Sibylle Narberhaus : Syltwind

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Sybille Narberhaus hat den Krimi „Syltwind“ geschrieben.
Gleich vorweg, ihr ist ein spannender Krimi gelungen.
Für Sylt-Fans ein Muss, man fühlt sich gleich auf die Insel versetzt.

Anna Scarren ist Landschaftsgärtnerin auf Sylt.
Sie ist mit Nick, Polizist, verheiratet. Ihr Sohn Christopher ist gerade mit den Schwiegereltern auf Amrum.

Annas beste Freundin Britta hat gerade ein Segelboot geschenkt bekommen von ihrem Mann.
Nun steht der Segelkurs bei Bastian an. Eine leblose Person treibt im Wasser.
Sie ruft Nick an und Nick und Uwe, beide Polizisten kommen und beginnen zu ermitteln.
Vermutlich war es ein Unfall.

Steen ist bei seinem Opa Onno Larsen. Steen muss zum Kite-Surfing – Cup.
Sein ärgster Gegner ist Kilian Schröter, der von „Kitetex“ unterstützt wird.

Ein Unfall beim Kiten kostet Kilian fast das Leben. Steen rettet ihn gerade noch unter Einsatz seines eigenen Lebens.

Eine Tote wird in ihrem Auto auf dem Parkplatz bei der Sansibar gefunden.
Arno Kelsterbach, der Inhaber der Werbeagentur „A.K.Sea“ spielt eine Rolle.
Richard Münkel, der Butler der Familie Schröter ist tot und …

Anna beginnt zu ermitteln auf eigene Faust. Fast kostet es sie das Leben.

Mehr verrate ich nicht.

Der Krimi ist sehr spannend.
Sylt-Liebhaber werden viele Orte der Handlung kennen und sich ganz in die Szenerie einfühlen können.
Auch für Leser, die Sylt nicht kennen, ist dieser mitreissende Krimi einfach herrlich.

Die Autorin hat es geschafft, eine Story zu schreiben, die einen als Leser vom Anfang bis zum Ende mitfiebern lässt.

ISBN 978-3-8392-2757-2

736 gesamt 22 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.