Germanen – eine archäologische Bestandsaufnahme

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Das vorliegende Buch „Germanen – eine archäologische Bestandsaufnahme“ ist der Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung in Berlin.
Diese findet vom 18.09.2020 bis 21.03.2021 in der James-Simon-Galerie statt.

Die Ausstellung wurde  konzipiert vom LVR-Landesmuseum Bonn zusammen mit dem Berliner Museum für Vor- und Frühgeschichte.
Viele Wissenschaftler haben geholfen.

Die Germanen, wo kommen Sie her?
Der Historiker Walter Pohl hat sie erforscht und festgestellt, dass es sie vermutlich nie als Volk gab.
Die Germanen, so vermutet er, waren “ vermutlich eine relativ kleine Gruppe beiderseits des Niederrheins „Germani““ genannt.

Im Buch werden uns Lesern die Germanen nahe gebracht, ihr Leben genau dokumentiert, zumindest das man gefunden hat.
Der Begleitband lässt uns eintauchen in die Zeit der Germanen, wie sie lebten und arbeiteten.
Sie lebten vom Getreideanbau aber auch von der Viehzucht.
Man kann die Wohnsituation kennenlernen.
Die Sozialstruktur wird beleuchtet und vieles mehr.

Ich finde z.B. auf S.137 auch die Darstellungen zur Ernährung auch im Vergleich zu den Römern, der sich ja ständig aufgrund der lokalen Nähe aufdrängt, sher gut.
Der Gebrauch der Werkzeuge und vieles mehr kann man erkunden.

Viele Dokumente findet man im Buch.
Wissenschaftliche Abhandlungen und  Quellenangaben laden zum weiteren Erkunden ein.

Der Begleitband ist auch für Laien in dem Bereich sehr gut verständlich.
Die Dokumente, die man findet sind vielfältig.

Ein sehr umfassendes Werk zu den Germanen, es ist interessant und gut lesbar.
Ich kann dieses wundervolle Buch nur empfehlen.

ISBN : 978-3806242614

Quelle : Theis-Verlag

1594 gesamt 4 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz

Kommentare sind geschlossen.