Chagall Welt in Aufruhr

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Der Katalog “Chagall Welt in Aufruhr” wurde anlässlich der Ausstellung in der Schirn in Frankfurt vom 04.11.2022 – 20.02.2023 erstellt.
Mit Chagall verbindet man ja Farbenvielfalt, eher als dunkle Bilder.
Chagall war Jude und Bedrohungen ausgesetzt.
Schon in der 30er Jahren begann der Künstler den Antisemitismus in seinen Bildern zu verarbeiten.
1941 fand die Emigration in die USA statt.
Diese Zeit seines Lebens findet man in den Bildern im vorliegenden Buch wieder.

In seinen Werken aus dieser Zeit spiegelt sich die Bedrohung wieder, der der Künstler und seine Familie ausgesetzt sind.
Mich hat das Bild ” Der jüdische Jesus ” sehr beeindruckt. Deutlicher kann man die Emotionen des Künstlers, die mit dieser Zeit verknüpft sind, nicht darstellen.
Egal ob die Klagemauer in Jerusalem, die Synagoge in Wilna, Das Opfer Abrahams und auch andere Werke, man spürt förmlich die Verzweiflung die Angst des Künstlers in seinen Werken.
Deutlicher kann ein Plädoyer gegen die Gräueltaten der Zeit nicht ausfallen.

Es ist ein Katalog, der nachdenklich macht, bedrückend ist und aus meiner Sicht auch sehr wichtig, gerade in der momentanen Zeit.
Ich kann das Buch nur empfehlen und zwar nicht nur Chagall-Liebhabern.

ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3777440798

1248 gesamt 46 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.