Bart van Olphen : Frisch gefischt

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Bart van Olphen hat mit „Frisch gefischt“ ein Fischbuch geschrieben, das kein reines Kochbuch ist.
Im Buch erwarten Sie Geschichten, Länder und Rezepte gleichermassen.

Zwar geht es auch um das Zubereiten von Fisch, aber um Fisch der noch richtig gefischt wird und zwar um nachhaltige Fischerei geht es dem Autor. Dafür kämpft und steht er.
Bereits als Kind begann seine Leidenschaft für den Fisch. Er hat eine Kochlehre gemacht und gerne Fisch zubereitet.
„…, dass Fisch am besten schmeckt, wenn man nicht allzu viel mit ihm anstellt.“ lautet ein Zitat des Autors.

Erschüttert hat ihn, dass nicht ganz romantisch vom kleinen Fischerboot aus gefischt wird, sondern wahre Fabriken auf den Weltmeeren unterwegs sind, für die das Thema Überfischung und andere keine Rolle spielen.

Bart van Olphen hat sich auf die Reise gemacht und bringt uns Lesern im Buch nahe, wie gefischt wird in der Realität und wie nachhaltig gefischt wird.
Wir lernen andere Länder kennen, die Fische, die es dort gibt und was man aus dem Fisch machen kann.
Ein Thema begleitet uns im ganzen Buch, der nachhaltige Fischfang. Für diese kämpft der Autor leidenschaftlich.
Der Autor beschreibt seine Erlebnisse so lebhaft, dass man z.B. auf den Malediven das Boot mit dem man aufbricht um Thunfisch zu angeln, vor dem geistigen Auge sehen kann.
Gefischt wird hier noch mit Netz und Angel.
Sehr stimmungsvolle Fotos, die entsprechenden Rezepte, auch die Gerichte auf dem dazugehörigen Foto, sorgen dafür, dass man den Aufwand bis der Fisch gefangen ist und den Weg auf den Teller quasi mitverfolgen kann.

Es fällt schwer, um beim Thunfisch zu bleiben, bei Bruschetta mit Thunfisch & Makrele, nicht gleich den Einkaufszettel zu zücken ,um das Gericht nachzukochen.
Heute kann ich nun mal nicht einkaufen.

Tolle Rezepte erwarten uns in „Frisch gefischt“ aber auch. Fischspiesse vom Grill, bei denen man recht flexibel ist welchen Fisch man nimmt, waren schnell zubereitet und schmecken herrlich. Das Rotbarsch-Filet mit Quinoasalat ist als Hauptgericht auch gar nicht aufwendig. Mehr wird nach und nach und nach Fisch-Angebot probiert.

Und für alle, die noch nicht so fit im Zubereiten von Fisch sind, hält der Autor ab Seite 390 noch einen Part zu Grundrezepten, den Techniken, z.B. wie öfffne ich eine Auster, wie pule Krabben (wenn man das nicht schon beim Krabbenfischer an der Nordsee gelernt hat), Fische filetieren und putzen, usw. bereit.

Das Buch „Frisch gefischt“ hat mich fasziniert, ich konnte es kaum zur Seite legen.
Das Plädoyer des Autors für nachhaltigen Fischfang und seine Liebe zu Fischen ist allgegenwärtig, genauso wie seine Freude daran andere Länder zu entdecken.
Aus meiner Sicht auch ein tolles Geschenk für alle, die gerne Fisch essen.

ISBN: 9783959612197

150 gesamt 4 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

About Sabine

wohnhaft in Mainz freue mich über ernst gemeinte Kommentare und Fragen auch gerne per Mail
Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.