A. Marschall : Lizzi und die schweren Jungs

twitterrss
twitter

„Lizzi und die schweren Jungs“ wurde von Anja Marschall geschrieben.
Die Autorin ist in Hamburg aufgewachsen, sie ist Journalistin und schreibt mittlerweile auch Bücher.

Lizzi, die eigentlich Elisabeth Böttcher heißt, will ihr Rentnerleben geniessen.
Lizzi hat es nicht leicht gehabt in ihrem Leben. Durch ihren verstorbenen Mann Willi, der es mit dem Einhalten der Gesetze nicht immer so ernst nahm, wurde sie häufiger mit der Polizei oder dem Gerichtsvollzieher konfrontiert.
Lizzi hat die Familie mit ihrem Einkommen ernährt.

Nun lebt Lizzi in der Seniorenresidenz Hanseat in Hamburg. Und das obwohl ihr Geld, das bis ans Ende ihres Lebens reichen sollte, weg ist.
Aber sie darf bleiben.

Die Altenpflegerin Mareike hatte Lizzi gedrängt ein Detektivbüro aufzumachen. Aber das wollte Lizzi nicht.

Es ist mal wieder Musikabend in der Seniorenresidenz. Plötzlich Ruhe, Lizzi schaut sich um und sieht mehrere Rocker in Lederkluft, sie suchen, ja genau Lizzi suchen sie.
Lizzi wird von der Rockern mitgenommen.
Die Dragon Balls eskortieren das Taxi mit Lizzi mit ihren Harleys. Auf die Harley steigen hat Lizzi erfolgreich verweigert.

Sie landen im „Silbersack„, einer Kultkneipe auf der Reeperbahn. Lizzi ruft Mareike zur Hilfe.
Die Dragon Balls wollen, dass Lizzi Opa Edel und seine Frau sucht. Opa Edel heisst Delbrück. Unter dem Namen kennt ihn aber niemand.
Auf dem Kiez ist er Opa Edel.

Es bleibt Lizzi und Mareike nichts anderes übrig. Sie beginnen zu ermitteln. Hilfe bekommen sie vom Ex-Polizisten Pfeiffer.
Dem Trio bleibt nichts erspart, selbst die Mafia kommt ihnen in die Quere.

Nebenbei ist auch noch Mareikes Sohn Mirko verschwunden.

Anja Marschall hat einen Krimi geschrieben, der ganz unkonventionelle Ermittler hat, auf dem Hamburger Kiez spielt, allerlei schräge Typen mitspielen lässt und Mut macht alt zu werden.
Wie bewegt ist doch das Leben von Lizzi, eine alte Dame, die noch richtig viel Spaß aber auch Angst auf ihre alten Tage hat und wundervolle Freunde.
Die Autorin hat auch aktuelle Themen wie die Altersarmut einfliessen lassen in die Handlung.

Es macht Spaß das Buch zu lesen. Ich warte auf die Fortsetzung.
Eine Leseprobe finden Sie hier, genauso wie Impressionen von der Recherchearbeit.

Quelle: Aufbau-Verlag

Quelle: Aufbau-Verlag

ISBN: 9783746632186
Bestellen können Sie das Buch gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird