Der Schrei der Zypressen. Ein Provence-Umwelt-Krimi Broschiert – von Heinz-Joachim Simon (Autor)

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Heinz-Joachim Simon hat bislang über die deutsche Geschichte geschrieben.
Sein neues Buch spielt in der Provence.

Der Einband mit einem wundervollen Bild aus der Provence macht Lust darauf das Buch zu lesen.
Die Handlung spielt in der Provence. Ein idyllischer Ort wird so geschildert, dass man sich als Leser fast wie im Urlaub fühlt. Und dieser Ort soll seine Idylle verlieren.
Ein Luxus Resort soll gebaut werden, reine Geldgier treibt die Verantwortlichen der Gemeinde an.

Umweltschützer werden auf den Plan gerufen, die Zypressen und alles Andere, für die Provence typische, soll erhalten bleiben.
Man will kein Nobelhotel, das die entsprechende Klientel anziehen wird. Die Umweltschützer versuchen die Pläne des Bürgermeisters zu durchkreuzen.
Plötzlich wird einer der Aktivisten erschossen.
Unruhe kommt auf. Zwei Frauen blasen nun zum Kampf gegen diejenigen, die das Resort bauen wollen und deren Unterstützer.

Peter Gernot, der Privatdetektiv, der just zu dem Zeitpunkt Urlaub macht und einem Freund beim Renovieren hilft, verliebt sich in Ismene. Diese will das Dorf so erhalten wie es ist, ihre idyllische Heimat.
Es kommt wie es kommen muss, Peter wird in die Handlung hinein gezogen.
Auch er wird zum Umweltschützer.

Das Ganze endet in einem Kampf der Umweltschützer gegen die Geldgierigen.

Die Handlung ist sehr ansprechend, da könnte man viel draus machen. Leider ist es dem Autor nicht immer gelungen dies zu tuen.
Ich empfinde manche Strecken des Buches als sehr langatmig, vorhersehbar. Ein gutes Buch aber der Pep fehlt.

Schade die Idee hätte Raum für mehr Spannung.

ISBN: 9783862822867 ,Sprache: deutsch,Auflage: 1 Originalausgabe,Verlag: ACABUS Verlag

 Der Schrei der Zypressen

1792 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments