Mark Douglas-Home : Sea Detective

Mark Douglas-Home hat mit „Sea Detective“ den 2. Krimi mit Cal McGill als Hauptperson vorgelegt.
Cal ist Meeresbiologe, er engagiert sich für die Umwelt und nimmt auch Aufträge als „Meeresdetektiv“ an.

Los geht es im vorliegenden Buch mit der Geschichte rund um Diana, ihre Tochter Alexandra und ihren späteren Mann Mr.William.
Mr.William wird in seinem Heim Brae House liebevoll von Mrs.Anderson umsorgt.
Auch Diana und Alexandra werden von Mrs. Anderson aufgenommen und bemuttert.
Als Diana stirbt, kommt es in der Kirche zum Eklat. Alexandras Mann Matt verweist Mrs.Anderson, die sich als Teil der Familie fühlt, der Kirche.
Eine Welt bricht zusammen für Mrs.Anderson.

Sie sieht nun viele Dinge aus der Vergangenheit anders. Sie verklärt ihren Chef Mr.William nicht mehr.
Viele Leute aus dem Ort wissen etwas über das Verschwinden von Megan Bates.
Violet sucht ihre Mutter und gerät auch in die Gegend.

Ja und Cal McGill, der Meeresbiologe ist auch in der Gegend. Er trifft auf Violet, auf Jim Carmichael, Mrs. Anderson und eine Reihe anderer Bewohner.
Nach und nach werden Geheimnisse gelüftet.
Hat Megan Bates Selbstmord begangen? Was ist mit Duncans Haus? Welches Geheimnis kann man dort lüften?

Ich will nicht zuviel verraten.

Mark Douglas-Home hat keinen klassischen Krimi geschrieben.
Aber die Handlung, die auch die Geschichte mehrerer Familien ist, ist spannend. Spannend nicht alleine durch die Handlung sondern auch dadurch, dass es Douglas-Home gelungen ist, die Charaktere so zu schildern, dass man sich in die Szene hineinversetzen kann.
Charaktere wie Mrs.Anderson, die lange zu gutgläubig war, Violet und ihre Tochter Anna, die liebenswert sind und doch ihren inneren Halt suchen. Geheimnisse werden gelüftet und der Gerechtigkeit zum Sieg verholfen.

ISBN: 9783499272479

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Douglas-Home : Sea Detective

Mark Douglas – Home ist Journalist und mittlerweile Buchautor.
Er lebt in Edinburgh.

Mit „Sea Detective – Ein Grab in den Wellen“ legt Douglas – Home sein Erstlingswerk vor.

Der Protagonist Cal McGill ist Meeresbiologe. Bekannt wurde er dadurch, dass er eine ungewöhnliche Aktion startete, um auf den Klimawandel aufmerksam zu machen.
Er hatte weißen Silberwurz in die Gärten von Politikern gepflanzt und damit für Aufsehen gesorgt.
Cal McGill ist also kein Unbekannter in seinem Land.
McGill verfolgt Umweltsünder. Diese und ihre Taten entdeckt er auf eine clevere Art und Weise. Er verfolgt Treibgut und den Weg, den es im Wasser nimmt, via Computer.

Cal ist auf der Suche nach Hinweisen zum Tod seines Großvaters Uilleam Sinclair. Vieles ist im Unklaren und er will es aufklären. Nichts ist wie es scheint.
Diese Suche ist zu seinem Lebensinhalt geworden.
Wird er das Rätsel lösen?

Helen Jamieson arbeitet bei der Polizei in Edinburgh. Sie erhält Kenntnis von McGills Arbeit und bittet ihn um Hilfe.
Der Fund, der Helen zu schaffen macht, sind 3 abgetrennte Füße. Diese werden in Schuhen an unterschiedlichen Orten aufgefunden, einmal 2 und einmal einer. Nur der einzelne Schuh gehört zu einem der beiden im Doppelpack angeschwemmten.
Cal soll ihr helfen den Weg der Füße zu erkunden.

Und als wäre das nicht genug, kommt auch noch die Geschichte von Basanti und Preeti gleich zu Anfang dazu, Menschenhandel spielt rein.

Alle dies hat der Autor geschickt verknüpft.

Für mein Gefühl ist der Anfang des Buches etwas langatmig, ich wollte es fast weglegen. Gut, dass ich es nicht gemacht habe, denn für einen Debütroman hat sich die Story gut entwickelt.
Douglas – Home schildert die Charaktere sehr gut, man meint sie zu kennen. Auch die Landschaftsbeschreibung und die Schilderung der Menschen zieht einen als Leser in die Geschichte hinein.

Mein Fazit: ein guter Krimi, der sehr gut wäre, wenn die Längen am Beginn nicht wären.

ISBN: 9783499272462
Bestellen können Sie das Buch hier.

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird