Der Brotdoc Dr.Björn Hollensteiner : Brotback – Planer

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Wer Brotbacken liebt kennt Dr.Björn Hollensteiner , besser bekannt als der Brotdoc.
Das neue Buch vom Brotdoc hätte mit, als ich anfing Brot selber zu backen, sehr geholfen. Aber auch jetzt ist eine tolle Hilfe.

Eins habe ich schnell lernen müssen, mal spontan ein Brot backen, das klappt bei den meisten Broten nicht.
Wenn man selber Brot backen möchte, dann braucht man eigentlich erst einmal einen Zeitplan.
Ich setzte mittlerweile schon Terminalarme in meinem Handy, damit ich weiß, ok es geht weiter mit..
Der Untertitel des Buches heißt auch “ Der Organizer für den perfekten Backtag „.

Ein Zitat des Brotdocs sagt alles dazu “ Nehmen Sie sich immer wieder Zeit zum Backen. Zeit ist ein kostbares Gut in diesen Tagen und sie wird niemanden geschenkt. Sie müssen sie sich selbst schenken.“
Wie wahr und es ist dazu noch ein Geschenk, das gut tut.
Ich liebe es mir zum Entpannen vom Home-Office jetzt in der Corona – Zeit, mir die Zeit zum Backen zu nehmen.
Ich kann jetzt auch Teige mit langen Zeiten bei entprechender Planung machen ohne ein Problem, da ich ohnehin zuahuse bin.
Mir helfen diese Auszeiten den Kopf frei zu bekommen.

Das Buch ist unterteilt in mehrere Kapitel:
– Vorwort
– Backtage clever planen -Brotrezepte verstehen, die Arbeitsschritte…Rezepte modifizieren und anpassen
– So verwenden Sie die Planseiten
– Rezepte – Alltagsbrot, Kartoffelbrot, Frühstückbrötchen, Vollkorn – Bauernbrot, Roggenvollkornbrot.
– Backtagplaner für jeweils ein Rezept
– Backtagplaner für jeweils zwei Rezepte.

Man fängt an und will selber Brot backen und dann liest man Rezepte und meint man müsste eine neue Sprache erlernen. Keine Sorge das geht schnell.
Der Brotdoc hat die wichtigsten Begriffe gut verständlich im Buch erklärt.
Er gibt Hilfestellung wie man einen Backtag plant, zeigt es anhand von Beispielen.

Nun will man sich nicht immer sklavisch ans Rezept halten, kein Problem, auch dazu findet man im Buch wie man Rezepte abwandelt oder anpasst..
Ich finde auch die Tabelle praktisch, in der man günstige Aletrnativen für die Profi-Küchenausstattung findet.

Detailliert erklärt der Autor wie man die Planseiten verwendet.

Einige Rezepte folgen, bei denen auch nebenbei Hilfestellungen zu finden sind zu typischen Fragestellungen, z.B. „Was mache ich, wenn ich mehr Zeit brauche zwischen Sauerteigherstellung und Teigkneten?“.

Man findet danach viele Blanko-Seiten, in die man seine eigenen Lieblingsrezepte mit Zeiten, etc. eintragen kann und so nach und nach ein persönliches Rezeptbuch bekommt.
Ich habe heute noch von meiner Mutter ein Heft mit ihren Lieblingsrezepten und jedes Jahr wird daraus das Spritzgebäck nachgebacken.
Ich finde , das es es schöne Idee ist, dafür Platz einzuräumen im Buch.
Ende mit der Zettelwirtschaft. Allerdings werde ich mit den Seiten nicht auskommen.
Über eine PDF-Datei mit dem Blanko auf der Seite des Brotdocs würde ich mich sehr freuen.

Mir hat das Buch schon sehr geholfen bislang.
Es hilft den Backtag zu planen und ohne Stress durchzuführen.

ISBN : 978-3959615105

2112 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.