Andreas Schnurbuch : Mordkommission Köln : Mord in der Nordkurve

twitterrss
twitter

Andreas Schnurbusch, der Autor des Kölner Krimis, ist bei der Kriminalpolizei tätig.
Er war lange bei der Mordkommission. Sein Insiderwissen ist in den Kölner Krimi „Mord in der Nordkurve“ eingeflossen.

Im Fußball gibt es so ja einige regionale „Feindschaften“ von den Fangruppen.
Der 1.FC Köln mag Fortuna Düsseldorf so gar nicht ebenso wie die Fans Borussia Mönchengladbach hassen.
In diesem Krimi geht es um die Feindschaft zwischen Kölner und Düsseldorfer Fans.

In der Sportsbar „Geißbock“ auf der Aachener Strasse geht es hoch her. Man trifft sich dort. Die Mitglieder der Fanclubs sind dort, um sich auf das Spiel einzustimmen.
Die Mitglieder des Clubs „Rotweiße Elite“ stehen gleich am Eingang.

Als die ersten Düsseldorfer Fans eintreffen, sieht man schon an den T-Shirt-Aufdrucken, dass man Streit sucht.
Nach dem Anpfiff sind 8 Fans vom Fanclub „Düsseldorfer Devil Boys“ nicht mehr in der Lage das Spiel zu verfolgen, Krämpfe und Schmerzen lassen sie nach Luft schnappen, sie kollabieren.
Polizei und Notärzte kommen und schnell ist klar, dass dies keine Folge der Hitze ist.

Dann ein Rückblick 20 Jahre zurück, zu Veronika „Nicki“ und Norman. Dieter kommt ins Spiel. Welche Auswirkungen das hat, müssen Sie selber lesen.

Der Autor lässt uns teilhaben an den Ermittlungen zu den Vergiftungen im Stadion. Ermittlungen, die einen anderen Verlauf nehmen, als man denken würde.
Ein Fanbanner wird nicht mehr existieren am Ende des Buches. Alte Erinnerungen kommen hoch.
Im Kriminalkommissariat in Köln begegnen wir als Leser im Laufe der spannenden Geschichte Fisch, Kid, Seb, Dr. Schumacher, Charlie und einigen mehr. Der Staatsschutz kommt ins Spiel und viele Andere.

Es ist Andreas Schnurbuch gelungen einen Krimi zu schreiben, der mich von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt hat.
Die Geschichte ist mit einem grossen Fachwissen geschrieben, ermöglicht Einblicke in die Polizeiarbeit, lotst uns Leser auch mal in die falsche Ecke. Wir lernen die Polizisten auch als Menschen kennen, mit ihren Problemen aber auch mit der Ermittlungstätigkeit.
Alte Wunden werden aufgerissen und neue hinzugefügt.

Das Buch hat mich gefesselt, 2 Tage habe ich gebraucht, ich musste es fertig lesen, auch, wenn die Nacht dadurch kurz war.

ISBN: 9783943883695

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Alexa Thiesmeyer : Brandmord Rheinlandkrimi

twitterrss
twitter

„Brandmord“ ist der neue, laut Cover „Rheinlandkrimi“ von Alexa Thiesmeyer.
Dies ist das erste Buch der Autorin das ich lese.

Das Rheinland ist im erweiterten Sinne zu verstehen. Die Handlung spielt hauptsächlich in der Eifel. Für mich ist es eher ein Eifelkrimi.
Aber der Reihe nach:
Das Buch beginnt mit einer langen Liste der handelnden Personen und der Zuordnung dieser zum Pappelweg, dem Tatort, den Ermittlern und den Sonstigen.
Ohne die Liste ist man als Leser auch verloren. Aus meiner Sicht sind es zuviel Personen, ich musste ab und an nachschauen wo ich nun wieder eine gerade aktuelle Person hinstecken sollte.

Birte und Peter ziehen von Bonn aus in die beschauliche Eifel. Peter ist Schriftsteller und arbeitet von zuhause aus, Birte ist Lehrerin und hat nun einen Weg von ca. 30 km zum Arbeitsplatz.
Die Ruhe, die Natur, die sie im Haus im Pappelweg erwartet, ist es ihnen wert, das auf sich zu nehmen.
So ist der Plan.

Bei der Ankunft im Pappelweg ein Schock, das schmucke Nachbarhaus des Architekten Curd Lemon ist eine Ruine, niedergebrannt. Birte will gleich zurück nach Bonn.
Es kommt noch schlimmer, der Nachbar ist verbrannt, sein Hund hat überlebt.
Die Ehefrau, Schauspielerin, war nicht da und hat dadurch überlebt.

Die Nachbarn sind in Aufruhr. Jeder ist verdächtig. Die Ermittlungen gehen los und auch der Streit zwischen Birte und Peter. Birte weigert sich einzuziehen ins neue Heim.
Peter ahnt noch nicht was sie ausser dem Brand so schockiert hat.

Zuviel will ich nicht verraten. Es ist ein Krimi, der neben der Krimihandlung einen hohen Anteil an Nachbarschaftsgeschichten, Verquickungen zwischen Vergangenheit und Gegenwart, usw. beinhaltet.
Das Buch ist gut, allerdings ist es teilweise in die Länge gezogen durch die vielen Erzählungen rund um die nachbarschaftlichen Vorgänge, etc.

Mein Fazit: ein lesenswerter Krimi, der noch besser wäre, wenn nicht zuviel nachbarschaftliche Verwicklungen darin wären, die mit der Handlung nichts zu tuen haben.

ISBN: 9783960582052

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird