Walter Isaacson : Der Code Breaker

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Walter Isaacson hat das Buch “ Der Code Breaker “ geschrieben.
Bekannt wurde Isaacson u.A. dadurch, dass er die Biographie von Steve Jobs geschrieben hat.
Der Autor ist sehr gut vernetzt und erhält viele Informationen, die anderen verborgen bleiben.

In diesem Buch hat er sich der Erfindung von CRISPR , also des Gene Editings (landläufig die Gen-Schere) angenommen.

Das Buch beginnt damit, das man Jennifer Doudna kennenlernt. Sie arbeitet in Berkeley und ist massgeblich an der Erfindung von CRISPR beteiligt.

Die Corona-Pandemie ist allgegenwärtig als Andy, ihr Sohn, im letzten High-School-Jahr, sie zum Bahnhof bringt.
Er wollte zu einem Roboter-Konstruktionswettbewerb mit 1200 Teilnehmern.
Am Bahnhof bekommt er die Textbotschaft “ Robotik-Match abgesagt. Alle Jugendliche sollen sofort abreisen.“

Die ist der Moment in dem ihr klar wurde, dass Ihre Welt sich wissenschaftlich geändert hatte.
Die Forschung läuft auf Hochtouren.
2012 hatte Doudna CRISPR mit anderen entwickelt.
Gene-Editing ist „geboren“

Ihr schärfster Konkurrent ist Feng Zhang , eine Chinese.

Isaacson beschreibt im Buch den Wettbewerb der Forscher, den Wettlauf gegen die Zeit…, ein Ringen um Patente..

Ich fand das Buch sehr interessant. Es lässt uns teilhaben an den Geschehnissen in einer Welt, die wir sonst eher nicht erleben.
Die Welt der Forscher ist nicht vergleichbar mit dem normalen Alltag.

ISBN-13: 9783711003065

2532 gesamt 40 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.