Axel Gomille , Kilian Schönberger : Grenzenslose Wildnis Nationalpark Bayerischer Wald

twitterrss
twitter

Das Buch “ Grenzenlose Wildnis – Nationalpark Bayerischer Wald “ ist ein sehr schöner Bildband.

Axel Gomille, der bekannt ist als Naturfotograf zeichnet verantwortlich für die meisten der wundervollen Tierportäts im Buch.
Kilian Schönberger ist Geograf und ebenso Landschaftsfotograf. Von ihm stammen im Buch alle Fotos, ausgenommen die meisten Tierporträts.

Der Bildband lässt uns den Bayerischen Wald im Laufe der Jahreszeiten erleben.
Der Frühling , die Zeit in der das Grün den Bayerischen Wald wieder erobert.
Hier kommen wir dem Auerhuhn, dem Biber und dem Luchs näher.

Im Sommer wird das Ausmaß der Baumschäden deutlich. Das Waldsterben ist auch im Bayerischen Wald nicht aufzuhalten.
Wir können die seltenste Eulenart Deutschlands, den Habichtskauz, betrachten.
Leider kann man auch die Schäden durch den Borkenkäfer auf den Fotos sehen und im Text mehr zu dem Schädling erfahren.

Der Herbst, die Zeit des Nebels, der sich über die Landschaft legt.
Auch die Rückkehr des Wolfes und ein wundervolles Wolfsporträt bringen uns die Autoren nahe.
Der Rothirsch hat im Bayerischen Wald noch eine Überlebenschance, da dort ein ausgewiesenes Rotwildgebiet ist.
Leider können Rothirsche ja nur noch in diesen Gebieten überleben, außerhalbder ausgewiesenen werden sie abgeschossen.

Der Winter ist eine harte und oft extrem kalte Jahreszeit im Bayerischen Wald, das sieht man an den Fotos.

Danach folgt eine kurze Geschichte der Grenzregion, etwas zum Thema Klimawandel, etc.

Das Buch über den Bayerischen Wald ist ein Bildband mit begleitenden Texten.
Wir waren häufig im Bayerischen Wald in Urlaub, die Gegend und gerade auch der Nationalpark sind mit gut vertraut.

Auch kenne ich viele der tollen Sonnenauf – und -untergänge sehr gut.

Der überwiegende Teil der Fotos im Buch sind wundervoll.

Allerdings ist mir aufgefallen, so kenne ich bei Büchern von Frederking & Thaler nicht, und vermute, dass es nicht durch den Druck bedingt ist, dass es dieses Mal auch schwächere Fotos gibt.
Z.B. Seite 6/7 das Waldbild ist recht flau und auch vom Motiv her nicht so toll, da die Sonnenstrahlen nicht so wirken wie sie es könnten.
S.22/23 auch hier ist das Foto kontrastarm. Ebenso Seite 73..

Alles in allem aber ein sehr schöner und informativer Bildband.

ISBN 978-3954163366


(unbezahlte Werbung, Klick auf das Cover führt zu amazon, da ich leider beim Verlag kein verwendbares Cover gefunden habe)

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

DUMONT Bildatlas Bayerischer Wald

twitterrss
twitter

Der „Dumont Bildatlas Bayerischer Wald“ kombiniert Reiseführer und Bildband.

Wenn man, so wie ich, selber gerne fotografiert, wird man von den Fotos begeistert sein.
Peter Hirth ist der Fotograf der wundervollen Fotos.
Er fotografiert, wenn man auf seine Homepage schaut, viel in Richtung Reisefotografie.
Mit den Fotos in diesem Buch ist es ihm gelungen das Flair der jeweiligen Location in seinen Bildern einzufangen.
Egal ob auf dem Titelbild der Waldsee, der Baumwipfelpfad, die Totenbretter, Auerhahn oder Wildbach, tolle Impressionen erwarten den Betrachter.
Alleine beim Anschauen der Fotos sieht man schon wie vielfältig der Bayerische Wald ist. Von Regensburg und Passau bis zum Großen Arber und den Wildfreigehegen spannt sich der Bogen,

Daniela Schetar und Friedrich Köhne sind die Autoren des Bildatlas. Sie sind freie Reisejournalisten, leben in München und ihre 2.Heimat ist der Bayerische Wald.
Gut recherchierte Artikel, persönliche Tipps und ungewöhnliche Einsichten in die Gegend werden dem Leser geboten.

Unterteilt ist der Bildatlas in mehrere große Kapitel
– Impressionen
– Regensburg
– Der Norden mit Cham, den Brauereien und vielem mehr
– Die Mitte mit dem großen Arber, den Barockkirchen, Bodenmais, etc.
– Der Nationalpark, immer einen Besuch wert
– Der Süden
– Passau

Die Rubrik „DuMont Aktiv“ ist aussergewöhnlich und einfach super. Von der Stadtführung für Kinder in Regensburg über die Wanderung zum Großen Arber, Bikepark, Schneeschuhwanderung, usw.
Auch sonst bietet der Dumont Bildatlas viele Informationen.

