Nikola Hotel : Franz oder gar nicht

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Nachdem ich bei „Für immer und Emil“ von Nikola Hotel herzhaft gelacht habe, musste ich auch „Franz oder gar nicht“ lesen.
Nikola Hotel hat eine erfrischende Art zu schreiben.

Wer Tiefgründiges erwartet ist bei der Autorin falsch. Wer aber mal lachen will, einfach nur abschalten, der ist hier genau richtig.

Josephine, die Anästhesistin, schafft es dem Fernsehkoch Raphael Franz bei einer Narkose den Schneidezahn abzubrechen.
Sie weiß nicht wen sie auf dem OP-Tisch hat.
Ihre Schwägerin Silke schwärmt für Raphael und seine Kochkunst und dreht schier durch wen Jo ins Land der Träume geschickt hat.

Raphael erwacht aus der Narkose und schwärmt für Josephine. Diese hat aber nichts anderes im Sinn als ihn zu schikanieren.

Sie können es sich schon vorstellen, nach vielen Irrungen und Wirrungen gelingt es Raphael, dass Josephine sich auch für ihn interessiert. Der Weg dahin ist gepflastert mit vielen witzigen Episoden, Umwegen, Sekretärin überlisten, Silke kommt ins Spiel, usw.
Es ist schon klar, dass es auf ein Happy – End herausläuft, aber das macht gar nichts.

Das Buch ist genau richtig für trübe Regentage oder auch für den Strandkorb. Jeder, der sich noch ein Fünkchen Lebensfreude erhalten hat, wird es flott durchlesen und aus dem Lachen nicht mehr herauskommen.

ISBN: 9783746632674
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Nikola Hotel: Für immer und Emil

twittergoogle_plusrss
twittergoogle_plus

Leonie Schiller ist die Hauptperson in dem Buch „Für immer und Emil“.

Nikola Hotel war mir bis zu diesem Buch völlig unbekannt.
Ein Blick auf ihre Homepage zeigt schon, dass sie den Schalk im Nacken hat.

Leonie ist eine richtige Powerfrau. Sie lebt für ihren Beruf.
Leonie Schiller arbeitet im Bereich Start-Up Unternehmen bei Cosmic Internet.
Ein Job, der Leonie alles abverlangt. Olga, ihre Putzhilfe, macht den Haushalt quasi komplett. Sie organisiert Leonies Wohnung, in der diese sonst wohl nur in schmutziger Wäsche, etc. ertrinken würde.

Leonie ist Erfolg gewöhnt, ihre Mutter ist im Investementbereich erfolgreich.
Leonie die Erfolgsfrau bis, ja bis es zur Kündigung kommt.
Leonie und Kündigung wie passt das zusammen.

Die Brüder Benjamin und Emil Rau verkaufen Socken über das Internet. Und genau diese Idee soll Leonie geklaut haben.
Leonie ist verzweifelt, sie ist sich keiner Schuld bewusst.

Wie Leonies Weg weitergeht bei Tante Ellen, im Erdbeerfeld, in der tiefsten Eifel, wieso die Idee geklaut wurde, das lesen Sie besser selber.
Nikola Hotel ist es gelungen eine Story aus dem Internet-Business wie sie wirklich passieren könnte, mit ganz viel Humor anzureichern.
Zum einen schreibt die Autorin mit viel Hintergrundwissen aus der Internet-Branche, zum anderen so, dass man herzhaft lachen kann, aber auch Leonie mitfiebert.

Leonies Weg von der Powerfrau, die nur vegetarisch isst hin zu der bodenständigen Leonie, die Eifler Hausmannskost geniesst und das Leben entdeckt, darf man als Leser begleiten.
Die Wandlung von der Businessfrau, die nichts ausser Arbeit kennt, hin zu einer jungen Frau, die lernt das Leben zu geniessen.

Es macht Spaß das Buch zu lesen, das auch ein Teil der Realität heute abbildet. Arbeiten für den Erfolg und darüber das wahre Leben vergessen.
Es gibt genügend Leonies in dieser Zeit.

Quelle: Aufbau-Verlag

Quelle: Aufbau-Verlag

ISBN: 9783746632124
Bestellen können Sie das Buch gleich hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird