Margrit Bernard, Marilyn McCully,Markus Müller: Picasso Frauen seines Lebens Eine Hommage

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Das Buch ” Picasso Frauen seines Lebens ” eine Hommage ist wieder einmal ein sehr schönes und aufschlussreiches Buch aus dem Hirmer – Verlag .
Das Vorwort stammt von Olivier Widmaier Picasso, dem Enkel von Pablo Picasso.
Er schildert aus seiner Sicht das Thema Picasso und Frauen.

Aufgewachsen ist Pablo Picasso mit Frauen, seiner Mutter und seinen Schwestern.
Der Vater von Picasso Don José widmete sich seinem Beruf, er war Zeichenlehrer, und ließ den Sohn auch als Herrscher des Hauses zurück.

Als Kunststudent hielt sich Picasso in den Rotlichtvierteln von Barcelona auf und fand da seine Modelle.
Sein Charme sorgte dafür, dass er immer genügend Modelle um sich hatte.

Markus Müller vergleicht die Beziehung des Großvaters zu Frauen mit dessen Beziehung zu Pinsel und Palette “notwendig und essentiell”.

Im Buch lernt man Leser/in die wichtigen Frauen in Picassos Leben kennen, angefangen mit seiner Mutter, die sein Leben entscheidend geprägt hat.
Ebenso spielt die Schwester eine Rolle, Gertrude Stein, Eva Gouel, etc.

Ohne diese Frauen, die Picassos Leben bereichert haben, ihn inspiriert haben, hätten wir sicher nicht so viele wundervolle Bilder des Malers in unserer Welt.

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es hat etwas von einer Familiengeschichte und zeigt uns Picasso nicht nur als Künstler sondern auch Mensch.
Dem Enkel und den anderen AutorInnen ist es hervorragend gelungen uns Picasso nahezubringen.

ISBN: 978-3-7774-3726-2

2236 gesamt 36 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.