Spezialitäten lernen sie genauso kennen wie nette Restaurants und Cafés.
Straßenkarten erleichtern die Orientierung. Die Empfehlungen der Autoren sind sehr gut ausgesucht, egal ob sehenswert, Museen, Kultur, Umgebung, alles passt.
Egal ob Sie nun einen Tagesausflug planen oder einen Urlaub oder Kulturtour, das Buch bietet für jeden etwas.

Der Bildatlas ist aus meiner Sicht gelungen. Wir waren schon häufiger im Bayerischen Wald in Urlaub und konnten noch viele neue Dinge entdecken.

ISBN: 9783770194513
Bestellen können Sie den Bildatlas hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Daniela Schetar : Ostbayern, Regensburg, Bayerischer Wald

twitterrss
twitter

Die Reihe DUMONT Reise-Taschenbuch bietet immer mehr als nur das reine Buch. Man hat grundsätzlich auch die Möglichkeit Updates und kleine Reise-Guides zu laden.

Die Autorin kennt die Gegend sehr gut. Sie wohnt in München, in der Freizeit fährt sie zur Entspannung gerne nach Ostbayern. Daniela Schetar  ist Reisejournalistin, sie hat schon viele Bücher geschrieben.

Das Buch ist recht kompakt, passt auch in den Rucksack und bietet trotzdem jede Menge Informationen.

Im Umschlag ist eine Übersichtskarte, in der schon mal die Highlights eingezeichnet sind.
Ausgesprochen praktisch finde ich, dass im Rückeinband eine Tasche ist mit 1 separaten Karte von Ostbayern, aufgeteilt in Nord und Mitte und Niederbayern und Oberpfalz, die man unterwegs mitnehmen kann. So hat man schon eine Straßenkarte und kann die Tage planen.
Im Buch finden sich dann Citypläne von Regensburg, Straubing, Passau und Landshut. Ausserdem gibt es eine ganze Reihe von Tourenkarten und Detailplänen- vom Archäologiepark Altmühltal, Radtouren und Wanderungen, den Lamer Winkel, usw.

Unterteilt ist das Buch u.a.nach den geographischen Gegebenheiten in verschiedene Kapitel:

– Reiseinfos, Adressen, Websites , das ist super für die Vorbereitung
– Panorama – mit ganz vielen Hintergrundinformationen, auch viel Geschichtlichem, Natur, Geologie,Brauchtum, usw.
– Unterwegs in Ostbayern
unterteilt in
– Regensburg und Umgebung – mit Regensburg, St.Emmeram, Schloss Thurn und Taxis
– Bayerischer Jura – mit Klöstern und Burgen, dem Donaudurchbruch, etc.
– Oberpfalz und Naturpark Oberer Bayerischer Wald – Cahm, Bad Kötzing, Weiden und mehr erwartet den Leser
– Straubing und Naturpark Bayerischer Wald – Zwiesel, Bodenmais, St.Englmar und mehr gilt es zu erkunden
– Nationalpark Bayerischer Wald – meine Lieblingsgegend
– zwischen Donau und Bayerischem Wald
– Passau und Umgebung
– zwischen Isar und Inn – Landshut, Kloster Aldersbach, usw.
– Auf Entdeckungstour – hier findet man Touren abseits der üblichen Touristenströme und zu bestimmten Themen

Sie finden im Buch Tipps zu den Lieblingsorten der Autoren genauso wie Übernachtungsmöglichkeiten, Einkehrtipps, Geschichte , Museen, Shoppen, usw.
Besondere Tipps, z.B. Spaziergänge, runden das Ganze ab.
Auch findet man im Buch genug Websites, auf denen man sich noch, je nach Interesse, themenspezifisch weiter informieren kann.

Egal ob Sie nun Familienurlaub machen wollen, Sightseeing, Shoppen, Kultur oder Städte und Landschaften genießen wollen, Badeseen suchen, dieser Reiseführer bietet für alle Interessen etwas.
Und zwar findet man Tipps für Tagestouren genauso wie für einen längeren Aufenthalt.
Stimmungsvolle Fotos runden den Text ab.

Mir gefällt das Buch sehr gut, weil man damit die Reise vorab planen kann und auch ein, nicht zu schweres, Buch mitnehmen kann in den Urlaub für die tägliche Planung.

Quelle:Mairdumont

Quelle:Mairdumont

ISBN-13: 978-3770174386
bestellen können Sie den Reiseführer gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird