Dora Heldt: Drei Frauen am See

„Drei Frauen am See“ heißt der neue Roman von Dora Heldt.
Das Cover ließ mich an alte Zeiten denken, das Bild wirkt historisch. Das passt doch gar nicht zu Dora Heldt, dachte ich mir.
Ja der Roman ist anders als die gewohnten Sylt – Geschichten. Aber er ist einfach schön.

Die Freundinnen Marie, Jule, Friederike und Alexandra sind gemeinsam auf einem Foto 1981 am See.
Das Haus am Se,e wo sich die Freundinnen regelmässig treffen, gehört Maries Eltern.
Damals schreiben die Mädels auf wie sie sich und ihre Freundschaft in 30 Jahren sehen.
Sie können nicht ahnen wieviel in den 30 Jahren passiert.

Alexandra ist mittlerweile eine erfolgreiche Verlegerin und wohnt in München.
Jule Petersen lebt in Weißenburg in Norddeutschland und hat sich ihren Berufswunsch erfüllt, sie ist Physiotherapeutin mit eigener Praxis.
Friederike Brenner lebt in Bremen und leitet ein 5-Sterne Hotel.
Marie lebt in Lübeck, sie kränkelt nach wie vor, wie schon als Kind – ein Herzfehler. Marie ist eine bekannte Fotografin geworden, ein Traum ging in Erfüllung.

Die Treffen am See gibt es nicht mehr nach einem heftigen Streit.
Jede der Frauen lebt ihr Leben mit Höhen und Tiefen, manche haben sporadisch noch Kontakt.
Eines Tages bekommen alle, ausser Marie, die Einladung eines Notars in Hamburg.
Teils fahren sie mit Widerwillen hin, weil sie die eine oder andere der Freundinnen nicht sehen wollen. Warum sind es nun 3 Frauen am See?

Mehr verrate ich nicht.
Es ist Dora Heldt gelungen, eine mitreissende Geschichte der 4 so unterschiedlichen Frauen, ihrer Leben und ihrer Gefühle zu schreiben.

Als Leserin begleitet man die 4 durch Höhen und Tiefen fast wie ein Schatten in manchen Sequenzen, die so exakt beschrieben sind, dass man sich in die Szene versetzt fühlt.

Für mich war das ein ganz anderes Dora Heldt – Buch, aber ein ganz tolles.
Ein Buch das auch in die Seele der Personen blicken lässt, uns an ihren Gefühlen, Ängsten, Freuden teilhaben lässt.
Und vor allem ein Plädoyer für die Freundschaft.

Die Geschichte, die Dora Heldt erzählt, hat mich sehr berührt.

ISBN: 9783423262064

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird