Murielle Rousseau : Provence

twitterrss
twitter

Murielle Rousseau präsentiert uns in ihrem neuen Kochbuch „Provence“ 80 Rezepte und vieles zur Provence.

Die Autorin ist Französin und lebt in Deutschland, sie hat in verschiedenen Verlagen gearbeitet und ist Universitätsdozentin.
Seit 2007 veröffentlicht sie Kochbücher.
Für dieses schöne Kochbuch hat sie den Süden ihres Heimatlandes erkundet.

Wir als Leser und Kochbuchfans lernen viel über die Lebensart in der Provence kennen und dürfen uns mit Hilfe toller und vielfältiger Rezepte der Küche der Provence nähern.
Die Fotos von Marie Preaud sorgen für den Augenschmaus sowohl was die Provence als auch was die Speisen angeht.

Die Rezepte sind in mehrere Kapitel unterteilt:
– L’apéritif – Aioli nach Marseiller Art, sehr lecker, Gefülllte Champignons,
– Brioche & Co – Brioche mit getrockneten Tomaten und Tomme de Provence herrlich
– Getränke – Pampelmusen – Rosé – Wein – erfrischend, beschwipste Zitronenlimonade, Weinempfehlungen..
– Gemüse – Nizza-Salat, Auberginensalat, Ratatouille
– Fisch – Fischterrine sehr gut
– Fleisch – kleine provenzalische Hackbällchen- herrlich, provenzalischer Fleischkuchen
– Lavendel
– Zitrusfrüchte – Rosa-Pampelmusen-Clafoutis
– Doux Noel

Einige Rezepte, die auch beim jeweiligen Kapitel dabei stehen, habe ich schon ausprobiert. Sie sind einfach zu machen. Die Zutatenlisten sind sehr gut und die Zubereitungshinweise sind gut beschrieben und verständlich.

Zwischen den Rezepten sind immer wieder, was ich sehr schön finde, Artikel oder Abschnitte zum Thema Provence und dem Leben dort, eingestreut.

Einen Kritikpunkt habe ich was das Buch betrifft: die Schrift, auch bei den Rezepten ist sehr klein. Ich habe beim Kochen keine Lesebrille an und habe Probleme es zu lesen.
Das wird sicher nicht nur mir so gehen.

Ansonsten ist das Buch sehr empfehlenswert.

ISBN: 9783959612418

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Marie Matisek : Mirabellensommer

twitterrss
twitter

Marie Matisek lässt und Leser in „Mirabellensommer“ in die Provence reisen. Die Autorin lässt uns Leser das Leben der Familien Verbier, de Lafleur und Babajou eine Zeitlang begleiten.
in Mirabellensommer erlebt man die Provence so, als sei man dort in Urlaub. Die Autorin hat eine sehr bildhafte Sprache und man sieht die Gegend vor dem geistigen Auge und kann die Gerüche erahnen.

Die Babajous, Babette und Aristide sind vor ca. 30 Jahren von der Elfenbeinküste nach Nizza gezogen.
Die Verbiers, Ségolène und Gilbert leben schon länger schon dort.

Die Domaine de Lafleur ist die Heimat von Lucien Lafleur und seiner Frau Marita.
Marita war vor vielen Jahren auf die Domaine gekommen. Sie stammt von der Insel Amrum, auf der ihre Eltern, Hans und Inge, noch leben. Marita kam als Pflegerin für Georges Lafleur auf die Domaine Lafleur, die von Jasmin- und Rosenfeldern umgeben ist. Essenzen für die Parfümherstellung werden dort hergestellt.

Aristide hat ein Obst- und Gemüsegeschäft. Babette ist stundenweise Pflegerin des reichen Alexandre.

Die 3 Familien sind befreundet.
Ségolènes Enkelin Julie verliebt sich in Rachid, den Sohn der Babajous. Babette hat Bedenken.

Ich will nicht zuviel vorwegnehmen von der mitreißenden und fesselnden Familiengeschichte.
Lesen Sie selber, lassen Sie sich verzaubern vom Flair der Provence, den Charakteren und der Story selber.

ISBN: 9783426517406
Bestellen können Sie das Buch via amazon hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird