B.C. Schiller : Todesfalter

twitterrss
twitter

B.C.Schiller, das Autorenehepaar, hat mal wieder einen sehr spannenden Krimi geschrieben.
“ Todesfalter “ ist einer der Krimis mit David Stein.

Eine Insel bei Riga, Lettland, ein Seeadler zieht seine Kreise. Plötzlich wird durch die Wellen eine Leiche angeschwemmt.
Eine junge Frau, Maja Svenson, kommt mit einem Schlauchboot vom Festland her näher.
Sie sieht den Seeadler, der schreit. Sie ruft eine Nummer an und landet auf der Mailbox von Jonas.
Sie sagt ihm, dass sie an der verabredeten Stelle ist vor der Insel, um ihn abzuholen. Ob er seine Daten bereits verschlüsselt in der Cloud hochgeladen hat?

Sie kommt näher Richtung Ufer, gibt das Lichtzeichen, keine Reaktion.
Im flachen Wasser kurz vor dem Ufer treibt Jonas. Ein Einschlussloch ist auf der Stirn ihres Freundes.
Maja hätte nicht gedacht, dass ihre Gegner so weit gehen.

Kabul – die Frau von David Stein ist vor mehreren Jahren gestorben.
David war lange Agent beim BND und für Spezialaufträge zuständig. Nach der Katastrophe in Kabul hat er dort gekündigt und lebt auf Mallorca und arbeitet als Hundeflüsterer.
Jane konnte er damals nicht mehr retten, die Attentäter hatten die Bombe gezündet. Jane und andere Mitarbeiter der Nachrichtendienste wurden in die Luft gejagt.
Es gibt nur noch Hanna, Janes Schwester, die im schwedischen Aussenministerium arbeitet.

Gloria Schmidt, Deutsche, spricht 6 Sprachen fließend, sie ist CEO von FuturX einer Firma, die Elekroautos entwickelt.
Gloria hat am MIT studiert und an der privaten Hamburger Biotech-Uni.
Sie hat einen Hund Balthus, irischer Wolfshund, ihr ständiger Begleiter.
Gloria ist Mitglied im IQ150-Computertreff.

Was niemand ahnt ist, dass die Elektroautos, die FuturX entwickelt mit Atomstrom-Akkus betrieben werden.
Jonas hat dies herausgefunden und die Daten, dier hat, in der Cloud geladen.
Hinter der Holding auf Treasure Island steckt Alexej Alexandrowitsch.

Maja wird immer tiefer in die Sache verwickelt. Sie will das Erbe von Jonas und seinen Auftrag erfüllen.
Sie braucht Hilfe. David Stein hilft ihr, seine schwangere Frau Leyla wird dabei gefährdet.
Maja und David müssen verhindern, dass auf der EU-Konferenz in Les Deucx Alpes eine falsche Entscheidung getroffen wird.

Der Krimi ist sehr spannend. Vor allem werden wichtige Themen von den Autoren aufgegriffen.
Ich warte mal wieder auf den nächsten Krimi von B.C.Schiller.

ISBN-13 : 978-2496703832

Quelle: Amazon publishing

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Veit Etzold : Final Control

twitterrss
twitter

Veit Etzold hat mit “ Final Control “ wieder einmal einen spannenden und zugleich erschreckenden und wachrüttelnden Krimi geschrieben.

Er startet in Shanghai, dort lebt Si. Si ist ungewöhnlich, er muss sich selber besiegen bevor er alle besiegen kann, das hat ihm sein Karatelehrer Otake Sensei gesagt.
Si ist ein Riese, er ist schnell. Er weiß, das sein Körper eine Waffe ist. Si arbeitet für Dairon Arakis, ein Millionär, der sich geschäftlich mit Investments beschäftigt.

Tom Bayne, halb Deutscher halb Engländer, hat am UKE in Hamburg Medizin studiert.
Sein Vater wird sein Patient – Bauchspeicheldrüsenkrebs, ein Schock.
Der Vater soll die Befunde faxen, Tom sucht händeringend jemanden, der helfen kann.

Tom arbeitet in Medizin Start-Ups. Seine Firma heißt CUMO und ist am UKE angesiedelt.
Tara Helbig stellt Ungereimtheiten fest bei den Proben. Die Konzentration von radioktivem Jod ist viel zu hoch.
Die Werte sind so hoch wie nach Tschernobyl oder Fukushima.

Zu der Zeit hält Dairon Arakis in Davos einen Vortrag auf dem World Economic Forum.
Si, sein Leibwächter, begleitet ihn stets.

Arakis schildert seine Vision für Europa, spricht mit Vincent de Groot, dem Chef der Bilderberger, spricht Szenarien durch.
Arakis, der auch Arzt ist, verhandelt mit Leuten aus dem Vatikan.
Er heuert Tom Bayne als seine quasi Leibarzt an, angeblich, um die Überwachung seiner Erkrankung mit Hilfe von Toms App zu gewährleisten.
Tom ahnt nicht in welche Kreise er gerät.

Die CUMO – App kann man auch umfunktionieren, um die Bevölkerung ganzer Länder zu überwachen oder doch nicht?

Tom will seinen Vater retten und ist bereit fast alles zu tuen, um dies zu erreichen.
Er schlägt Warnungen aus.

Ich werde nicht mehr verraten.
Veit Etzold ist auch dieses Mal wieder ein fesselnder Krimi gelungen.
Er hat sich tief ins Feld der möglichen staatlichen Überwachung eingearbeitet und dies im Krimi verarbeitet.
Szenarien, die er in China schon erleben konnte, hat er im Krimi in unsere in dieser Beziehung noch verhältnismässig heile Welt transferiert.
Der Krimi lebt aber auch von den handelnden Personen, den Charakteren, die der Autor geschaffen hat.

Es ist ein Krimi, der von der ersten bis zur letzten Seite spannend ist, aber er macht auch nachdenklich.

Mein Fazit: ein lesenswerter Krimi, der die Welt mit anderen Augen sehen lässt.

ISBN : 978-3426307090

Quelle : Droemer Knaur

ich freue mich, wenn der Post geteilt wird