Valesa Schell : All in One Brote

twitterrss
twitter

Valesa Schell, die allen, die gerne selber Brot backen, bekannt sein sollte, hat ein neues Buch geschrieben.
“ All in One Brote “ mit dem Untertitel “ Meisterhaft backen im Alltag Einfach ohne Vorteig „.
Diejenigen, die gerne selber backen kennen es, man hat, wenn man berufstätig ist, praktisch nur am Wochenende zu backen, da die lange Teigführung zeitaufwendig ist.
Valesa Schell zeigt im Buch, dass es auch an einem Wochentag geht mit der richtigen Planung.
Im vorliegenden Buch hilft sie uns mit passenden Rezepten und Vorgehensweisen, quasi nebenbei Brötchen und Brot zu backen. So verspricht sie es im Vorwort.

Ich war skeptisch ob das Brot dann auch gut und lecker ist und habe gleich angefangen auszuprobieren.
Und ich bin begeistert, es funktioniert. Was ich bislang gebacken habe, schmeckt sehr gut.

Das Buch beginnt mit dem Kapitel „Wissenswertes“ hier erklärt die Autorin was „All-in-One“ bedeutet und warum man so vergeht.
Ebenso findet man in dem Kapitel Variationen für Zutaten. Mir hilft das sehr, da ich auch schon mal spontan backe und nicht alles zuhause habe.

Praktisch finde ich die Tabelle zum Austausch von Mehlsorten, in der man sehen kann wie man Mehl nach den deutschen Typen ersetzt in der Schweiz, Frankreich und Italien.
Mir hilft auch der Part wie man das Backen in die Tagesplanung einbaut, sehr gut. Ich schreibe mir die Zeiten in den Terminkalender und schon ist es einfacher.
Eine Umrechungstabelle was die Verlängerung oder das Kürzen von Garezeiten des Teiges angeht erhöht die Flexibilität.

Im Buch findet man noch mehr praktische Tipps und jede Menge tolle Rezepte.
Meine absoluten Favoriten sind bislang sind das „Pflaumen-Nuss-Brot“ und die „Rosinen-Vanille-Brötchen“.
Und für nebenher die Pizzastangen.

Das Brot ist für alle, die selber gerne Brot backen, super aus meiner Sicht.

ISBN : 978-3818613044

Quelle : Ulmer-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Peter Kapps : Brote & Snacks

twitterrss
twitter

Peter Kapps ist Bäcker und das Backen von Brot,etc. ist seine Leidenschaft schon seit 40 Jahren.
Ich war gespannt was er uns Lesern in diesem Heft präsentiert.

Das Cover verspricht : Brötchen, Vollkornbrote, Mediterrane Snacks und Sauerteigbrote. Seine 50 Lieblingsrezepte will der Bäcker uns verraten.
Schon mal vorweg, ich bin begeistert.

Peter Kapps bietet eine solche Vielfalt an Backwerk im Heft, da ist sicher für Jede(n) etwas dabei.

Zunächst verrät er uns im Kapitel „Teig“ wie man Standard-Baguette-Teig von Hand macht oder mit der Küchenmaschine, Sauerteig von Anfang an selber herstellen lernt man – aber auch Sauerteig mit Anstellgut, das vorhanden ist.
Weiter geht es mit dem Formen von Broten : Baguette – Standard und Tradition, Einstrangzopf, L’épi, Paket, Chapeau und Foccacia.
Alle Beschreibungen sind sehr gut erklärt und reich bebildert, sodass man es gut nachvollziehen kann.

Danach geht es los mit Rezepten von Baguette in verschiedenen Varianten, da findet jede(r) etwas Passendes. Es folgen Sauerteigbrote, Mehrkornvollkorn, Mediterranes und herzhafte Snacks.
Ich habe noch nicht alles ausprobiert, meine Favoriten sind bislang: Pain Bistro Marius, Baguette Tomate-Spinat-Fenchel, Mühlenbrot, Hefeweizen Dunkel, Finnenbrot, Manacor,Pain Breton, Mini-Schnecken mit getrockneten Tomaten.

Ich finde dieses Heft sehr empfehlenswert.

ISBN : 978-3966641555

Buchcover Peter Kapp: Brote und Snacks zuhause Backen | Heel VerlagQuelle : Heel-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird