Das Gute leben – 365 Rezepte für jeden Tag

„Das Gute leben“ aus dem TreTorri – Verlag bietet 365 Rezepte, für jeden Tag eins.
Was mich ein wenig wundert, ist die Tatsache, dass das Buch in Zusammenarbeit mit „real“ enstanden ist, wie man dem Interview zu Beginn des Kochbuches entnehmen kann.

Es gibt natürlich nicht für jeden Tag des Jahres ein Hauptgericht. Die Rezepte sind ganz unterschiedlich. Von einfach bis ein wenig aufwendiger, von süß bis herzhaft, von fest bis flüssig.
Unterteilt sind die Rezepte in mehrere Kapitel. Ich habe die Rezepte, die ich bislang ausprobiert habe und die wir für gut befunden haben, immer zum Kapitel geschrieben.
– Salat – Fenchel-Orangen-Salat,unkompliziert, Rheinischer Nudelsalat, Tomaten-Lauch-Salat, italienischer Nudelsalat
– Suppen und kleine Speisen – Lauch-Hack-Suppe
– vegetarisch -überbackenes Gemüse mit Feta, gefüllte Champignons, Lauch-Gratin
– Pasta -Tomatenpesto, Pasta mit Steinpilzen, Gemüselasagne
– Pizza – Pizza mit Spinat und Feta, Pizza Thunfisch
– Flammkuchen – Elsässer Art, Räucherlachs, Käse und Feige
– Wraps & Sandwiches
– Burger
– Fisch und Meeresfrüchte – Räucherlachs-Omelette, Lauch-Lachs-Quiche
– Fleisch – von Cordon-bleu bis Roastbeef
– Smoothies & Säfte
– Desserts
– Kuchen

Die Rezepte, die ich probiert habe, waren einfach nachzumachen und die Speisen haben geschmeckt.
Aus meiner Sicht ist dies ein gutes Kochbuch gerade für Anfänger.
Wer gerne und viel kocht, wird hier keine großen Überraschungen erleben.
Anfänger haben ein Kochbuch an der Hand, mit dessen Hilfe sie ganze Gerichte zaubern können ohne allzu großen Aufwand.
Alles ist gut beschreiben, da sollte nichts schief gehen.
Am Preis des Buches erkennt man, dass dies keines der hochwertigen TreTorri-Bücher ist, sondern wirklich ein Buch für Einsteiger.

ISBN: 9783960330578

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird