Schwarz-Weiß-Fotografie: Technik-Bildgestaltung-Praxiswissen (mitp Edition Profifoto) [Taschenbuch] Anselm F. Wunderer (Autor)

twitterrss
twitter
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird

Der Autor Anselm F.Wunderer war, nach einer Lehre bei Kodak, u.a. bei Leica für die Gründung dre Leica-Schule in Österreich zuständig.
Seit 2000 arbeitet er als selbstständiger Fotograf.

Der Werdegang des Autors erklärt den Aufbau des Buches, ganz systematisch von der Geschichte der Schwarz-Weiß-Fotografie bis hin zur digitalen Fotografie.

Anhand von Fotos, Zeichnungen, aber auch Werbeschildern verdeutlicht der Autor, worin letztendlich der Reiz der SW-Fotografie liegt.
Das Bild bekommt unter Umständen eine andere Aussage, auf alle Fälle aber eine andere Wirkung.

Anhand wunderschöner alter Fotos, wie ich sie noch aus der Zeit meiner Großeltern kenne, verdeutlicht Wunderer die Anfänge der Fotografie, die nun einmal monochrom waren.

Danach leitet er über zur SW-Fotografie. Er gibt Hilfestellungen zur Bildgestaltung, die ganz anders ausfallen kann als bei Farbfotos.
Man erfährt als Leser wie man vor dem Auslösen erkennen kann, ob sich das Motiv überhaupt für ein monochromes Foto eignet.

Viele Fotos im Buch sind sowohl in Farbe wie auch Schwarz-Weiß abgedruckt, um dem Leser den Unterschied zu verdeutlichen.
Die Fotos werden begleitet von den Belichtungsdaten. Ich finde das sehr hilfreich, um sich selber dem Thema auch praktisch zu nähern. So kann man sich zunächst an den Einstellungen des Autors orientieren, um dann selbst Routine zu bekommen und sich zu entwickeln im Bereich der monochromen Fotografie.

Ein grosses Kapitel widmet sich der analogen Erstellung von monochromen Fotos. Dieses hat der Autor ja noch gelernt.
Die Erfahrungen aus der analogen Fotografie lässt er einfliessen in die weiteren Kapitel, die sich dann mit Fragen und Tipps zur digitalen Schwarz-Weiß-Fotografie beschäftigen.

Soll man gleich monochrom fotografieren oder Farbfotos umwandeln?
Was hilft uns dabei das schwarz-weiße  Bild perfekt zu gestalten.
Hilfestellungen wie Histogramm, etc. werden sehr ausführlich und extrem gut verständlich erklärt.

Von den entsprechenden Kameraeinstellungen, verdeutlicht anhand von Fotos mit der Menüeinstellung dabei, bis hin zur Bearbeitung in Photoshop und Co. ranken sich die Themen.

Mich persönlich hat dabei das Thema “Tonen” total begeistert. Damit habe ich bislang noch nie befasst.
Das wird mit Hilfe des Buches als nächstes in Angriff genommen.

Der Autor macht dem Leser auch Mut seine alten Fotos und Dias aus Analogzeiten umzusetzen in digitale Daten, und sie mit den heutigen Möglichkeiten zu kleinen Kunstwerken zu entwickeln.

Egal ob Landschaft, Menschen, Architektur, der Autor lässt kein Thema aus.

Dieses Buch ist ein Quell neuer Ideen.

Mein Fazit: Anselm F.Wunderer hat ein Buch vorgelegt, das das Thema Schwarz-Weiss-Fotografie von der Theorie bis zur Praxis mit grossem Sachverstand abdeckt.
Aus meiner Sicht ist das Buch geeignet für jeden Fotografen bis hin zum sehr ambitionierten Amateur, evtl. sogar bis hin zum Profi, der sich mit der Materie der monochromen Fotos auseinandersetzen will.

http://www.amazon.de/gp/product/3826697294/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=3826697294&linkCode=as2&tag=httpbinesbuec-21

Schwarz-Weiß-Fotografie

1890 gesamt 2 heute
ich freue mich, wenn der Post geteilt wird
Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.

Über Sabine

wohnhaft in Mainz
Subscribe
Benachrichtige mich zu:
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments