Katrin und Frank Hecker : Naturverbunden

twitterrss
twitter

Katrin und Frank Hecker haben das Buch “ Natur – Verbunden “ mit dem Untertitel “ Entdecke die Pflanzen, die dir gut tun “ verfasst.
Die Natur beschert uns nicht nur ihre Schönheit, die Möglichkeit etwas anderes zu sehen und die Ruhe zu genießen, nein Pflanzen können uns auch helfen.

Als ich die Kamille auf dem Cover sah, fiel mir gleich ein, dass meine Oma uns beigebracht hat bei Erkältungen ein Kamillendampfbad zu machen.

Im vorderen Einband geht es los mit einer Art Anleitung zum Thema „Schätze aus der Natur – achtsam sammeln“
Sehr wichtig finde ich den 1.Punkt, dass man nur sammeln soll was man eindeutig kennt damit man keine giftigen Doppelgänger erwischt.
Auch sollte man typische Hunde-Gassi-Strecken meiden, nur mitnehmen was und wieviel man braucht, usw.

Auf dem Einbandseiten vorne und hinten findet man “ Die besten 12 für deine Naturapotheke „.
Von Brennessel-Tee über Minze-Roll-On, Johanniskaut-Öl hin zu diversen Tees, Salben, Tinkturen, erstreckt sich das Spektrum der Dinge, die man aus Pflanzen machen kann und die nützlich für die Hausapotheke sind oder auch bei bestimmten Beschwerden.

Bärlauch kennt man ja, aber dass ich aus Birkenblättern Salz herstellen kann und Braunellenkraut das Immunsystem auf Schwung bringt und viele Tipps mehr, das wusste ich nicht.

Die Autoren führen im Buch viele Pflanzen auf und bringen uns Lesern deren Wirkungen in der jeweiligen Applikation vor.
Sie warnen auch vor Pflanzen bei deren Genuss wir Schaden nehmen würden.

Viele Fotos ergänzen den Text und verdeutlichen was gemeint ist.

Aus meiner Sicht ist dies ein wundervolles Buch, das gleich mehrere Dinge bietet.
Es macht uns bewusst wie wundervoll unsere Natur ist.
Es zeigt uns wie die Natur bei Erkrankungen helfen kann.
Wir lernen was man aus so mach einer Pflanze machen kann.

Aber vor allem finde ich, dass das Buch dazu anregt mehr in die Natur zu gehen, bewusster wahrzunehmen was Pflanzen uns bieten und einfach die Natur zu geniessen.
Ich kann das Buch nur empfehlen.

ISBN-13 : 978-3440168769

Quelle : Kosmos-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Katrin und Frank Hecker : Kann ich das essen..

twitterrss
twitter

Katrin und Frank Hecker haben dieses sehr hilfreiche Buch “ Kann ich das essen – oder bringt mich das um? “ zum Thema “ Essbare &  giftige Wildpflanzen erkennen “ geschrieben.
Die Autoren sind Biologen, u.A. ist ihr Schwerpunkt Botanik.
Sie sind auch Naturfotografen und haben alle Pflanzen fotografisch excellent dokumentiert was sehr hilfreich beim Erkennen ist.
Sie leben auf einem Wildwuchsgrundstück in Schleswig – Holstein.

Es gibt viele Wildpflanzen und an manchem Strauch hängen Früchte, die einen animieren diese zu essen.
Nur die Frage, die sich stellt ist „Kann ich die essen oder sind die giftig?“
Diese Frage beantworten die Autoren für viele Pflanzen in ihrem Buch.
Sie helfen auch die giftigen Doppelgänger von den ungiftigen zu unterscheiden.

Im vorderen inneren Einband geht es mit einer Erklärung der im Buch verwendete Symbole und den “ Top 10 der leckersten Wildpflanzen “ los.
Im hinteren inneren Einband findet man eine Anleitung wie man die “ Schätze aus der Natur “ achtsam sammelt und die Top 10 der giftigsten Wildpflanzen.

150 Arten von Wildpflanzen kann man im Buch entdecken.
Unterteilt ist das Buch in mehrere Kapitel:
– Essbar oder giftig? – hier geht es um grundlegende Dinge, die Zeichenerklärung, Tipps für Zubereitung und haltbar machen, wie trocknet man Kräuter?..
– Frühlingskräuter – z.B. Gänseblümchen, Brennessel, Vogelmiere, Bärlauch, Giersch…
– Sommerkräuter – schwarzer Holunder, Kamille, Wasserminze, Schafgarbe..
– Giftige Blätter und Blüten -Maiglöckchen, Aronstab, Buschwindröschen, Hundspetersilie
– Wilde Früchte im Spätsommer & Herbst – Mehlbeere, Sanddorn, Hagebutte, Berberitze, Buchecker
– Giftige Früchte – Stechpalme, Eibe, Liguster..
– Service

Die Autoren haben sehr gute Fotos im Buch auf denen man die einzelnen Beeren, etc. sehr gut erkennen kann.
Die Bechreibungen helfen auch weiter die essbaren von den giftigen Wildpflanzen zu unterscheiden.
Dazu gibt es Rezepte für Marmeladen, Öle, Tees, usw.

Aus meiner Sicht ist dies ein sehr gelungenes Buch für alle, die gerne in der Natur unterwegs sind, die Wildpflanzen nutzen möchten und für alle, die sich mit dem Thema beschäftigen möchten.

ISBN : 978-3440163269

Quelle : Kosmos-Verlag

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird