traum mit den Ferienwohnungen.
Ida, Alisas Schwiegermutter, gesteht Darek, dass die nicht mehr auf dem Hof sein will.
Anna, Alisas beste Freundin, ist schwer verliebt in ???

Onno und Tjarks Freunde stehen zu Alisa in dieser schweren Zeit aber auch Dareks Freunde stehen hinter den beiden.
Mehr verrate ich nicht.

Alexandra Schwarting ist es auch dieses Mal wieder gelungen einen mitreißenden Roman, der mehr ist als ein Liebesroman, es ist ein Schicksalsroman mit einer gehörigen Portion Liebe, zu schreiben.
Die Autorin nimmt uns Leser quasi als Voyeure mit ins Leben von Alisa, wir „spielen Mäuschen“ und werden Zeuge davon was Liebe und echte Freundschaften bedeuten.
Alle Hürden des Lebens lassen sich meistern, wenn Menschen, die einen lieben, hinter einem stehen.
Die Geschichte macht Mut, dass man mit Hilfe auch große Krisen überwinden kann.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting: Gefangen im Mantel von Rosmarin und Lavendel

Im April kam das Buch „Umhüllt im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ von Alexandra Schwarting heraus. Es hat mir sehr gut gefallen, mehr findet man hier.
Gerade kam die Fortsetzung der Geschichte von Alisa und Darek „Gefangen im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ heraus.

Alisa hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten, ihre Familie (Mann Tjark und die Kinder) sind tödlich verunglückt. Sie lässt den Hof der Familie in der Obhut der Schwiegermutter Ida und des Freundes Jan zurück, braucht eine Auszeit. Ein Sommerjob auf Sylt in einem Lokal soll sie auf andere Gedanken bringen.
Das alles finden Sie im ersten Band.

Nun ist Alisa noch im Norden, arbeitet teilweise im Restaurant/Café von Darek auf Sylt und teilweise, um die Landwirtschaft besser kennenzulernen, auf dem Hof des Schafzüchters Matthias, genannt Matze.

Darek und Alisa sind sich ein wenig näher gekommen.
7 Wochen nach der ersten Begegnung der beiden telefoniert Darek, wie jeden Sonntag, mit seiner Nichte Sophie. Dann fährt er zu Matze und hofft Alisa dort anzutreffen.
Alisa kommt ihm rennend in Panik entgegen. Matze ist mit dem Pflug auf sie zugefahren ohne sich etwas dabei zu denken. Alisas Familie starb bei einer solchen Aktion.

Darek bringt Alisa nach einem Blackout nach Hause da will sie unbedingt hin. Er weiß nicht warum. Darek telefoniert mit Alisas Freundin Anna, die ihm sagt, dass die Oma von Alisa Geburtstag hat und was er einpacken soll, auf alle Fälle das schwarze Kleid, alle Unterlagen, die Alisa bereit gelegt hat und das Laptop, sie benötige dies für einen Termin.

Alisa wird erst im Auto wach.
Darek lernt die Familie von Alisa kennen, den Hof, ihre Heimat, ihre Zukunftspläne.
Sie kauft ein neues Auto und fährt nach kurzer Zeit zu Darek mit Anna ihrer besten Freundin, dort wartet eine Überraschung auf sie Sophie, die sie nicht kennt. Ein Familiengeheimnis, das Darek bis jetzt gehütet hat, bringt eine Wende in die Beziehung.

Mehr verrate ich nicht.
Alexandra Schwarting ist es auch im zweiten Buch, das aus meiner Sicht, noch besser, flüssiger, geschrieben ist als der erste Band, gelungen den Leser in den Bann der Geschichte um Alisa und Darek zu ziehen.
Was wie ein Herz-Schmerz-Roman erscheint, ist in Wahrheit zwar ein Liebesroman, aber die Autorin hat auch Schicksalsschläge, die einen Menschen am Leben verzweifeln lassen können, involviert. Eine große Liebe findet ihr Ende oder nicht. Die unterschiedlichsten Charaktere treffen aufeinander, genauso wie Lug und Betrug, Misstrauen, Vertrauen, Tod und Trauer, aber auch fröhliche Stunden. Lavendel und Rosmarin sind immer gegenwärtig.

Mir hat der 2.Band sehr gut gefallen und ich bin gespannt wie es in Band 3 weitergeht.

ISBN: 9781521053690
Bestellen können Sie das Buch via amazon hier.

ISBN: 9781521053690

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexandra Schwarting : Umhüllt

Alexandra Schwarting hat mit „Umhüllt – Im Mantel von Rosmarin und Lavendel“ ihr erstes Werk vorgelegt.
Der Debütroman ist sehr lesenswert. Ein so gelungenes Erstlingswerk gibt es nicht oft.

Alisa Schmidt ist gelernte Hotelfachfrau und hat im Fernstudium die Ausbildung zur Hotelbetriebswirtin abgeschlossen.
Diesen Weg hat die Autorin auch beschritten, nur dass sie das Fernstudium gegen das Schreiben von Liebesromanen eingetauscht hat.

Alisa flieht aus ihrer Heimat, sie muss weg. Flucht nach einem Schicksalsschlag wie er schlimmer kaum sein könnte. 
4 Monate raus, Kopf frei bekommen, das Leben neu sortieren, das ist Alisas Ziel.
Alisa hat eine Stelle auf Sylt gefunden, als Aushilfe in einem Café, 400 km weit weg von ihrem Zuhause.
Sie will ihre Vergangenheit vergessen. Gelingt ihr das??
Ist Flucht die Lösung?
Wie geht es weiter mit ihrem Leben?
Wird die junge Frau je wieder glücklich sein?

Alisa hat eine Ferienwohnung in Klanxbüll angemietet.
Am Ankunftstag geht Alisa zum Deich, sie will die Seeluft riechen. Umhüllt wird sie von einem Geruch nach Rosmarin und Schurwolle.
Schafe sind auf dem Deich. Ja und der „Axtmörder“. Bringt er Alisa um oder wird sie ihren ersten Arbeitstag erleben?? Sie wird ihn erleben, soviel sei verraten.

Alisa pendelt von Klanxbüll, der letzten Bahnstation vor dem Hindenburgdamm, mit dem Zug nach Sylt zur Arbeitsstelle im Café „Panoramageflecht“ an der Strandpromenade in Westerland.
Ihre Chefin ist Melanie van de Bor, genannt Mel, die froh ist, für die Saison eine Fachkraft zu bekommen.

Ich werde nicht mehr verraten, lesen müssen Sie schon selber.

Auf alle Fälle erwartet die Leser ein Roman, der einen mitreißt. 2 Tage konnte ich das Buch kaum weglegen, so hat mich die Handlung beeindruckt und gefesselt.
Der Autorin ist es gelungen uns Leser ganz in die Handlung abzutauchen zu lassen. Man freut sich mit Alisa, riecht quasi die Seeluft, erfährt was der Mantel aus Rosmarin und Lavendel ist, der jemanden umhüllt und vieles mehr.
Wir Leser haben teil an Alisas Schicksals, werden aber auch quasi Voyeur wie sie wieder „zum Leben erwacht“, Mut fasst das Leben wieder anzupacken. Ein Bauernhof spielt eine Rolle, ein Riese, Simon ein Freund aus alten Tagen, Anna die beste Freundin von Alisa und eine wundervolle Romanze, die die Autorin sehr detailreich beschreibt.
Als Leser steht man quasi neben Alisa, begleitet sie Tag und Nacht und nie ist es zuviel was man erfährt. Man taucht ein in die Gefühls- und Gedankenwelt der jungen Frau.

Alexandra Schwarting beschreibt mit grosser Empathie wie aus der zerbrochenen Person Alisa wieder eine junge Frau mit ganz viel Lebensmut wird.
Ein Debütroman, der aus meiner Sicht für alle geeignet ist, die gerne Liebesromane (so steht es auf dem Titel), ich würde es eher Schicksalsroman nennen, lesen.
Auf alle Fälle ein sehr lesenswertes Buch.

Und nun warte ich auf Teil 2.

ISBN: 9781520975917
Bestellen können Sie Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird