Jürgen Wolf : OneNote

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Jürgen Wolf hat „OneNote – Die verständliche Anleitung“ genau zum richtigen Zeitpunkt geschrieben.
Im Job muss ich nun mit OneNote arbeiten. Das wurde eingeführt ohne jede Erklärung was ich damit machen kann oder wie es geht.
Die Grundschritte sind auch quasi selbsterklärend.

Nun bin ich nicht der Typ, der anhand von YouTube – Videos, etc. ein neues Programm lernt, sondern ich mag Bücher.
Das Buch zu OneNote verspricht auf dem Cover
„OneNote Schritt für Schritt erklärt, Notizen, Texte und Zeichnungen erstellen, Bilder und Dateien integrieren, Teamwork. Für Windows 10, macOS, iOS & Android“
Das sollte passen, am Rechner Windows 10, privat Android-Handy, dienstlich die Apple-Geräte.

Ich hatte das Buch durchgeblättert und mitgenommen, da ich weiß, dass Jürgen Wolf in seinen Büchern auch den Programmeinsteiger quasi an die Hand nimmt.
So ist es auch bei diesem Buch.
Jürgen Wolf hatte selber das Problem, als Autor, dass er Gedanken, Rechercheergebnisse, Entwürfe, etc. auf mehreren Geräten griffbereit haben wollte.
Ihm ging es wie mir, warum sollte ich OneNote nutzen, das sind doch nur Notizzettel, dachte ich und der Autor auch.

Teamwork war das Stichwort unter dem OneNote nun dienstlich zu nutzen ist.

Im Buch zu OneNote hat Jürgen Wolf sich in der Reihenfolge der Kapitel an die Abfolge der Arbeitsschritte gehalten, was ich sehr praktisch finde.
Das Buch liegt neben der Tastatur und man kann sich Schritt-für-Schritt einarbeiten.

Unterteilt ist die Anleitung in mehrere Kapitel, die schon zeigen wie umfangreich dieses Programm ist:
– Einstieg in OneNote
– Notizbücher verwalten
– Abschnitte und Seiten
– Texte jeder Art erstellen
– Weitere Inhalte einfügen
– Zeichnen mit OneNote
– OneNote im täglichen Einsatz
– Praxisbeispiele mit OneNote
– Notizbücher freigeben und teilen.

Man kann mit OneNote Listen erstellen, auch die Einkaufsliste, die man unterwegs ergänzen kann, wenn einem etwas einfällt, diese kann auch von mehreren Personen befüllt werden.
Man kann aus OneNote auch drucken, praktisch für den Einkaufszettel, um bei dem Beispiel zu bleiben.
Fotos, z.B. während des Urlaubs, können über OneNote geteilt werden.
Vorträge können vorbereitet werden, gemeinsam kann man an Präsentationen arbeiten und vieles mehr.

Jürgen Wolf hat das Buch gut verständlich geschrieben. Aus meiner Sicht sollte jede/r damit den Umgang mit OneNote erlernen können.
Screenshots zeigen wie es jeweils aussieht auf dem Bildschirm.
Was mir besonders gut gefällt ist, dass der Autor auch den Sicherheitsaspekt in Betracht zieht und davor warnt Daten wie Kreditkartendaten, Passwörter, etc, OneNote anzuvertrauen, da es für solch sensible Daten nicht sicher genug ist.

Und es fehlt auch nicht der Appell, daß man das Passwort nicht vergessen darf, wenn man Dateien damit schützt, da man sonst nicht mehr an die Datei kommt.

Ich kann das Buch jedem Einsteiger ins Programm empfehlen und wer schon damit arbeitet, bzw. wie ich, damit arbeiten muss und die Grundfunktionen kann, findet noch ganz viel Tipps und Hilfe.

ISBN: 9783842106802

Quelle: Rheinwerk-Verlag

594 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Tagged , , . Bookmark the permalink.

About Sabine

wohnhaft in Mainz

Comments are closed.