Axel Gomille , Kilian Schönberger : Grenzenslose Wildnis Nationalpark Bayerischer Wald

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Das Buch “ Grenzenlose Wildnis – Nationalpark Bayerischer Wald “ ist ein sehr schöner Bildband.

Axel Gomille, der bekannt ist als Naturfotograf zeichnet verantwortlich für die meisten der wundervollen Tierportäts im Buch.
Kilian Schönberger ist Geograf und ebenso Landschaftsfotograf. Von ihm stammen im Buch alle Fotos, ausgenommen die meisten Tierporträts.

Der Bildband lässt uns den Bayerischen Wald im Laufe der Jahreszeiten erleben.
Der Frühling , die Zeit in der das Grün den Bayerischen Wald wieder erobert.
Hier kommen wir dem Auerhuhn, dem Biber und dem Luchs näher.

Im Sommer wird das Ausmaß der Baumschäden deutlich. Das Waldsterben ist auch im Bayerischen Wald nicht aufzuhalten.
Wir können die seltenste Eulenart Deutschlands, den Habichtskauz, betrachten.
Leider kann man auch die Schäden durch den Borkenkäfer auf den Fotos sehen und im Text mehr zu dem Schädling erfahren.

Der Herbst, die Zeit des Nebels, der sich über die Landschaft legt.
Auch die Rückkehr des Wolfes und ein wundervolles Wolfsporträt bringen uns die Autoren nahe.
Der Rothirsch hat im Bayerischen Wald noch eine Überlebenschance, da dort ein ausgewiesenes Rotwildgebiet ist.
Leider können Rothirsche ja nur noch in diesen Gebieten überleben, außerhalbder ausgewiesenen werden sie abgeschossen.

Der Winter ist eine harte und oft extrem kalte Jahreszeit im Bayerischen Wald, das sieht man an den Fotos.

Danach folgt eine kurze Geschichte der Grenzregion, etwas zum Thema Klimawandel, etc.

Das Buch über den Bayerischen Wald ist ein Bildband mit begleitenden Texten.
Wir waren häufig im Bayerischen Wald in Urlaub, die Gegend und gerade auch der Nationalpark sind mit gut vertraut.

Auch kenne ich viele der tollen Sonnenauf – und -untergänge sehr gut.

Der überwiegende Teil der Fotos im Buch sind wundervoll.

Allerdings ist mir aufgefallen, so kenne ich bei Büchern von Frederking & Thaler nicht, und vermute, dass es nicht durch den Druck bedingt ist, dass es dieses Mal auch schwächere Fotos gibt.
Z.B. Seite 6/7 das Waldbild ist recht flau und auch vom Motiv her nicht so toll, da die Sonnenstrahlen nicht so wirken wie sie es könnten.
S.22/23 auch hier ist das Foto kontrastarm. Ebenso Seite 73..

Alles in allem aber ein sehr schöner und informativer Bildband.

ISBN 978-3954163366


(unbezahlte Werbung, Klick auf das Cover führt zu amazon, da ich leider beim Verlag kein verwendbares Cover gefunden habe)

1986 gesamt 18 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.