Olia Hercules : Mamusia

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Das Buch ” Mamusia ” von Olia Hercules enthält Familienrezepte aus der Urkraine, der Heimat der Autorin.
4 € des Verkaufserlöses gehen pro Buch an ein Hilfsprojekt der Autorin, die damit in ihrer Heimat helfen will.

Das Buch hat Olia Hercules 2014 geschrieben zu Beginn der Krimkrise in der Ukraine.
Zu der Zeit war der Titel ” Mamuschka ” , so nannte sie ihre Mutter.
Heute ist die Situation in der Ukraine eine ganz andere, viel bedrohlichere und er Titel ist jetzt ” Mamusia ” das ist ukrainisch für Mama und steht für die Autorin für alle starken Frauen in der Ukraine.

Die Autorin hat mittlerweile einen neuen Beruf. Sie hat ein Restaurant, arbeitet selber in der Küche.
Sie hat einen Sohn geboren.

Die Rezepte stammen hauptsächlich aus ihrer Familie.
Es gibt einige für die ukrainische Küche typischen Zutaten, die in der Küche von Olia Hercules nicht fehlen dürfen.
Dazu gehören Meerrettichblätter, Blätter von schwarzen Johannisbeeren, Kefir, Petersilienwurzel, Smetana, Syr, usw.

Ich habe eine ganze Reihe der Rezepte ausprobiert und festgestellt, dass mich so manche Gerichte was die Zubereitung und teils auch die Zutaten , an die niederrheinische Küche meiner Heimat erinnern.

Die ukrainischen Knoblauchbrötchen sind mein Favorit. Sie sind sehr lecker und man kann sie zu vielen Gerichten als Beilage nutzen.
Das griechische Pfannenbrot mit Frühlingszwiebeln ist auch toll
Mit Lamm gefüllte Tataren-Teigtaschen
Gegrillte Auberginenröllchen
Reis mit Lammfleisch und Früchten
Berliner Quarkplätzchen.

Im Buch finden Sie noch viel mehr tolle Rezepte.

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3831046126

974 gesamt 42 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.